Jump to content

Wann auf´s Töpfchen?

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

Leon ist jetzt 19 Monate alt und alle sagen mir, dass er so langsam mal auf´s Töpfchen gehen muss. Meine Nachbarin sagt aber, dass es dafür noch viel zu früh ist und mein Kinderarzt sagt, dass man das nie vor dem 2. Lebensjahr machen soll, weil Jungs super oft rückfällig werden. Bin super verunsichert.

Was sind eure Erfahrungen? Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tip´s geben.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab auch gehört so mit Zwei, vorher merken die das glaube ich gar nicht das sie müssen

Doch sie merken es- aber durch die Windeln haben sie verlernt, es auch zu zeigen.

Meine tochter lief jetzt in der warmen Zeit recht windelfrei rum- seitdem merkt man es ihr an wenn sie muss bzw wenn sie dabei ist- sie hockt sich dann hin, aber da bei ihr nie sofort was kommt kann ich wenn sie z.B. nackig ist auch gleich reagieren.

Man sagt, mit etwa 2 Jahren können sie so langsam den Schließmuskel kontrollieren.

Ich hab mittlerweile eine etwas andere Einstellung zu dem ganzen, seitdem ich ein wenig über das Thema windelfrei gelesen habe.

Link to comment
Share on other sites

Doch sie merken es- aber durch die Windeln haben sie verlernt, es auch zu zeigen.

Meine tochter lief jetzt in der warmen Zeit recht windelfrei rum- seitdem merkt man es ihr an wenn sie muss bzw wenn sie dabei ist- sie hockt sich dann hin, aber da bei ihr nie sofort was kommt kann ich wenn sie z.B. nackig ist auch gleich reagieren.

Man sagt, mit etwa 2 Jahren können sie so langsam den Schließmuskel kontrollieren.

Ich hab mittlerweile eine etwas andere Einstellung zu dem ganzen, seitdem ich ein wenig über das Thema windelfrei gelesen habe.

Stimmt es gibt ja auch Windelfrei, den Schließmuskel meinte ich eher:o

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben!

Leon ist jetzt 19 Monate alt und alle sagen mir, dass er so langsam mal auf´s Töpfchen gehen muss. Meine Nachbarin sagt aber, dass es dafür noch viel zu früh ist und mein Kinderarzt sagt, dass man das nie vor dem 2. Lebensjahr machen soll, weil Jungs super oft rückfällig werden. Bin super verunsichert.

Was sind eure Erfahrungen? Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tip´s geben.

Erst mit zwei Jahren können Kinder ihre Schließmuskeln zuverlässig kontrollieren - in den meisten Fällen. Daneben gehen kann aber auch da noch was. In der neuesten "Eltern"-zeitschrift steht da ein interessanter Artikel drin. Vielleicht magst auf deren homepage mal nachlesen!

Wir haben für Johanna auch ein Töpfchen besorgt. Nur, damit sie sieht, dass es noch was anderes gibt, wo man sein Geschäft erledigen kann.;) Wenn sie Lust hat, setzt sie sich mit Kleidung drauf und will dann Toi-Papier zum Abputzen....*lach* Aber mit dem richtigen Versuchen werd ich auf jeden Fall noch warten...:)

Link to comment
Share on other sites

Ich war heute mit Leon im Baby-Markt und hab ihm einige Töpfchen gezeigt. Und was hat er gemacht? Er hat ihn sich auf den Kopf gesetzt und ist damit rumgelaufen :D

Ich musste so lachen. Die Verkäuferin musste auch lachen und hat gesagt, dass er damit noch nicht so viel anfangen kann. Das hab ich dann auch gesehen ;)

Link to comment
Share on other sites

Also meine kinder gehen alle auf toilette zumindest die großen haben es sich selber angeeignet. meine tochter lucie hat noch bis vor nem halben jahr nacht ins bett gemacht .

das ist ein ewig lang dauender prozess, und bevor euer zwerg nicht zwei ist solltet ihr auchnicht anfangen ...

mein sohn geht zwar aufs töpfchen aber macht trotz allem noch oft in die windel kommjt dannimmer an und sagt kacka gemacht, bzw zieht sich die windel aus und schlieft sie samt inhalt mal rasch ins wohnzimmer... leckere angelegenheit kann ich nur sagen, gott sei dank ist überall laminat

Link to comment
Share on other sites

Ich war heute mit Leon im Baby-Markt und hab ihm einige Töpfchen gezeigt. Und was hat er gemacht? Er hat ihn sich auf den Kopf gesetzt und ist damit rumgelaufen :D

Ich musste so lachen. Die Verkäuferin musste auch lachen und hat gesagt, dass er damit noch nicht so viel anfangen kann. Das hab ich dann auch gesehen ;)

:D Herrlich.

Meine setzt sich immer drauf und benutzt es als Bobbycar

Link to comment
Share on other sites

Ich bin hin und her gerissen. Einerseits haben wohl schon Babys den Instinkt, ihr Nest nicht zu beschmutzen. Die viel zitierten "Naturvölker" checken das noch, wenn Baby unruhig wird, und halten es ab. Andererseits hab auch ich ab dem 2. Lebensjahr trainiert. Und im Endeffekt ein Jahr lang die komplette Verantwortung fürs Gschäft gehabt. Erst kurz nach dem dritten Geburtstag fing mein Sohn an, von allein aufzuspringen "ich muss mal pullern". Manchmal frage ich mich, ob ich mir den Stress hätte sparen können. Aber ständig wickeln ist ja auch Stress.

Überleg Dir einfach was Dir lästiger ist: Wickeln oder (anfangs) jede Stunde an einen Baum halten... und steh vor Deinen Leuten dazu. Es ist sooo schwer sich diesen ganzen ungebetenen Ratschlägen zu entziehen!

Link to comment
Share on other sites

Au Mann... egal, um was es geht, irgendwie wird man immer mit so "tollen Ratschlägen" beschossen und fast schon gezwungen, irgendwas zu tun... Mir graust echt schon jedes Mal, wenn man mit jemandem spricht. Man könnte ja was Falsches sagen... "Wie? Dein Kind trägt noch Windel? Mit 20 Monaten?" *AugenrollundNaserümpf*

Ich denke, wenn man sich nach dem Kind richtet, dann klappt das doch ganz gut oder?

Link to comment
Share on other sites

Man kann die Kleinen schon vor 2 Jahren spielerisch aufs Töpfchen setzten, wenn sie Spaß dran haben, quasi als Vorbereitung und um ihnen die Angst vor dem Töpfchen zu nehmen. Z.B. vor dem Baden oder beim Windelwechseln. Ein Töpfchen schon mal bereit zu haben, für den Fall, dass das Kind soweit ist, schadet keinem. Als kleiner Trick um ihnen ein Erfolgserlebnis zu verschaffen, kann man etwas warmes Wasser ins Töpfchen geben um den Urinfluss anzuregen (Ich muss auch immer wenn ich in die Wanne oder Dusche steigen will!) Außerdem ist das Töpfchen nicht so unangenhem kalt am Po. Dieser Tipp ist von meiner Mutter und ich habe es ausprobiert, es klappt! :D

Meine Tochter ist auch erst mit 2 1/2 Jahren trocken geworden. Quasi ganz von alleine und von heute auf morgen.

Was mir aber als viel wichtiger erscheint, als die Zeit des Trockenwerdens, ist die Konsequenz danach. Ich habe festgestellt, wenn ich ihr zwischendurch noch eine Windel angezogen habe, konnten wir wieder von vorne anfangen weil sie wieder rückfällig geworden ist. Nur diese Wochen durchzuhalten, bis sie länger einhalten können, das ist lustig!! Wir haben jede öffentliche Toilette in jedem Kaufhaus, im Baumarkt und bei allen Freunden usw. kennengelernt. Selbst da wo es nur Personaltoiletten gibt. Oder wir haben das Töpfchen mitgenommen. Dann klappt es auch im Auto, auf der Parkbank oder im Aufzug. Man sollte nur schnell sein.

Nachts war sie dann keine 4 Wochen später auch trocken. Die Pieselunterlage hab ich ihr trotzdem im Bett gelassen :D Nur zur Sicherheit.

Also lasst euch nicht reinreden, ihr kennt eure Kinder am besten. Auf so tolle Vorschläge von - älteren - Leuten hab ich immer mit dem Spruch "Wir üben fleißig aber es klappt noch nicht alles" reagiert. Damit hab ich ihnen den Wind aus den Segeln genommen, ohne sie zu beleidigen und ich hatte meine Ruhe. :P Es ist ja auch nicht immer alles falsch, was die Alten so sagen ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe ja auch nicht gesagt, dass alles schlecht ist, was die anderen sagen. Aber wenn ich jedes mal zu hören bekomme : "Mein Kind hat schon mit 2 Jahren keine Windeln mehr gebraucht" oder "Wenn du nicht langsam darauf achtest, dann geht er noch mit Windeln zur Schule" usw.

Auf solche Sprüche hab ich nämlich keine Lust und wenn du ihnen dann auch noch sagst, dass ich das schon schaffen werde und nicht ständig nur Vorwürfe brauch, dann wirst du schnell als Mutter-die-sich-nix-sagen-lässt abgestempelt :rolleyes: Hab ich alles schon gehabt. Und das kam natürlich von alten Leuten :D

Link to comment
Share on other sites

Man kann die Kleinen schon vor 2 Jahren spielerisch aufs Töpfchen setzten, wenn sie Spaß dran haben, quasi als Vorbereitung und um ihnen die Angst vor dem Töpfchen zu nehmen. Z.B. vor dem Baden oder beim Windelwechseln. Ein Töpfchen schon mal bereit zu haben, für den Fall, dass das Kind soweit ist, schadet keinem. Als kleiner Trick um ihnen ein Erfolgserlebnis zu verschaffen, kann man etwas warmes Wasser ins Töpfchen geben um den Urinfluss anzuregen (Ich muss auch immer wenn ich in die Wanne oder Dusche steigen will!) Außerdem ist das Töpfchen nicht so unangenhem kalt am Po. Dieser Tipp ist von meiner Mutter und ich habe es ausprobiert, es klappt! :D

Meine Tochter ist auch erst mit 2 1/2 Jahren trocken geworden. Quasi ganz von alleine und von heute auf morgen.

Was mir aber als viel wichtiger erscheint, als die Zeit des Trockenwerdens, ist die Konsequenz danach. Ich habe festgestellt, wenn ich ihr zwischendurch noch eine Windel angezogen habe, konnten wir wieder von vorne anfangen weil sie wieder rückfällig geworden ist. Nur diese Wochen durchzuhalten, bis sie länger einhalten können, das ist lustig!! Wir haben jede öffentliche Toilette in jedem Kaufhaus, im Baumarkt und bei allen Freunden usw. kennengelernt. Selbst da wo es nur Personaltoiletten gibt. Oder wir haben das Töpfchen mitgenommen. Dann klappt es auch im Auto, auf der Parkbank oder im Aufzug. Man sollte nur schnell sein.

Nachts war sie dann keine 4 Wochen später auch trocken. Die Pieselunterlage hab ich ihr trotzdem im Bett gelassen :D Nur zur Sicherheit.

Also lasst euch nicht reinreden, ihr kennt eure Kinder am besten. Auf so tolle Vorschläge von - älteren - Leuten hab ich immer mit dem Spruch "Wir üben fleißig aber es klappt noch nicht alles" reagiert. Damit hab ich ihnen den Wind aus den Segeln genommen, ohne sie zu beleidigen und ich hatte meine Ruhe. :P Es ist ja auch nicht immer alles falsch, was die Alten so sagen ;)

Danke für den schönen Beitrag. :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.