Jump to content

Warum klappt das nicht?

Rate this topic


Unwirklich

Recommended Posts

Aufs Stillen habe ich mich gefreut, aber nun ist es einfach furchtbar :o

Es macht mich nur unglaublich unglücklich und stresst, zumal ich mittlerweile richtig Angst vor jedem Zug bekomme...

Das Stillen selbst klappt gut, Maya zieht unglaublich kräftig und gut, hat wenig Probleme die Warze richtig zu greifen, Allerdings zieht sie so kräftig, dass ich auf den Warzenhöfen z.T. blau bin und mittlerweile könnt ich bei jedem Zug heulen und hab einfach nur noch Angst davor, sie wieder stillen zu müssen.

Dann stille ich stundenlang, sie saugt, schluckt, aber es reicht einfach nicht. Habe jetzt schon mehrfach zugefüttert, weil ich nach 3 Stunden einfach nicht mehr konnte- auch von den Schmerzen her- und jedes Mal hat sie gut weggetrunken.

Nun ist seit heute Nachmittag die Milch da und ich dachte, dass es nun besser wird. Absolute Fehlanzeige. Wieder an die 3 Stunden gestillt, Kind kräftig am ziehen, links auch gut am schlucken und die Brust war hinterher laffer, rechts ging das viel weniger so, da tat sich kaum was...

Irgendwann bin ich dann fast durchgedreht, weils so arg wehtut und mir vom Kind stillend durch die Gegen schleppen alles wehtut, Flasche gegeben- fast 50 ml weg, dann schlief sie endlich :(

Es macht mich einfach nur fertig. Ich habe keine Zeit mein Kind dauerzustillen, erst recht keine 3 Stunden und mehr! Ich hab hier noch ein Kind was heute Abend auch langsam zuviel davon hatte und es langsam garnicht mehr toll findet, dass Mama nie ne Hand frei hat.

Zudem machen mich die Schmerzen kirre und es kann echt nicht sein, dass mein Kind nach so langem stillen noch immer nicht satt ist. Und durch Helena kenne ich schon den Unterschied zwischen Nuckeln und trinken.

Ich bin einfach nur noch ratlos. Ich will stillen und zufüttern tu ich sicher nicht aus Spaß, aber nach stundenlngem Kampf fehlt mir derzeit einfach auch echt due Kraft.

Link to comment
Share on other sites

Dieses Stillöl würde mir noch einfallen zum massieren, dass ist wohl damit der Milcheinschuß kommt und die milch besser fließt. Und wärmen vor dem Stillen, das regt auch den milchfluß an. Und es gibt auch Milchbildungsakupunktur, und Brustkompression (das hab ich dir ja schon geschickt)

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen *gähn*

Meine Hebamme hatte mir gestern von Lansinoh so eine Salbe gegeben. Mittlerweile ist alles wund, die ersten Hautstellen gehen schon ab argh.

Wärme ist natürlich eine Idee. Muzss ich mal ausprobieren, sofern das zeitlich passt.

Sorry dass ich euch so Zujammer, bin kräftemäßig gerade so ziemlich am untersten Level, aber das kennt ihr ja vermutlich

Link to comment
Share on other sites

Hey Unwirklich,

erstmal: Du bist nicht allein (falls das hilft). Lisa hatte mich innerhalb von zehn Tagen nach ET mit ihrem Wahnsinns-Zug komplett wundgesaugt. Blutende Löcher in beiden BW, da lösten sich Stücke ab; ich sah meine Brust schon auf dem Ozean der Stillverantwortung davonschwimmen. Nichts half, kein Schwarztee, kein Wollfett, keine MuMi. Gegen Ende dieser zehn Tage habe ich heulend beim Stillen gesessen - der Schmerz war zu verkraften, aber ich wusste trotzdem nicht, wie das weitergehen soll.

Mir haben Stillhütchen (die großen) sehr geholfen. Innerhalb von 48 Stunden waren beide BW fast verheilt; ich stille bis heute überwiegend mit den Hütchen, denn wenn ich die Wahl habe zwischen Abstillen/Zufüttern und Stillen plus Hütchen, nehme ich doch glatt das Letztere.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du eine Lösung für euch findest.

LG, Spit

Nachtrag: Zu der Frage, warum 'das nicht klappt' - meine Hebamme hat Lisa nur mal kurz den Finger in den Mund gesteckt und meinte, so wie manche Kinder mit den Kiefern zubeißen und obendrein noch kräftig saugen, liegt es nicht notwendigerweise an den Müttern.

Edited by Spitfire
Link to comment
Share on other sites

Guest Lothlorien

ohh sarah, das problem hatte ich bei meinem großen auch. der hat mich so wund gesaugt, dass er bei einem bäuerchen nur blut gespukt hat. die nachtschwester hat mir damals dan "garmastan" salbe gegeben. und das war das einzige, was mir wirklich geholfen hat. lansinoh, diese komische butter und was es nicht alles für heilmittel gibt, haben mir keinerlei linderung verschafft. nur diese salbe. jetzt habe ich sie mir schon vorher besorgt, um bewaffnet zu sein, sollte ich wieder wunde warzen bekommen.

bisher ist zum glück alles gut gegangen bei mir. allerdings habe ich die salbe im kh schon einer mutter gegeben. ihr hatt sie auch gut geholfen. das einzige was du beachten solltest ist, dass du den rest der salbe vor dem nächsten stillen abwäschst. das ist alles.

dennoch würd ich momentan auch mit hütchen stillen. deine warzen brauchen eine auszeit zum heilen.

ich wünsche dir, dass es ganz schnell besser wird und der kleinen deine milch reicht.

Link to comment
Share on other sites

hallo unwirklich....das problem am anfang kennen wohl die meisten:o...bei mir hat man die bw gelasert um die wunden schneller zum heilen zu bringen.ich hab anfangs wirklich die zähne zusammengebissen, nach ca 2 wochen war der spuk vorbei....ich hab mir zwischendurch salbeiteekompressen auf die bw gelegt für 1 minute, das zieht die wunde zusammen, danach pflege drauf, die lansinoh eignet sich da sehr gut, simi war auch so ein dauerstiller:cool:, natürlich ist bei dir der unterschied ,dass du noch ein 2.kind hast, mußt du eben abwägen, wie du das zeitlich in den griff bekommst. ein kind wird auch mit flasche groß, aber stillen ist nunmal das beste, das weißt du ja selber...nur sich fertig machen bringts ja auch nicht...tu einfach was für euch das beste ist;)

Link to comment
Share on other sites

Ohweia... ich kann dir so gut nachfühlen... bei mir wars ähnlich schlimm, ich hab das ganze vier wochen durchhalten können, dann ging nichts mehr und ich war froh, dass es vorbei war. Die ewigen schmerzen dabei und immer ein unzufriedenes kind waren nicht förderlich beim stillen zu bleiben. Und es wurde bei mir auch kein stück besser.

Hast du´s mittlerweile mal mit Hütchen versucht? das hat bei mir etwas geholfen, aber reichte nicht, dass ich dabei bleib...

Ich hoff du findest eine lösung für dich und deine tochter... und wenn es halt nicht geht, und euch beiden nicht gut damit geht, dann muss man sich auch nicht als schlechte mutter fühlen.. dann hast du alles probiert...

Link to comment
Share on other sites

Süße... Ich hatte hier das gleiche Problem

Amélie hab ich die ersten 3 Tage auch zugefüttert, weil ich sie nicht dauer stillen wollte. Sie hat gesaugt wie eine Wahnisinnige, aber es kam ja noch nicht wirklich was. Und meine Bustwarzen schmerzen hölle

Ich denke das muss sich erst einpendeln. Meine Hebi sagte, ich hätte sie nicht mal füttern müssen (mit Flaschenmilch).. die ersten 3-5 Tage kommen sie auch ohne aus...

Mit Louis lag ich ja nach de Geburt im KH. Da sollte ich ihn wirklich nur alle 3 Stunden anlegen (bevor die Milch eingeschoßen ist), damit der Milchfluß angeregt wird. Und zugefüttert wurde da auch nicht... Da hatte ich übehaupt keine Probleme mit wunden Brustwarzen...

Jetzt müssen Deine Brustwazen erstmal verheilen und dann klappt das :) Und wenn nicht ist es auch nicht schlimm!!! Es bringt ja nix, wenn es für Dich so unangenehm ist

Ich würd so lange Stillhütchen nehmen... oder Du lässt Dir eine Milchpumpe vom Doc verschreiben *drückDichmal*

Link to comment
Share on other sites

Guest Lothlorien

ich denke auch, dass ich dadurch dass ich im kh alle 4 stunden abgepumpt habe und die kleine diesen rythmus auch beibehalten hat (zumindest am anfang :rolleyes:) ich keine probleme mit der brustwarze hatte bzw. habe.

zugefüttert wurde bei uns im kh aber auch net.

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben!

Es tut gut, nicht allein zu sein mit diesen Problemen, ich komme mir manchmal nämlich wirklich wie eine Versagerin vor und heule was das Zeug hält.

Die Hebi hat mir heute verordnet, Maya max. 40 Minuten zu stillen und dann pause einzulegen, dafür wenns nötig ist eben öfter anlegen.

Und den Schnulli kann ich ihr geben, die Hebi meinte, Maya ist dafür sicher genug, und ich würde es eh nur machen wenn nötig.

Mittlerweile tropfe ich sogar ein bisschen *freu*

Und und versuche ich mir die ganzen positiven Dinge vorzuhalten.

Z.B. dass meine neue Oberweite so schick ausschaut :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben!

Es tut gut, nicht allein zu sein mit diesen Problemen, ich komme mir manchmal nämlich wirklich wie eine Versagerin vor und heule was das Zeug hält.

Die Hebi hat mir heute verordnet, Maya max. 40 Minuten zu stillen und dann pause einzulegen, dafür wenns nötig ist eben öfter anlegen.

Und den Schnulli kann ich ihr geben, die Hebi meinte, Maya ist dafür sicher genug, und ich würde es eh nur machen wenn nötig.

Mittlerweile tropfe ich sogar ein bisschen *freu*

Und und versuche ich mir die ganzen positiven Dinge vorzuhalten.

Z.B. dass meine neue Oberweite so schick ausschaut :D

Du bist keine versagerin, aller anfang ist eben schwer für euch beide. Hoffe das sich das bald bei euch eingespielt hat. Und das mit der brust kenne ich auch, nach dem Milcheinschuß braucht man wohl keine OP mehr Hihi

Link to comment
Share on other sites

Huhu Sarah, ich schließ mich dir an! Am Anfang war es bei uns auch so ein dauer genuckel, ich hatte meinen Milcheinschuss auch erst nach 5 Tagen und Paul war nur unzufrieden und hat geschrien! Ich habe da auch zugefüttert!!

Für meine BW habe ich von meiner Hebi von Weleda eine Heilsalbe bekommen, die hat mir sehr gut geholfen!

Und mittlerweile habe ich soooo viel Milch, dass es immer richtig aus mir raus geschossen kommt und ich mein Kind gar nicht schnell genug anlegen kann, wir sind beide immer total nass :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

ich habe die ersten 2 wochen auch andauernd gestillt und habe dazu auch noch ne maus zu hause die jetzt erst 2 wird das ist sehr anstrengend zumal meine fast 2jährige noch gstürzt ist und in vollnarkose genäht werden musste mitlerweile klappt das stillen möchte trotzdem gern wissen wie das mit einer hilfe für zu hause ist.. danke für antworten.

lg bina

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.