Jump to content

Stillen und Flasche!?

Rate this topic


annamariella

Recommended Posts

Hallo,

habe gesucht aber irgendwie nichts Passendes gefunden, deswegen ein neues Thema:

Ich habe ja schon bei den Frühlingsmamis geschrieben, dass bei uns die Stillabstände in den letzten Tagen wieder sehr kurz werden. Ich dachte zuerst ein Schub, aber irgendwie dauert das insgesamt nun schon sehr lange und mein Schatz ist ja eh schon einer von der "schlanken" Sorte. :) Nun waren wir heute nochmal beim Arzt und seit der U4 hat er etwas zu wenig zugelegt. Er wirkt tagsüber sehr zufrieden, nur abends will er dauergestillt werden und wacht dann nachts eben sehr oft auf. Der Arzt meinte das der Süße aber sehr zufrieden wirkt und auch sehr sportlich ist, was ja dafür deutet dass er tags auch genug "Energie" hat, aber ich sollte auf jeden Fall wegen dem Gewicht darauf achten dass er genug trinkt und er hat mir empfohlen, Pre - Nahrung anzuieten oder Abzupumpen um mehr Milch zu haben.

Abpumpen möchte ich ehrlich gesagt nicht. Habe das anfangs mal gemacht und es hat mich unheimlich gestresst, die Zeit nicht mit meinem Kind zu verbringen, sondern an dieser "Maschine" zu hängen. Also die Empfehlung vom Arzt: Nach jedem Stillen nochmal Pre anbieten.

Da ich aber tagsüber schon das Gefühl habe das es so passt, wollte ich mal nach Euren Erfahrungen fragen: Wirklich nach jedem Stillen noch die Flasche? Oder würde es evtl. erstmal reichen, nur abends noch ne Flasche anzubieten? Denn das war so meine "Idee". Der Arzt meinte man muss es einfach versuchen, aber er soll eben regelmäßig genug trinken.

Achso: Generell finde ich das Zufüttern nicht schlimm. Der Schatz ist jetzt 4 Monate und wie gesagt habe ich selbst seit einigen Tagen eben das Gefühl, dass er abends nicht ganz satt einschläft - und somit finde ich diese Lösung mit Stillen und Flasche "bei Bedarf" ganz in Ordnung! Ich habe auch keine Angst dass er sich dann abstillt oder so. Nur die Umsetzung (wann und wie oft, welche Nahrung, welches Wasser, wie bereite ich die Flasche schnell zu, welche Sauger,...) beschäftigt mich noch!

Würde mich über ein paar Tipps freuen!

Danke! :)

Link to comment
Share on other sites

Ich würde es nicht tun - wenn du pre anbietest, bringst du deine Milchproduktion aus dem Tritt und hast automatisch zu wenig davon und wenn du pumpst hast du zuviel, die er ja gar nicht trinken mag.

Solang er nicht deutlich unterernährt ist, würde ich alles so lassen wie es ist, und mich damit abfinden, dass er schlank ist, ist meiner auch, das hat sich aber weder durch Beikost noch durch Flaschenmilch geändert.

Link to comment
Share on other sites

Guest Schneekristall

ich würde auch nicht zufüttern erstmal. Ela war auch ne ganz zierliche und ihr hat die ersten 6 Monate Mumi voll und ganz gereicht und dann fings eh schon an mit Beikost so langsam. Also die 2 Monate jetzt würde ich da nicht mit Flaschennahrung anfangen.

Link to comment
Share on other sites

Ich möchte nicht raten "mach es oder lass es". Wäre schön, wenns so einfach wäre. Wir sind auch durch dieses Fragental gegangen. Von daher kann ich nachvollziehen, was Dir gerade so im Kopf umhergeht :aredface:

Ich würde es vom Gewicht und vom "Gesamteindruck" abhängig machen. Nimmt der Zwerg ab oder nur gaaaanz langsam zu, ist er elthargisch, müde...was man halt so ist wenn man nicht genug Energie zuführt, ist dies ein Indiz dafür, dass es ihm nicht reicht. Dann würde ich zufüttern und kein Risiko einer Unterversorgung eingehen.

Ist er agil, macht einen fitten Eindruck und vor allem: Er nimmt weiter zu, so würde ich mit Pumen/Zufüttern nicht beginnen. In dem Fall kann es wirklich der Anfang vom Ende sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich schließe mich den anderen an und würde auch nicht zufüttern, wenn du das Gefühl hast, dass er fit und agil ist und er nicht immer zu wenig zunimmt.

Meine Hebi meint übrigens, dass viele Kinder abends oft trinken, das sei ganz normal.

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure Antworten!

Also ich finde (und das hat der Arzt ja bestätigt) er ist super - fit! Fröhlich, gut gelaunt, turnt und bewegt sich viel! Nur abends, da wirkt er mir irgendwie manchmal unzufrieden, und dazu kommt eben seit einiger Zeit dieses wieder ständig Trinken - Wollen in der Nacht! Also ich glaube das wars auch, weswegen der Arzt meinte zufüttern: Weil er eben schonmal nachts "durchgeschlafen hat", und jetzt wieder so oft aufwacht. Und er ist dann auch immer hundemüde, will nur kurz trinken und schläft dann weiter.

Vielleicht als Ergänzung: Für mich ist das häufige Trinken nachts vollkommen okay! Es ist nicht so dass ich ihn abends füttern will damit er eben dann länger schläft oder so! Aber ich will halt auch nicht dass er nie richtig satt wird und deswegen so oft gestillt werden will.

Edited by annamariella
Link to comment
Share on other sites

Ganz kurz zum Thema, dass er schon durchgeschlafen hat: Clara hat mit 6 Wochen durchgeschlafen und mit 15 Monaten wieder damit aufgehört. Noch heute fordert sie einmal pro Nacht einen Schluck Wasser und DAS Kind ernährt sich nun wirklich ausreichend :nod: Lass dich nicht verunsichern. Wenn es für dich okay ist, ihn abends häufig zu stillen, dann ist das toll. Wenn es DICH stört und du deswegen zufüttern magst, dann ist das genauso in Ordnung :nod: So lang er nicht abnimmt würde ich die Pferde im Stall lassen.

Link to comment
Share on other sites

Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten.

Mein Sohn hat zwar noch nie wirklich durchgeschlafen (5 Nächte in 8 Monaten zählen nicht :abiggrin:), aber hatte etwa die ersten 4 Monate nachts relativ große Stillabstände von etwa 4-5 Stunden, hin und wieder auch mal etwas mehr. Etwa seit dieser Zeit kommt er nachts wieder viel häufiger. Momentan stille ich ihn nachts etwa alle 1-2 Stunden. Er wird aber definitiv satt. Oft habe ich auch das Gefühl, dass er eher Nähe sucht und kuscheln will.

Momentan stille ich ihn tagsüber jetzt mehr, denn er ist es denke ich gewohnt eine nicht unerhebliche Kalorienanzahl nachts zu sich zu nehmen. Wenn er jetzt tagsüber mehr kriegt, will er vielleicht nachts nicht mehr so viel *denk*

Also, was ich sagen will: Auch wenn er schon durchgeschlafen hat, viele Kinder geben das wieder auf und ändern ihren Schlafrhythmus wieder. Ich denke nicht, dass das mit dem Sattwerden zu tun hat. Wenn dein Kind fit ist, würde ich auch nicht zufüttern. Ich schließe mich da den anderen an, solange er nicht abnimmt oder total schlapp ist, wird er schon genug kriegen. Ärzte schlagen ja gerne "Alarm", wenn die Kinder außerhalb der Normkurven zulegen. Ich habe hier zum Beispiel das andere Extrem: Mein Sohn liegt oberhalb der 95. Perzentille... Deswegen würde ich ihn aber nicht auf Diät setzen. Es ist halt einfach seine Veranlagung, riesengroß mit einem entsprechenden Gewicht :asmile:

Link to comment
Share on other sites

Ok, da beruhigt ihr mich schon etwas. Ja, er ist eben ziemlich groß und schlank, das hat er wohl geerbt. ;)

Momentan ist das nachts so okay für mich, da er ja wie gesagt auch direkt wieder weiterschläft. Es ist also keine "große Sache" nachts. Will eben nur nicht das er Hunger hat oder so. Habe auf jeden Fall (auch für meine Beruhigung) heute abend nach dem Zubettgeh - Stillen eine Flasche angeboten - er wollte sie aber nicht.

Wombat: Also du fütterst nun tagsüber sehr regelmäßig, damit er da die Milch bekommt die er sich sonst nachts holt?

Edited by annamariella
Link to comment
Share on other sites

Wenn groß und schlank vererbt ist, brauchst du dir erst recht keine Gedanken machen.

Tatsache ist doch auch, dass nicht alle Kinder auf der 50er Percentille liegen können. Und selbst die 3 Prozent Percentille sagt am Ende nur aus, dass es noch Kinder über der einen und welche unter der anderen gibt. Solange der Zwerg fit ist wie die anderen schon geschrieben haben (und das ist er ja, wie du schreibst), gibt es meiner Meinung nach keinen Handlungsbedarf in Richtung Zufüttern.

Clusterfeeding könnte eine Ursache sein. Ein erhöhter Kuschelbedarf kommt auch in Frage. Oder es ist einfach nur eine Phase. :hehe:

Link to comment
Share on other sites

Also nach meiner Aussage gestern, dass das nachts so okay ist, hat sich mein Süsser wohl heute nacht dran gehalten. Er war fast stündlich wach... das ist auf Dauer natürlich echt anstrengend. Aber heute nacht kam es mir auch nicht nur wie Hunger vor (obwohl er jedes Mal getrunken hat). Er war zwischenzeitlich nur am Turnen, vielleicht ist alles zu spannend zum Schlafen, oder doch Kuschelbedürfnis?

Edited by annamariella
Link to comment
Share on other sites

Das gleiche Theater hatten wir letzte Woche...

Da wollte er auch nachts jede Stunde ran und hat ordentlich getrunken. Bis ich wieder eingeschlafen war, war mein Kind schon wieder wach. Ach ja und dann war er nachst teilweise 2h wach und hat seinen Füßen Geschichten erzählt.

Diese Woche schläft er von 22 Uhr bis 2 Uhr. Und hat dann alle 2h einen ordentlichen Hunger! ZTum Glück erzählt er jetzt nachts seinen Füßen nichts mehr.

Link to comment
Share on other sites

Wombat: Also du fütterst nun tagsüber sehr regelmäßig, damit er da die Milch bekommt die er sich sonst nachts holt?

Naja, was heißt regelmäßig... Ich sehe halt zu, dass ich ihn jetzt momentan ca. alle 1-2 Stunden stille, so wie sonst eben nachts :asmile: Mal schauen, ob es einen Effekt hat...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.