Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'kinderwunsch'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Product Groups

  • Banner
  • Umfragen und Studien
  • Advertorials

Forums

  • Kinderwunsch
    • Kinderwunsch-Forum
    • IVF und Fortpflanzung mit medizinischer Hilfe
    • Zykluskurven
    • Zykluscomputer, Ovutests und Co.
  • Eltern-Forum
    • Schwangerschaft
    • Elternforen - die besten Jahre
    • Birth
    • Sternenkinder
    • Baby
    • Kindergarten-Forum
    • Kleinkind
    • Schul-Forum
    • Das große Heirats- und Hochzeits-Forum
    • Familie
  • Mein Leben
    • Aktuelle Themen
    • Spiele
    • Garden
    • Animals
    • Tipps und Tricks
  • Important
    • Neuigkeiten
    • Who Knows That
    • Neuvorstellungen
    • Test-Area
    • Neuigkeiten Kopieren
  • Musische Lernwerkstatt's Videos

Blogs

  • Rund um die Welt
  • Lach mal wieder!!!
  • Mein brüllender Rabauke - ein Leben mit "Schreibaby"
  • Meine Schwangerschaft - ein Tagebuch
  • Von Notepad zu Invision Power Board
  • Dies und Das
  • Musische Lernwerkstatt's Blog

Calendars

  • Mitglieder Calendar
  • Schulferien und Feiertage Deutschland
  • Geburtstags-Kalender
  • Baby-Kalender
  • Termine für Familien
  • Musische Lernwerkstatt's Termine

Categories

  • Aktuelles
    • Gesundheit
    • Recht
    • Sicherheit
    • Gewinnspiele
  • Geburt
  • Reisen
  • Kinderwunsch
  • Schwangerschaft
  • Baby
  • Kleinkind
  • Familie

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Aktuell:


Interessen


Telefon


Handy


Fax


Biografie


Beruf


Kindergeburtstag


Straße


Wohnort


PLZ


Land

  1. Im Frühling, im Sommer, im Herbst und im Winter warten wir auf ein kleines Wunder. Durch Verschmelzung zweier Hälften soll es entstehen und möge es für uns endlich geschehen.
  2. Im Dezember gibt´s Geschenke für Groß und Klein, auch wir wollen nun dabei sein. Jeder freut sich über die Gaben heutzutage quasi a la carte. Leuchtende Augen beim Auspacken sehen wir gern, doch wollen wir in diesem Jahr ein Geschenk der anderen Art. Verpackt lassen wollen wir es bis weit ins nächste Jahr. Es wachsen und gedeien sehen. Uns jeden Tag erfreuen, bis wir es in neun Monaten ganz erfreut im Arm halten können. Auf die ganz besonders leuchtenden Augen freuen wir uns schon jetzt! Ich bin nicht gut im Dichten, wünsche uns übrig gebliebenen dennoch, dass wir auch bald positiv testen können! Es wäre schön, wenn hier nochmal etwas Leben in die Bude käme. Allen eine schöne Adventszeit.
  3. Guten Abend, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich habe mit 36 einen gesunden Sohn zur Welt gebracht, hatte eine komplikationslose schöne Schwangerschaft und alles lief wie man es sich wünscht. Vor 2 Jahren hatten mein Mann und ich eigentlich das Thema Geschwisterchen abgehakt. Mein Sohn ist jetzt 5, ich frisch 41 geworden und nun kommt doch der große Wunsch nach einem 2ten Kind auf. Gesundheitlich bin ich topfit, bewege mich viel, ernähre mich gesund, rauche nicht und bin sogar Weiberfastnacht zu Hause Mein FA hat mich letzte Woche untersucht und meinte von der gesundheitlichen Seite würde nichts dagegen sprechen, ich hätte auch noch genug Eizellen und mein Zyklus ist ebenso seit der Geburt auf den Tag genau pünktlich und ich habe auch in jedem Zyklus einen spürbaren Eisprung. Er hat mich jedoch sehr verunsichert, da er meinte ich solle mir bewusst sein, dass zum jetzigen Zeitpunkt 1 von 30 Kindern mit Downsyndrom geboren werden und meine Chance überhaupt schwanger zu werden bei 5% läge. Außerdem könnten ernst zu nehmende Komplikationen für mich und das Kind auftreten... Ich habe mal angefangen darüber zu googeln und komme direkt auf Totgeburtraten, Sterbefällen bei "alten Müttern" etc so dass einem die Lust auf ein weiteres Kind im Nu aus Angst vergeht. Gibt es hier noch mehr "alte Muttis" die einen Kinderwunsch trotz des Alters haben, mittlerweile vielleicht schon schwanger sind oder bereits ein Baby bekommen haben und wollen berichten? Bedanke mich schon mal im Voraus schönen Abend VG Hope41
  4. Der Frühling weckt die Erde auf, in uns erwacht die Hoffnung auch. Wir hoffen auf die Kugelzeit und machen uns für den Winter bereit. Bereit zum Kuscheln und zum Schmusen, zum Trösten, Tragen und Betüddeln.
  5. Hallo hat jemand Ahnung von dem AVA-zyklusarmband? Hört sich im Netz alles super an.
  6. Hallo, manche kennen mich hier vielleicht noch unter dem Namen "Zooey" - Leider weiß ich mein altes Passwort nicht mehr und habe eine neue E-Mail Adresse deshalb habe ich mich neu hier angemeldet. Nach langer Kinderwunschbehandlung (Jahrelang mit Clomi) bin ich nun endlich nach einer IVF Schwanger geworden - mit Zwillingen. Mein HCG Wert war von Anfang an sehr hoch und lag letzte Woche bei über 54.000. Man sagte mir, dass sei ein sehr guter Wert und alles spräche für eine Zwillingsschwangerschaft. Ich bin jetzt bei 6+4 ... Letzte Woche hat man bereits zwei Fruchthöhlen gesehen, in beiden war etwas drin. 1,1 - 0,8 (stand von gestern) - Aber die eine Fruchthöhle ist deutlich größer als die andere. In der größeren ist sehr viel Platz und der Embryo liegt in der Mitte. Das Herz hat bereits letzte Woche kräftig geschlagen. In der anderen sehr kleinen Fruchthöhle hat man erst gestern einen kräftigen Herzschlag gesehen. Aber der Embryo liegt ganz im Eck der kleinen Fruchtblase. Nächste Woche soll ich noch einmal zur Kontrolle. Meine Ärztin sagte mir, dass das kleine entweder abgehen könnte, da ihr die kleine Fruchthöhle sorge bereitet - oder aber das es sein kann das es sich weiter entwickelt bis nächste Woche. Gibt es hier jemanden mit ähnlichen Erfahrungen nach IVF? Ehrlich gesagt, sind mein Mann und ich ziemlich durch den Wind, auf der einen Seite ist da die Freude, auf der anderen hat die Ärztin mir auch verdeutlicht, dass es sein kann das diese Schwangerschaft wieder nicht Intakt bleibt und da ich mittlerweile schon einige Fehlgeburten durch habe ...bin ich in einem völligen Zwiespalt und habe seid gestern nur noch Bauchschmerzen. Und jetzt muss ich wieder eine Woche warten ...davor wurde die SS in der KIWU festgestellt, da war aber nur in der einen Fruchthöhle etwas drin ... LG Zooey
  7. Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da! Er bringt uns eine Kinderschar! November macht ganz munter, die Streifentests viel bunter, das Positiv, das Positiv, das ist dann endlich da!
  8. September läutet den Herbst ein, das hält uns nicht ab von Träumerei. Wir träumen vom Eisprung und positiven Tests, damit bis zum Sommer unser Wunder in uns wächst.
  9. Hallo, vielleicht liest das hier ja wer und kennt sich damit aus bzw. ist in der gleichen Situation, bin heute ZT 83 und von Mens weit und breit nichts zu sehen. Es zieht immer mal wieder heftig rechts und links in den Eierstöcken aber sonst nix.Schwangerschaftstests alle negativ so einen langen Zyklus hatte ich noch nie. Habe Hashimoto, die ist aber eigentlich gut eingestellt, daran sollte es nicht liegen. Habe jetzt Angst, dass das schon Wechseljahre sein könnten, bin 38. Wer hat sowas auch schonmal erlebt und kann mir sagen was dabei rausgekommen ist? Arzttermin hab ich erst am Montag
  10. Im August wird gehibbelt , im Frühjahr dann gewickelt Angekommen im Hochsommer, im August, beginnt mit Liebe, Freude, Lust oder auch manchmal der Frust. Wir fangen die herrlichen Sonnenstrahlen auf und muntern auch uns gegenseitig immer wieder auf. Auf dass das Glück uns nun begleite - im Frühling endlich ein Baby an unserer Seite – Ladies, ich wünsche euch, dass der Babytraum in Erfüllung geht und dass der August zu uns steht. Seid fleißig! Auf geht`s!
  11. Hallo zusammen, ich war ewig nicht mehr im Forum unterwegs, aber heute brauch ich mal den Blick von außen..... Kurz zum Backround: Ich bin 34 und habe bereits zwei Kinder (9 und fast 7). Ich habe beide Kinder während des Studiums bekommen. Mein Mann und ich habe beide zu diesem Zeitpunkt noch studiert. Mein Mann war fertig als die Kleine 1 Jahr war und ich als sie 3 war. Alles in allem war die Zeit echt schön. Natürlich hatten wir keine Reichtümer, aber dank guter Unterstützung von der Uni und einem familienfreundlichen Umfeld, hat alles ganz gut gepasst. Die Kinder sind ab 1 bzw 1,5 in den Kindergarten gegangen und wir haben beide unser Studium beendet. Mein Mann hat danach angefangen zu arbeiten und ich hab mein Referendariat (LA Gymnasium) gemacht. Soweit so geplant und gut. Doch ab da ging es für mich mehr oder weniger bergab. Leider musste ich das Ref kurz vor Schluss ohne Abschluss beenden und kann es hier in unserem Bundesland auch nicht mehr wiederholen. Im Klartext heißt das, dass ich seit nem 3/4 Jahr arbeitslos herum sitze und erfolglos eine Bewerbung nach der anderen schreibe. So langsam wird es auch finanziell auch immer schwieriger. Mein Mann hat einen tollen Job und verdient nicht schlecht. Und bald vielleicht sogar noch besser. Aber durch Altlasten (Bafög etc.) und mit der Erwartung auf ein 2. Gehalt sammelt sich da halt so maches an. *seufz* Bevor das alles passiert ist, haben wir mehrfach über ein drittes Kind gesprochen. Und eigentlich hatten wir überlegt, dass ich nach dem Ref ca ein bis zwei Jahre arbeite und dann soll das Baby kommen. Tja, das is nich. Das Schlimme ist, dass ich gerade wieder einen total irrationalen Kinderwunsch habe. Fast oder genau so schlimm wie vor dem ersten Kind. Mein Mann hält mich für total bescheuert. Ebenso meine Mutter und meine Schwester. Und ich mich selbst eigentlich auch. Aber gerade habe ich erfahren, dass eine Freundin, deren Kinder so alt sind wie meine und bei der wir auch Pateneltern sind, wieder schwanger ist und ich will eigentlich nur heulen. Wenn ich die Kinder gerade nicht um mich hätte würde ich mich total fertig ins Schlafzimmer verkrümeln. Das ist total bescheuert. Noch vor einem Jahr hab ich bei nem Schwangerschaftsverdacht über Abtreibung nachgedacht und heute bin ich total hormongesteuert und dreh bei jedem Baby und jeder Schwangeren total durch. Und auch heute bin ich total schizophren was das Thema angeht. Auf der einen Seite würde ich am liebsten die ganze Verhüterei lassen und so viele Kinder wie möglich bekommen, auf der anderen Seite sagt mir mein Hirn, dass das alles totaler Schwachsinn ist und ich mal wieder von meinem Tripp runterkommen soll. Man muss dazu sagen, dass ich NIE der Typ "Karrierefrau" war. Ich hätte überhaupt kein Problem damit komplett daheim zu bleiben. Also ich mein so richtig klassisch. Aber es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass mein Mann das wohl hat. Ich hab auch überhaupt kein Problem damit auf Sachen zu verzichten. Aber es wird immer mehr zum Streitpunkt zwischen uns.... Wie denkt ihr darüber? Ich bin so hin und her gerissen. Ich kann keinen klaren Gedanken mehr fassen. Ich hänge zwischen Bewerbungen schreiben und Hebammen googeln und fühl mich immer beschissener.
  12. Sommer, Sonne, Strand und Regen- der Juli beschert uns den Kindersegen Die Sommerbrise weht leicht im Wind, erfüllt uns den Wunsch nach einem Kind. Wir tanzen im Regen, schwimmen im Meer, Babymachen im Urlaub, das gefällt uns sehr. Der Juli wird warm, die Sonne lacht, da wird ein süßes Frühlingsbaby gemacht. Und in den lauen Julinächten kommen alle positiven Gedanken wieder zu Kräften. Mädels, ich wünsche uns allen viel Glück, für jede zwei Streifen, und das Stück für Stück.
  13. Die Sonne im Juni hilft uns dabei, ein Wunder zu erschaffen aus zwei Der Sommer wird nun wunderbar und macht unsere Wünsche wahr Wir werden weinen vor Freude und Leid, doch nun beginnt die schöne Jahreszeit Die Sonne bringt Vitamine des Glücks für jede von uns ein besonderes Stück Die Zeit des Wartens ist nun vorbei, ran an die Arbeit für die Hibbelei Ihr kugelnden Hühner teilt Viren mit uns, damit wir entkommen unserem Frust
  14. Mit ein wenig Zauberei im Mai kommt das kleine Winterglück herbei. Der Mai bringt uns die Wärme zurück und ein paar Eichen für unser Glück. Um den Zauber zu untermauern, brauchen wir von den kugelnden Hühnern die Power. Sie werden kräftig die Viren verteilen und wir uns mit Schnappen nach Virchen beeilen. P.S.: Ich werde noch weiter schreiben. Mein Hirn funktioniert nur wegen der Erkältung noch nicht. Es ist nun eine halbe Eröffnung.
  15. Den 1. April musst überstehn, dann kann dir manch Gut's geschehn. Der Frühling kommt nun rasch zurück, und mit ihm unser Kinderglück. Wir basteln fleißig, bei Sonne und Regen, so dass wir bereit sind, wenn die Störche ein fliegen, denn auf des heiligen Peters Fest, sucht der Storch sein Nest. Von Rosamund über Waltraud bis Georgitag, wird geherzelt, ein jeder wie er es mag. Und wird’s dann noch nass in der letzten Nacht, wird alles gut, denn Regen auf Walpurgisnacht, hat stets ein gutes Jahr gebracht. Meine lieben Hibblerinnen, ich wünsche uns so sehr, dass wir im Winter alle unser Wunder im Arm halten dürfen!
  16. Hallo Mädels, erstmal hallo in die Runde. Ich hab dieses Forum ganz frisch entdeckt und hoffe, hier andere Gleichgesinnte zu finden. Mein Mann und ich haben bereits ein Kind (2 Jahre alt) und wünschen uns jetzt ein Geschwisterchen. Diesen Monat geht es los :-) Ich hatte vorher den cyclotest myway zum Verhüten und jetzt wird er einfach auf Kinderwunsch umgestellt. Sind schon ganz aufgeregt! Gibt es hier noch andere, die mit dem cyclotest schwanger geworden sind?
  17. Der März macht sicher keinen Scherz und erfreut jetzt unser Herz..... Es gibt ein schönes "verruchtes" Sprichwort: "Wer zu Ostern mit den Eiern spielt hat zu Weihnachten die Bescherung!" In diesem Sinne....ran an den Mann Mädels! Allen die noch auf ihr Wunder warten viel Erfolg, allen schwangeren eine schöne Kugelzeit
  18. Januar- der Anfang eines neuen Jahres. Das hinter uns lassen des Geschehenen. Der Anfang für was neues und vielleicht auch für neues Leben. Ihr lieben Hibbelhühnchen, ich wünsche uns allen ein ganz tolles Jahr 2016 mit vielen positiven Überaschungen, wenig Tiefen und vielen Höhen, viel Gesundheit, viel Liebe, vielen Veränderungen und einfach ganz viel Glück! Ich hoffe für uns alle auf ganz viele positive Tests und ganz viele tolle Herbstmäuse.
  19. Ich bin neu hier und möchte ein herzliches Hallo in die Runde werfen ♥! Mein Mann und ich versuchen seit 1,5 Jahren schwanger zu werden, bisher leider ohne Erfolg. Wir sind beide 25 Jahre und haben vor kurzem eine Kinderwunsch-Klinik aufgesucht wo festgestellt wurde, dass oberflächlich alles in Ordnung ist. Mir wurde zu einer Bauchspiegelug geraten, von der mir meine Frauenärztin allerdings abrät. Wegen einer großen Narben am Bauch, die von einer Darm-Op verursacht wurde. Eventuell werde ich in nächster Zeit eine Echovist-Untersuchung in Angriff nehmen.
  20. Hallo an alle, ich hoffe, es ist okay, dass ich hier schreibe, obwohl ich momentan keinen Kinderwunsch habe. Es passt aber doch irgendwie hier hinein. Bei mir wurde schon vor einigen Jahren PCOs diagnostiziert. Ich habe erhöhte männliche Hormone, den typischen FSH/LH Spiegel und viele EIbläschen am Eierstock. Die übliche Therapie ( = Pille) bei keinem Kinderwunsch kann ich nicht verfolgen, da ich die Pille nicht vertrage. Da ich aber schlank bin, keine Insulinresistenz, Zucker o.ä. habe, empfand das die Frauenärztin als nicht so dramatisch. Außerdem bekomme ich einigermaßen regelmäßig meine TAge (zwischen 29-34 Tage). Ob da auch ein Eisprung stattfindet, kann ich nicht sagen. Meine Frage ist aber folgende: Gibt es vielleicht einen Zusammenhang zwischen PCOs und frühen Wechseljahren? MEine Idee ist nämlich diese: Jede Frau ist ja mit einem bestimmten Eizellenvorrat geboren. Beim PCO werden mehrere Follikel als nötig gebildet, da je keines zum richtigen Ei heranreift. Verschwendet damit mein Körper nicht seinen eigenen Follikelvorrat, sodass es früher zu den WEchseljahren kommen könnte? Wäre dies der Fall, müsste ich ja unbedingt die Pille nehmen, um den Vorrat zu schützen - oder? Aber wie gesagt vertrage ich sie halt überhaupt nicht. Und nur weil ich aktuell keinen Kinderwunsch habe, heißt das ja nicht, dass ich nie einen haben werde. Weiß jemand vielleicht da Genaueres? Vielen Dank Saski
  21. Hallo ihr Lieben.... ich war vor einigen Jahren schon mal hier habe (zum Glück) den Kinderwunsch aber doch rausgeschoben und bin jetzt mit fast 27 ordentlich am hibbeln.... und NMT ist morgen :-) bin jetzt im 4. ÜZ und hoffe dass endlich jetzt klappt.... ich wünsche mir so sehr ein Kind....
  22. Hallo an alle. Bei mir überschlagen sich die "Ereignisse" bzw. die Planung. Also über Kinderwunsch sind wir uns einig und soll auch die nächsten Monate ans "Basteln" gehen... Wir wohnen derzeit in einer Wohnung. Reicht gut für uns aus. Haben allerdings noch einen großen Hund. Möchten jedoch auch in den nächsten Monaten mit der Bauplanung anfangen... Habe schon mit Kollegen diskutiert was sinnvoll ist. Erst Kind oder Haus oder beides doch zugleich??? Meine Fragen an alle Mamas oder werdenden Mamas: Ist jemand hier, welche meine geschriebenen Zeilen liest, die trotz Bauphase ein Kind bekam? Mir sagen kann, wie stressig das war? Oder, oder, oder...?!?!? Bin gespannt auf eure Antworten! In diesem Sinne... Einen schönen Tag. LG
  23. Mein Grund, warum ich mich angemeldet habe: Momentan bin ich ein bisschen am verzweifeln... Habe vor fast 7 Wochen meine Pille abgesetzt und bis heute noch nicht meine Periode bekommen... Mein Freund und ich haben einen großen Kinderwunsch, wollen spätestens im Juni/ Juli mit dem Babymachen anfangen.. Aber ich hab Angst, dass sich mein Körper bis dahin nicht einpendelt.. Habe fast 8 Jahre lang die Pille genommen. Hoffe, hier Leidensgenossinnen zu finden, liebe Leute, mit denen ich mich austauschen kann... Lg LiLilly
  24. Hallo ihr lieben, Ich weiß nicht ob ich hier nun richtig bin, aber ich versuche es mal. Also, ich nehme seid letztem Jahr Marcumar und das leider auch ein Leben lang, nun möchten wir gerne irgendwann noch ein Kind und ich weiß schon, dass ich das Marcumar vorher absetzen muss. Nun zu meiner Frage, wie ist das wenn man dann soooo lange jeden Tag Heparin Spritzen muss? Kommt man gut klar damit? Hat das jemand hier schon über einen langen Zeitraum gemacht? Hat es Nebenwirkungen? Ist es doll schlimm sich jeden Tag spritzen zu müssen? Über Antworten würde ich mich freuen Lg jessie
  25. Hallo Befinde mich gerade im sehnsüchtigen Wunsch Mutter zu werden was nicht immer so einfach ist wie es oftmals zu scheinen mag. Ich habe das PCO syndrom, eine ESS mit OP hinter mir und bin nun auf der Suche nach einem guten Gyn in München der sich mit dem PCO Syndrom, Kinderwunsch und Hormonstörungen auskennt. Habe schon viel gegooglet jedoch bin ich nicht wirklich zu diesem Thema fündig geworden. Kann mir jemand vielleicht aus Erfahrung einen guten Gyn in München oder umgebung empfehlen? gerne auch per pn. danke im vorraus lg kati
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.