Jump to content

Schatzsuche

Rate this topic


Recommended Posts

  • 3 years later...

Unsere Schatzsuche war immer in Form von einer Schnitzeljagd. Also durch die versteckten Hinweise den Schatz finden.

Einmal habe ich auch eine Schatzkarte mit eingezeichnetem Schatz gemalt.

Und nun werden wir die Schatzkiste mit einem Zahlenschloss versehen. Die Kinder müssen die passenden Zahlen dann mittels eines Kreuzworträtsels finden.

Man könnte es aber auch in Form von Fragenrätseln machen, oder auch versteckte Zettel mit den Zahlen drauf suchen lassen.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

So nun hatten wir ja den vierten Geburtstag unserer Jüngsten und da durfte die Schatzsuche ja nicht zu schwer sein.

Also habe ich mir einen Puzzlevordruck ausgedruckt und ein Bild darauf gemalt, wo der Schatz zu finden ist. Die einzelnen Puzzleteile habe ich dann ausgeschnitten, zusammengerollt und in Luftballons gesteckt. Diese dann aufgepustet, zugeknotet und mit einem Gesicht bemalt. Anschließend im Garten an verschiedenen Stellen aufgehangen.

Die Kinder mussten dann die Ballons mit Gesicht abmachen und zum platzen bringen. Anschließend das Puzzle auf den leeren Vordruck kleben und sich nun auf die Suche nach dem Schatz begeben.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Bei uns steht wieder ein Kindergeburtstag ins Haus und somit auch eine neue Schatzsuche.

Diesmal packe ich kleine Hinweiszettel in leere Überraschungseier und vergrabe sie dann im Garten. Damit wir sie auch wiederfinden, stecke ich oben ein Fähnchen rein.

Die Kinder werden nun Dank der Hinweise in den Eiern (die sie nacheinander ausgraben) von einem Fähnchen zum anderen geschickt, bis das Letzte verrät wo der Schatz liegt.

Dafür gibt es Gartenhandschuhe und ein Schüppchen. Die Eier machen wir dann nur kurz mit einem Küchen-, oder Feuchttuch sauber, damit wir beim Öffnen keine allzu schmutzigen Finger bekommen.

Die Schatzsuche ist natürlich nur bei trockenen Plustemperaturen möglich.

Link to comment
Share on other sites

Finde ich klasse!

hatte sowas auch vor 2 Jahren auf dem Geburtstag meiner Tochter geplant, nur das ich mir ein Wörterrätsel ausgedacht hatte als Karte und die Hinweise wollte ich auch in den Ü-Eiern auffn Spielplatz bei uns verstecken. Leider ist die Schatzsuche komplett ausgefallen, es hatte so geschneit.:-(

Euch wünsche ich aber gutes Wetter und den Kids viel Spaß

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo ihr Lieben,

Liam möchte gern dieses Jahr mit seinen Freunden auch eine Schatzsuche machen zum Geburtstag ... ich find die Idee toll und sammel schon fleissig.

Was ich jedoch brauche und euch gern auffordern möchte mitzuüberlegen sind einige Ideen wie die einzelnen Stationen aussehen könnten - alle Kinder sind um die 6 Jahre alt und damit kann das ein oder andere Rätsel zb auch verzwickter sein.

Den ungefähren Ablauf hab ich bereits.

Erstmal wird sich gestärkt. Piraten haben Hunger ... ich werde Muffins und Waffeln machen. Natürlich wird alles piraten-like geschmückt.

Danach werden sich die Kinder selbst als Piraten verkleiden und bemalen - wer was hat, kann es gern von zu Hause aus mitbringen (schreib das auf die Einladungen), Hüte und Augenklappen stelle ich - anmalen müssen sie die Sachen selbst.

Ich selbst habe 4! Piratenkostüme hier, gehe also davon aus, dass alle auch zum Schluss wie echte Piraten aussehen :awink:

Danach geht es los - wir losen 2 Mannschaften aus - eine rote und eine blaue Mannschaft und jede Mannschaft hat einen Wegbegleiter (M. oder ich) der erste Hinweis folgt noch zusammen - wird blau oder rot gekennzeichnet, wie alle Hinweise, damit kein falscher aufgemacht wird. Allerdings schicken wir die Mannschaften dann auch entgegengesetzt bis zum Ziel.

Ziel ist dann unsere Ruine oben im Wald und da werde ich die Idee mit den Luftballons übernehmen und dort Puzzleteile einkleben - alle Kinder müssen dann die Ballons kaputtmachen, dessen Farbe ihre Mannschaft hat - ach so, sind 2 Mannschaften a 4 Kinder - dort wird dann die Schatzkarte versteckt sein, die sie dann schnell zusammengesetzt werden muss und aufgeklebt - der Hinweis, wo sie die Unterlage und Kleber finden ist auch ein einem Ballon versteckt.

Ab runter wieder zu uns am Haus der Karte nach, und Schatz gefunden! Mal sehen, welche Mannschaft seinen zuerst hat :abiggrin:

Dort verstecke ich dann jeweils kleine Bündel mit Goldtalern, Süßem und für jedes Kind ein kl. Geschenk.

Hab schon einige Ideen was ich da rein gebe - Simon verteilt diese benannten Bündel dann während wir unterwegs sind zugeordnet nach der richtigen Mannschaft.

Yo - so der Rahmen - was kann ich tun an den Hinweispunkten? ich würde es gern mischen Geschicklichkeitsspiel, Rätsel, Knobeleien .... bitte her mit ganz vielen Ideen!

Achso die meisten Hinweispunkte sind wie gesagt im Wald, da gibt es auch einen kleinen Weiher - da könnte ich zb eine Flasche mit einem Hinweis versenken, die Kinder müssten das Seil finden, wo die dran ist. den Hinweis bräuchte ich zb auch dann nur einmal, das könnte der letzte vor der Ruine sein, und da müssen ja beide Mannschaften hin. M. oder ich müssten die Flasche dann halt eben nur wieder reinschmeissen wenn wir den Hinweis gelesen haben :awink:

Ihr seht, es sprudelt in meinem Hirn - aber es reicht nicht ... bitte helft, danke!

Edited by Bibbi
Link to comment
Share on other sites

ein Hinweis habe ich nun noch gelesen ....

Tannenzapfen oder Bälle durch Rätsel verdienen - diese braucht man dann bei einer anderen Station, um zb eine Dose oder sowas abzuwerfen, wo sich ein nächster Hinweis befindet.

was denkt ihr, wieviele Stationen sind sinnvoll? Ich dachte so an 6 - wir müssen hoch in den Wald, werde das am WE einfach mal mit den Großen durchgehen :) - die haben bestimmt auch Spass dann :lol:

Oder ist das zu wenig/zu viel?

Link to comment
Share on other sites

Läd Liam mich ein? Das klingt toll!

6 Stationen finde ich gut. Wie wäre es, etwas oben in einen Baum zu hängen, und sie müssen dann Räuberleiter machen, um da hochzukommen? Aufgaben, die sie als Team erledigen müssen, finde ich gut.

Zu Piraten würden auch Seemannsknoten passen. Da gibts sicher welche, die sie hinbekommen können.

Link to comment
Share on other sites

klasse Idee Mellie... danke!

also da hab ich nun als Stationen:

- ersten Hinweis finden durch einen Reim lösen (haben M. und ich als geheime Botschaft für unsere Mannschaft jeweils in der "Tasche") - einen am Briefkasten (rote Mannschaft) - einen am Tor (blaue Mannschaft)

- dort Bälle verdienen durch Rätsellösen - die Wörter geben einen Hinweis auf die neue Station - ab in den Wald!

- mit diesen Bällen ein Gefäß runterschmeissen - darin ein neuer Hinweis

- hoch aufgehängten Zettel durch Räuberleiter (sollen sie selbst überlegen und drauf kommn *gg) machen und neuen Hinweis zur nächsten Station "pflücken"

- 2 große Äste zu finden und dann daraus mithilfe einer Schnur und einigen alten Klamotten eine Vogelscheuche zu basteln, diese verrät dann den nächsten Hinweis, der zur Ruine führt

- auf dem Weg dorthin ne Pinata aufhängen (der Weg ist recht lang, M. und ich gehen dann jeweils einen anderen, so kommen wir nur an unserer Mannschaftspinata vorbei) ... Stöcke suchen (auch hier wieder,selbst drauf kmmen wie zu lösen *g), gemeinsam draufkloppen und zB Aufgabenstellung bzgl. der Luftballons als Tipp so gewinnen!

- in der Ruine die Schatzkarte zusammensuchen - aus vielen Luftballons (ca. 50 weisse, 15 rote und 15 blaue) - Schatzkarte zusammenkleben und ab runter zum Haus im Sauseschritt!

- Schloss am Schatz knacken durch einfache Zahlenfragen/Rechenaufgaben - code merken und eingeben!

Anmerkungen dazu? Kritik, andere Ideen?!?

Edited by Bibbi
Link to comment
Share on other sites

Du hast ja schon ziemlich viel.

Meine Mutter hat uns mal bei so einer Schatzsuche die Aufgabe erteilt, 2 große Äste zu finden und dann daraus mithilfe einer Schnur und einigen alten Klamotten eine Vogelscheuche zu basteln. Das könnte man auch so abändern, dass die Kinder ein Banner Malen/Basteln und an die 2 Äste hängen sollen.

Das wär so eine Aufgabe, wenn man sonst "Leerlaufzeit" hätte - das dauert doch ein wenig...

Link to comment
Share on other sites

auch ne coole Idee...

M. hat genug alte Jackets und Hemden, das sollte möglich sein! Die Vogelscheuche verrät dann den neuen Hinweis ... klasse!

Das gefällt mir besser als das mit der Flasche am Weiher, je nach Wetter ist da nämlich das Ufer recht matschig. Ich glaub das tausche ich - danke Eva!

Link to comment
Share on other sites

Ich würde zusehen, dass es keinen Verlierer gibt, sondern eventuell sogar zwei Schätze verstecken. "Nänänä wir waren Erster!" find ich persönlich nicht so optimal auf Geburtstagen. Ansonsten alles super, ich schreibe mit :D

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Echt gute Ideen! 

Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich als unser Sohn noch sehr klein war gefragt, ob man dann überhaupt noch solche Spiele mit den ganzen Freunden spielen kann, da ja immer weniger draußen gespielt wird. Da wir mehr oder weniger auf dem Land wohnen ist das bei unserem Kind kein Problem und auch nicht gewesen, haben einige Nachbarskinder und unsere Nachbarschaft allgemein ist ziemlich super und jeder freundschaftlich und hilfsbereit (Worüber wir endlos glücklich sind :) ).

Aber naja es kam jedenfalls sehr gut an unsere Schnitzeljagd und zwar vor allem bei den Stadtkindern! Da hab ich gesehen, dass Kinder einfach ein Verlangen nach Natur in sich tragen, wenn sie einfach nur die Möglichkeit hätten. Also von wegen alles nur verzogen Kinder die an PCs und Handys hocken, manche haben teilweise einfach nicht die Möglichkeit auf Natur und den Eltern ist dann ein Smartphone lieber als ein aufwendiger Ausflug aufs Land...

 

Ihr seht ich schweife ab, entschuldigt bitte :D

Link to comment
Share on other sites

  • 7 years later...
Am 28.11.2013 um 15:49 schrieb Maisie:

Echt gute Ideen! 

Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich als unser Sohn noch sehr klein war gefragt, ob man dann überhaupt noch solche Spiele mit den ganzen Freunden spielen kann, da ja immer weniger draußen gespielt wird. Da wir mehr oder weniger auf dem Land wohnen ist das bei unserem Kind kein Problem und auch nicht gewesen, haben einige Nachbarskinder und unsere Nachbarschaft allgemein ist ziemlich super und jeder freundschaftlich und hilfsbereit (Worüber wir endlos glücklich sind :) ).

Aber naja es kam jedenfalls sehr gut an unsere Schnitzeljagd und zwar vor allem bei den Stadtkindern! Da hab ich gesehen, dass Kinder einfach ein Verlangen nach Natur in sich tragen, wenn sie einfach nur die Möglichkeit hätten. Also von wegen alles nur verzogen Kinder die an PCs und Handys hocken, manche haben teilweise einfach nicht die Möglichkeit auf Natur und den Eltern ist dann ein Smartphone lieber als ein aufwendiger Ausflug aufs Land...

 

Ihr seht ich schweife ab, entschuldigt bitte :D

Ach, ich sehe das exakt genau so. Kinder nehmen das als 'normal' war, was wir als Eltern ihnen anbieten. Viel Natur, Fantasie-Spiele, usw. können Kindern aus der Stadt und vom Land gleichermaßen gefallen.

 

Ich finde solche Mottopartys ja super, selbst als Erwachsene feiere ich sowas noch am liebsten. :D

 

LG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.