Jump to content

MamaStina

Ehrenmitglied
  • Posts

    2,346
  • Joined

  • Last visited

About MamaStina

Adresse

  • Wohnort
    Potsdam
  • PLZ
    14482

Rund um die Familie

  • Kinder
    1 Kind
  • Kontakt:
    Schreibt mir bitte nur im Forum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

MamaStina's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

15

Reputation

  1. Also, zu der ersten Frage kann ich nicht so viel sagen - ich würde da immer schreiben, dass ich eine neue Herausforderung suche etc. Meiner Ansicht nach solltest Du nicht begründen, warum Du weg willst, sondern warum Du zu der neuen Stelle hinwillst. Und dafür wirst Du wohl noch ein bissel recherchieren müssen. ("Warum bewerben Sie sich bei uns?" ist ja eine beliebte Interview-Frage. - "Weiß ich nicht - ich will nur von der alten Stelle weg!" ist keine so gute Antwort.) Ich schreibe meinen Familienstand nicht in meinen Lebenslauf - ich glaube nicht, dass das verlangt werden darf. Ich schreibe, dass ich ein Kind habe und wie alt er ist. Die Sache mit dem alleinerziehend sein klärt sich eher im Vorstellungsgespräch - dort wird dann im Zweifel gefragt. Die Argumentation "Kind krank"-Tage kann man ja aus den Lebenslauf-Angaben gar nicht ableiten: Was schreibt eine unverheiratete Mutter, wo der Partner sich gleichermaßen kümmert? Oder: Mein Ex übernimmt z.B. jetzt mehr "Kind krank"-Tage als zu unseren Zusammenleben-Zeiten, also sagt das eh nix aus.
  2. Earl Grey. No milk. (Ich finde, Bergamotte-Aroma geht nicht mit Milch.) Sandwiches und Scones gehen klar. Letztere mit clotted cream and strawberry jam.
  3. Linda, ich lass Dir mal einfach ne Umarmung da... ich weiß genau, wie es Dir geht - die "14 Tage Hamsterrad" bis zum nächsten kinderfreien Wochenende sind mir vertraut... auch wenn ich so langsam besser klarkomme. (Ich hab aber auch nur ein Kind.) Ein andermal mehr - heut bin ich zu platt.
  4. Also, ich weiß ja nicht... ich habe seit zwei Jahren ein iphone... ich habe noch nicht EINMAL eine kostenpflichtige App installiert. Ok, ich hab keine Spiele o.ä. drauf, aber alle gängigen Social Media Apps sind auch für iOs kostenlos, genauso Nachrichten Apps, Projektplanungstools, Kalender (wenn man zusätzlich einen will) --- kommt halt drauf an, was man damit machen will. Nicht schön am iPhone ist meiner Ansicht nach - man zahlt halt den Apfel doppelt und dreifach mit! Dafür sind Verarbeitung und Design tipptopp und ich finde auch die Bedienung wirklich einfach. Meine Mum z.B. hat ein Samsung und ich komme mit dem System gar nicht klar. Edit sagt: Ich denke jetzt auch drüber nach, ein neues zu kaufen - beim letzten Mal hab ich einfach das Vorgänger-Modell gekauft, und das würde ich auch jetzt überlegen.
  5. Yep, Maxim ist Valette. Ich hab die gerade (hab die Valette jahrelang genommen und super vertragen) und komme jetzt gar nicht mehr klar. Meine Nebenwirkungen sind allerdings eher körperlicher Natur, nerven aber auch wie Sau! Stimmungsschwankungen hab ich keine, auf mich wirkt die eher ausgleichend. Schon komisch, was das ganze Zeug so individuell anstellt.
  6. Hallo sogerne, also erstmal finde ich es bewundernwert, dass Du solche Pläne machst und grundsätzlich glaube ich, wenn man etwas wirklich will, kann man es auch schaffen. Wenn ich Dich so lese, wie hier... ... frage ich mich allerdings, ob Du vielleicht nicht doch ein bisschen naiv rangehst (ist wirklich nicht böse gemeint!!!) - Du scheinst Dir über die Betreuungssituation viele Gedanken zu machen, aber von den Studieninhalten noch nicht so ein klares Bild zu haben (vielleicht verstehe ich das auch falsch). Nun steht in Deinem ersten Beitrag auch, dass Du erstmal die fachgebundene Hochschulreife anstrebst, d.h. kurz vor der Immatrikulation an der Uni stehste ja noch nicht, wa!? Da würde ich sagen: Mach doch das Fachabi erstmal! Versuch, Dir ein klareres Bild vom Studium an sich zu machen. Und denk auch über B- und C-Pläne nach? Vielleicht wird es am Ende nicht GS-Pädagogik. Mit dem Fachabi in dieser Richtung kannst Du ja bestimmt auch noch anderes anfangen! Mein Tipp also: Leg los - ich finde es super, dass Du ein Ziel vor Augen hast! Aber informier Dich auch und bleib flexibel! @ Ich hab meinen Sohn nach dem Studium bekommen, aber ich bin jetzt alleinerziehende arbeitende (30 Std. Woche) Mutter. Das ist in erster Linie eine Frage der Organisation - das ist das Leben mit Kindern ja immer. Ich find's prima, dass Du das anpackst!
  7. Genau! Chin-chin! Nichts gegen einen gepflegten Drink am frühen Nachmittag! Hallo, magische Frau! Schön, Dich zu sehen! Und danke nochmal für den wunderbaren Tipp mit W*tch*ver - I'm loving it! Endlich die dritte Staffel von "Ashes to Ashes" gesehen - und im englischen Original! Schaut jemand von Euch "Ashes..." oder "Life on Mars"? Ach so, dann wollt ich noch fragen, wo die Schildi in Urlaub ist? "(...) im Land der bunten Pillchen und komischen Figuren (...)"??? Schildi im Wunderland? Einfach dem Kaninchen hinterher? Getrieben von der Frage: Fressen Katzen Fledermäuse oder Fledermäuse Katzen??? ... Es scheint, ich schreibe Amok!!!
  8. Die is geil, oder? Ich weiß dummerweise nicht, von wem der Satz ist! Ich kenne ihn aus einem Twitter-Account, aber ohne Credit. A propos: Twittert von Euch jemand?
  9. Ui, ist ja richtig was los heute! Lumpi, das hört sich wirklich toll an!
  10. Soooo... *reinkomm und gemütlich mach* schön, dass ich da bin... ääh, dass wir wieder da sind! Oh, und vielen Dank für Deine lieben Worte, Schildi! Tja, in kurzen Worten kann ich wohl sagen: Inwiefern ich mich verändert habe? Nunja, mein ganzes Leben hat sich im Laufe des letzten Jahres verändert! Ich bin eine sehr glückliche alleinerziehende Mutter geworden. Und ich bin dabei, zum ersten Mal in meinem Leben mit mir selbst glücklich zu sein! Und Ihr so?
  11. *aus der Ferne ein Rattern hör* Kommt da ein Zug??? Der Zug!?!?!?!? *Handtasche schnapp und Sachen zusammenpack* Mist, Mist, Mist - was brauch ich schnell??? Zahnbürste - könnt ne längere Fahrt werden... Oh! Nen frischen Schlüpper vielleicht?!?! Aspirin und Alka Seltzer - da gibt's doch auch ein Bar-Abteil!?!? Ein gutes Buch? Für Notfälle, weil zum lesen komm ich hoffentlich eh nicht! Schlüssel, Geld, Handy - ich reise jetzt mit leichtem Gepäck. Komisch, konnt ich früher nie. Manchmal ändert man sein Leben und stellt fest: man hat vor allem sich selbst verändert! Nee, nee, nee, jetzt nicht philosophieren, Stina - det will jetz keener wissen hier! Ob die anderen alle schon mitfahren??? *freu, freu, freu* Was noch??? Ach ja - nicht mit leeren Händen zusteigen... *schnell noch ne Flasche guten Gin und dazu Tonic Water einpack - hoffentlich haben die Eiswürfel! - zum Bahnsteig renne (manche Dinge ändern sich nie!!! ) und wiiiiiiiiiiiink!!!!!!* Nehmt mich mit!!!
  12. Grundsätzlich hast Du natürlich recht, aber diese "Ja, dann müssen Sie eben klagen!" hört man hier auch gelegentlich - schlicht, weil die Gemeinden und die dortigen Jugendämter zwar den Bedarf an Plätzen genau kennen und auch die rechtliche Lage, aber letztlich nur den Mangel verwalten, weil die öffentlichen Haushalten das Geld für mehr Einrichtungen/Plätze nicht hergeben. Das ist natürlich bescheiden für die Familien, aber eben auch für die Mitarbeiter in den Verwaltungen und Einrichtungen, denn die können ja auch nichts dafür. Hier in Potsdam hatten wir die Situation vor einigen Jahren schon, weil es hier schon lange den Betreuungsanspruch ab dem ersten Lebensjahr gibt, wenn beide Eltern erwerbstätig sind. (Quasi ein Relikt aus "Ostzeiten". ) Nach der Elterngeldeinführung kam es dann zum Totalchaos, weil es hier ganz viele Geburten gab, aber eben auch ganz viele Mütter, die zeitig wieder in den Job zurück wollten. Hier haben sie dann Kitas gebaut wie die Irren und es gibt zum Glück ein stabiles TaMu-System (über's JuA organisiert - Kosten entsprechen denen der Kitasatzung) für das Krippenalter. Trotzdem gab es Zeiten, in denen nicht alle Ansprüche erfüllt werden konnten und da wurde den Eltern eben geraten zu klagen.
  13. Sorry, für ein bisschen OT, aber in welchem Bundesland wohnt Ihr denn? Hier in Potsdam ist der höchste Satz (ein Kind, Krippe, 10 Stunden-Platz) monatlich 361,- €. Da müsste das Jahresfamilieneinkommen aber brutto über 77.000,- € liegen. Ich frage nur, weil ich kürzlich irgendwo gelesen habe, dass unsere Gebührensätze für diese Einkommensgruppen (nicht, dass es mich beträfe, muahahaha) bundesweit mit die höchsten sind. Krass, dass es anderswo noch mehr ist!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.