Jump to content

Dottore

Ehrenmitglied
  • Content Count

    5,861
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About Dottore

  • Rank
    Weisheit

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich
  • Interessen
    Reisen, Lesen, Musik, gutes Essen, Tauchen + Rennen, Radfahren, etwas Schwimmen (kurz: Triathlon)

Adresse

  • PLZ
    60594
  • Bundesland
    Hessen

Rund um die Familie

  • Beruf
    Marketingfachfrau
  • Kinder
    Kinderwunsch
  • Familienstand
    Paar
  • Kontakt:
    Per Email als auch im Forum erreichbar

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Äm, sorry, aber du bist hier im Tagebuchthread gelandet - ich verschiebe dich mal, ok? Dann bekommst du mehr Antworten! Good luck!
  2. Das spricht mir voll aus der Seele
  3. Ach Heike, es ist alles so unendlich traurig. Auch mich beschäftigt Daniel, seit ich zum ersten Mal von der Zyste gelesen habe, sogar meinen Mann habe ich damit zugetextet. Mir fehlen die richtigen Worte und ich lese immer noch fassungslos mit. Im Endeffekt gehört deine traurige Geschichte als ein Mosaikstein zu unserer Entscheidung, einen Schlußpunkt zu setzen. Wir haben den Kinderwunsch inzwischen endgültig aufgegeben. Ich wünsche euch sehr, dass ihr trotz der schweren Situation euer Leben meisten könnt und auch Johanna zuliebe bald wieder lachen und glücklich sein könnt. Nehmt euch die Zeit der Trauer, denn diese ist sehr wichtig, aber versucht auch, ein wenig nach vorne zu sehen. Ich umarme dich, deine olle Dottore
  4. Dottore

    Arielle

    Mir gefällt Arielle - wenn man es richtig ausspricht. Und das mag ein Problem werden. Abgesehen davon, was vorher schon gesagt wurde, dass ggf. in der Schule die anderen Kinder mit dem Waschmittel etc ankommen, muss ein so ungewohnter Name auch zum Nachnamen passen. Der müsste dann also eher französisch oder spanisch/ital. klingen. Arielle Meyrhuber z.B. wäre doch ein Drama!
  5. Ich schiebe euch mal in das Schwangerschaftsforum, da gibt es vielleicht noch mehr Fachfrauen zu diesem Thema!
  6. Ich finde es gar nicht so schlecht, die meisten anderen Vorschläge hier im Forum sind mir zu ungewöhnlich, aber hier mag ich beide Namen. Warum also keine Kombi? Gute Idee!
  7. Oh Kasumi, du warst doch gar nicht gemeint mit dem Halbwissen, das ist ein wichtiges Thema mit der Gegensensibilisierung. Damit kann vielen geholfen werden!!!
  8. Ich denke an euch und wünsche euch alle Kraft der Welt. Die richtigen Worte fehlen mir, aber es ist jetzt sicher gut so, wie es ist. Oh nein, das klingt ja auch schrecklich. Ich weiß einfach nicht, was ich noch sagen soll Eure Dottore
  9. Nicht falsch verstehen, aber das gehört eher in den philosophischen Raum (ggf. auch zu Geld/Finanzierung) - ich denke, ihr werdet ein paar Diskussionen dazu führen! Viel Spaß noch, ich verschiebe euch erst einmal dorthin!
  10. Liebe Heike, es tut mir auch Leid, dass wir so wenig für dich tun können. Ihr werdet einen sehr steinigen Weg gehen, aber du bist nicht allein. Ich wünsche dir und deiner Familie alle Kraft der Welt. Und wo, wenn nicht hier, darfst du deine Gefühle herauslassen? Danke, dass du sie mit uns geteilt hast. Mich wird das noch Wochen beschäftigen und ich bin froh, dass ich eine solche Entscheidung noch nie treffen musste. Fühle dich auch von mir ganz fest umarmt.
  11. Diesem Beitrag muss ich mich leider - als hochgradiger Allergiker - anschliessen. Man sollte schon ein wenig darauf achten, bevor man "Halbwissen" (bitte nicht übel nehmen) verbreitet, als wäre es die neuste medizinische Erkenntnis. Sei halt einfach ein wenig vorsichtiger mit dem, was du hier von dir gibst, Fluxfun. Zum Thema Desensibilisierung: das funktioniert leider nur, wenn man gegen ein paar Wirkstoffe allergisch ist. Bei Menschen, die sehr viele unterschiedliche/schwere Allergien haben, geht es leider nicht.
  12. Hallo Mädels, das müsste ihr aber bitte offen im FM klären. Ich verschiebe eure Beiträge mal dahin, damit alles "ordentlich abläuft!
  13. Ich bin sprachlos - erneut - und kann keinen Rat geben. Als "Nicht-Mutter" stehe ich entsetzt vor dieser Situation und denke, ich hätte vielleicht nicht die Kraft, ein so schwer behindertes Kind zur Welt zu bringen. Diese Entscheidung würde ich sicher alle paar Minuten hinterfragen und ich weiß nur eines: ich bin dankbar, dass ich sie nicht treffen muss. Ich wünsche euch beiden alle Kraft der Welt und egal welche Entscheidung ihr trefft: es wird die richtige sein!
  14. Macht ja nix wobei ich ja extra ne Ankündigung geschrieben hatte ...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.