Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'wasser'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Product Groups

  • Banner
  • Umfragen und Studien
  • Advertorials

Forums

  • Kinderwunsch
    • Kinderwunsch-Forum
    • IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    • Zykluskurven
    • Zykluscomputer, Ovutests und Co.
  • Eltern-Forum
    • Schwangerschaft
    • Elternforen - die besten Jahre
    • Birth
    • Sternenkinder
    • Baby
    • Kindergarten-Forum
    • Kleinkind
    • Schul-Forum
    • Das große Heirats- und Hochzeits-Forum
    • Familie
  • Mein Leben
    • Aktuelle Themen
    • Spiele
    • Garden
    • Animals
    • Tipps und Tricks
  • Important
    • Neuigkeiten
    • Who Knows That
    • Neuvorstellungen
    • Test-Area
    • Neuigkeiten Kopieren
  • Musische Lernwerkstatt's Videos

Blogs

  • Rund um die Welt
  • Lach mal wieder!!!
  • Mein brüllender Rabauke - ein Leben mit "Schreibaby"
  • Meine Schwangerschaft - ein Tagebuch
  • Von Notepad zu Invision Power Board
  • Dies und Das
  • Musische Lernwerkstatt's Blog

Calendars

  • Mitglieder Calendar
  • Schulferien und Feiertage Deutschland
  • Geburtstags-Kalender
  • Baby-Kalender
  • Termine für Familien
  • Musische Lernwerkstatt's Termine

Categories

  • Aktuelles
    • Gesundheit
    • Recht
    • Sicherheit
    • Gewinnspiele
  • Geburt
  • Reisen
  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft
  • Baby
  • Kleinkind
  • Familie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Aktuell:


Interessen


Telefon


Handy


Fax


Biografie


Beruf


Kindergeburtstag


Straße


Wohnort


PLZ


Land

  1. Zutaten: 1 kg festkochende Kartoffeln 200 g Zwiebeln 1 kleine Stange Lauch 500 g Tomaten 1 Aubergine Salz 2 EL Butterschmalz 4 EL Olivenöl 3 EL Tomatenmark ca. 5 g getrocknete Steinpilze 0,5 l Tomatensaft Pfeffer Paprikapulver Rosmarinnadeln 2 Stiele Liebstöckel 150 g Schmand Zubereitung: Kartoffeln schälen, in große Würfel schneiden. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Lauch längst aufschneiden, gründlich waschen und in feine Ringe schneiden. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen anschließend häuten und Stielansätze entfernen. Aubergine waschen, Stiel abtrennen und etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, salzen. Das Fett erhitzen und die Kartoffeln, Zwiebelwürfel und Lauchringe darin kräftig anbraten. Kurz bevor die gesamte ausgetretene Flüssigkeit verkocht ist, Tomatenmark, Pilze und Tomatensaft angießen, mit Salz, Pfeffer, Paprika, Rosmarin und Liebstöckel pikant würzen. Den Gulasch mit geschlossenem Deckel etwa 20 Minuten köcheln lassen. Auberginenscheiben mit Küchenpapier abtupfen, mit Olivenöl beträufeln und im Backofen rösten. Wenn die Kartoffeln weich sind, Liebstöckel entfernen, die Tomaten und Auberginen unterziehen und abschmecken. Mit dem Schmand servieren.
  2. Guest

    Kürbis

    ich hab auch ein leckeres Rezept gefunden, passt nun gut in die Übergangszeit zwischen heiß und Herbst. [TABLE=class: incredients] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1 [/TD] [TD=class: name]Kürbis [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount][/TD] [TD=class: name]Öl [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]8 Zehe/n [/TD] [TD=class: name]Knoblauch [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 375 ml [/TD] [TD=class: name]Wasser [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 1 TL [/TD] [TD=class: name]Salz [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] [/TD] [TD=class: name][/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1 EL [/TD] [TD=class: name] Ingwerwurzel, fein gehackt [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 2 TL [/TD] [TD=class: name] Korianderpulver [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1/2 TL [/TD] [TD=class: name] Pfeffer, schwarz [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 125 ml [/TD] [TD=class: name] Tomatenmark [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount]1/4 TL [/TD] [TD=class: name] Cayennepfeffer [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] 300 g [/TD] [TD=class: name] Natur-Joghurt [/TD] [/TR] [TR=class: ingredient] [TD=class: amount] [/TD] [TD=class: name]Minze Tomatenmark mit Wasser , 1 Zehe Knoblauch gepresst, 1/2 TL Salz, 1/4 TL schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer und 1 TL Koriander vermengen und in eine Backform füllen, diese mit Deckel abdecken und im Ofen 30 Minuten backen. Kürbis schälen und in 1-2 cm große Würfel schneiden. Öl in einer großen Pfanne oder einem Topf erhitzen. Kürbis dazugeben und leicht braun anbraten. 6 Zehen Knoblauch klein gehackt, 250 ml Wasser, 1/2 TL Salz, die fertige Tomatensauce, Ingwer, 1 TL Koriander und 1/4 TL schwarzer Pfeffer in einer Schüssel vermengen. Anschließend in die Pfanne mit dem Kürbis geben. Abdecken und mind. 25 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen bis der Kürbis schön weich ist. Am Ende evtl. den Deckel abnehmen und noch so lange köcheln lassen, bis die Sauce leicht verdickt ist. Joghurt, 1Zehe Knoblauch gepresst (oder mehr) und 1/4 TL Salz in einer Schüssel vermengen. Den Pfanneninhalt auf einen Teller geben und die Joghurtsauce darüber geben und mit der Minze bestreuen. Dazu passt Reis oder Brot [/TD] [/TR] [/TABLE]
  3. Gyros Suppe für 4 Personen 1 kg Fleisch (Gyros) (TK) 4 Becher Sahne 2 Pck. Suppe (Zwiebelsuppe) 1 Paprikaschote(n), rote 1 Dose/n Mais 1 Glas Sauce (Zigeunersoße) ½ Flasche Sauce (Chili-Sauce, je nach Geschmack) Zubereitung Gyros anbraten, mit Sahne verrühren, und über Nacht ziehen lassen. 2 Tüten Zwiebelsuppe mit 1 1/2l Wasser und den übrigen Zutaten (ohne Chili Sauce) mit dem Gyros aufkochen. Zum Schluss die Chilisauce zugeben. Nicht mehr kochen. PS. Super lecker, kann ich nur empfehlen.
  4. 500 Gramm Hackfleisch = würzen und anbraten ohne Öl 3/4 Liter Wasser mit 2-3 Eßl. Brühe kochen und dazu geben dann hinzufügen... ... 2 Knoblauchzehen = gepresst ... ein paar Tröpfchen Tabasco ... 2 x gewürfelte Tomaten in der Dose ... 2 x geschnitte Champions (ich nehme die aus dem Glas) ... 1 Eßl. Oregano Alles zusammen 30 minuten bei kleiner Flamme köcheln. Zum Schluß 200 g. Sahne und ein Paket Schmelzkäse dazu. Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. nochmal etwas Orgegano hinzu.
  5. Wer hat einen? Was für einen? Pro / Contra... Wir sparen uns momentan einen zusammen... Haben auch schon einen im Kopf... Aber weiteres Informieren kann j nicht schaden... DANKÖÖÖÖÖ!
  6. Dann beginne ich gleich mal mit einem neuen Thema. Seit der Geburt meines Sohnes habe ich mehrere Unverträglichkeiten. Ich kann kaum noch Obst und Gemüse essen, weil ich sonst Bauchkrämpfe und Schmerzen bekomme. Das macht mir jetzt natürlich zu schaffen, weil ich mich in der Schwangerschaft gesund ernähren möchte. Hat jemand von euch ein ähnliches Problem? Ich würd mich über Tips freuen.. ich habe so viel ausprobiert und rumgetestet und es wird nicht besser. Und während der Schwangerschaft jeden Tag Schmerzen zu haben ist auch nicht gerade beruhigend. Liebe Grüße
  7. Schaumpudding mit Vanillesoße ist ein Rezept von meiner Oma. Das gab es auf vielfachen Wunsch bei fast jedem Geburtstagsessen, das sie zubereitet hat. Zutaten: 1/2 Liter klarer Apfelsaft 2 Eier (Gr M oder L) 1 Esslöffel Zucker 1/2 Paket Vanille-Puddingpulver Für die Vanillesoße 1/2 Liter Milch (3,5 oder 1,5 % Fett, H-Milch oder frische) 1-2 Esslöffel Zucker 1 Päckchen Vanillezucker (kann man auch weglassen) 1/2 Paket Vanillepuddingpulver Zubereitung: Schaumpudding: Alle Zutaten kalt in einen Kochtopf geben (Eier natürlich roh und ohne Schale), Topf auf den Herd stellen, Platte auf maximale Hitze und dann unter PERMANENTEM Schlagen mit einem Schneebesen zum Kochen bringen. Man kann auch zwischendurch immer mal wieder zu raschem Rühren übergehen, wenn der Arm lahm ist (nach meiner Erfahrung - meine Oma hatte einen Armumfang wie ein Schwergewichtsboxer, die hatte nie lahme Arme) Sobald das ganze anfängt cremig zu werden (das merkt man beim rühren), sollte es auch beginnen zu kochen, dann rasch vom Herd nehmen und in eine Schüssel zum Abkühlen umfüllen. Meine Oma hat immer gesagt, der Pudding darf nur ein einziges mal "Blubb" machen - also, man sollte ihn definitiv nicht munter vor sich hinkochen lassen - aber bis zu 5 Blubbs verträgt er auch - so viel kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Vanillesoße: Puddingpulver, Zucker und Vanillezucker in einer Tasse oder kleinen Schale mit etwa 1/2 - 1 Tasse kaltem Wasser oder kalter Milch ausrühren bis keine Klümpchen mehr da sind. Milch in einem Topf auf dem Herd erwärmen. Dann das ganze nach Anleitung auf der Puddingpulverpackung anrühren. Ich warte immer, bis sich Schaum auf der Milch bildet (das passiert kurz vorm Kochen, dann steigen ganz viele kleine Bläschen auf) und kippe dann (nach nochmaligem kurzem Rühren) die anderen Zutaten rein und warte dann unter ständigem Rühren ab, bis das ganze etwas dickflüssiger wird und anfängt zu kochen. Dann Soße in Soßengefäß/Krug o.Ä. umfüllen. Ich habe kein Patentrezept, welches Verhindert, dass sich Haut auf der Soße bildet. Ich schöpfe die immer vorm Servieren ab.
  8. Hallo, kennt jemand den Wischsauger von Vorwerk und kann von Erfahrungen damit berichten. Würde mich freuen. VG Juni
  9. Hi zusammen meine heissgeliebte Senseo gibt den Geist auf....muss zig mal den wassertank reinsetzen damit kontakt da ist und da hab ich jetzt nicht mehr sooo lange lust drauf ...außerdem dauert es ewig bis das wasser heiss ist...garantie ist grad abgelaufen Nun gibts grade bei tchibo die cafissimo für 40 Euro. Ich muss dazu sagen ich trinke nicht viel Kaffee, nur morgens eine große tasse, bin aber pingelig. ich nehm keine billigen pads aus holland, kein melitta sondern nur original senseo. hab in den letzten jahren fast alle pads probiert und mag einfach nur den Original-senseo den ich dann im angebot zusammenschaufel oder bei amazon kaufe. bei cafissimo kann ich ja wohl nur die originaldinger von tchibo nehmen oder wie ist das? Und kennt jemand so vom geschmack her beide?? das wäre super oder hat die cafissimo irgenwelche bekannten nachteile? Gruß, Linda
  10. Hallo Mädels, vielleicht hat ja jemand von euch einen super Tip wie ich mein dunkelgraues Granitspülbecken etnkalken kann, ohne die teuren Herstellerentkalker kaufen zu müssen? Leider sieht sie nach 1 Jahr Benutzung schon nicht mehr schön aus, da sich der Kalk einfach stark auf der dunklen Oberfläche abzeichnet. Nun ists ja so, dass man auf Granit keine Essigsäure anwenden darf. Gibts denn andere Tricks womit ich kostengünstig den Kalk loswerde? Vielen Dank schonmal für die Hilfe
  11. Hallo zusammen, ich brauche bitte Ideen und Tips fürs Soßen. Wenn ich was koche, dann wird es meistens eine Tomatensoße. Aber das kann doch nicht alles sein. Also wer hat gute Soßenrezepte und mag sie mir hier posten oder per PN schicken? Kann ruhig auch ausgefallen sein. Ich bin für alles offen. Danke.
  12. So, dann will ich mal.. Rindsroulade mit Kräuter-Rosamrinkartoffeln und Feldsalat mit Cashews und Speck Rouladen Bei Aldi hab ich die Rindsrouladen gekauft, ungefüllt Von beiden Seiten salzen und pfeffern 1 Seite mit Senf bestreichen, Baconstreifen auflegen, 2 längliche Scheiben von einer Gewürzgurke einlegen und ein paar Zwiebelwürfelchen. Dann die Roulade rollen, das Ende mit einem Zahnstocher feststecken, sodaß der Zahnstocher fast verschwindet. Sind alle gerollt, gehts ab in den Bräter. Etwas Olivenöl erhitzen, Rouladen von allen Seiten anbraten, dunkel, aber nicht anbrennen lassen . Sind alle gut angebraten, die Rouladen mit Wasser ablöschen, sodaß sie gut 1/3 aufgefüllt sind (der Bräter). Nun gut eine Stunde köcheln lassen. Sind sie durch, aus dem Bräter nehmen und Roux oder Mondamin (Instant) in den aufkochenden Bratenfonds einrühren, aber vorsichtig, damit es nicht zu dick wird. Kartoffeln So viele man als Beilage mag vierteln und in eine Schüssel geben. Mit Olivenöl marinieren und z.b. einer italienischen Kräutermischung. Auf einem Backblech (mit Backpaier ausgelegt) ausbreiten und so ca. 20-25min bei 150Grad backen. Feldsalat Putzen und waschen, Salatsosse machen. Cashewkerne natur und Speckwürfel (vom Aldi fettreduziert) in eine Pfanne geben und etwas anbraten, das dann über den Salat geben. Guten Appetit!
  13. Hallo Ich hab gerade einen super Tipp von jemandem bekommen, der beruflich mit Kleidung reinigen zu tun hat. Bei Obstflecken in Kleidung die Flecken mit Zitronensaft beträufeln (ich hab das Zitronensaftkonzentrat in der gelben Tube genommen, weil ich nichts anderes hatte. Wenn man das nicht sofort machen kann, Wäsche in Wasser und Gallseife einweichen und später mit Zitronensaft behandeln. Klappt wirklich super. Meine Tochter hat sich von oben bis unten ihre nagelneuen Sachen mit 100%em Fliederbeersaft begossen. Ich hätte heulen können und hab die Sachen eingeweicht. Mit der Zitronen ging wirklich alles raus. LG Jolly
  14. Nächste Frage, heiße Kirschen.... Meine waffeln sind super, werden überall gern gegessen, nur die heißen kirschen....sollen wohl nicht sein. hab jetzt verschiedene strategien angewandt, aber das ergebnis sind meistens bröckchen vom pulver oder guß. ich nehme den saft, koche den auf und rühre vanillepuddingpulver sowie gelierzucker oder normalen zucker. aber dann fängts an zu klumpen, das puddingpulver halt....und die klumpen bleiben und die schmecken auch dementsprechend...wie kleine mehlklumpen. mit guß wirds erst gar nicht dick. also für tipps bin ich dankbar, da mein geburtstag naht und damit die waffeln Gruß, Linda
  15. Guest

    Mehltau

    Huhu, ich wollte Euch mal kurz berichten, wie man echten als auch unechten Mehltau eindrucksvoll bekämpfen kann. Ich hatte nämlich direkt als ich vor 2 Wochen meine Petunien rausgestellt habe Mehltau gehabt an den Blättern. Zuerst habe ich es mit Milch und Wasser im Verhältnis 1:9 probiert. Ja, nett, aber noch nicht das was ich mir vorgestellt hatte. Dann habe ich den "Mehltauschreck" (der Name ist ja schon vielversprechend) gemischt: 1 Liter Wasser 10g Backpulver 10ml Rapsöl Paar Spritzer Spülmittel Das ganze dann schön vermischt und die Pflanzen damit tropfnass eingesprüht. Die schon befallenen Blätter habe ich vorher entfernt. Das Zeugs hat sofort gewirkt. Die Sporen die noch da waren sind abgestorben und es kamen auch keine neuen bzw. die neuen konnten sich nicht auf der Pflanze anhaften und sind ebenfalls abgestorben. Das ganze kann man bei Bedarf oder zur Vorbeugung alle 7-10 Tage wiederholen! Ich werde morgen nochmal sprühen... Falls meine Zucchinipflanzen wie jedes Jahr auch wieder Mehltau bekommt werde ich dieses Gemisch da auch drauf sprühen bzw. man kann das zeug auch vorbeugend draufsprühen. Auch alle 7-10 Tage wiederholen. Das tolle ist dass es sowohl bei echtem als auch bei unechtem Mehltau hilft, dann muss man nicht erst herausfinden, um welche art Mehltau es sich jetzt handelt! Und das alles ganz ohne Chemie! Viel mehltaufreie Grüsse!
  16. Sagt mal, ihr habt ja bestimmt auch so einen silbernen Espressokocher zuhause, aber wie putzt ihr den mal gründlich wenn ers nötig hat? Geschirrmittel hilft da wenig... Tipps?
  17. Ist zwar schon einen Moment her, aber ich hab mich im Urlaub im September mal mit einfachen Hausfrauenhilfsmittelchen an das Thema "Langzeitbelichtung" herangetastet und erstmal frei Schnauze und ohne vorheriges Nachlesen, worauf zu achten wäre, ausprobiert. Zur Ausrüstung: Nur die Kamera. Stativ ist kaputtgegangen und einen Graufilter habe ich (noch) nicht...der steht auf meinem Weihnachtswunschzettel. Hier die Ergebnisse: Exif-Daten (nicht in Ohnmacht fallen): ISO: muss ich nochmal schauen - auf jeden Fall seeeeeehr hoch Blende: f'29 Belichtung: 4,0s Was fand ich gut: Das Wasser. Es ist ein bissl wie ein Teppich. Das war die Absicht Was fand ich nicht so gut: Etwas überbelichtet (das Wasser in der Mitte). Das war wohl der Preis für den fehlenden Graufilter Exif-Daten: ISO: gleiches Spiel wie oben Blende: f'22 Belichtung: 2,5s Ich würde mich dafür interessieren, ob ihr vielleicht noch nen Tipp oder Ideen habt...
  18. Hallöchen... da mein Kleiner allergiegefährdet ist, möchte ich ihn im 1. Lebensjahr allergenarm erhnähren. Die Gemüse-Fleisch Breie gibt es ja auch allergenarm - kein Problem. Aber wie mache ich es abends mit dem Milchbrei? Die fertigen Abendbreie sind ja alle mit normaler Milch? Und wenn ich nen Getreidebrei mit Wasser anrühre, ist es ja kein Milchbrei der sättigt und schmeckt wahrscheinlich auch gar net?! Ist es möglich den Abendbrei mit HA-Milch anzurühren? Pre- oder Folgemilch? Schmeckt das? Hat jemand Erfahrung damit? Danke schon mal für eure Anworten! Grüße Achja, ich stille zurzeit noch voll. Beginn aber gerade mit Beikost am Mittag.
  19. Hallo, hat jemand soetwas schon mal mitgemacht ?? Ich finde es hört sich richtig gut an aber wie läuft so etwas ab:aconfused: Den zuständigen Pastor bekomme ich nicht ans Telefon, weil er entweder auf Tagungen ist oder krank ist:arolleyes: Wir haben nur per E-mail mal angefragt und er meinte er würde es an der Schlei machen und würde unseren Zwerg noch mit aufnehmen, nur weiß ich überhaupt nicht wie es abläuft?? Müssen alle stehen, sind da Bänke da zum sitzen für ältere, was zieht man den Kindern an, muss man mit den Füssen in die Schlei und und und... Lg springmaus
  20. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  21. Guest

    Coole Drinks für heiße Tage

    Mein Mann ist ja küchentechnisch ein echter DIY-Typ und er hat in den letzten Tagen ein paar leckere Getränke gezaubert: 1. Ginger Ale - 1 kleine Ingwerknolle schälen und fein reiben. - 2 Limetten pressen und den Saft über den Ingwer geben - VIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEL Zucker dazu (so ca. 5 gehäufte EL solltens schon sein) - mit kochendem Wasser auf etwa 1 Liter auffüllen und über Nacht ziehen lassen - durchsieben - zum trinken je nach Geschmack mit Sprudelwasser auffüllen 2. Holunder"sekt" - Zitronensäure aus dem Supermarkt (nach Packungsanleitung) oder ca. 10mg Weinstein aus der Apotheke - 1-2l Wasser (abgekocht) - ordentlich Zucker (ebenfalls mindestens 5 gehäufte EL) - 1 kleine Zitrone in Scheiben - ca. 2-3 Dolden Holunderblüten (je nach Geschmack bis zu 10) - Alles gemeinsam 24 Std. ziehen lassen, ab und zu umrühren und am Ende durchsieben. - ebenfalls je nach Geschmack mit Sprudelwasser mischen Habt ihr noch mehr sommerliche Getränkerezepte? LG Eva
  22. Hallo Ich habe ein paar Rezepte: Knete: 400g Mehl 200g Salz 5g Alaun 1/2l kochendes Wasser 4-5Eßl Speiseöl Speisefarbe alles gut verkneten Seifenblasen: 1/4l Wasser 1TL Spülmittel 3 TL Speiseöl 4TL Zucker alles vermischen Salzteig: 1kg Mehl 400g Salz 1/2l Wasser alles verkneten Viel Spaß!
  23. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
  24. Hallo! Hat jemand ne Idee wie ich (Oliven-)Ölflecken von der Tapete am Wickeltisch bekomme? Neutapezieren und Überkleben scheidet aus
  25. This post cannot be displayed because it is in a password protected forum. Enter Password
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.