Jump to content

Wie trocken werden????


babigirli17
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr, also ich weiss nicht mehr weiter.

Ich bin mit 15 Jahren Mama geworden, aber ich war immer gut in meiner Mutterrolle und langsam verzweifele ich ob ich doch was falsch gemacht habe?

Meine Tochter ist jetzt 2 Jahre und 4 Monate. Sie ist ein super schlaues Mädchen. Die Ärzte sind begeistert davon wie viel reifer sie für ihr Alter ist.

Meine Tochter kann sehr gut reden und versteht auch sonst alles

Vorallem weiss sie was pinkeln heisst bzw pipi machen.

Die kleine habe ich zum ersten mal mit etwa 1,5 Jahren aufs Topf gesetzt aber da hat sie geschrien wie am Spiess, okay dachte ich mir versuche ich das i wann später sie hat ja noch Zeit.

:rolleyes:

Etwas später versuchte ich es immer wieder, aber alles ging daneben.

Im Sommer hab ich die Pampers sehr oft weg gelassen. Natürlich pinkelte sie in die Hose.

Ich habe ihr immer wieder erklärt das man nicht in die Hose pinkeln darf das es nicht schön ist, das andere kleine Mädchen nicht in die Hose machen und das es einfach völlig daneben ist.

Ich habe wegen geschimpft noch sonst was.

Auch auf ihren Kloaufsatz hab ich sie gesetzt aber da sie Höhenangst hat schreit sie schon nach1 sek wie verrückt.

in letzter Zeit lass ich sie sogut wie nie mit pampers laufen ausser wir gehen raus oder so.

Zuhause immer Strumpfe Hose ...

Ich setze sie fast alle 10-20 min auf Töpfchen aber sie will nicht. Nein die Dame macht sie lustig über mich auf Topf und meint das Mama dumm ist.

:eek:

Okay Emily sowas sagt man nicht!!! Mama ist nicht dumm, ist doch nicht schön sowas.

Doooch, meint sie.

:pray:

Sie will einfach nicht, sie probiert es nicht, wenn ich sie frage wohin sie pinkeln wird sagt sie das sie auf den Boden pinkeln will.

Sie weiss das sie das nicht darf aber sie sagt es mir mit einem Grinsen im Gesicht.

Ich bin echt entäuscht.

Meine ganze Familie macht Druck auf mich. Sie meinen das alle andere Kinder in der Familie bereits aufs Topf gingen, aber was soll ich denn machen? Ihr den Topf ans Arsc* kleben???

Ich habe schon alles versucht, ich habe ihr richtig schöne Unterwäsche gekauft die sie selbst aussuchen durfte.

Ich habe ihr gesagt das wenn sie pinkelt (in die Hose) selbst ausziehen muss. Kann sie aber noch garnicht richtig weil sie sich dabei fürchterlich aufregt.

Ich habe ihr auf Klo gezeigt wie Ich das mache..

Sie durfte abspüllen.

Ich kann nit mehr. Ich fürchte das sie bis Kindergarten es nicht lernen wird und ich habe richtig Angst davor. Denn stellt euch vor wenn sie sich in die Hose im Kindergarten macht (gross) es niemand weg machen wird? Ihr Popo wird dann sooo rot sein

:smow:

oh mannoooo... ich hab keine Geduld mehr.

Sie soll nicht komplett trocken werden aber wenigstens einmal es machen damit ich sie richtig doll loben kann und sie versteht das, das was sie gemacht hat genau richtig war.

Link to comment
Share on other sites

indirekt setzt du sie ja doch irgendwo unter druck....lass einfach mal ne zeit verstreichen und probier später wieder, sag ihr , dass du sie verstehst wenn sie nicht aufs klo gehen will und überlass ihr die wahl wann sie sich mal auf den topf setzen möchte...biete einfahc an dass sie aufs klo gehen kann....sag zu ihr in ganz ruhigem ton: WENN DU MÖCHTEST DARFST DU JETZT AUCH MAL PIPI INS KLO MACHEN....aber wenn nicht mußt du auch nicht....die kleinen spüren den druck ganz genau ....gib ihr zeit...so alt ist sie noch nicht ;)

Link to comment
Share on other sites

Du setzt deine Tochter absolut unter Druck!

Auch, wenn sie es vielleicht sagen könnte, kann es sein, dass sie das Trockenwerden/bleiben zum Trotzden benutzt und es GERADE nicht macht, weil sie merkt, dass sie MUSS.

Jeder Mensch will von selbst trocken und sauber werden, das ist im genetischen Programm des Menschen vorgesehen.

Deine Tochter durfte und darf jedoch den Zeitpunkt nicht selbst bestimmen und deswegen benimmt sie sich so.

Mein Rat: Lass ihr für mehrere Wochen wieder Windeln, probier auch nicht, sie auf den Topf oder die Toi zu setzen, frag sie nix und "nerv" sie nicht mit dem Thema. Warte, bis sie selbst etwas sagt, dass kann schneller gehen, als du denkst, gerade, wenn sie so clever ist. Stell die Ohren auf Durchzug und besorge deiner Familie das Buch "Jedes Kind kann trocken werden" (oder ähnlicher Titel). Da steht drin, dass langjährige Untersuchungen ergeben haben, dass die Kinder durchschnittlich mit 30 Monaten selbständig trocken sind und dass angebliche Trockenheit vorher nur auf die Kontrolle der Blase durch die Eltern/Mutter zurückzuführen ist, weil sie das Kind dauernd auf den Topf setzen.

Halte dir bitte vor Augen, dass es DEINE Tochter ist, dass es EURE Beziehung ist und dass DU es bist, die mit evtl. Folge"schäden" dieses forcierten Trockenwerdens fertig werden muss. Du willst doch sicher nicht eure gute Beziehung durch das Trockenwerden vermiesen, zumal das absolut unnötig ist, weil es ratz fatz geht, wenn das Kind dazu bereit ist.

Mit Folgeschäden meine ich übrigens, dass Kinder, die nicht von selbst trocken werden "dürfen", häufiger dazu neigen, später wieder einzunässen und das kriegt man sehr sehr schwer in den Griff (ich weiß, wovon ich rede *seufz*).

Du machst ganz gewiss nix falsch und bist bestimmt eine gute Mutter (es klingt jedenfalls ganz so). Ich wünsch dir die Kraft und den Mut, dich gegen deine Familie zu behaupten und darauf zu hören, was dir deine TOCHTER sagt und zeigt. Jedes Kind wird trocken, wirklich jedes, versprochen. :rolleyes:

Wenn sie soweit ist, ist das Thema in wenigen Tagen durch.

Link to comment
Share on other sites

Ich sehe es wie die anderen beiden. Deine Tochter ist auf keinen Fall spät dran, lass dir nichts einreden von der Familie. Und du setzt sie sehr wohl unter Druck mit eurer bisherigen Methode :( Sie ist im besten Trotzalter. Je mehr du forderst, desto unwilliger wird sie. Und sie weiß ja offensichtlich ganz genau, wie sie dich damit ärgern kann.

Und dass sie ansonsten clever ist und alles versteht, hat nur bedingt etwas mit dem Sauberwerden zu tun. Du kannst sie mit diesem Thema sehr wohl überfordern, sie ist grad mal 2! Etwas verstehen, herbeten, wie etwas laufen soll, Einsicht zeigen einerseits und das eigene Verhalten den Worten anpassen sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe. Die Worte in die Tat umzusetzen, das ist ein sehr großer Schritt für die Kleinen, das ist sehr viel mehr als nur das Sprachverstehen.

Diese Erkenntnis kam bei mir auch erst mit der Zeit.

Ich denke auch, eine Pause von dem Thema wird euch beiden erstmal gut tun. Wickel sie ohne Kommentar und lass das Thema erstmal völlig ruhen. Sie muss aus der Schleife ausbrechen können, dass du etwas von ihr willst und sie mit Trotz reagiert.

Und dann tastet ihr euch auf FREIWILLIGER Basis ihrerseits wieder ran.

Keine Sorge, ihr schafft das vor dem Kiga. Wenn sie es dann will und sie soweit ist, wird es nach einer Woche vergessen sein.

Wenn sie größer ist, dann wird sie sich auch selbst aus- und wieder anziehen können und alleine gehen, wenn sie muss, nicht wenn sie geschickt wird. Dann ist es wirklich ein Schritt in die Selbständigkeit.

Link to comment
Share on other sites

Das Beste ist wohl wirklich, dass ihr beide jetzt eine Töpfchen-Pause macht. Zieh ihr Windelhöschen an, die kann sie allein hoch und runterziehen, wenn sie doch mal Lust aufs Töpfchen hat und sprich das Thema eine ganze Zeitlang gar nicht mehr an. Und setze sie auch nicht aufs Töpfchen. Ist die Windel voll, dann mach sie kommentarlos weg und gib ihr ne neue.

Ich denke schon, dass die Kleine sich durch die ständige Töpfchen-Setzerei und die fehlende Windel unter Druck gesetzt fühlt und deshalb so reagiert, wie sie es derzeit tut.

Und lass Dich selber nicht von anderen unter Druck setzen. Du bist keine schlechte Mutter, nur weil Dein Kind noch nicht trocken ist. Sie ist dafür eben in anderen Bereichen weiter! Zum Trocken werden hat sie noch Zeit, auch mit über zwei Jahren.

Ich musste mich auch gegen die Kita durchsetzen, die meiner Tochter zum Mittagschlaf keine Windel mehr ummachen wollte. Die meinten auch, sie sei jetzt alt genug (mit 2 1/2) und müsste ohne Windel schlafen. Ich hab denen auch gesagt, dass sie noch nicht so weit ist und darauf bestanden, dass sie ihre Windel anbehält. Schließlich bin ich die Mutter. Das wurde dann auch akzeptiert.

Lass Dich nicht verunsichern durch das Gerede der anderen und gib Deiner Tochter die Zeit die sie braucht.

LG

Link to comment
Share on other sites

puh, wie die anderen schon schreiben, da lese ich aber ne Menge Druck - den zum einen du bekommst und den du aber zum anderen auch weitergibst

deine Tochter merkt es sich und blockiert dann erst recht

vllt. schon deshalb, weil sie merkt, dass sie Mama mit dem Thema schön auf die Palme bringen kann, selbst wenn du versuchst, es dir nicht anmerken zu lassen

und dass sie sonst - verbal - weit ist, hat wie auch schon bei Melanie zu lesen, mit dem Trockenwerden und der Einsichtsfähigkeit herzlich gar nichts zu tun, wie ich an meinem klugen Kerlchen daheim selbst sehe

Edited by Caillean
Link to comment
Share on other sites

Ich weiss was es heisst ein Kind unter Druck zu setzen, aber das tu ich nicht. Es gibt Tage wo ich überhaupt das Thema nicht anspreche. Es gibt Tage wo ich sie sehr oft auf Topf setze.

Es gibt Tage wo ich ohne Kommentar die Pfütze vom Boden weg wische und fertig.

Also nicht jeden Tag alle 20 Min auf topf... löl kriegt sie noch hemorieden!! :D

Also es gibt mehere tage die woche wo ich sie komplett in ruhe lasse.

Aber vielleicht sollte ich sie mal ganz 2 wochen in ruhe damit lassen? Denke aber nicht das sie von alleine dadrauf kommt ins Topf zu machen. Sie will es nicht, und sagt mir immer wieder das sie lieben in die Hose oder Boden machet. Ich glaube sie mag das wenn mama weg macht. Sie ist sehr verwöhnt -.-

Link to comment
Share on other sites

Lass sie doch! Hallo? Der Zwerg ist nicht mal zweieinhalb Jahre. Sie wird erst trocken werden, wenn auch der Körper soweit ist. Denn wenn der Schließmuskel noch nicht so weit ist, dann ist er es nicht. Und wenn Du sie so "folterst", dann will sie natürlich auch nicht.

Lass sie in Ruhe mit dem Töpfchen. Irgendwann zeigt sie von alleine Interesse. Ist doch noch überhaupt nichts aus der Zeit!!!

Link to comment
Share on other sites

Naja, wir haben dich bestimmt nicht falsch verstanden.

Wenn du sie immer wieder einpullern lässt und ihr nicht die Windel zurückgibst, ist das sehr wohl Druck, auch, wenn du sie nicht alle 20 min auf den Topf setzt.

Es ist doch vielmehr ein Zeichen von Trotz und Opposition, dass sie sagt, sie macht lieber in die Hose und auf den Boden. Das hat in meinen Augen nix mit verwöhnt zu tun. Sie ist einfach noch nicht so weit!

Link to comment
Share on other sites

Guest *~DeLaLi~*
Naja, wir haben dich bestimmt nicht falsch verstanden.

Wenn du sie immer wieder einpullern lässt und ihr nicht die Windel zurückgibst, ist das sehr wohl Druck, auch, wenn du sie nicht alle 20 min auf den Topf setzt.

Es ist doch vielmehr ein Zeichen von Trotz und Opposition, dass sie sagt, sie macht lieber in die Hose und auf den Boden. Das hat in meinen Augen nix mit verwöhnt zu tun. Sie ist einfach noch nicht so weit!

Das sehe ich genau so wie Sandra!

Nur weil Deine Familie meint, sie müsse schon trocken sein, muss Du nichts herbei zwingen. Jedes Kind hat in sämtlichen Dingen die es in seinem Leben lernt sein eigenes Tempo. Du hast geschrieben, Geistig bzw. sprachlich sei Deine Tochter schon sehr weit, dass ist doch toll, dann erfreu Dich daran. Auch das Thema trocken werden wird bei Euch klappen, aber da gibt Deine Tochter das Tempo an und niemand anderes, egal wie sehr Du versuchst es mit ihr zu trainieren. Davon ab, es gibt genügend Kinder, die in dem Alter überhaupt noch nicht das Gefühl dafür haben die Blase selber zu steuern, dass ist normal. Macht einfach jetzt mal eine Pause mit dem Töpfchentrainig und versuch es später wieder, am besten sowieso wenn es wieder wärmer wird, lass das Töfpchen irgendwo da stehen wo sie es auch immer sehen kann, vielleicht möchte sie dann auch von selber dann aufs Töpfchen gehen, lass ihr ansonsten wirklich noch Zeit. Jedes Kind wird irgendwann trocken ;).

Link to comment
Share on other sites

Guest steffiblue

Halli Hallo,

mach Dir einfach nicht zu viele Sorgen, wie die Anderen schon gesagt haben, das klappt dann schon irgendwann von ganz allein. Unsere Maus wird im Mai drei Jahre alt und macht acuh so gar keine Anstalten auf die Windel zu verzichten. Und wenn ich es dann doch mal ohne probiere (ist wirklich noch sehr selten, weil sie es einfach auch nicht will), geht es garantiert daneben. Und ich bin mir ganz sicher, dass unser Rike-Mausi das nicht mit Absicht tut, sie hasst nämlich jede Art von Dreck und Bah und sonstwas. Und sie weint ganz fürchterlich, wenn sie dann nass ist. Glaub mir, es ist noch kein Kind in der Windel geblieben (den Spruch höre ich immer ;) ) und es ist überhaupt noch nicht ungewöhnlich, dass sie es offensichtlich noch nicht merkt und kontroliieren kann.

Link to comment
Share on other sites

Schau, du bist nicht alleine mit deinem "Problem".

ich hatte das auch und ich wollte im unterbewusstsein unbedingt das es jetzt klappt und es hat aus diesem grund einfach nicht geklappt weil man sich über den druck den man auf das kind ausüpbt einfach nicht bewusst ist.

Ich habe dann nach einer weile auch einfach eine pause eingelegt und nali wollte irgenwann von selbst die pampers nicht mehr anziehen. Natürlich hat er überall hingepinkelt, aber ich denke das gehört dazu damit sie dann auch ein gefühl fürs pipimachen bekommen.

Ich habe mich innerlich auch immer geärgert und immer gedacht bei anderen klappt es und bei uns nicht.

dann habe ich ihn einfach des öfteren mal mit älteren jungs so 4-5 jährigen auf die toi geschickt und irgendwann wollte er auc h auf klo.

Mein sohn setzt sich nicht auf die toi, davor hat er angst und ich habe noch nicht erkannt warum.

mein vorteil ist es natürlich das er ein junge ist und auch im stehen pippi machen kann, das ist bei dir wohl etwas umständlich:p

seine großen geschäfte verrichtet er immernoch in die hose, zuhause verlangt er dann die pampers... er weiß also schon das da was im anmarsch ist. ich nehm es locker, dann bekommt er eben die pampers und ich sag dann ganz freundlich : super hast du das gemacht, das kaka gehört aber in die toilette.

wir nehmen dann die kaka und schmeisen es in die toi (wenn es möglich ist) und dann lass ích ihn spühlen.

dann lernt er spielerrich wo es normalerweise hin soll.

mach dir nciht so viel stress... ich glaube als junge mama hat man doch noch mehr probleme zu beweltigen als nur das pippi problem oder????

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.