Jump to content

Blogs

 

Update InvisionPowerBoard 3.4 auf 4.0

Wer hätte gedacht, dass ein Update komplexer ist als der Umstieg zu einer völlig neuen Software. Ich schreibe dies inmitten eines Updateprocesses von der Invision Power Board Version 3.47 zu 4.0.13. Mittlerweile sind wir sehr weit gekommen, doch der Weg war schwer.   Zuerst einmal das Positive. Das Update wurde fast komplett begleitet durch die Firma  IPS Inc.
PO Box 2365
Forest, VA 24551 Das ist natürlich ein Traum, allerdings stellte sich auch heraus, dass wir es selbst niemals hinbekommen hätten

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

Serverausfall

Serverausfall: Eine Stunde lang ging heute der Server nicht mehr. Gefühlt ist das immer eine Ewigkeit. Aber nun ist alles wieder in Ordnung und sogar schneller als zuvor, da wir noch eine angezogene Handbremse gefunden haben. Echt verrückt. Aber so hatte der Ausfall auch wieder etwas Gutes. Ich bin so froh, dass dies nicht während des Updates passierte :-).  

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

Zäsur

Heute beginnt wieder einmal eine neue Ära. Ich habe Adeba.de von der IVW, von Infonline und AGOF abgemeldet. Nun abgesehen davon, dass die Datenschutzerklärung nun wahrscheinlich einfacher wird, hatte dieser Schritt ganz pragmatische Gründe. Wir haben keinerlei Mehrwert, wenn wir extern die Seiten zählen zu lassen. Das können wir mit PIWICK oder Google selber :-), ganz im Gegenteil, die Kosten des Dienstes haben fast alle unsere Einnahmen geschluckt :-( und das war wirklich sinnfrei. Tja, Leider. Aber ich habe ja versprochen Adeba wird immer da bleiben. Also auch ohne zertifizierte Zahlen werden wir die Seite weiter betreiben. :-)

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2014 - Der Anteil der aktiven User steigt.

Wer hätte das gedacht. Als wir im Dezember 2013 also vor knapp einem Jahrr 35.000 User anschrieben und ich meine persönliche Email gab, damit sich die User bei mir melden können, falls Sie keine Lust mehr haben, meldeten sich ca. 40 User ab, die teilweise nie gepostet haben oder schon "fast erwachsene Kinder" hatten. Das war auf der einen Seite sehr niederschmetternd nach all der Arbeit hier im Forum, auf der anderen Seite verständlich, war es doch eine der wenigen Emails, die wir unseren Mitgliedern zusandten. Viele merkten erst jetzt, dass sie noch bei uns angemeldet waren. Positiv also: Der Anteil der aktiven User im Forum stieg :-). Sehr positiv war vor allem, dass die Beteiligung im Forum nach langer Zeit wieder einen Boden gefunden hatte und wir das erst Mal wieder leicht steigende Beitragszahlen hatten.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2012 - Konsolidierung und der Mega Server

Wieder ein ruhiges Jahr mit kleineren technischen Problem. Die Userzahlen wachsen langsam, die Zugriffe gehen allerdings zurück und der Server zickt rum. Wir beschließen den Provider zu wechseln um den Adeba Server auf mehrere Systeme zu verteilen, den der Support von einem Managed Server bei 1und1 ist nur sehr beschränkt variabel und kann spezielle Wünsche überhaupt nicht erfüllen. Auch gibt es dort immer wieder wechselnde Ansprechpartner und man hat das Gefühl, dass man nur eine Nummer ist. Nun gibt es einen eigenen Web-Server und einen eigenen Datenbankserver und das alles in einer virtuellen Umgebung. Wir haben einen neuen Internet-Service-Provider gefunden und sind sehr glücklich. Alle unsern Problem wird sofort nachgegangen und wir haben einen sehr kompetenten Ansprechpartner. IP-Projects.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2009 - Fem: Ein Experiment

2009 ist das große Jahr des Experimentierens. Ein sehr großes Netzwerk ist auf uns Aufmerksam geworden und möchte mit uns zusammen arbeiten. Im Nachhinein muss man sagen sie kamen ein halbes Jahr zu spät, denn wir haben recht viele User von unserem Server verbannen müssen, da wir nur organisch wachsen wollten. Ein Ziel ist und war immer nur soviel auszugeben, wie wir einnehmen. Es ist das Jahr des Aufbruchs und der Massenwerbung. Viele Kampagnen überfluten die Seite. Geld spielt keine Rolle mehr. Wir können uns zum ersten Mal richtig Server, Programmierung, Design und Software leisten, wie wir es brauchen. Die Qualität der Werbung ist leider nicht immer so wie wir es gewohnt waren. Es ist einfach ein Konzern dahinter.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2011 - Ströer Und Adeba, Das Dream Team

2011 wechselt Adeba zu Ströer. Wir werden nach Hamburg eingeladen, stellen die Seite vor und wechseln zu einem neuen Vermarkter. Eine Entscheidung, die wiederum sehr weitsichtig ist, wie sich später herausstellt. Nicht nur sind wir extremst angetan von der Professionalität der Firma Ströer, auch die Werbung und die Zusammenarbeit verbessert sich. Langsam schlägt Facebook durch. Das klassische Forum beginnt zu wanken, da alle User nun verstärkt auf Facebook zu finden sind. Jede Minute, die der User auf Facebook verbringt ist er nicht auf Adeba. Leider, aber wir haben schon alle großen Firmen kommen und gehen sehen (Lycos, Hotmail, Yahoo). Wir werden weiterhin die Seite im Netz halten, da wir an das Projekt glauben und finanziell unabhängig sind.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2008 - Eine Million Beiträge Im Forum

12/2008 Adeba geht in das neue Jahr mit einem neuen Werbe-Partner an der Seite. Forum: Themen: 35.616, Beiträge: 1.038.220, Benutzer: 20.911 Da sich niemand registrieren muss, wenn er nur liest ist der Anteil der aktiven Mitleser bei ca. 40.000. im Adeba.de Haupteil nochmals über 4.000 eingetragene Mitglieder und mehrere tausende NUR-Leser, da auch hier keine Registrierung erfolgen muss. In Google gelistet: 203.000 Seiten (Suchwort: site:adeba.de)

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2010 - Fem Und Viele Angebote

Noch imer sind wir Partner eines großen Netzwerkes, welches uns enorme Freiheiten verschafft. Wir sind dafür sehr dankbar. Wir spüren aber auch, dass wir als Familienseite dort nur einen Kanal bedienen und auf Grund der sehr speziellen Zielgruppe auch nicht die Wachtumsraten haben, die wir nun für die Massenwerbung benötigen. Da wir verstärkt von anderen großen Vermarktern angesprochen werden fassen wir zu Jahresende einen folgenschweren Entschluß, der uns wieder einmal vom großen Geld abschneidet und uns zurück zu den Wurzeln bringt. Der Qualität und der Einfachheit der Adeba Seite. Das was uns ausmacht.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2008 - Der Dritte Server In Diesem Jahr

11/2008 Adeba musste im Jahr 2008 insgesamt 3 mal den kompletten Server austauschen, da der Traffic und die Seitenzahlen zunahmen. Gegen Ende des Jahres konnten wir die Limitierung aufheben, dass nur angemeldete User auf die Seite kamen, da wir nun wieder sehr viel stärkere Server einsetzen. Täglich werden neue Artikel eingepflegt. Die durchschnittliche Zeit beträgt pro User derzeit 5.31 min. Die Anzahl der wiederkehrenden User sind 62.08%.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2008 - Der Zulauf An Usern Bringt Uns An Die Grenzen

07/2008 Auf Grund des exponentialen Wachstums der Seite und unserem Anspruch an die Qualität haben wir beschlossen nur noch angemeldete Besucher auf die Seite zu lassen. Erwartungsgemäß haben wir damit alle Suchmaschinen erfolgreich aussperren können. Zwar wächst die Seite dadurch nicht mehr und verliert auch an Ranking, allerdings sind uns die User wichtiger, als die Suchmaschinen. Als positiver Effekt kann man sehen, dass die Rückkehrerquote der User bei fast 100% ist und auch die Zeit, die der User auf der Seite verbringt sich extrem in die Länge zieht.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2006 - 500.000 Zugriffe Am Tag

07/2006 Eine aktuelle Sicht, die uns erfreut und erschreckt: Forum: Themen: 4.572, Beiträge: 68.316, Benutzer: 3.425 Da sich niemand registrieren muss, wenn er nur liest ist der Anteil der aktiven Mitleser bei ca. 10.000. im Adeba.de Haupteil nochmals 1000 eingetragene Mitglieder und mehrere tausende NUR-Leser, da auch hier keine Registrierung erfolgen muss. In Google gelistet: 170.000 Seiten (Suchwort: site:adeba.de) bis zu 500.000. Zugriffe am Tag

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2005 - 30.000 Seiten im Index und 2 Mio. Pis

08/2005 Da sich die Zahlen verdoppelt haben können wir wieder einen Eintrag verfassen. Derzeit sind ca. 30.000 unserer Seiten auf Adeba.de in Google gelistet. Wir rechnen derzeit mit ca. 2 Mio PI pro Monat auf unserem Server. Der neue Server rettet uns.Man spürt die Belastung nicht, da das CMS-System extrem optimiert wurde. 12/2005 Große und mittelständische Firmen fragen nach Kooperationsmöglichkeiten.an. Als Werbepartner haben wir auch Ford und die TUI an der Seite gehabt. Ein Beweis, dass wir auch von den großen Agenturen immer ernster genommen werden.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2005 - Ein neuer Server muss her

07/2005 Adeba.de ist nach den HON-Prinzipien zertifiziert. Wir erfüllen alle Punkte dieser ethischen Prinzipien für medizinisch orientierte Seiten. Dieser Ehrencodex zeigt die Richtung auf, die wir gehen wollen. Außerdem ist adeba mit ICRA gekennzeichnet. Damit stellen wir sicher, dass die Eltern die Kontrolle über die Webseiten haben, die Ihre Kinder betrachten. 06/2005 Die Seite Adeba wird sehr gut angenommen: * Visits: 200.000 Visits pro Monat, entspricht rund 2,5 Mio. Visit im Jahr * Pageviews: 1 Millionen pro Monat, entspricht 12 Mio PI im Jahr * Gesamtumfang der Website in Google: bis zu 15.000 mal in Google gelistet Ein neuer Server wird gekauft, da der alte an die Leistungsgrenzen kam.

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2005 - 15.000 Seiten bei Google.de

01/2005 Die Adeba Seite wird auf ein neues System umgestellt, welches es erlaubt die Daten einfacher zu pflegen. Wenn wir geahnt hätten, wie viele Seiten der Internetauftritt umfasst, hätten wir es dennoch gemacht :-). Die Frage lässt sich übrigens ganz einfach beantworten: unsere beiden Domains: MKO 10.000 Seiten und natürlich Adeba.de 5.000 Seiten

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

 

2004 - Discusware geht, Vbulletin kommt

07/2004 Da es über 1.000 Mitglieder im Forumsbereich gibt, muss nun eine neue Software installiert werden. Während der folgenden Monate wird das System installiert und die Daten sowohl der Postings, wie auch der User werden übernommen. (vorher Discusware 3.1 professional Version danach Discusware ). Die Besonderheit, dies war eine Umwandlung von einem textbasierten Forum zu einer SQL-Datenbank. Allein die Textdaten hatten knapp 1 GB an Daten belegt. Damit ist ein weiterer wichtige Stein für die Zukunft gelegt. Bildquelle: Discusware Screenshot 2000

Stefan Fritsche

Stefan Fritsche

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.