Jump to content

cosmea

Forum-Moderator
  • Posts

    3,825
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    25

Everything posted by cosmea

  1. Nur nicht alles auf einmal durchschneiden, sonst flattert das rum. :D Immer nur 2-3 Blätter, reicht schon.
  2. Das habe ich in Russisch gelesen und auch den Kindern vorgelesen, in Deutsh habe ich es damals nicht gefunden. Danke für den Tipp, ich werde mir das Buch besorgen.
  3. Ich lese hier mal mit. Hab nach Flylady auch mal geputzt, hab nicht lange ausgehalten aber das Prinzip mit den Zonen habe ich übernommen. Nach meinen Vorstellungen das Haus in 6 Zonen aufgeteilt so dass das ganze Haus in 6 Wochen komplett durchgeputzt wird. Aber das sind dann nur die besondere Sachen dabei, wie Schränke ausmisten oder auf den Schränken saubermachen. Normales Putzen ist hier jeden Tag drin, Bad wird jeden Tag gereinigt aber die Duschkabine komplett putzen eben dann nur jede 6. Woche, sonst nur drüberwischen. Diese Aufgaben von der Flylady für 15 Minuten, da komme ich niemals hin mit dem großen Haus und manches ist hier einfach selbstverständlich. Es wird jeden Tag gesaugt, anders gehts mit den vielen Kinder gar nicht, und da wird natürlich auch der Teppich im Eingang und das Sofa gesaugt, dass sind bei ihr extra Tagesaufgaben. Und bei manchen Sachen da denke ich, lieber einmal in der Woche einen Großputz statt jeden Tag den Putzeimer holen. Ich habe mir dann noch ein anderes System zurechtgelegt. Hab einen DINa5 Block mit abreissbaren Blättern geholt, die Blätter in Streifen geschnitten und wenn mir eine Sache ainfällt die erledigt werden muss aber gerade keine Zeit dafür ist, die wird auf einen Streifen geschrieben. So sammeln sich Aufgaben an und wenn ich dann mal Zeit habe, dann wird eins der Strefen abgerissen und die Aufgabe ereldigt. Muss aber auf jeden Fall gemacht werden wenn der Streifen ab ist. So kann ich mir das aussuchen, worauf ich Lust habe. Da steht zum Beispiel, Schuhschrank aussortieren oder Kühlschrank putzen usw. Was mann halt vor sich schiebt, aber wenn der Streifen abgerissen ist, dann muss man das erledigen.
  4. Fiete ich wünsche euch alles Gute und viel Erfolg
  5. Hier wird wieder genäht. Super! Ich mache zur Zeit selten was, ein paar Babydecken nach Bestellung und mir ein Kleid zu Weihnachten, das wars. Muss mich zur Zeit zwingen was zu nähen. Ich warte darauf dass es mich wieder packt.
  6. Ne, keine Ahnung Kaktus. Ich lese gerade Elena Ferrante, das dritte Buch. Bischen langatmig, das erste Buch war noch am interessantesten. Die letzten Bücher waren: Bernhardt Schlink - "Die Frau auf der Treppe." " Liebesfluchten. " Grégoire Delacourt - "Die vier Jahreszeiten des Sommers"," Alle meine Wünsche", "Wir sahen nur das Glück. " Romain Pourtolais - "Das Mädchen das eine Wolke so groß wie der Eifelturm verschluckte," " Die Unglaubliche Reise des fakirs im Ikea Schrank. " Zsuzsa Bank - "schlafen werden wir später" und gerade beim "der Schwimmer" Das Buch "Die hellen Tage" habe ich schon dreimal gelesen und werde es bestimmt noch mal. Jonathan Franzen - "die Freiheit" Zadie Smith - "Swing time" (nicht zu Ende gelesen, hat mich nicht gepackt, gabs schon bessere Bücher von ihr) und gerade ausgelesen: Mareike Krügel - "Sieh mich an." Fand ich gut, muss mal gucken was die Bücherei noch an Büchern von ihr hat.
  7. Na im Laden würde ich endlos bleiben wen man mich lassen würde. Da gehe ich meist mit mehr Büchern nach Hause als geplant gewesen war. Natürlich, wenn man vorher schon weiss was man sucht und gute Empfehlung bekommen hat, ist es einfacher. Stine es gibt ja hier auch ein Erwachensen Bücher Bereich, denke ich zumindest. Muss mal suchen gehen. Ich habe aber Justin Cronin nachgegoogelt. Ist leider nicht meins. Ich bleibe lieber in der Realität.
  8. Ja das stimmt. Mir gehts da genauso. Hatte hier ein Buch mit Erzählungen, war so anstrengend jedes Mal bei einer neuen Erzählung das neue Charakter kennenzulernen und sich auf die Handlung einzulassen. Aber ich bin gerade auch so ein Lesemuffel, das ändert sich immer wieder. Kaya liest gerade in 80 Tagen um die Welt und Tom Sawyer. Betty und ihre Schwestern war auch unter dem Tannenbaum und der Nussknacker, einmal im Original und einmal für Kinder nacherzählt mit einer Musik CD. Dann noch My Fair Lady, das auch im Original, leider nur auf English und auch einmal nacherzählt für Kinder mit einer CD. Für die Großen gabs einmal Dostojewski und der Sohn wünschte sich den Sherlock Holmes komplett, auch in English. Irgendwas gabs noch, weiß ich jetzt nicht mehr.
  9. Satch hatten wir uns auch angesehen und probegetragen und ich fand sie auch ziemlich groß. K. konnte sich auch für kein Design entscheiden, war nichts da was ihr gefallen hat. Sie hat jetzt auch einen Dakine. Wir waren froh drum, bei der Einschulung habe ich gesehen dass fast jedes Kind einen Satch hat und sehr viele gleiche Muster waren dabei. Die beiden großen Jungs haben sich K. Rucksack angesehen und sich das gleiche Model geholt.
  10. Wir hatten natürlich auch jede Menge Bücher unter dem Weihnachtsbaum. Ich bin diesmal allerdings bei den Klassikern hängen geblieben. Modernes bekommen wir immer aus der Bücherei, da brauch ich sie nicht zu kaufen und ich mag auch gar nicht zuviel davon kaufen, schon oft genug gekauft und bereut. Die Klassiker sind zumindest bewährt. Hab diesmal auch Lieblingsbücher aus meiner Kindheit in deutscher Übersetzung gefunden und gekauft. Einmal Zwiebelchen von Gianni Rodari und die Reihe von Wolkov, der Zauberer von Smaragdenstadt. Hab sie geliebt als Kind und bin gespannt wie sie bei den Kindern ankommen.
  11. Eva nein, ohne Anleitung. Das einzige was ich mit Anleitung gehäkelt habe, das war der Yoshi. Da gabs auch zu viele kleinen Teile, ich wollte da nicht zu viel Gedanken dafür verwenden wie ich das jetzt machen werde. Da war ich froh eine Anleitung gefunden zu haben. Die Puppe - ich häkle gerade noch eine. Ich könnte ja mitschreiben. Sie wird noch ein Stück größer als diese. Diese ist 46 cm hoch. Bin halt nicht gut im Erklären, nachher verstehst du gar nichts.
  12. Dankeschön! Das ist ja auch niedlich, das Einhorn. Hier fliegen auch noch die Wünsche der Kinder rum, ein Baymax und ein Yoshi von SuperMario und sie hatten in letzter Zeit immer wieder gewünscht dass ich die Ü-Ei Hüllen umhäkel oder andere Eier, da gibts dann Eulen, Pandabären, Biene usw. Als Versteck, sie lassen sich dann immer noch öffnen und beherbergen Kleinigkeiten.
  13. Ich wollte hier mal kurz nachsehen, ist ja sowas von ruhig geworden hier. Ich muss mal bei mir sichten, einiges ist in dieser Zeit entstanden aber fotos davon mach ich nicht immer.
  14. Ja genau, wären wir nicht da, die Schule wäre längst geschlossen worden. Also zur Zeit sieht so aus, dass für die nächsten 5 Jahre die Schule gesichert ist, danach wird weiter gekämpft werden müssen. Eva bei uns ist es auch so dass ständig Lehrer wechseln, es sind ja nur 2 auf der Schule, die Schulleiterin ist immer da aber die zweite Lehrkraft wird ständig ausgetauscht. Sie halten es nicht lange hier aus. Aus welchen Gründen auch immer. Jetzt aktuell auch wieder mal neue Lehrerin.
  15. Bei uns war es am Montag soweit. Kaya war auch schön aufgeregt und konnte es kaum abwarten. Eine Schultüte hat sie zuhause auch bekommen, die gleiche wie in der ersten Klasse, die habe ich noch aufbewart. Melie die Lehrer werden die zwei sicher nicht vergleichn, warum sollten sie? Auserdem gibt es soviele Lehrer auf dem Gymnsaium, sie wird vielleicht noch nicht mal die gleichen Lehrer haben. Kaya wurde jetzt auch am ersten Schultag von einem Lehrer gefragt ob sie Geschwister auf dieser Schule hätte, sie hat alle 3 genannt und der Lehrer kannte nur Nick weil er seine Klasse mal auf Klassenfahrt betreut hat, hatte ihn noch nicht mal im Unterricht. Klar, manche Fächer werden bestimmt auch vom gleichen Lehrer unterrichtet. Wenn die Lehrer alle mit den Geschwistern vergleichen würden, dann hätte Kaya einen schlechten Start in der Schule nach dem was Nick so alles bis jetzt angestellt hat. Sie ist in eine billinguale Klasse gekommen, das sind 3 zusätzliche English Stunden pro Woche, insgesamt 7 Englisch Stunden und das heißt dass sie drei Tage in der Woche 7 Unterrichtstunden hat. Bis jetzt ist sie motiviert und freut sich über die zusätzlichen Stunden. Ich hoffe es wird ihr nicht zuviel. Der Bruder ist in der 10 und hat weniger Unterrichtsstunden, das könnte sie bald ärgern. Von AGs möchte sie bis jetzt nur in die Garten AG.
  16. Bei uns organisiert auch nur der KiGa das Vorschulprogramm, das ist von der Schule gar nicht abhängig. Aber einmal in der Woche gehen die Vorschüler in die Schule und machen zusammen mit den Erstklässlern den Unterricht oder was da gerade auf dem Plan ist. Die Schule ist direkt am Kiga. Wir haben aber auch jedes Jahr weniger Schüler in den Klassen, die Erstklässler dieses Jahr sind nur zu Viert.
  17. Es lief sehr gut in letzter Zeit. Irgendwann hat er dann von sich aus von drei Tagen pro Woche auf 4 gewechselt und die letzten 2-3 Wochen vor den Ferien ging er komplett die ganze Woche in die KiTa. Wollte sogar gar keine Ferien haben. Und freut sich nun aufs nächste Jahr und die Vorschule. Ich hoffe das Elan bleibt so. Schlecht ist nur dass seine beiden besten Freunde in der KiTa jetzt in die Schule kommen. Hoffentlich verdirbt ihm das nicht den Spaß an dem Kindergarten.
  18. Es fängt ja früh an bei euch mit der Schule. Bei uns hier noch gar kein Thema. Anmeldung wäre irgendwann mal im Herbst und im Februar die Schuluntersuchung. Vorschule beginnt direkt nach den Sommerferien und dann wird es schon zum Thema werden bei M. Vor allem dass er sich dann verpflichten wird immer in den Kiga zu gehen und nicht wie jetzt nur dreimal die Woche.
  19. Ok hab nachgesehen, soll auch hier geben In der Nachbarstadt. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Liste_öffentlicher_Bücherschränke
  20. Ja davon habe ich gehört. In Frankfurt sollen 50 solche Schränke stehen. Bestimmt in allen großen Städten. Aber hier in der Nähe habe ich sowas nicht gesehen. Ne also Kindergärten und Schulen wollen keine Bücher, eher sortieren sie eigene aus und stellen sie in den Flur zum mitnehmen. Aber das wäre dann vielleicht auch eine Möglichkeit, da frage ich mal ob ich unsere Bücher einfach dazu lege. Herzchen das war auch immer mein Traum, Bücherregale bis unter die Decke, ein ganzes Zimmer voll. Aber wird wohl auch nur ein Traum bleiben. Mein Vater hatte das gehabt aber vor ein paar Jahren aufgelöst. Ich habe ein Schwung Bücher mitgenommen, russische Klassiker.
  21. red da hätte ich grad eine Frage: was machst du mit den aussortierten Büchern? Ich bin ja sonst gut im wegschmeissen aber bei den Büchern kann ich das nicht. Und dabei wäre das dringend nötig. Hier stehen die Bücher schon in zwei Reihen in Regalen und obendrauf liegen sie auch und Kisten sind voll. Bin schon ganz froh immer wenn eins so zerfleddert ist dass es weggeschmissen werden MUSS. Und jetzt habe ich hier wieder mal so tolle Empfehlungen gelesen. Rico, Oscar und die Tieferschatten habe ich mal den FIlm angemacht, wollte keins der Kinder sehen, den haben wir nach den ersten 15 Minuten etwa ausgemacht. Da hat auch keiner Lust das Buch zu lesen.
  22. Susi du warst ja fleissig. Schön geworden. Eva die Decke ist toll. Gefällt mir sehr. Ja ich komme gar nicht mehr zum nähen. Da sitzt dann sofort ein Kind auf meinem Schoß und zuschneiden geht gar nicht mit ihm. Auch jetzt gerade hockt da ein kleiner Kerl und möchte mittippen. Ich häkle in letzter Zeit wieder mehr, das läßt sich leichter wegräumen und man kann auch immer wieder zwischen drin paar Maschen machen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.