Jump to content

Wesensveränderung nach Meningokokken-Impfung


Rapido
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Xenia wurde vor 4 Wochen gegen Meningokokken geimpft. Ein paar Tage davor war sie krank mit hohem Fieber (über 40), das wusste die Kiä auch. Es wurde trotzdem geimpft, da dann wieder alles ok war!

Aber seitdem erkenne ich mein Kind kaum wieder.

Sie ist weinerlich, nörgelig, quengelig, launisch. Früher hat sie Tobespiele (hochwerfen, wild schaukeln, etc) geliebt, nun fängt sie sofort zu weinen an. Sobald sie nur etwas hinfällt (nur auf die Knie), weint sie sofort. Kindergarten klappt mittlerweile sehr schlecht. Sie wurde heute als sehr lauisches Kind bezeichnet. Essen ist eine kleine Katastophe (isst sehr schlecht bzw. mal gut, mal schlecht).

Schlafen ist kein Thema, eher das GEgenteil, sie schläft fast nur noch!

Ist häufiger krank!

Sie spielt kaum noch alleine.

Sie macht auch gerade nur wenig Fortschritte (sowohl sprachlich, wie motorisch). Lacht weniger, usw usw usw.

Klar war sie davor kein perfektes Kind, aber irgendwie im allgemeinen besser drauf!

Heute hab ich sie wieder wild schluchzend von der Kita geholt!

Sind das alle Zufälle, oder kann das an der Impfung liegen. Man hört ja bei MMR von dieser Art Wesenveränderung, aber kann das auch bei anderen Impfungen sein?

Morgen ist mein erster Arbeitstag. Das heißt ich muss sie wecken (ist gerade die Hölle für sie) und sie muss in die Kita!

Mir geht es deshalb gerade echt besch****!

Nächste Woche wäre wieder in Impftermin (weiß aber gerade nicht, was geimpft wird) und ich muss sagen ich hab keine Lust drauf.

Hab am nächsten Montag nen Termin beim Heilpraktiker und hoffe, die kann mir helfen!

Hab ihr Erfahrung?

Link to comment
Share on other sites

Oh mann! Das hört sich ja nicht so gut an!

Ich kann dir zwar nicht wirklich sagen, ob das mit der Impfung zusammenhängt (meine beiden hatte nie Problem mit der Impferei), aber ich könnte mir vorstellen, dass es daran liegt, dass gerade doch ziemlich viel los ist bei euch. Im Prinzip hat sich mit der Kita ihr ganzes Leben umgekrempelt. Mama ist nicht mehr so oft da, neue Leute, anderer Tagesrythmus und dann war sie auch (korregiere mich wenns nicht stimmt) zum ersten Mal so richtig mit Fieber und Schnupfen krank. Ist doch klar, dass das nicht spurlos an einem vorübergeht. Würde uns bei so ner krassen Lebensumstellung doch auch nicht anders gehen. Vielleicht brauch sie einfach noch Zeit sich an alles zu gewöhnen.

Also: Kopf hoch! Der Heilpraktiker ist bestimmt ne gute Idee!

Link to comment
Share on other sites

Nee, so ganz stimmt das leider nicht (die Erklärung wäre gut)

Kita geht sie schon seit Anfang Juli, da war das alles kein Thema!

Und an die 40 Fieber hatte sie schon öfters mal. Sie reagiert sofort mir hohem Fieber. Sie hatte schon mit drei Monaten 39,5 wegen einer Erkältung!

Viel eher würde ich das dann noch auf die Zähen schieben!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde nun nicht sagen, dass es alles an der Impfung liegt. Kinder verändern sich auch mal, fühlen sich auch mal nicht wohl oder entwickeln Ängst und andere Gefühle, die vorher nicht bekannt waren.

Sicherlich sind Kinder/Babys nach Impfungen manchmal quengelig oder ganz anders drauf als man es gewöhnt ist aber das kann bei der nächsten Impfung schon wieder anders laufen. *denk*

Ich hoffe diese Phase ist schnell überwunden und sie gewöhnt sich an die Veränderungen, die sie/ihr durchlebt.

Link to comment
Share on other sites

Nee, so ganz stimmt das leider nicht (die Erklärung wäre gut)

Kita geht sie schon seit Anfang Juli, da war das alles kein Thema!

Und an die 40 Fieber hatte sie schon öfters mal. Sie reagiert sofort mir hohem Fieber. Sie hatte schon mit drei Monaten 39,5 wegen einer Erkältung!

Viel eher würde ich das dann noch auf die Zähen schieben!

ich würde es auf die zähne schieben - philöipp hat sich momentan um 180°

gedreht und er bekommt gerade 4 backenzähne.

Link to comment
Share on other sites

Wirklich und dann so ne massive Veränderung über so lange Zeit?

Ich weiß nur, dass als Nebenwirkung von Meningokokkenimpfung folgendes steht: zentralnervöse Störungen, wie Weinen, Gereiztheit, Benommenheit, Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Magen-Darm-Beschwerden

Das passt alles, außer Schlafstörungen!

Edited by Rapido
Link to comment
Share on other sites

rapido es ist schwer für mich es so zu beschreiben, aber es machen sich jetzt die letzten backenzähne auf den weg und es geht seit bestimmt 6-8 wochen jetzt so.

das problem ist für mich einfach, das ich persönlich nicht an die wesensveränderung durchs impfen glauben kann. und ich weiß auch nicht, wo mir ein heilpraktiker helfen kann, ausser das philipp dann irgentwelche kügelchen mampfen müßte. ich denke einfach, das man viele dinge auch nicht so hintergründig betrachten sollte, deine motte macht eine veränderung durch und ist nu total anders als sonst. das wird noch häufiger vorkommen. der freund vom philipp ist ein total taffer und ist momentan auch total anders (ohne impfen) man erkennt ihn kaum wieder. jault nur, jammert, klammert, schläft mittags nicht mehr richtig. für mich sind es dinge, die ich nicht hinterfrage, es sei denn mein kind hat hoch fieber oder ist so verändert, das ich einen tumor ausschließen müßte.

ich kann dir nur aus erfahrung meiner kinder berichten und im übrigen ist nele genauso - auch bei zähnen die momentan überall durchschiessen ist sie total anders wie sonst. auchmal richtig jaulig - so kennen wir sie nicht!

ich drücke dir die daumen, auf baldige besserung! drück dich!

Link to comment
Share on other sites

Naja, selbst wenn es Nebenwirkungen der Impfung sind (was ich nicht kategorisch ausschliessen würde), was könnt ihr daran jetzt noch ändern? Ihr habt euch ja für Impfungen entschieden mit dem Bewusstsein, dass es auch Nebenwirkungen geben kann. Ungeschehen machen könnt ihr es nicht und zukünftig auf Impfungen zu verzichten bringt nun auch nichts mehr. Also könnt ihr nur hoffen, dass dieser Zustand sich bald wieder bessert und sie sich bald wieder verhält wie normal. Vielleicht kann man das ja unterstützen mit Globuli oder Bachblüten etc.

Alles Gute für euch! :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich würde nun nicht sagen, dass es alles an der Impfung liegt. Kinder verändern sich auch mal, fühlen sich auch mal nicht wohl oder entwickeln Ängst und andere Gefühle, die vorher nicht bekannt waren.

Sicherlich sind Kinder/Babys nach Impfungen manchmal quengelig oder ganz anders drauf als man es gewöhnt ist aber das kann bei der nächsten Impfung schon wieder anders laufen. *denk*

Ich hoffe diese Phase ist schnell überwunden und sie gewöhnt sich an die Veränderungen, die sie/ihr durchlebt.

Pia das würde ich so nur unterschreiben:)ich wünsch Dir viel Kraft und Durchhaltevermögen das diese Phase bald vorbei ist**knuddel**

Link to comment
Share on other sites

Oje Pia! Deine arme Maus! Ich kann dir auch nur zur Impfausleitung raten. Mit Anna wars ja nach der MMR auch der Horror. Und ich kann nicht glauben, dass sie nur zuuuuuuuufällig 3 Tage nach dem Heilpraktikerbesuch wieder komplett die Alte war.

Die Tropfen dafür heißen übrigens Metabiarex.

Link to comment
Share on other sites

Huhu;)

Also ich hatte diese Wesensveränderungen bei Levi schon 2 mal. Ganz ohne Impfen...Ich würd dem ganzen vielleicht etwas mehr Zeit geben. Levi hatte eine relativ lange Phase wo er richtig "aggresiv" war...ohne erkennbaren Grund. Mein Kinderarzt erklärte mir, dass er Dinge erlebt die er nicht versteht und nicht weiß wie er damit umgehen soll. Jedes Kind reagiert dann anders und bei uns war es so, dass er dann nur geweint hat, gehauen etc. Nach ein paar Monaten war es "von heute auf morgen" verschwunden. Später hatten wir nocheinmal eine kürzere Phase...da war er ganz still. Gar nicht so wie ich ihn kenne. Er wollt auch nicht mehr zu anderen Kindern etc. (da hat er die ersten Backenzähne bekommen) Die Phase ging dann aber auch wieder vorüber.

Ich persönlich denke, dass unsere Kinder sehr viel verarbeiten müssen in Ihrer Entwicklung und dann von Zeit zu Zeit anders reagieren, als so wie wir sie kennen.

Ich hoffe , dass es bald wieder besser ist bei euch.

Drück dich

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Das klingt für mich sehr nach einem anstehenden Entwicklungssprung, den die Kids ca 10x bis zum Alter von 18-20 Monaten durchmachen. Dazu paßt vorallem perfekt, daß sie im Moment keine großen Fortschritte mehr macht (wie Du es ausgedrückt hast). Das ist vor einem Entwicklungssprung immer so.

Und da zwei dieser massiven Sprünge, die häufig von mehrwöchigen Stimmungs-, Ess- und Schlaf-Schwankungen begleitet werden, genau in die Zeit der MMR bzw Meningokokken-Impfung fallen (sofern diese zeitlich nach Impfplan der STIKO durchgeführt werden), gibt es immer wieder die Fehldeutungen bzgl eines Zusammenhangs von Impfung und Wesensveränderung.

Hier hilft einfach nur - durchstehen und abwarten ;)

Link to comment
Share on other sites

Dann lag's nicht an der Impfung - sondern wie schon vermutet an dem normalen Entwicklungssprung, der bei Deiner Tochter mit deutlichen "Vorboten" abgelaufen ist, welche einfach durch Zufall zeitlich mit der Impfung zusammenfielen.

Wie üblich sind mit vollzogenem "Sprung" auch die ungewöhnlichen Verhaltensänderungen verschwunden.. und für einige Wochen sind die Kinder wieder "sie selbst"... bis sich der nächste Sprung ankündigt ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.