Jump to content

Buggyboard für 2jährigen sinnvoll

Rate this topic


Lady

Recommended Posts

Hallo,

mein Mann kam gerade auf die Idee, dass wir ein Buggyboard brauchen. Ich habe davon überhaupt keine Ahnung und möchte gern wissen, ob man sowas an einem Kiwa mit Wanne benutzen kann oder nur am buggy, bzw Kiwa mit Sportsitz und ob das für 2 jährige überhaupt sinnvoll ist. Ich hatte schonmal bei babyone nachgefragt und da würde mir gesagt, dass ein zweijähriger dafür eigentlich noch zu klein (jung) ist. :aconfused:

Könnt ihr eins empfehlen?

Wir haben einen Emmaljunga City Cross Kiwa.

Link to comment
Share on other sites

Wir hatten ein Buggyboard für die Große, mit etwa 25 Monaten hat sie dann verstanden, dass sie nicht einfach runterspringen darf. Die zwei Monate davor waren etwas, nunja, anstrengend :lol: Da hab ich das Baby dann getragen und sie im Kinderwagen gehabt. Buggyboard geht auch mit Wanne.

Link to comment
Share on other sites

Der Mops ist jetzt auch 25 Monate :asmile:

Wie lange habt ihr das benutzt?

wenn er das versteht, dass er darauf stehen bleiben muss, dann kann ich morgens auch mit Kiwa los um ihn in die Krippe zu bringen. Derzeit habe ich vor die kleine im Tuch zu tragen und ihn in den buggy zu setzen, aber das Tuch kann ich ja nicht ewig benutzen und im Winter würde ich den Kiwa für die kleine irgendwie bevorzugen.

linda, es geht auch nicht darum ihn darauf durchgehend rumzuschieben, sondern wenn er nicht mehr laufen kann oder will, das er die Möglichkeit hat und wenn ich allein bin ist es für mich etwas praktischer, vor allem auf dem weg zur/ von der Krippe. Hier ist zwar 30zone, aber das interessiert hier niemanden. Deswegen habe ich mir auch ein Tuch geholt für die kleine, damit ich ihn entweder im buggy schieben kann oder die Hände frei habe. Er hört leider nicht immer und mir ist das zu gefährlich ihn so laufen zu lassen und die kleine im Kiwa zu schieben. Ist natürlich die frage ob er auf dem Board stehen bleibt.

Edited by ~*~Lady~*~
Link to comment
Share on other sites

Ich fand es super, gerade für lange Strecken. Ich bin unter der Woche komplett zu Fuß unterwegs und Clara ist in dem Alter noch keine 6 Kilometer gelaufen :)

Allerdings würde sie immernoch im Buggy sitzen, wenn ich es erlauben würde :icon16: Das liegt aber an Clara, nicht am Buggyboard :lol:

Link to comment
Share on other sites

Der Mops mag gar nicht mehr im buggy sitzen, wir müssen ihn schon immer bestechen, damit er überhaupt in den buggy geht, manchmal ist das echt nervig. Ab Donnerstag muss ich auch alles zu Fuß machen, von daher suche ich schon nach für mich bequemen Möglichkeiten, beide Kinder im Griff zu haben und der Mops ist gerade, nennen wir es mal dickköpfig :arolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Lady - wie lange läuft der Mops denn so "freiwillig"?

Wir hatten bei Bekannten mal das Buggyboard ausprobiert und N. fand es natürlich klasse. Aber mein Mann war dann immer dagegen, da N. (bedingt durch Hundespaziergänge) schon arg daran gewöhnt war lange Strecken zu laufen und wir das nicht kaputt machen wollten.

Wenn er an sich schon gerne "lange" läuft, dann würde ich es lassen. (Freunde von uns müssen ihren fast 4 Jährigen inzwischen immernoch darauf rumtragen, weil er es nicht anders kennt).

Link to comment
Share on other sites

Lange, habe jetzt noch nie die Strecke gemessen oder die Stoppuhr betätigt :asmile:

aber wie gesagt, für den weg zur/ von der Krippe ist es mir momentan noch lieber, wenn er nicht läuft. Mal gucken wie das die nächste zeit so wird und ob dafür ein buggyboard überhaupt praktisch ist.

Link to comment
Share on other sites

unsere beiden sind 23,5 Monate auseinander. Wir hatten zwar auch ein Kiddyboard, das wurde aber echt nur genutzt, wenn wir arg lange Strecken gelaufen sind und der Große irgendwann net mehr laufen wollte. Fand es schon ganz gut es zu haben, aber jetzt stehts hier bereit zum Verkauf, fast wie neu.

Das letzte Mal genutzt haben wir es glaub, als der Große 2 3/4 war. Aber bei großen Strecken waren wir meißt eh zu zweit unterwegs. Wenn du viel alleine mit beiden unterwegs bist würd sichs sicher lohnen Lady ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube bei uns wäre das Problem gewesen, dass N. so ein Gewohnheitskind ist. Er hätte es zB immer nutzen wollen, wenn es dran gewesen wäre... also nach dem Motto: Heute gehst du zu Fuss, obwohl das Board dran ist. Das wäre hier nicht gegangen :)

Link to comment
Share on other sites

Also wir können den ganzen Tag den buggy dabei haben und der Mops würde da nicht reingehen, deswegen müssen wir ihn ja immer bestechen und dann gibt es meist trotzdem extremes Gekreische :arolleyes: letzte Woche haben uns die Leute schon komisch angeguckt, weil er die halbe Stadt zusammengeschrien hat.

Link to comment
Share on other sites

Meine Große war 22 Monate alt als die Kleine auf die Welt kam und stand von Anfang an dann auf dem Ding, ohne runterspringen und gemecker. Sie fand es klasse und würd es noch immer sicher sehr gern nutzen, da hab ich aber dann als sie lang genug laufen konnte oder Laufrad fuhr den Riegel vorgeschoben und das Board verkauft.

Für uns wars super, wir wohnen an ner Hauptstr. und in dem Alter hätte ich die Möglichkeit nicht missen wollen.

Was ich aber jedem raten ist, sich eins gebraucht zu kaufen, reicht mehr als locker aus.

Bei eurem City Cross wird wohl nur ein originales von Emmaljunga oder die von Lascal zu befestigen sein. Bei uns war bei allen anderen immer die Fußbremse im Weg und im Babymarkt gab man uns die Auskunft.

Link to comment
Share on other sites

ich finde das teil klasse und bei unseren hunderunden oder mit den tageskindern am anfang saß jeder mal drauf ;) ach so ich hatte einen tfk joggster und das multiboard dabei - da konnten die kiddys drauf sitzen.

je nachdem wie groß dein mops ist würde ich zu dem geschwistersitz von emmaljunga greifen - das finde ich eine tolle erfindung hääte ich so einen wagen.

Link to comment
Share on other sites

Eine durchaus berechtigte frage, deswegen weiß ich auch nicht ob es sinnvoll ist.

Wollte auch erstmal nur eure Erfahrungen erfragen, weil ich eben gar keine Ahnung von sowas habe.

aber wenn dein kind noch nicht mal im buggy sitzen bleibt, in dem man es ja anschnallen kann....dann wirds wohl kaum auf nem board rumstehen könnte ich mir vorstellen.

kannst du dir von keinem testweise eines leihen?

Link to comment
Share on other sites

Unsere sind auch 2 Jahre auseinander. Megan haben wir den Buggy vor der Geburt von Fiona "abgewöhnt", sie sollte immer laufen. Wenn man die Strecken dem Kind anpasst, geht das schon. Wir hatten auch ein swiss strolli rider, das klemmt man seitlich an die Schiebestange des Kiwa. Da sitzt das Kind wie auf einem Fahrrad. Buggy Board ging nicht wegen der Kiwa-Bremse. Megan mochte das Ding sehr gern und für Wege draußen war es auch bequem. Nur im Laden ist es nicht gut wegen des Wendekreises.

Als ganz große Ausnahme hab ich Megan auch mal zu Fiona in die Kiwa-Wanne gesetzt, die war groß genug dafür.

Wenn es nur um den Weg zum Kiga geht, könntest du ihn dann nicht an die Hand nehmen und das Baby im Tuch haben? Wenn er nicht in den Buggy will, würde ich ihn da auch nicht reinzwingen. Ist doch viel schlimmer, wenn man sie da nicht mehr rauskriegt. Eine Freundin von Megan wollte im Buggy zur Schuleingangsuntersuchung gekarrt werden, die ist hier erst im Frühjahr/Sommer vor Schuleintritt. Ja nee, is klar :hehe:

Link to comment
Share on other sites

ach letztens im freizeitpark auch wieder.....kind so 4/5 jahre alt...schnuller im mund und buggy...aber auf karussels gehen, ist klar :arolleyes:

sorry- OT aber passte grad so schön :abiggrin:

aber Linda, lass das Kind doch, ist doch bequem und wenn es noch ein Saugbedürfnis hat, der muss doch gestillt werden :abiggrin:

gsd ist aber zwischen buggyboard für nen 2jährigen und Fastschulkind im Buggy mit Schnuller doch noch ein Unterschied, also Lady nicht angegriffen fühlen :awink:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Similar Content

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.