Jump to content

Total verzweifelt

Rate this topic


flower1234
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich bin jetzt in der 27.ssw und wurde seit der 22.ssw von meiner Frauenärztin wegen verkürztem Gebärmutterhalst zu oft liegen und schonen verdonnert, das heisst ich darf auch net arbeiten(bin in der pflege).

Das Problem ist nur dass ich mir dauernd anhören darf ich wäre faul und würde nichts hinbekommen. Und das mit dem Gebärmutterhals wäre nur übertrieben und und und. Ich weiss nur langsam nicht mehr was ich machen soll. Ich fühl mich total ******** weil ich net arbeiten kann und net viel machen darf, aber weiss auch langsam nimmer wie ich das verständlich machen soll dass das nicht Faulheit ist sondern wirklich vorsicht ist.

Es ist sehr verletztend wenn andere denken ich nehme das nur her um nichts tun zu müssen. Ich würde total gerne arbeiten gehn, weil nichts machen total blöd ist. Aber ich will halt nicht dass mein Kind drei Monate zu früh kommt.

Weiss von euch einer einen Tip wie ich damit umgehen soll? Denn der dauernde Streit tut dem Baby auch nicht gut.

Freu mich auf Antworten

lg michele

Link to comment
Share on other sites

Wer sagt denn sowas? Die Kollegen? Du bist doch hoffentlich zu Hause, oder?

Bei mir wurde das auch um die 20. Woche herum vom Arzt gesagt und es war meine schlimmste Zeit in der SS weil ich solche Angst hatte dass was passiert. Kannst du dir nicht vom Arzt ein Attest geben lassen? Wenn du wirklich noch arbeiten bist, dann koennen deine Kollegen nur froh darueber sein und besser mit aufpassen, sonst bist du naemlich bald gar nicht mehr da und kannst gar nichts mehr machen.

Ich verstehe so ne Ignoranz nicht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michele,

in meiner letzten Schwangerschaft durfte ich ab ca. der 15. SSW nicht

mehr arbeiten, weil ich immer Wehen hatte und vorher schon zwei FG.

Sicher kam das bei meinen Kollegen und der Chefin nur bedingt gut an,

aber es war mir - ganz ehrlich - völlig egal. Ich hatte schon 2 Babys

verloren und das einzige was zählte war, daß dieser Zwerg in meinem

Bauch bleibt und es ihm gut geht. Nichts anderes ist wichtig. *knuddel*

Ich lag dann auch über Wochen im KH und Hannes kam trotzdem

noch in SSW 33+2 zur Welt, aber es war alle in Ordnung mit ihm.

Wenn diese Leute so blöd (entschuldige) und ignorant sind, dann ist das

zwar schade - aber laß Dich davon nicht beeinflussen. Wenn Dein Arzt

meint, Du sollst Dich schonen, dann ist das sicher richtig für Dich und

den Bauchzwerg.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Michele,

genau so ging es mir bei meiner 2. Schwangerschaft nach der Fehlgeburt, als ich ein Beschäftigungsverbot bekam. Da hörte ich so Sätze wie "Damals haben wir hochschwanger auf dem Acker gestanden" und soll ich dir was sagen? Ist mir völlig wurscht, hier ging´s um mich, mein Kind und dessen und meiner Gesundheit, was kümmerts mich, wie Andere darüber denken, wenn mein Kind geschützt wird?

Mach dir deswegen keine Sorgen und rechtfertige dich nicht mehr, dreh dich um und geh, denn du weißt wofür es gut ist und das du nicht faul bist. *drück*

LG Keks

Link to comment
Share on other sites

Arbeiten tu ich nicht mehr, bin im Moment zu Hause, aber die Familie denkt dass ich faul bin. Ich hab sogar ein Attest vom Arzt, aber trzotzdem denkt man das wäre übertrieben. Und ich hab auch total Angst dass der kleine viel zu früh kommt. Aber das versteht keiner so wirklich. Und der Vater vom kleinen lässt mich irgendwie auch voll allein mit dem ganzen *******. Dauernd gibt es Streit in der Familie, mir gehts nur noch ******** und der kleine bekommt alles mit. Das ist zum verzweifeln.

Link to comment
Share on other sites

Püh, also das die eigene Familie so denkt *kopfschüttel* Und wenn du mal alle an einen Tisch zerrst und deinen Standpunkt bez. den deiner Ärztin mal klar zum Ausdruck bringst und solche dummen Bemerkungen unterlassen werden soll? Weiß deine Ärztin darüber Bescheid?

Link to comment
Share on other sites

Boa, das ist ja noch schlimmer. Dass sogar die eigene Familie und der Vater sowas von sich gibt, das geht ueber mein Vorstellungsvermoegen. Sorry, aber da musst du echt Klarheit schaffen und wie Keks sagt, alle an einen Tisch und sagen wie weh es dir tut und dass es doch nur um das Baby geht. Wie soll denn das weitgergeen, wenn du im Wochenbett bist usw. Ich sehe die SS als Vorbereitung darauf wie es erst wird wenn das Baby da ist, dann kann man auch nicht staendig Haushalt machen sondern muss sich um sich und das Baby kuemmern. Und die Familie muss da voll mit anpacken.

Das tut mir echt leid fuer dich, dass du da so alleine gelassen wirst.

Link to comment
Share on other sites

Schade, dass Deine eigene Familie so über Dich denkt. Wenigstens die Familie sollte doch zu Dir stehen!

Vielleicht kanst Du Deinen Mann und/der jemanden anderes aus der Familie mal mit zum FA nehmen, damit sie direkt aus seinem Munde hören, warum du "faul" bist? Wenn sie Dir schon nicht glauben oder alles für übertrieben halten, vielleicht hilft es ja, alles direkt vom Arzt zu hören?

Ich musste mich in meiner letzten SS auch ab der 20. SSW schonen und durfte die ganze SS nicht arbeiten gehen. Aber niemand hat mich für faul gehalten. Alle haben mich unterstützt und wollten, dass unser Zwerg gesund und nicht zu früh zur Welt kommt. Ich weiß, dass das Nichtstun echt nervig ist. Und wenn dann noch alle meinen, Du machst das aus Spaß, dann ist es noch schlimmer.

Ich wünsche Dir starke Nerven für die nächste Zeit und hoffe, Deine Familie lässt sich noch überzeugen, dass Du nur das beste für Dich und Dein Kind willst.

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Es ist echt unfassbar, das deine eigene Familie so denkt. *knuddel* Aber manche Menschen sind da nicht sehr feinfühlig und können sich sehr schlecht in die Situation von anderen hineinfühlen.

Bitte höre nicht auf die anderen und schone dich weiter. Es geht schließlich um dein kleines Würmchen und da sollte es, so schwer es auch ist, einem egal sein was die anderen meinen.

Schick dir eine Portion kraft rüber und hoffe einfach, das deine Familie und dein Partner zur vernunft kommen und es vielleicht doch noch verstehen

LG jessy

Link to comment
Share on other sites

Ja sag mal, spinnen die denn??? :mad2:

Bei Anna musste ich von den 40 Wochen etwa 25 liegend verbringen. In dieser Zeit hat der komplette Rest der Familie hier den Haushalt und alles was anfiel geschmissen (es wurde sogar das Haus verputzt und gestrichen) ohne großartig zu meckern.

Lass dich von diesem saublöden Geschwätz nicht verrückt machen! Ich weiß, unterschwellig hat man schon ein schlechtes Gewissen und denk sich öfter ma: "Ach, vielleicht könnte ich ja doch ... ob ich nicht mal versuchen soll ... ach, sooo schlecht gehts mir doch nicht ... " Gib diesen Gedanken auf keinen Fall nach! Und lass dich einfach nciht mehr blöd anlabern. Kannst du vielleicht ein paar Tage zu einer guten Freundin auf Sofa auswandern udn dich da umsorgen lassen???

Link to comment
Share on other sites

Im moment hab ich net die möglichkeit, da ich bis vor kurzem in münchen in einer wg gelebt hab und jetzt 250 km weg bei der familie untegekommen bin weil ich in der wg mit Kind net bleiben kann(würde die anderen zu sehr stören). Aber nächstes wochenende fahre ich zu meinem freund(wohnt noch in münchen). Der hat da schon Verständnis und kommt auch mit zum nächsten Frauenarzttermin. Da kann er es dann auch mal anhören.

Ja, das schlechte Gewissen ist groß, aber mein Baby ist wichtiger. Mit reden ist im Moment net so gutk, da das immer sehr schnell ausartet, aber wenn mein freund mal wieder da ist kann er das mal mit mir versuchen, hoffe ich.

Danke für eure lieben Antworten, hat mich echt aufgebaut!

Link to comment
Share on other sites

Ach das ist ja ne blöde Situation. Aber wie schon geschrieben wurde: Lass dir nix einreden. Du bist nicht faul. Hier gehts um dich und dein Krümelchen. Gäbs nicht vielleicht die Möglichkeit bei deinem Freund unterzukommen? Dann wärst du wenigstens aus dem Umfeld weg? Ich kann sowas auch nicht nachvollziehen.

Link to comment
Share on other sites

ach du meine güte :o

leider gibt es immer wieder leute die meinen es besser zu wissen! und leider wie auch in deinem fall kommen die leute aus der eigenene familie!

es zu ignorieren fällt da serh schwer...das weiß ich selber nur zu gut!

aber die mädels haben wirklich recht! es geht um dein baby ...oder meinst du die sind nachher für dich da wenns kleine zu früh kommt weil die dir nen schlechtes gewissen eingeredet haben? wahrscheinlich biste dann da auch noch selber dran schuld....

versuch cool zu sein u se reden zu lassen -drück dich fest-

Link to comment
Share on other sites

Na, dann kann es ja auf jeden Fall mal keine besonders nette WG gewesen sein... Schließlich stört eine Schwangere doch nicht!

Aber bei dem Münchner Wohnungsmarkt da ticken die Uhren halt einfach etwas anders...

Wohnt dein Freund auch WG oder warum kannst du nicht zu ihm?

So selten sehen und dann nicht mal telefonieren ... das ist schlimm ... ich hab ja teilweise schon gelitten, wenn er einmal über Nacht weg war oder so ... fiese Schwangerschaftshormone!

Link to comment
Share on other sites

Ich wäre gerne zu meinem Freund und hätte alles zusammen mit ihm gemacht, aber das problem ist dass die wohnung zu klein ist und da nicht genug platz fürs baby ist. Und er meinte auch es wäre net so gut wenn ich jetzt dort wohnen würde, er guckt in einem jahr mal wie s mit zusammen ziehn ausschaut.

Für mich ist es schwer auszuhalten ihn so wenig zu sehn und dann auch noch unregelmäßigen telefonkontakt zu haben. Und ich finds halt schade dass er sein kind dann nur so selten sieht.

Link to comment
Share on other sites

:eek: In einem Jahr? Du Arme!

Und solange soll es so laufen wie jetzt? Da würd ich mich aber beschweren.

Es muss doch ne andere Möglichkeit geben.

Wie klein is denn die Wohnung? Ich mein nur,soviel Platz braucht ein Baby ja auch nicht.

Wir haben in einer 2-Zimmer-Wohnung gewohnt,bis unser Sohn 15 Monate war.

Link to comment
Share on other sites

Oh man, das ist ja wirklich alles sehr verzwickt. *drückdichmal*Aber ihm sollte doch auch was dran liegen sein Kind dann aufwachsen zu sehen. *kopfschüttel*

Gerade am Anfang brauchen die kleinen ja auch nur sehr wenig platz. Ich würde da echt nochmal mit Ihm drüber sprechen

LG jessy

Link to comment
Share on other sites

Oh Mann, Du hast ja echt nicht leicht.

Warum will denn Freund erst in einem Jahr "gucken wies mit zusammenziehen ausschaut"? Warum könnt ihr denn nicht jetzt schon eine gemeinsame Wohnung suchen? So bekommt er ja weder was von der Schwangerschaft noch von seinem Kind mit. Und arbeiten wird er sicher in einem Jahr auch - oder?

Sorry, aber ich kann Deinen Freund nicht verstehen. Es muss doch auch anders gehen. Wie soll das denn bei der Geburt aussehen? Bist Du dann auch allein? Er kann ja schließlich nicht erst die 250 km angefahren kommen, wenn die Wehen losgehen. Ist ja echt ne Sch***Situatuion. Oder besteht die Möglichkeit, dass Du Dir erst mal ein Zimmer nimmst in seiner Nähe?

Und wie die anderen schon sagen, am Anfang braucht das Baby nicht viel Platz. Bettchen, ein Platz zum Wickeln und ein kleiner Schrank für die Sachen - das reicht schon. Es gibt auch Wickelaufsätze für die Badewanne oder fürs Babybett. Das muss nicht unbedingt ein Wicketisch sein. Und das sollte man vorübergehend auch in der kleinsten Wohnung unterbringen können. Soll ja keine Dauerlösung sein. Aber so wie es jetzt ist geht es doch auch nicht... Ich hoffe, ihr findet eine andere Lösung.

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

das problem ist, er hat freiwillig einen zweitjob angenommen und muss zusätzlich noch notdienst machen(er ist kältetechniker). Das heisst er geht früh um sieben aus dem haus, kommt abends gegen sieben heim, hat dann meistens nachts notdienst und wochenende hat er dann den zweitjob plus notdienst. Das heisst er hat so gut wie gar keine zeit. Deshalb möchte er auch nicht dass ich jetzt zu ihm ziehe, weil er meinte dann geht das vielleicht schief und mit der vielen arbeit und baby und so.

Bin da schon traurig drüber, weil ich muss die ganze schwangerschaft alleine machen, das heisst er kann ja auch net mit zum arzt und nix. Und vor der Geburt kann er auch kein Urlaub nehmen, das heisst ich bin erstmal allein im Kreissaal bis er von münchen her gefahren ist. Ja, ich werd mich jetzt um was eigenes kümmern bei meiner cousine in der nähe(fürth) die bekommt auch ein kind und wir können uns da a weng austauschen und helfen. Finds nur echt traurig dass der papa die schwangerschaft und auch vom baby net viel mitbekommt. Aber er hat da halt seinen weg und den möchte er auch gehn. Er hat gesagt im Moment ist die Arbeit die nummer eins in seinem leben.

Link to comment
Share on other sites

Ich stell mir gerade die Frage, ob Euer Kind geplant war :confused:

Irgendwie finde ich es merkwürdig, wie Dein Freund reagiert. dAss er so gar nicht an Deinem Leben und dem seines Kindes teilhaben will... Oder hat er Angst, das Kind nicht ernähren zu können und geht deshalb so viel arbeiten?

Die Idee erstmal in die Nähe Deiner Cousine zu ziehen finde ich gut, dann bist Du wenigstens nicht mehr ganz allein. Ich wünsche Dir, dass es bald klappt. Und vielleicht kann Deine Cousine ja auch mit in den Kreissaal kommen, bis Dein Freund da ist. Denn so ganz alleine... gerade die Zeit, bis es "so richtig" losgeht, kann ganz schön lang werden. Da wäre es schon gut, nicht alleine zu sein.

LG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.