Jump to content

Bitte sagt mir ob das alles normal ist

Rate this topic


Guest Stina
 Share

Recommended Posts

Guest Stina

Hallo Mädels,

Meine Kleine macht mir solche Sorgen! Bitte sagt mir dass das alles normal ist!

Sie hat in letzter Zeit oft Schreianfälle die über Stunden gehen und bei denen sie sich so aufregt dass sie sich total steif macht, knallrot im Gesicht wird nicht mehr atmet und kein Ton mehr rauskommt! Dabei schwitzt sie auch immer total vor Aufregung! Das einzige was dann noch hilft ist wenn sie an die Brust darf! Dann ist sie sofort still und trinkt! Ich hab sie dann gelassen weil ich dachte sie braucht dann warscheinlich gerade mehr Nahrung wegen Wachstumsschub oder so aber sie trinkt dann so viel, dass sie alles wieder ausspuckt und zwar nicht so, dass mal ein Bisschen was wieder rausschwabbt wie ich das eigentlich von ihr kenne, sondern so richtig, mit Würgen und dann in hohem Bogen! ich hab mich so erschrocken! Sie verschluckt sich dann auch immer so und ich krieg totale Panik dass sie keine Luft mehr kriegt!

Der Kinderarzt hatte wenig Lust sich mit mir darüber zu unterhalten, alles was da kam war " Das ist ein Baby und babys schreien halt" !

Ich glaube auch eigentlich nicht dass sie krank ist oder so, wenn sie sich dann beruhigt (nach einigen Stunden) dann ist sie eigentlich ganz fröhlich!

Meint ihr sie ist ein Schreikind?

Link to comment
Share on other sites

Also die art von ausraster kenn ich meiner wird dann auch knall rot und biegt sich so durch und flipp halt total aus...

nur bei und was immer nur allerhöchstens ne stunde!!

gibt ihr mal schon die brust wenn sie gerade anfängt, denn wenn sie erstmal angefangen haben können sie schier nicht mehr aufhören.

meiner ist so wenn er nicht schnell genug die flasche bekommt.

oft ist es auch aus ner unsicherheit heraus und die brust ist dann sein fixpunkt den e in dem moment total brauch.

manchmal müssen siie sich aber auch ausschrein, dann muss man den kleinen fest in den arm nehmen so das er nicht durch rumrudern der arm hochpuscht, und in einfach austoben lassen, ist extrem anstrengend aber ein uns hat es total geholfen, man hat manchmal das gefühl sie müssen ihren kummer rausschrein, und wenn man ihn die ganze zeit beruhigt bekommen sie ihren frust net los..

Wenn als nix hilft und es jetzt noch 2-3 wochen so weiter geht würd ich nochmal zum arzt gehen oder wenns arg krass ist mal gleich ins kh..die schauen da ein bisschen genauer hin...

Link to comment
Share on other sites

Guest Stina

Und so richtig passieren kann da nichts? Ich meine wegen dem Luft anhalten? Was tust Du wenn Deine Kleiner das macht damit er wieder atmet? Ich hab die kleine dann immer angepustet und dann hat sie nach Luft geschnappt, hat aber sofort wieder von vorne losgelegt! Ich hab Angst dass sie das mal macht und nicht mehr aufhört und ich bin dann total hilflos!

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Deine Ängste kann ich vollstens nachvollziehen - Johanna macht dieses Spielchen nämlich auch ab und an mal.:rolleyes:

Ich nehm sie dann immer hoch und sie beruhigt sich dann auch schnell wieder. Mehrmals hintereinander oder gar über Stunden kommen diese Schreianfälle aber nicht vor!

Schon mal an KISS gedacht?! Da sind die Babys auch so extrem unruhig und haben Schreiattacken!

Um das abklären zu lassen würd ich mir aber schleunigst nen neuen Kinderarzt suchen! Finde es absolut unfair, dass er Dich so abspeist! So ein blöder Kommentar!*Kopfschüttel* Von wegen Kinder schreien halt... Mann, Mann, Mann... wenn´s so einfach wäre!

Kann Dir echt nur den Rat geben..., denn was der tatsächliche Auslöser ist, kann nur ein Arzt herausfinden.... falls es was Gesundheitliches sein sollte. Und schließlich hat der auch mehr Erfahrung.

Und versuch mal, die Kleine anders zu beruhigen, als an der Brust!!!! Sonst hast ja noch mehr Stress und Angst, wenn alles wieder hochkommt und sie sich verschluckt.

Ich trag Johanna dann immer ganz nah am Körper und geb ihr den Schnulli. So kann sie sehr gut den Druck und die Anspannung abbauen. Da merk ich richtig, wie die Muskeln wieder locker lassen.

Ganz leises Summen oder "schsch" hilft bei uns auch immer ganz gut!

Halt uns auf dem Laufenden, ja?!

Link to comment
Share on other sites

also im normalfall passiert da nix, anpusten ist schon mal gut, du hast halt nen kleinen dickkopf...

Glaub mir das extreme reinsteigern legt sich oft von selber, das ist eine konfliktsituation die ihr beide aushalten muss, vorallem dein kleine das er lern sich mit etwas auseinander zu setzten ,klingt jetzt doof bei einem säugling aber ist so.

meine verschluckt sich immer mit vorliebe:rolleyes: da muss man immer aufpassen das er kurz mal runter kommt. man muss dann einfach wirklich ein auge drauf haben was ist abreagieren und was ist reinsteigern weil er etwas will wie flasche oder eine bestimmte art getragen zu werden...ist immer ne gradwanderung!!:o

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Hallo!!

Also als erstes muss ich ja mal sagen, dass dein KiA den falschen Beruf gewählt hat. So ein blödes Kommenatar einer besorgten Mutter an den Kopf zu knallen finde ich absolut unverwantwortlich.:mad:

Er hätte dich zum Beispiel auch mal über KISS aufklären können wie Heike das auch erwähnte.

Muss mal fragen wie oft und zu welchen Zeiten denn diese Schreiattacken auftreten? Schläft sie zu dem Zeitpunkt oder ist sie wach?

Meine Kleine hat auch ab und an mal die Schreiminuten aber natürlich geht das nicht über Stunden hinweg.

Was hast du denn schon alles probiert um sie zu beruhigen? Nur an die Brust gelegt?

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Ach noch was hab ich vergessen... Eine Freundin von mir ist Arzthelferin und ihrer Schwester erging es mal so, dass sie keine Luft holte, sie fragte also ihren Vorgesetzten (Chefarzt) ob man da Angst haben muss. Er sagt, dass Babys immer aus Refelx wieder Luft holen werden, selbst wenn sie so rot anlaufen.

Wenn meine Maus so sehr schreit bekomm ich auch immer ziemlich Angst, weil sie dann auch würgt und manchmal auch spuckt. Du bist also nicht allein mit deiner Angst!

Link to comment
Share on other sites

Guest Stina

Sie spürt warscheinlich auch dass ich total panisch werde und lässt sich dann erst recht nicht beruhigen! Es ist schon soweit dass ich Angst habe mit ihr alleine zu sein!

Kiss sagt mir nichts ich google es mal!

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auch immer so geschrien als Kleines. Richtig heftig! Das hab ich bis zum 4. Lebensjahr beibehalten...:o Dann hat mir meine Mama mal vor lauter Schreck und weil ich schon blau anlief auf den Popo geklopft und vorbei war´s....:D Bis heute.:D

Find´s auch immer furchtbar, wenn man sich dann so hilflos fühlen muss und die Kleinen so zu kämpfen haben....:(

Link to comment
Share on other sites

Guest Stina

Also die Schreiattacken hat sie komischer Weise nur tagsüber, nie nachts ! sie kriegt sich irgendwann wieder ein und schläft dann aber nur ganz kurz und wenn sie aufwacht verzieht sie sofort wieder das Gesicht und alles geht von vorne los! Ich habs mit rumtragen versucht, baden, massieren, Tee geben, wippen, spazierenfahren im Kiwa! Ja eigentlich alles oder hab ich noch was vergessen?

Link to comment
Share on other sites

Guest Stina
Ich hab auch immer so geschrien als Kleines. Richtig heftig! Das hab ich bis zum 4. Lebensjahr beibehalten...:o Dann hat mir meine Mama mal vor lauter Schreck und weil ich schon blau anlief auf den Popo geklopft und vorbei war´s....:D Bis heute.:D

Find´s auch immer furchtbar, wenn man sich dann so hilflos fühlen muss und die Kleinen so zu kämpfen haben....:(

Ja also ich muss wohl auch ein sehr anstrengendes Kind gewesen sein! Gegen das "normale" Schreien hab ich auch nichts, aber diese Schreikrämpfe sind doch angsteinflössend, kann mir kaum vorstellen dass sie ohne Grund so abgeht!

Vielleicht stimmt das wirklich mit der Konfliktbearbeitung!

Also ich bin schon etwas beruhigter weil ihr das Problem wohl auch alle kennt!

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht ist sie aber einfach nur überfordert von den vielen Eindrücken! Hast Du viel Besuch? Gehst Du viel mit ihr raus? Läuft bei Dir oft der Fernseher? All das können die Kleinen noch nicht verarbeiten, sie sind dann überfordert und wissen sich nicht anders zu helfen, als die Anspannung rauszuschreien.

Oft hilft es schon, mal drei Tage nur zu Hause zu bleiben, kein Besuch, Telefon und Glotze aus, nicht mal Radio. Probier es mal, vielleicht ist es ja das!

Bei Emily hat es schon gereicht, dass mal der Patenonkel zu Besuch war, und sie hat danach stundenlang nur noch gebrüllt. Auch in den Supermarkt oder in die Stadt konnte ich mit ihr gar nicht.

Nach drei Monaten hatte sie sich aber akklimatisiert und der Spuk war vorbei. Jetzt nehmen wir sie problemlos überall hin mit.

Link to comment
Share on other sites

Guest Stina

Muss mal fragen wie oft und zu welchen Zeiten denn diese Schreiattacken auftreten? Schläft sie zu dem Zeitpunkt oder ist sie wach?

Meine Kleine hat auch ab und an mal die Schreiminuten aber natürlich geht das nicht über Stunden hinweg.

Was hast du denn schon alles probiert um sie zu beruhigen? Nur an die Brust gelegt?

Es kommt völlig aus dem Nichts heraus! Gestern hab ich sie gebadet und danach bisschen geföhnt, das liebt sie und sie hat gelächelt und es hat ihr glaub ich richtig spass gemacht und kaum war sie wieder angezogen gings los! Aber gleich so richtig mit Luft anhalten, ohne vorher gross zu schreien! Und das ging dann ca 3 Std so, zwischendurch noch das mit dem Gespucke und so und dann irgendwann ist sie wie vor Erschöpfung einfach weggeklappt und hat dann geschlafen!

Link to comment
Share on other sites

wie gesagt manchmal ist es einfach frustabbau...dann sind sie so wütend das sie komplett ausrasten:((

Wenn du weiß das er satt ist die windel frisch ist und auch sonst nix als ursache in frage kommt versuchs mal mit der fest in den arm nehm metode...oft reicht es das ein par mal zu machen, aber ich warne dich es ist wirklich hart...danach wenn sie geschlafen haben sind sie aber oft total ausgeglichen...

Link to comment
Share on other sites

Also ich würd mit dem Zwerg auf jeden Fall zum Kinderarzt! Aber zu einem ANDEREN!!!!!!!!!!!!!! Zwischen Schreien und solchen Schreiattacken, teils -krämpfen aus dem Nichts heraus.... ist schon ein Unterschied und sollte echt auch aus dem gesundheitlichen Aspekt heraus abgeklärt werden!!!!

Selbst wenn´s echt an ner Reizüberflutung liegen sollte, so sollte die Reaktion darauf doch nicht so derart ausarten oder?!:confused:

Bei Johanna merk ich schon auch immer, wenn sie zuviel bekommen hat von der Umwelt rundherum, aber sie ist niemals so dermaßen durch den Wind.

Die paar Mal, wo sie sich so eingeschrien hat, führe ich auf Bauchweh zurück, denn kurze Zeit später war die Windel randvoll und der Bauch leer.

Link to comment
Share on other sites

hm... also ich selbst hab ja noch keine kinder, aber ich kenne das, was du beschreibst von meiner kleinen schwester und bei ihr hat autofahren immer sofort geholfen, also wenn ihr ein auto habt, dann versucht das doch mal! sie war dann immer von einer minute auf die andere still und ist eingeschlafen, wahrscheinlich durch das motorengeräusch etc.

liebe grüße und viel erfolg!

Link to comment
Share on other sites

also die idee mit dem schreikind,finde ich eigentlich sehr gut! die maus schreit ja wirklich viel,so wie du sagst. Und bei schreikindern geht es wirklich über stunden! Aber es muss auch nicht immer der schlimmste grund dahinter stecken:rolleyes: wenn alles körperliche und organische abgeklärt ist und sich nichts finden lässt,dann schau doch mal in einer kinderklinik vorbei! Entweder die haben direkt eine sprechstunde für eltern von schreikindern (manche haben sogar einen extra stationteil dafür vorgesehen!) und geben tipps (da war ich mit meinem großen auch schon,die tipps sind wirklich gut) oder man kann auch bestimmt mal in einer sprechstunde mit dem ki-arzt drüber reden. Dann muss er sich halt mal zeit nehmen,ansonsten würde ich den kia wechseln!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielleicht ist sie auch nur so warm angezogen, denn du hast geschrieben wenn du sie badest ist alles in Ordnung, aber wenn du sie anziehst dann schreit sie wieder. Meine Kinderärztin meinte dass Kinder es hassen wenn sie zu warm angezogen sind. Veilleicht klappt es ja.

Lg

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Mein kleiner hat es im mom so sehr mit dem schreien seit dem es so warm ist.

Sonst hat er alle 5 stunden sich gemeldet und von 22 uhr bi smorgens um 7 durch geschlafen

Jetzt schreit oder Mault er den ganzen tag rum isst seine portionen net mehr dafür meldet er sich alle zwei stunden

will nur noch auf den arm und schitzt .

Und mit dm atmen als mein kleiner ein paar tage zu hause war hatte ich den rtw zu hause weil er net geatmet hatte jedoch als ich den notruf ab gegebne habe und alles fertig holte er wieder tiefluft und alles war ok

als der rtw da war .

Ich schiebe es im mom auf das wetter es ist für die kleine auch net so amgenehm

Link to comment
Share on other sites

Guest Stina

Danke für Eure Antworten,

ich hab das Gefühl ich hab alles falsch gemacht! Die kleine scheint total aus der Spur zu laufen! Kann ich bei solchen Problemen auch noch die hebamme ansprechen oder ist die dafür eigentlich nicht mehr zuständig?

Bei uns läuft irgendwie gerade alles aus dem Ruder, ich hab Angst dass ich irgendwas falsch gemacht habe! Die ersten 2 Wochen war alles so unkompliziert und jetzt klappt plötzlich gar nix mehr! das einschlafen ist zum Problem geworden, die Abstände zwischen den mahlzeiten sind schon unter 2 std und die kleine mal kurz ablegen und Mobile gucken lassen oder so das läuft gar nicht! ich bin permanent im Einsatz! und für solche Fragen ist doch der Kia nicht zuständig oder?

Ich kriege gar nix mehr auf die Reihe, wenn mein Mann abends nach hause kommt dann hab ich noch nichts gegessen und bin oft nocht nicht mal angezogen!

Link to comment
Share on other sites

Bei uns läuft irgendwie gerade alles aus dem Ruder, ich hab Angst dass ich irgendwas falsch gemacht habe! Die ersten 2 Wochen war alles so unkompliziert und jetzt klappt plötzlich gar nix mehr! das einschlafen ist zum Problem geworden, die Abstände zwischen den mahlzeiten sind schon unter 2 std und die kleine mal kurz ablegen und Mobile gucken lassen oder so das läuft gar nicht! ich bin permanent im Einsatz!

oh weh, das kommt mir alles so bekannt vor, kannste in meinem threat nachlesen, seit 2 Tagen nachts totales Drama und tagsüber auch "Rundumbetreuung", weglegen zum alleine Weiterschlafen - fast unmöglich

und mein Freund ist noch Zuhause, was ich ab nächster Woche machen soll, wenn der wieder arbeiten gehen muss, weiß ich auch nicht

ne Bekannte (hat den Dritten derweil) meinte heute früh: nimm dir nichts vor, lass alles liegen, kein Haushalt, nichts

seeeehr witzig, kann ich da nur sagen, man muss doch auch mal was auf die Reihe bekommen können, zumal mein Freund immer total fertig ist, wenn er von der ARbeit kommt und dann soll er noch Haushalt machen? (ist ja schließlich nicht mit bisschen mal durchsaugen und Wäsche aufhängen getan, wie es hier die letzten Wochen läuft, seit der Kleine da ist)

das geht nie gut, der hat eh schon mit dem Herzen zu tun :(

und ins Tragetuch darf ich ihn auch noch nicht legen, weil ich ja nen KS hatte und die Hebi meinte, ehe sie in Urlaub ging, nicht vor August und dann auch erstmal nur ne halbe Stunde

hoffentlich mag er das dann wenigstens, damit ich mal für nen Moment beide Hände frei habe...

Caillean

Link to comment
Share on other sites

Guest Stina

@Caillean: Hast du eine Vermutung an was das bei Euch liegt?

Ich frag mich langsam wirklich ob ich die Kleine jetzt schon verzogen haben kann! Sie ist doch erst 7 Wochen, aber ich hab das Gefühl die manipuliert schon manches bewusst durch ihr Schreien!

Dann sinds bei und auch ganz arg die Bähungen glaub ich und da mach ich mir auch Vorwürfe, weil ich irgendwie ständig am Stillen bin weil sie brüllt wie am Spiess und das soll man ja auch nicht! Ach menno ich heul gleich! Ich hätte mir das nie so schwierig vorgestellt!

Ja Haushalt... vergiss es! bin froh wenn sich in meiner Küche noch keine Schaben angesiedelt haben! Mein Mann kommt fertig von der Arbeit und kriegt schon an der Tür das schreiende Baby in den Arm gedrückt! ich kann nicht mehr!

Ich weiss jetzt was meine Mutter damals meinte als sie gesagt hat " Ein Kind kann eine Beziehung sehr belasten" !

Das mit dem trage tuch würde vielleicht auch funktionieren bei mir, aber ich hab das Gefühl ich gewöhne ihr immer mehr unarten an und verschlimmere die Situation noch!

Link to comment
Share on other sites

@Caillean: Hast du eine Vermutung an was das bei Euch liegt?

nein, gar nicht :(

aber ich hab das Gefühl die manipuliert schon manches bewusst durch ihr Schreien!

geht mir auch so, kann nachts so mit null Schlaf auch echt nicht die Ruhe bewahren und fühle mich manipuliert

obwohl es ja heißt, im ersten Jahr kann man nicht verwöhnen, wenn sie da schreien, dann haben sie auch was

und mein Freund auch immer sagt, er macht das doch nicht absichtlich

Ach menno ich heul gleich! Ich hätte mir das nie so schwierig vorgestellt!

kann ich nur so unterschreiben, heut Nacht hab ich geheult

ich empfand mich als sooo schlechte Mami, als ich meinen Freund wecken musste und sagen "hier nimm, ich kann nicht mehr" und vor allem, als er ihm dann auch noch n Fläschchen gemacht hat, weil ich echt nicht mehr konnte (auch nicht Stillen)

tagsüber hab ich den Kleinen echt lieb, aber nachts, oh weh, da kommen echt schon so Gedanken manchmal wie "ich will nicht mehr, will mein altes Leben zurück" *dolleschäm*

Mein Mann kommt fertig von der Arbeit und kriegt schon an der Tür das schreiende Baby in den Arm gedrückt! ich kann nicht mehr!

ich glaub, so wird es hier auch laufen und dabei hat er hier abends noch am PC zu arbeiten :(

Tragetuch ist aber in meinen Augen keine Unart, wenn sie doch anscheinend so viel Nähe brauchen, dann müsste ich so wenigstens vielleicht nicht die ganze Zeit untätig auf dem Sofa sitzen

Caillean

Link to comment
Share on other sites

Oje, Stina, lass dich mal ganz fest drücken von mir!!

Zuerst einmal: du machst nichts falsch! Es tröstet deine Maus, dass du da bist, auch wenn sie so weiterweint. Und du hast sie nicht verzogen, das kannst du in diesem Alter gar nicht. Sie weint, weil sie dich braucht, und dann bist du für sie da, du machst das prima!!

Das erinnert mich an die ersten Wochen mit Megan. Sie hatte sehr mit Bauchweh zu kämpfen, und ich bin ewig auf dem Balkon auf- und abgetigert und hab gewartet, dass mein Mann endlich nach Hause kommt und ich sie ihm in den Arm drücken kann. Manchmal war ich so am Ende, da hab ich mir selber nicht mehr trauen können, ob ich ihr vor lauter Frust und Verzweiflung nicht weh tue.

Sie schrie und schrie, und dadurch schluckte sie noch mehr Luft und es wurde noch schlimmer.

Bei ihr waren die ersten 2 Wochen auch super, und dann ging es los.

Ein Mittel dagegen habe ich nicht gefunden. Ich hab sie stundenlang rumgetragen, bei uns zu Hause sah es aus wie Sau. Wenn sie nicht getragen werden wollte, hatte ich sie eben auf dem Arm. Hauptsache sie schlief und schrie nicht.

Auch wenn dich das jetzt wenig tröstet: es ging vorbei. Nur die ersten 3 Monate waren so schlimm, schon ab der 10. Woche wurde es allmählich weniger.

An deiner Stelle würde ich mir auch unbedingt Hilfe suchen. An die Hebi kannst du dich sicher noch wenden. Meine sagte, wenn es ums Baby oder das Stillen geht, könnte ich mich immer noch melden. Dann würde ich auch zu einem anderen KiA gehen und in deiner Stadt nach einer Schreiambulanz suchen. Sowas gibt es bei euch sicher auch.

Tu jetzt alles, was nur irgendwie hilft, damit sie sich beruhigt, oder gar nicht erst anfängt so zu brüllen. Wenn sie getragen werden will, dann tu das eben. Megan hat sich auf meinem Arm auf dem Balkon immer beruhigt. So, als wenn sie eine kleine Luftveränderung haben wollte. Du verziehst sie nicht. Wenn sie sich bei dir gut aufgehoben fühlt, dann baut sie das Urvertrauen auf, und das ist doch gut so.

Megan ist nicht verzogen, sie kann sehr gut alleine spielen. Ihr hat es nicht geschadet.

Dein Haushalt hat noch Zeit, das wird auch wieder besser. Und dein Mann versteht das schon. Redet mal drüber, sag ihm, wie du dich fühlst, wie frustriert du bist, dass nicht alles so läuft, wie du gerne möchtest. Vielleicht hast du auch jemanden, der mal für eine Stunde nach der Kleinen schauen könnte? Wenn du mit deinem Mann zusammen mal ein wenig entspannen und Kraft tanken kannst, dann hilft dir das sicher wieder für ein Weilchen.

Halte durch, es wird besser werden! Du machst alles richtig, du bist eine gute Mama! Lass dich nicht unterkriegen. ;)

Link to comment
Share on other sites

Liebe Stina!

Du hast bestimmt nix falsch gemacht. (rede Dir das bloss nicht ein).

Klar kannts Du Deine Hebamme fragen,die sollten eigentlich bei allen Problemchen helfen ,allerdings bin ich der Meinung,dass auch der Kinderarzt für diese Dinge ein offenes Ohr haben sollte.

So richtige Tipss kann ich Dir leider auch nicht geben. Aber Du bist garantiert eine gute Mutter und machst nix falsch!!!!!!! Du klingst ganz schön angespannt (ist ja auch kein Wunder). Allerdings merken die Kleinen diese Anspannung und diese überträgt sich dann auf das Baby. es ist immer leicht gesagt,aber versuche beim nächsten Mal etwas "cooler" (lockerer,ruhig) zu sein. Nimm dein Kleines fest in den Arm und rede beruhigt. Tief durchatmen!!!

Ich drücke Dir die Daumen ,dass es bald besser wird.

Melanie hat völlig Recht!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.