Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'nachts'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Product Groups

  • Banner
  • Umfragen und Studien

Forums

  • Important
    • Neuigkeiten
    • Who Knows That
    • Neuvorstellungen
  • Kinderwunsch
    • Kinderwunsch-Forum
    • IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    • Zykluskurven
    • Zykluscomputer, Ovutests und Co.
  • Jahres-Foren
    • Elternforen - die besten Jahre
    • 2019 - Parents-Board
  • Eltern-Forum
    • Schwangerschaft
    • Birth
    • Sternenkinder
    • Baby
    • Kindergarten-Forum
    • Kleinkind
    • Schul-Forum
    • Das große Heirats- und Hochzeits-Forum
    • Familie
  • Mein Leben

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Mitglieder Calendar
  • Schulferien und Feiertage Deutschland
  • Geburtstags-Kalender
  • Baby-Kalender
  • Termine für Familien

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Aktuell:


Interessen


Telefon


Handy


Fax


Biografie


Beruf


Kindergeburtstag


Straße


Wohnort


PLZ


Land

Found 107 results

  1. Hallo zusammen, ich habe im März einen ganz süßen, kleinen Jungen bekommen. Er war ein Wunschkind und ich habe mir vor der Schwangerschaft gedacht, dass ich die Schwangerschaft noch nutze, um möglichst viel zu schaffen und ihn dann nach ein paar Monaten einfach mitnehme. Tja, schon in der Schwangerschaft kam es anders, ich musste mehrfach ins Krankenhaus und drei Monate wegen drohender Frühgeburt im Bett verbringen (die Hölle, aber es hat sich gelohnt). Nun ist er schon gut ein halbes Jahr alt, aber an Uni ist nicht zu denken, schon allein wegen akutem Schlafmangel meinerseits (mein kleiner Liebling möchte nachts alle 2 Std. gestillt werden und schläft kaum im Bett ). Vielleicht liest das ja jemand, der auch im Studium ein Baby bekommen hat und dann weitergemacht hat. Wann seid ihr wieder eingestiegen, wie hat es geklappt? LG Mademoiselle
  2. Huhu ihr lieben! Bei uns ist es Wohnlich etwas kompliziert,der große (6 Jahre) hat sein Zimmer eine Etage höher der kleine 4 Jahre sein Zimmer neben uns (Wir haben Wohn-Schlafzimmer).Eigentlich kommen wir damit gut zurecht,wenn was mit dem großen ist bekommen wir es über Babyphon mit und es ist für mich auch einfacher den kleinen unten zu haben,da er sehr oft Bronchitis hat und dann keine Luft bekommt und erbricht. Was auch hinzu kommt ist das der kleine komischer weise weniger schlaf braucht wie der große und nachts im Schlaf redet. Würdet ihr die Kinder in ein Zimmer tun nur weil jetzt jemand meint die Kinder sollten in einem Zimmer schlafen?Der goße hat nicht einmal gesagt,dass er damit ein Problem hat,er kennt es auch nur so,schläft in seinem Zimmer seit er 2 Jahre und 8 Monate war und ferteidigt sein Zimmer auch gegen den kleinen. Lg,Joelsmama09
  3. Seit ein paar Wochen habe ich bei Ben das Problem, dass er mehrfach nachts wach wird, wir trinken dann eine Flasche und er schläft weiter. Nun ist das aber in den kürzesten Abständen 1-2 Stunden, die längsten 4-6 Stunden. Dementsprechend viel trinkt er. Nun wollte ich von der 1er Milch umstellen, aber bei den Mengen die er trinkt ist denke ich weder H-Milch noch eine Kindermilch gut? Mit der H-Milch habe ich so auch zum reinen trinken auch noch nicht angefangen, nur beim essen bekommt er Kuhmilchprodukte. Tja und nun frage ich mich, ob die 2er Nahrung helfen würde. Habt ihr Ideen? Tagsüber tinkt er nun zum Mittagsschlaf eine Flasche.
  4. Hallo mich würde es interessieren wie es bei euren zwergen ist? meiner ist jetzt 4 Jahre und nachts hat er noch Windel. Ich habe es schon öfters versucht in trocken zu bekommen aber es klappt nicht so richtig. Wie habt ihr es gemacht? habt ihr tips oder soll ich mir da noch zeit lassen?
  5. Huhu Mädels! unsere Jungs sollen bald in ein Zimmer ziehen. dieses ist relativ klein..darum dachte ich an ein Hochbett. Der Kleine will zum Glück unten schlafen (ist dann 3) und der Große oben. Der Große wird im Mai 5... jetzt frag ich mich, ob Kinder in dem Alter nachts schon allein mit der Treppe klarkommen?? an sich ist er motorisch fit, aber schaffen die Kiddies das im Halbschlaf? er geht mindestens 2 mal nachts aufs Klo und ruft dabei oft noch nach Mama. habt ihr Erfahrungen? Lg - - - Aktualisiert - - - kurze Ergänzung. ..es geht mir nicht um das Rufen! ich helf ihm auch nachts gern...es geht mir nur darum, dass er sich nachts nicht weh tut beim runterklettern...
  6. Guest

    Schmerzen in Knie

    Guten Abend zusammen. Ich weiß nicht mehr weiter, meine arme Emily (3) hat seit sie 1 1/2 Jahre ist im rechten Knie schmerzen also seit gute 1 1/2 Jahren schon. Es kommt immer nur abends und nachts, tagsüber gar nicht! Es ist auch immer nur das rechte Knie. Nach kurzer Zeit geht es wieder und alles ist wieder weg und gut. Ich hab es bei der U-Untersuchung angesprochen aber der Arzt ging nicht drauf ein und hat das Thema gewechselt. Kurz darauf war ich bei einer Ärztin aber sie hat meine Maus nur einmal vor und zurück laufen lassen und meinte alles ok. Sie hatte sich das Knie nicht einmal angeguckt oder angefasst. Ich weiß nicht mehr weiter, sie tut mir so leid! es kommt mind. 1-2 die Woche und dann weint sie so Medis möchte ich ihr nicht geben weil es ja nach relativ kurzer Zeit wieder weg ist aber was könnte das bloß sein über so ein langen Zeitraum?? Ich weiß auch nicht mehr zu was für ein Arzt ich hin soll... Gibt es hier Eltern die das gleiche Problem haben? Ich möchte meine Tochter nicht mehr leiden sehen...
  7. Hallo, meine Kleine ( 5 Jahre ) hatte in der letzten Woche in 4 aufeinander folgenden Nächten Atemprobleme allerdings völlig ohne Husten. Sie hatte sich tagsüber oft geräuspert, es war hörbar dass Schleim im Hals ist und ihre Stimme wurde immer heiserer. Die ersten beiden Nächte dachte ich dass es sicherlich Pseudokrupp ist da wir das schon öfters hatten. Als es sich aber am 3. Abend wieder ankündigte rief ich bei einem Arzt an und mir wurde gesagt dass es sich sicherlich um Pseudokrupp handle, dieser auch ohne Husten vorkäme und durchaus auch mal länger als 2 Nächte gehen könne. Nach der 3. schlimmen Nacht ging ich zum Vertretungsarzt und dieser meinte das wäre eindeutig eine obstruktive Bronchitis. Nach der 4. Nacht, die wirklich die Hölle war bin ich zum Notdienst welcher mir dann gesagt hat dass dieses Kind definitiv keine Bronchitis hat und es keinen Pseudokrupp ohne Husten gibt. Daher vermute er Asthma. Ich würde gerne wissen: Habt ihr schon einmal Krupp erlebt der 4 Nächte ging ? Kennt jemand Krupp ohne Husten? Gibt es obstruktive Bronchitis ohne Husten die eigentlich nur nachts stattfindet oder sich nachts extrem verschlimmert? Hat jemand schon einmal etwas ähnliches gehabt? Ich habe am Do einen Termin bei meinem eigentlichen Kia, aber da die Beschwerden jetzt völlig weg sind wird er mir nicht viel sagen können. Ich bin total verunsichert.
  8. Hallo meine Lieben, ist vielleicht ein wenig ungewöhnliches Thema in einem Kleinkinderforum, aber ich hatte gehofft das ihr mir da evtl. auch ein wenig weiter helfen könnt, auf Grund eigener Erfahrungen vielleicht? Haben seit Montag einen kleinen Welpen bei uns zu hause, Bis her hat sich meine Tochter weder im Park auf jeden Hund gestürzt noch unsere Hauskatzen belästigt sondern eigentlich immer sehr gelassen auf Tiere reagiert. Doch seit der Hund da ist, dreht die Kleine durch. Sie hört absolut nicht mehr auf uns. Steht nachts auf, sagt sie kann nicht mehr schlafen, will immer nur zum Hund, kann nichts mehr akzeptieren. Sie will nicht mehr am Tisch sitzen bleiben wenn sie isst. Funktioniert gar nichts mehr. Sie hatte ja immer schon nen Dickschädel, aber war eigentlich ein sehr angenehmes Kind, dass gut gefolgt hat und verstanden hat warum die Dinge eben manchmal nicht nach ihrem Kopf gehen. Nun bin ich etwas ratlos, wie bringe ich meinen Wildfang dazu wieder ausgeglichen zu sein und sich zu benehmen? Wie gesagt vielleicht kennt ja einer von euch das Problem? LG
  9. huhu mädels mich würde mal interessieren ob eure männer mitleiden in der schwangerschaft.. meiner muss zum beispiel nun genau wie ich nachts für kleine mädchen , ist dicker geworden und hat komische essgelüste .. bin mal auf eure antworten gespannt, denn da wurde hier noch garnet drüber geredet.. oder geht es nur meinem mann so ?
  10. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  11. Hallo Mädels! Hat das jemand von Euch genommen? Wie waren Eure Erfahrungen damit? LG Katrin
  12. Hallo ! Meine Tochter, 17 Monate, war gestern plötzlich 3 Std. (von 23.30 bis fast 3:00 Uhr) wach und wollte u.a. auch spielen. , Sie hat versucht zu schlafen, hat sich gewälzt und gewälzt aber Pustekuchen. Das hat sie seit der Geburt zum Glück nur eine paar Mal gemacht aber ich wüsste schon gern warum. Sie hatte 1,5 Std. Mittagsschlaf, was ja auch nicht die Welt ist. Nun gut sie lernt zur Zeit viel. Klettern, Treppen steigen, etc. Vielleicht ein Entwicklungsschub, oder, oder, oder... Kennt das jemand ?? Gruß. Mary5
  13. Mein Sohnimann (fast 13Monate) hatte ja eigentlich noch nie wirklich durchgeschlafen. Mit 9Monaten oder so schlief er endlich mal 8Stunden am Stueck (aber das ging nur max. 2 Wochen so), seitdem werden die Abstaende immer kuerzer. Seit gut 2 Monaten wacht er mind. 4mal in der Nacht auf und weiterhin werden die Schlafphasen immer kuerzer. Seit dieser Woche schlaeft er sogar immer nur eine Stunde, wacht dann weinend auf. Ich nehm ihn auf den Arm, wiege ihn und er schlaeft wieder ein. Kaum ne Stunde spaeter das gleiche Theater. Ich hab mir immer eingeredet, dass das ein Schub sein muss, aber seine Schlafphasen werden ja kontinuierlich kuerzer und ich glaube irgendwie, dass er irgendwie Probleme hat mit den Schlafphasenuebergaengen (nach einer Stunde Schlaf taucht man ja eig. in die naechste Schlafphase ein - hab ich mal gelesen). So langsam fehlt mir die Kraft und ich ueberleg echt schon, ins KH mit ihm zu fahren, dass sie ihn mal im Schlaflabor untersuchen. Ich habe seit ich weiss garnicht mehr wann mal 4h am Stueck schlafen koennen, meine Augen sind schon entzuendet und voller roter Aederchen...von Muedigkeit mal ganz zu schweigen
  14. Im Sommer 40°C und mehr – da kann die Hitze mit der Zeit schon nerven. Ständige Werbung im Briefkasten trotz Aufkleber „Bitte keine Werbung“- das nervt. Nachts laute Musik vom Nachbarn – auch das nervt. Aber ... Dein Kind ?! Doch, auch ein kleiner Mensch schafft es oftmals spielend, Dir so richtig auf die Nerven zu gehen. Du hast es morgens eilig und Dein Kind das bummelt mal wieder, also statt sich anzuziehen, spielt Dein Nachwuchs seelenruhig und beim Frühstück schaut es verträumt in der Gegend herum. Foto: Ingrid Göttsche / pixelio.de Weiterlesen...
  15. Im Sommer 40°C und mehr – da kann die Hitze mit der Zeit schon nerven. Ständige Werbung im Briefkasten trotz Aufkleber „Bitte keine Werbung“- das nervt. Nachts laute Musik vom Nachbarn – auch das nervt. Aber ... Dein Kind ?! Doch, auch ein kleiner Mensch schafft es oftmals spielend, Dir so richtig auf die Nerven zu gehen. Du hast es morgens eilig und Dein Kind das bummelt mal wieder, also statt sich anzuziehen, spielt Dein Nachwuchs seelenruhig und beim Frühstück schaut es verträumt in der Gegend herum. Foto: Ingrid Göttsche / pixelio.de Weiterlesen...
  16. Es geht einfach nicht ohne Schlaf. Der Tag mit all seinen Erlebnissen wird sortiert und verarbeitet und auch der Körper erholt sich am besten nachts. Ungefähr ein Drittel unseres Lebens schlafen wir und das ist alles andere als vergeudete Zeit. Für Dein Kind ist Schlaf wichtiger als wichtig. Er fördert Gesundheit, Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit Deines Kindes. Deshalb muss Dein Kind nicht nur ausreichend viel Schlaf bekommen, sondern auch gut schlafen. Foto: ich /pixelio.de Weiterlesen...
  17. Also JAson weigert sich ja jetzt schon wochenlang irgendwelche Art von Brei/Gläschen etc. zu sich zu nehmen, nur Flasche. Ausser er kriegt was was er selbst essen kann, dann ist er glücklich. Aber unser Problem ist wenn ich ihm jetzt ne Breze geb, dann isst er die zwar super schön, schluckt aber so große Stücke wie nur geht. Das Ergebniss das ganzen ist dann, das er Nachts Bauchweh bekommt, weil er eben so rießen Teile schluckt. Kauen kann er schon super, nur er schluckt halt sobald kleingenug zum schlucken ist...aber das ist halt meistens doch noch zu groß. Er hat schon 7 Zähne!!! Was kann ich ihm als Fingerfood geben, was aber auch leicht verdaulich ist? Hat jemand ne Idee? Gurke mag er auch gern, aber ebenfalls das problem, dass er alles nur so klein kaut wie es sein muss, dann wird geschluckt. Ich kann ihm ja nicht ewig weiterhin nur Flasche geben
  18. ich mal wieder... alsooo... mitlerweile sind wir bei Mittags ein GANZES Gemüse Glas und Abends ein GANZES Gemüseglas! Obst, Getreide und alles was süß ist verweigert er! Ich wollte jetzt mit Frühstück anfangen, da ich das Gefühl habe das meine Milch ihn nicht mehr satt macht! Aber... er isst halt nur Gemüse... Und jetzt weiß ich nicht was ich ihm zum Frühstück geben soll! Morgens Mittags Abends Gemüse??? Ich wollte mal von Hipp den Griesbrei oder Milchreis pur probieren! Aber das ist ja eigentlich für Abends... hat er dann Mittags überhaupt noch hunger wenn das so gut sättigt??? Vielleicht versuche ich das auch einfach mal abends... wenn er das überhaupt mag!!! Aber wäre es denn okay wenn er 3 mal am Tag dann nur Gemüse bekommen würde??? Danke für eure Antworten!!! Alles Liebe und Gute für euch und eure Zwerge Yviii
  19. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  20. Maya hat momentan so mit ihrem Stuhl zu kämpfen. Er ist trotz stillen recht fest, ich würd sagen von der Konsistenz her wie Nutella (sorry für die ausführlichkeit) Sie hat deshalb auch öfter Bauchweh, besonders abend, pupst nicht mehr gescheit, erst kurz bevor sie dann mal stinkert. Kümmelzäpfchen helfen leider nicht, turnen hilft nicht, ich lasse sie auch ganz viel nackig strampeln, damit sie sich richtig gut bewegen kann, allesleider erfolglos. Woran könnte das liegen? Kann das auch davon kommen, wenn ich zu wenig trinke? Trinkt sie evtl zu wenig? Oder ist das einfach normal, evtl von der reifung des Darms. Zähnchen? Sonst geht es ihr gut, aber eben derzeit öfter den bauchwehknatsch abends, da kann sie nicht so recht einschlafen und schläft nachts auch wieder unruhiger.
  21. Hallo ihr Lieben! Meine süsse Maus ist jetzt fast 6 Monate alt! Beikost gebe ich ihr schon seit dem sie vier Monate alt ist! Ich weiß ist sehr früh aber ich musste so früh anfangen weil ich noch operiert werde und sie erst die Flasche nicht genommen hat(Tut sie jetzt aber auf einmal doch)! Also mit der Mittagsmahlzeit habe ich angefangen, Gemüse usw, und die isst sie auch immer noch super gut! Dann habe ich die Abendstillmahlzeit ersetzt durch Brei, bis vor 3 Tagen hat sie den auch immer total super verputzt und auch mit Genuss! Aber seit drei Tagen ist es abends nur noch Schreierei und Qual für uns beide! Woran kann es so plötzlich liegen!? Zudem habe ich jetzt fast ganz abgestillt und mir halt gedacht du kannst dem kleinem Würmchen doch nicht Nachts oder schon Morgens, soweit sind wir ja nocht nicht mit dem Beifüttern, Obst oder ähnliches geben! Also habe ich noch einmal die Flasche probiert! Und siehe da es klappt wunderbar! Kann es sein das ihr aufeinmal die Flasche besser schmeckt als der Brei? Aber gestern habe ich ihr dann nachdem sie keinen Brei gegessen hatte auch noch eine Flasche angeboten aber die wollte sie auch nicht! Ich weiß nicht mehr weiter! Danke schon mal im vorraus! Lieben Gruss, Katja und Zuckerpuppe Luise
  22. Hallo,habe einen 3einhalb jähriegen Sohn und er ist auch schon trocken nur ich habe ein Problem,er macht nachts immer wieder ins bett,es hatte 3 Tage gut geklappt das er nichts gemacht hat doch nun ist das Bett jeden Morgen nass. Was kann ich tun?
  23. hallo bei tim hat das einschlafen immer ohne probleme geklappt seid er durchschläft, aber seid gut 1-2 wochen ist das einschlafen bei ihm ein einziges geschreie und gekreische. am abendablauf wurde nix verändert (brei, milch und dann schlafen). ich konnte ihn sonst, nachdem er seine milch im bett ausgetrunken hat, allein lassen. er brabbelte noch ein bisschen und schlief dann ein. aber mittlerweile brüllt er los sobald ich oder mein freund, je nachdem wer ihn hingelegt hat, das zimmer verlassen oder sobald wir ihn auch nur hinlegen und das licht ausgeht. wir warten 5 minuten ab ob er vielleicht doch einschläft aber meistens steigert er sich so rein das es keinen zweck hat. das ist auch mittags so. ich konnte ihn sonst gegen 11 hinlegen und er schlief ein, ohne probleme, aber das geht auch nicht mehr. heute hat mein freund ihm dann eine milch gegeben (obwohl er tagsüber keine mehr bekommen hat) und er schlief während des trinkens ein. eine halbe stunde später wurde er wach und fing wieder an mit brüllen. da er aber abwechselnd weinte und kurz ruhig war ging ich nicht rein, nach 2 minuten war wieder ruhe und er schlief weitere 1,5 stunden. eben blieb ich auch mit der flasche am bett bis er eingeschlafen ist. mein freund meinte das er vielleicht neuerdings angst hat dort allein im dunkeln zu sein, aber das kann ich mir schwer vorstellen. nun wird es wohl so sein das wir wieder solange bei ihm bleiben bis er schläft solange er diese phase hat. durchschlafen tut er immer noch, also nachts gibt es dieses theater (bis jetzt) nicht. was kann denn der grund sein das er so abdreht im bett? lg
  24. Ich möchte eigentlich, wenn es mir und dem Kind gut geht nach der Geburt nach Hause (entweder am gleichen Tag oder am nächsten) Ich hatte bei der ersten Geburt keine PDA und überlege mir, ob ich diesmal eine machen lasse. Will es aber ohne versuchen. Nun meine Frage. Wann darf man nach einer PDA nach Hause??? lg steffi
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.