Jump to content

Mich würde Eure Meinung interessieren

Rate this topic


Guest *~DeLaLi~*
 Share

Ist es zu früh für ein zweites Krümmelchen, wenn die Tochter 1 Jahr alt ist?  

183 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Guest *~DeLaLi~*

Hallo an alle!

Mich würde Eure Meinung zu folgendem interessieren: Ich hatte vorhin eine etwas hitzigere Diskussion mit einer Bekannten, denn ich habe eine 5 Monate alte Tochter und wünsche mir ein zweites Kind. Mein Mann und ich waren uns von Anfang an einig darüber, dass wir zwei Kinder haben möchten, dass wir aber die Geburt unserer Tochter abwarten und uns dann erst entscheiden wann wir gerne ein zweites Krümmelchen auf die Welt bringen möchten. Da ich einen Kaiserschnitt hatte muß und möchte ich auch, 1 Jahr warten, aber dann wollen mein Mann und ich es gerne versuchen, jedoch werde ich erst eine Kontrolluntersuchung von meiner FÄ abwarten. Meine Bekannte ist total dagegen, sie meint das wäre definitiv viel zu früh und ich würde meiner Tochter dann nicht mehr gerecht werden können:eek:. Seht ihr das auch so wie meine Bekannte? Ich denke das ich sehr wohl 2 Kindern gerecht werden kann, denn meiner Meinung nach hat das doch nichts unbedingt mit dem Alter zu tun, sondern viel mehr damit, ob man sich selber dazu in der Lage fühlt. Also, wäre schön wenn Ihr Euch an meiner Umfrage beteiligt und mir Eure Meinung zu diesem Thema mitteilt.

Viele Grüße von Denise

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Also im Allgemeinen denke ich,dass man sehr wohl 2 kleinen Kindern gut gerecht werden kann und eigentlich finde ich,dass es schöner ist,wenn der Altersabstand nicht zuuuuu groß ist.

Ich für meinen Teil hätte es mir nur bei meiner Tochter nicht vorstellen können früher ein 2. Kind zu kriegen,da sie sehr sehr sehr anstrengend war.Jetzt ist sie ruhiger geworden und sehr selbstständig und es passt einfach besser.

Link to comment
Share on other sites

Für mich selbst wäre es jetzt nicht der passende Zeitpunkt ein 2.Kind zu bekommen!Ich hätte gerne noch ein Baby,so ist es ja nicht,nur würde bei mir zur Zeit noch kein 2.Kind reinpassen!Erstmal finde ich das Fynn noch zu klein ist um zu verstehen,das in Mamas Bauch ein Baby wächst,ich selber möchte nämlich,das er an meiner Schwangerschaft teilt hat und es bewusst miterlebt!Zudem ist er gerade mal 14mOnate alt und bracuht noch meine volle Aufmerksamkeit und die möchte ich ihm auch auf jeden Fall geben!Bei einem Baby müsste er bestimmt zurück stecken(ist meine Meinung)!

Dann kommt bei mir noch dazu,das ich erst nächstes Jahr meine Ausbildung abschließe und das möchte ich auf jeden Fall und es ist mir sehr sehr wichtig!Und wir müssten umziehen,da unsere jetzige Wohnung zu klein wäre und da wir es uns hier erstmal richtig gemütlich gemacht haben,möchte ich nicht so schnell wieder unser Zuhause wechseln!

Aber wie gesagt,das sind meine Argumente warum ich gerne noch 2Jahre warten möchte,aber wenn du es willst,es bei euch alles ohne Problem läuft und du dir sicher bist für beide Kinder gleichviel zeit zu investieren dann lass dich doch nicht von abhalten!

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

also ich kann nur allen empfehlen den zweiten geburtstag vom ersten kind abzuwarten, ich wollte es nie glauben, aber es ist wirklich so, das sich die kleinen dann komplett verändern, ich hatte immer einen engel, bis vor ein paar wochen, ich könnte mir bei weitem nicht vorstellen noch ein kleines würmchen zu haben, und ich sehe auch das mütter sehr oft verzweifelt sind, die einen kurzen abstand der kinder haben und viele bereuen es auch...und wenn ich dann den grund höre:

"na aber die kinder sollen noch miteinander spielen"

dann kommt mir großes lachen...ich kenne mehr als genug die fast das selbe alter hatten, und es super viel streit gibt, eben weil jeder das selbe spielzeug favorisiert, weil beide gleichzeitig in die pupertät kommen usw...

wenn dagegen ein abstand von ca 6 jahren da ist, sieht es anders aus...

- man kann das erste kind zur schule fahren (1klasse sehr wichtig)

- das erste kind ist selbstständig, man muss nicht zwei immer wickeln, anziehen und hinterherrennen

- das erste kind kann einen schon unterstützen

- man hat wieder zeit und vorallem nerven für das baby

- die interessen werden sehr oft unterschiedlich sein, daher kein streit um spielzeug usw...nur die großen spielen eben mal gerne mit den kleinen

und da gibt es viele vorteile...

ich meine wenn es klappt, das die kinder zusammen spielen ist es wirklich super, aber das passiert selten bei einem päärchen, sondern eher bei zwei jungs, bei zwei mädchen ist schon wieder zu viel gezicke :-)

also diesen grund würde ich ganz hinten anstellen, und erstmal das andere sehen...grad wenn die kleinen so 3-4 jahre sind, da kann man mit ihnen in den freizeitpark, achterbahn fahren usw. man muss nicht wieder ständig ein baby mit rumtragen usw...

und wie gesagt ich wollte auch als der kleine 3 monate war, wieder ein baby, aber jetzt bin ih froh es nicht gemacht zu haben, die trotzphase hat es wirklich in sich:o

Link to comment
Share on other sites

Wir haben zwei Kleinkinder im Abstand von 16 Monaten und bereuen es überhaupt nicht, sicherlich ist es mal phasenweise anstrengend, aber man hat auch vieles in einem Aufwasch hinter sich.

Ich weiss nicht wie das ist wenn das Dritte Kind zum grossen 6 Jahre und zum kleinen 4,5 Jahre Altersunterschied ist, im Mai weiss ich das dann :P

Link to comment
Share on other sites

Viele überlesen wohl hier, dass du ja sowieso erstmal ein Jahr warten willst, wegen dem KS. ;)

Also meine beiden sind nun 2 Jahre auseinander. Es war so geplant und bis jetzt bereue ich es auch nicht :D

Du selbst musst ganz allein entscheiden, wann ein zweites Kind in dein Leben passt. Jedes Alter des Erstgeborenen hat Vor- und Nachteile.

Wenn es dir hilft, kann ich dir gerne unsere Beweggründe für 2 Jahre Abstand aufzählen.

- Unser Wunschkindergarten nimmt Kinder erst ab 3 Jahren. Ich wollte mit den Kindern sowieso zu Hause bleiben in den ersten Jahren. Mit 2 Jahren Abstand bin ich dann also insgesamt 5 Jahre zu Hause, nicht mehr.

- Wenn die große in den Kiga kommt, wird sie viele Krankheiten mitbringen, das ist normal und nicht zu vermeiden. Die Kleine wird dann auch schon ein Jahr alt sein und ist robuster als ein Neugeborenes.

- Wenn die Kleinkindphase einmal überstanden ist mit beiden, ist man damit durch. Ich persönlich würde das glaube ich nicht nochmal durchstehen wollen, wenn das erste Kind schon so selbständig ist. Wir planen Uraubsreisen auch so, dass die Kinder möglichst auch viel davon haben, und da ist ein geringer Abstand leichter zu berücksichtigen als ein großer.

- Das ältere Kind muss immer zurückstecken, wenn ein Geschwisterchen kommt, egal wie alt es ist. Dann lieber so, dass es noch nicht zu sehr ans Einzelkind-Dasein gewöhnt ist.

- Ich persönlich finde 6 Jahre zum Beispiel nicht gut, gerade weil das Ältere dann in die Schule kommt. Dann muss ich doch für es da sein bei den HA usw., und hab auch nicht viel Zeit für ein Baby, was womöglich sehr anstrengend ist. Dann leiden auch beide.

- Weniger als 2 Jahre wolte ich aber auch nicht. Die Große kann gut laufen (wir brauchen keinen Geschwisterwagen), selbständig essen, wir haben mit dem Töpfchentraining begonnen, die Verständigung klappt gut. Das wäre vor einem halben Jahr alles noch nicht so gut gelaufen.

- Nicht zu vergessen: unsere Große ist eine sehr Liebe, und schon sehr selbständig für ihr Alter. Also ist sie auch lieb mit der Kleinen und kann sich auch allein beschäftigen, wenn ich wirklich mal keine Zeit habe. Und die Kleine ist auch sehr lieb und geduldig. Wir haben wirklich Glück mit den beiden, es läuft prima.

Mach doch für dich selber auch mal eine Liste mit Vor- und Nachteilen eures gewünschten Altersabstands. Und dann pfeif darauf, was die anderen sagen. Für euch muss es so passen, nicht für die anderen.

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe da, wenn deine Kraft und finanzielle Situation es zulassen, eigentlich nur Vorteile.

Ich hatte in der Schule zwei Freundinnen-Geschwister, die gerade einmal 10 Monate auseinander waren. Auch noch heute mit 23 sind sie beste Freundinnen!

Es ist sicherlich für dich mit zwei Kleinkindern eine anstrengende Zeit, dafür bist du dann aber irgendwann auch aus allem raus, und die schlaflosen Nächte wiederholen sich in 5 Jahren nicht noch einmal.

Ich habe auch immer wieder das Gefühl ich hätte gerne ein zweites Kind-mein Sohn ist 6 Monate alt. Im Moment ist es mir aber wichtig meine Uni zu beenden und da nach einem Kaiserschnitt sowieso 1-2 Jahre Pause sein sollte muss ich mich eben in Geduld üben.

Link to comment
Share on other sites

Guest *~DeLaLi~*

Hallo Ihr Lieben!

:post: Huch, dass so schnell so viele von Euch hier Eure Meinung eintragen hat mich ja mal ein wenig überrumpelt. Also, vielen Dank für Eure Antworten. Ich möchte nicht, dass hier der Eindruck entsteht, dass ich meine Entscheidung durch den Thread hier oder durch meine Bekannte beeinflussen lasse, sondern ich sehe dies eigendlich eher als Meinungsaustausch. Ich finde man kann sowieso nichts verallgemeinern, denn schließlich ist ja jeder von uns anders und geht dementsprechend auch anders mit allem um. Jede von Euch hat interessante Aspekte mitgeteilt, die man sich mit Sicherheit ersteinmal durch den Kopf gehen lassen sollte. Meine Meinung ist eher die, die auch MelanieAugsburg vertritt. Probleme können und treten fast immer auf wenn man 2 Kinder hat, egal welches Alter. Ich und mein Bruder sind ca. 3 1/2 Jahre auseinander und es gab bei uns solche und solche Phasen, bei meiner Tante und meinem Onkel sind die beiden Jungs 7 Jahre auseinander und da war es auch mal so und mal so. Naja, bevor wir uns im nächsten Jahr ans üben :P machen werde ich sowieso erstmal mit meiner FÄ in Kontakt treten, dass sie sich meine KS-Narbe äußerlich wie innerlich nochmal anschaut, denn wenn nicht alles 100 %ig in Ordnung ist, bin ich auch nicht bereit, die Gefahr ist mir dann natürlich auch zu groß.

@MelanieAugsburg: Ja mit dem KS könnte hin kommen, dass dies evt. überlesen wird ;). Das was Du bzgl. Job schreibst finde ich nämlich auch, ich möchte nicht nach 3 Jahren wieder zu meinem Job zurück mit dem Wissen im Nacken, dass ich ja sowieso nicht lange bleibe und nur ein Gastspiel geben werde, da ja irgendwann in der nächsten Zeit ein weiteres Kind in mir heranwächst. Das würde glaube ich auch nicht so gut ankommen, wahrscheinlich bei meinem AG zwar auch nicht eine erneute SS in der Elternzeit, aber so ist es zumindest für mich besser. Das mit der Liste finde ich wirklich gut, aber brauche ich nicht, denn für mich wäre dies fast ausschließlich positiv.:D

Lieben Gruß von Denise

Link to comment
Share on other sites

hi!

also, für mich wär das nichts, wenn die kinder so schnell nacheinander kommen...ich möchte gern das erste aus den windeln raus haben, bevor das 2te kommt...also so gute 3 jahre ist das, was ich mir für uns vorstelle...

ich für mich möchte nicht "alles in einem abwasch" durch haben, sondern mich auf jedes kind einzeln konzentrieren können...

mit 3-3,5 jahren wird juniper dann schon im kindergarten sein, und auch so gross, das man ihr schon was erklären kann...

ich kann sie mit einbeziehn wenn sie nachmittags da ist, aber habe auch zeit mit dem baby alleine...

lg anna

Link to comment
Share on other sites

hier sieht man es doch am allerbesten *g*

jeder trifft seine eigene entscheidung und ist glücklich damit.

find das immer doof, wenn bekannte, etc einem so seltsame "tipps" geben. sei es zur kindererziehung oder zur familienplanung...

bestes beispiel meine eltern - mama: aber doch 3 kinder ganz schnell, oder?

papa: wollt ihr nicht lieber etwas warten? *gg*

jaaaa :D wat nu?

lieben gruß

Link to comment
Share on other sites

...also ich finde, es kommt darauf an, was man will bzw. wie viele Kinder man gerne haben möchte und wie die Lebensumstände sind.

Mein Freund und ich sind 30, haben erst vor einem Jahr anfangen können zu arbeiten (nein, wir waren nicht faul, sondern unser Studium und die dazugehörige Ausbildung dauern eben einfach so lange). Wir beide wünschen uns mehr als ein Kind, am liebsten hätten wir vier. Ich weiß, auch da schlagen jetzt viele die Hände über dem Kopf zusammen oder lächeln milde und sagen: "bekommt erstmal eins". Aber ich bin ein sehr aktiver Mensch und Kinder sind für mich sehr wichtig. Zudem haben wir sowohl die finanziellen Mittel als auch ein familiengerechtes Umfeld, in dem ich gerne mehrere Kinder aufwachsen lassen möchte.

So, und nun zur eigentlichen Frage: in unserem Fall geht es gar nicht anders, als dass wir eines nach dem anderen bekommen, um es biologisch überhaupt noch einigermaßen vernünftig auf die Reihe zu bekommen. Und unser Freundeskreis gibt uns recht: eine Mutter eines 9-Monate alten Mädchens kann es sich jetzt schon wieder vorstellen, eine andere mit einem 3-jährigen Sohn bereut es, es nicht schon früher getan zu haben.

Also, mach, was Dein Bauch Dir sagt und lass Dir bloß nicht zu viel reinreden! :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wir sind auch noch total unschlüssig, was unser drittes angeht. Mein Großer ist ja schon 8, wird im Feb. 9 Jahre alt. Der Unterschied war doch definitiv zu groß. Jetzt überlegen wir die ganze Zeit, wann wohl der passende Moment wäre...

Warten wir, bis sie ca. 1 Jahr ist? Warten wir, bis sie zwei wird oder warten wir, bis sie im Kiga ist?

Ehrlich gesagt, hab ich keine Ahnung. mein Mann wollte eigentlich unbedingt, dass wir gleich sofort noch nachlegen, aber das ist mir dann doch etwas zu stressig :P Ich möchte zumindest so lange warten, bis ich denke, dass GENAU JETZT der passende Moment gekommen ist, um ein weiteres Kind zu planen. D.h. Svea sollte dann schon verstehen können, was sich dann bei uns ändert usw.

Jede Frau weiß selbst, wann der passende Zeitpunkt für neuen Familienzuwachs ist, bei den einen früher, bei den anderen später. ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, man sollte das vllt auch etwas davon abhängig machen,

wie es einem in der 1. Schwangerschaft ergangen ist.

Wenn es einem, gerade in den ersten Monaten, der Schwangerschaft sehr schlecht ging, man viel mit Schwangerschaftsbeschwerden zu kämpfen hatte,

sollte man vllt warten, bis der 1. Knirps im KiGa ist.

Ansonsten denke ich, dass es darauf ankommt,

ob man bereit/soweit (ist) dazu (ist), Vater und Mutter.

Da bei mir noch nicht Mal das 1. da ist,

mach ich mir da jez noch keine Gedanken drüber :P

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...
Guest hunnymoon

Ich selbst bin erneut schwanger geworden als meine tochter 7 Monate alt war ich war nich nicht berreit dafür ich konnte die Zeit bis zur geburt weder mit meiner Tochter noch mit meinem ungeborenem sohn richtig geniessen wenn ich dies ungeschehen machen könnte würde ich noch zwei Jahre dazufügen oder bzw jetzt zur geburt des dritten Kindes war ich defintiv berreit dazu:).

Aber es ist ja nicht jeder gleich es gibt welche die kommen damit spielend zurecht und andere eben nicht das muss jeder selbst wissen.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke,daß es nicht zu früh ist. Mein Mann und ich haben uns auch für ein zweites Kind entschieden. Leider hat es bis jetzt noch nicht geklappt. Du mußt ja so denken,daß Deine Tochter dann ja schon fast 2 Jahre ist,wenn es auf anhieb klappen sollte (was nicht immer der Fall ist) und wenn Du die 9 Monate mit rechnest. Ich denke es kommt immer darauf an,ob man sich das zutraut oder nicht. Lass Dich von Deiner Bekannten nicht verrückt machen. Wenn Ihr Euch sicher seid,dann nichts wie ran.

Link to comment
Share on other sites

Also ich bin der MEinung, dass es jeder für sich selber wissen sollte, wie er es am besten findet. Ich jedoch denke, dass es für mich persönlich zu früh wäre, denn ich will doch erstmal das eine Baby genießen und das Baby will mich genießen :) wenn dann direkt ne neue SS kommt, ist man doch irgendwie etwas eingeschränkt, Und dein erstes Baby hat direkt das Gefühl nun hinten angestellt zu sein. ich würde wenigstens 2 Jahre warten.

Aber wie gesagt jeder hat da seine Ansichten und jeder sollte es für sich wissen

Link to comment
Share on other sites

Also ich finde das absolut nicht zu früh, unsere Kleine ist jetzt 4 Monate und 2 Tage und ab Juli wollen wir auch wieder üben.*daumendrück*:D:D

Ich wollte schon immer einen geringen Abstand haben zwischen meinen Kindern damit sie auch noch schön zusammen spielen können und man viel mit ihnen gemeinsam unternehmen kann.

Zudem möchte ich nicht 6 Jahre warten oder so und dann wieder alles neu "lernen" müssen und wieder anfangen mit Windeln wechseln, baden, füttern etc., jetzt wo ich das so intus habe ist es, finde ich, viel besser.:D

Link to comment
Share on other sites

Ja, da schließe ich mich voll und ganz eurer Meinung an.

Ich finde es auch nicht zu früh! Meine 1. ist jetzt bald 2 und im September kommt unser 2. Also auch 2 Jahre.

Auch ich wollte immer einen geringen abstand zw. den Kindern haben (habe einen 2 Jahre älteren Bruder und fand es immer toll mit ihm zu spielen ...und zu streiten*g*).

Hört nicht auf die anderen, sondern auf euch.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.