Jump to content

Matenny

Mitglied
  • Posts

    65
  • Joined

  • Last visited

About Matenny

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich

Rund um die Familie

  • Beruf
    Technische Einkäuferin
  • Kinder
    2 Kinder
  • Kindergeburtstag
    2007 & 2009
  • Kinderwunsch
    1
  • Familienstand
    Geschieden
  • Kontakt:
    Per Email als auch im Forum erreichbar

Adresse

  • Land
    Deutschland

Matenny's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

10

Reputation

  1. Die "erst ich ein Stück, dann du"-Bücher finde ich gut, aber grundsätzlich kann man ja überall lesen üben, auf der Milchpackung morgens, auf Spielen, Schildern, .... ich finde es aber nicht weiter tragisch, dass sie die fünf nicht lesen konnte... vielleicht war sie gerade mit den Gedanken woanders oder Zahlen sind nicht so ihr Fall. Würde ich mir nicht so viele Gedanken machen, glaub ich. Was sagt denn der Kinderarzt so zu ihr? hast du mit ihm schonmal über die Unkonzentriertheit gesprochen?
  2. Vielleicht wird es mit der Zeit besser? Ich denke, die "Kleinen" müssen sich auch immer noch an das viele Stillsitzen gewöhnen... macht sie nachmittags irgend eine Art Bewegungsausgleich? Tanzgruppe, Turnen... Bei uns hilft zweimal die Woche Fußballspielen sehr gegen ständiges Rumgezappel und sorgt für mehr Ausgeglichenheit (am Ende auf allen Seiten )
  3. Sollte sie da lesen in der Aufgabe? Nur zum Verständnis. Hatte sie vielleicht einfach einen schlechten Tag, war müde ? Wo macht sie denn sonst die Hausaufgaben? In der Betreuung? Weißt du wie es da zu geht? Mein Sohn ist außer Freitags immer in der Hausaufgabenbetreeung und da gehts so laut und wild zu, dass er es geradzu geniesst am WE zu Hause mal in Ruhe was machen zu können.
  4. Hallo Mathilda, ich befinde mich in einer vergleichbaren Situation; ich bin auch geschieden und lebe in einer neuen Beziehung. Mein Freund darf die Kinder überall abholen, er wird zumindest vom KIGA auch angerufen, wenn mal was ist, weil ich mein Einverständnis dazu gegeben habe. Ich würde an deiner Stelle mal mit der Schule sprechen, welche Möglichkeiten hinsichtlich Auskünften es gibt, ob es genügt eine Vollmacht auszustellen usw. Wo leben denn deine Eltern? Die könntest du ja auch mit ins Boot nehmen und die könnten im Zweifelsfall als direkte Angehörige auch deinen Freund sofort informieren. Beim Jugendamt würde ich auch mal nachfragen. Liebe Grüße und eine komplikationsfreie und entspannte Schwangerschaft!
  5. Hallo Katinka, ich glaube, ich kann dir noch nicht sehr viel helfen, da ich selber noch auf der Suche nach einem guten Weg bin... ich könnte mir aber vorstellen, dass es hilft, sich für die Sternengeburtstage ein Ritual auszudenken.... eine Kerze anzünden; zu Hause oder in der Kirche oder einen langen Spaziergang durch den Wald machen, irgend wie sowas. ich war letzte Woche in der Kirche und habe für mein Sternchen eine Kerze angezündet; dass hat mir sehr geholfen. Auch habe ich hier den Tip bekommen, evt. etwas für das Kind zu kaufen... könnte zb. ein schöner Stein sein, den man irgend wo aufstellt. ich persönlich werde mir einen Ring gravieren lassen, den ich immer trage. Als Erinnerung. Es tut mir sehr leid und ich fühle wirklich mit dir...
  6. Das mit dem Bleistift glaube ich nicht, was mir aber am Bleistift besser gefällt ist, dass man den ausradieren kann :-D Spiegelverkehrt schreiben ist am Anfang ganz normal und legt sich mit der Zeit. ich denke, es ist Ok, wenn die Lehrerin klar macht, wer der "Boss" ist. Schließlich muss er bei ihr in der Schule lernen und mitkommen. und oft ist es so, dass gerade solche klugen Kinder, die gerne auch mal im Zick-Zack aus der Reihe tanzen, besonders klare Grenzen brauchen. ich habe auch so einen zu Hause...
  7. Es erscheint mir einfach noch komisch, einfach so weiter zu machen. So, als würde man ein Kind durch ein anderes ersetzen... allerdings muss ich sagen, dass seit dem Arzttermin dieser gedanke langsam schrumpft... und der Verhütungsgedanke mir auch nicht recht gefallen will. Schoko, wie lange liegt deine FG denn jetzt zurück? Hattest du schon wieder deine Periode? ich frage mich auch, wie man es schafft, vor Angst nicht wahnsinnig zu werden in einer Folgeschwangerschaft? Nimmt die Angst mit der Zeit ab? Wie ist es am Anfang? Und zuletzt: mir fallen sooooo viele Haare aus seit ein paar Tagen... hattet ihr das auch?
  8. Ich habe auch gelesen, dass diese 3 Monate wohl überholt sind... das heißt also: ihr übt schon wieder? Hast du deine FG denn soweit schon verarbeitet?
  9. Herbstkind Die Blätter verwandeln den Boden des Waldes in ein rotes Meer wir wandern und spüren den Wind unsere Augen tränen Hand in Hand acht wartende Hände ineinander verschlungen umranken Schlingen die uralten Bäume Während die Wolken von Tag zu Tag in allen Farben über uns und unsere Köpfe zogen und Nacht für Nacht ein Bilderbuch deiner Träume im langsam verglimmenden Sonnenschein irgend wann in einer stillen Stunde als der Fluss sein Ufer streichelte und wir die Möwen belauschten als wir den Herbst und das Leben in uns aufsaugten irgend wann da hörte dein Herz auf zu schlagen erstarrte in all der Schönheit um uns herum und nun singst du dort oben vom Regen der fällt.
  10. Sonnenschein, ich wünsche dir auch sehr dolle das dein Baby bei dir bleibt. Drücke alle Daumen. Ich mag mich auch mal vorsichtig hier einklinken, obwohl wir noch ein bisschen warten müssen, bis wir wieder üben dürfen...
  11. heute hatte ich meinen FA-Termin. Es sieht alles soweit gut aus, alles gut verheilt und so. Baden darf ich und Sex haben auch. Die nächsten 3 Monate sollen wir verhüten... wie war/ist das bei euch? Ich weiß gar nicht Recht, wie ich das selber sehe... im Moment kann ich mir noch keine neue SS vorstellen. Aber vielleicht geht das doch schneller, habe von vielen hier gelesen, die schneller wieder geübt haben...
  12. Ok, danke für eure Antworten. Morgen habe ich erst meinen Termin bei der FÄ. Hoffe sehr, dass alles normal aussieht. heute geht es mir ein wenig besser. Hattet ihr auch solche Kreislaufprobleme nach der AS?
  13. Nach der 1.Periodenblutung? Oder nach der Blutung nach der Ausschabung? Ich habe nur einen Tag danach noch geblutet und das auch wenig. Jetzt nach einer Woche kommt allerdings wieder ein bisschen schmier... ob das normal ist?
  14. Ich wünsche mir stärker zu sein, weil mich jeder Blick, egal wie gut er gemeint ist, zum Weinen bringt. Und irgend wie will ich meine Trauer für mich haben. Alle sind so lieb zu mir, aber zb. meinen Schwiegereltern gegenüber tut es mir auch so leid, weil sie sich so gefreut haben und wenn sie mich so traurig sehen, sind sie noch trauriger. Mein Mann ist auch so lieb und immer da, aber ich habe Angst ihn zu sehr zu belasten, wenn es nicht bald besser wird. Ich würde gerne zum normalen Alltag übergehen, aber ich schaffe es nicht. Ich fühle mich so aus dem Leben gerissen. Ich habe aber auch ein paar Fragen: - wann hattet ihr zum 1.Mal wieder SEx? Wir kuscheln zwar viel, sind uns sehr nah, noch näher als zuvor, aber ich würde schon gerne wissen, wann wir wieder dürfen ... vielleicht ist es auch komisch schon wieder daran zu denken... ich weiß es nicht... - wann habt ihr wieder gebadet? Ich würde so gerne baden, habe vorher fast täglich gebadet, weil mich das so entspannt, wenn ich gestresst bin.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.