Jump to content

Abstillen wegen Dauererkältung?

Rate this topic


waldbaer88

Recommended Posts

hallo ihr lieben,

seit meine tochter geboren wurde und ich sie stille bin ich ständig erkältet oder sogar ganz krank (lieg dann mit fieber flach). echt komisch, da ich vor der ss und während der ss so gut wie nie krank war (vllt. einmal im jahr) und eine erkältung war nach einem tag wieder ausgestanden.

kann es sein, dass ich durchs stillen anfälliger bin?

und dann bekomm ich ein ganz schlechtes gewissen, da meine süße wohl durch die mumi auch immer gleich mit angesteckt wird und das finde ich sooooo schrecklich.

wer mich etwas kennt, weiß dass ich schon lange nicht mehr sooooo zufrieden beim stillen bin. einerseits mache ich es gern weil es doch das beste sein soll andererseits bekommt sie ja einmal am tag ein fläschchen und ich fühle mich auch in der rolle der fläschchenmami sehr wohl.

ich weiß nicht was ich machen soll, kann mir einer helfen oder einfach seine meinung kund tun??

lg

Link to comment
Share on other sites

Also vorweg, durch die Mumi steckt sich deine Kleine nicht an (nur durch dich), durch die Mumi kriegt sie sogar noch die Abwehrstoffe die du produzierst.

Das du so oft krank bist kann an der Ernährung liegen, du hast ja ein mehrbedarf an vitaminen usw durchs stillen.

Aber wenn du dich eben nicht wohlfühlst solltest du es vielleicht lassen, ich finde stillen muss man wollen, sonst bringt das nichts.

Um das zu erreichen solltest du pfefferminz und Salbeitee trinken davon wird die milch weniger.

Link to comment
Share on other sites

also wärs ja nur wieder gut wenn ich sie weiterstille wenn ich ständig erkältet bin oder wie?

ich dachte immer, durch die mumi und den engen körperkontakt stecke ich sie an. aber wenn ich jetzt abstille und dann immernoch dauerkrank bin, dann bekommt sie ja nicht mal mehr die abwehr und wird dann genauso krank oder schlimmer oder?

man bin so hin und hergerissen:(

Link to comment
Share on other sites

Du und dein Körper,ihr seid durch das Stillen einfach kaputt und geschwächt,deswegen bist du so oft krank.

Versuche,dich besonders bewusst zu ernähren,gehe gegebenenfalls auch zum Doc oder zur Hebi und schildere dein Problem,vielleicht wären Aufbaupräparate oder Extra-Vitamine was für dich.

Link to comment
Share on other sites

mit der hebi hab ich schon gesprochen die findet das ganz normal und hält nichts von präparaten. und mein hausarzt hat davon keine ahnung und der kinderarzt ist immer so schlecht zu erreichen, da kann man am telefon immer nur mit dem arzthelferinnen sprechen und auf deren meinung vertrau ich nicht so....

Link to comment
Share on other sites

also ich würde nicht abstillen, aber das ist natürlich deine entscheiden. aber wie angelslam schon geschrieben hat durch das stillen bekommt die kleine die abwährstoffe. nur wenn du dich nicht mehr wohlfühlst dann bringt es nichts. ich war z.b. vor der ss immer krank und jetzt durch das stillen garnicht mehr nur ab und an schnupfen aber das war es... und mein sohn hat auch bis jetzt nur ein wenig schnupfen gehabt...

achte darauf das du viele vitamiene zu dir nimmst und auch oft raus gehst an die frische luft....

Link to comment
Share on other sites

ich ernähre mich eigentlich recht gut und gehe jeden tag mit der kleinen spazieren (bis auf freitags das ist meist mein fauler tag:p da werden andere erledigungen gemacht). also kann es daran nicht liegen. ich ruh mich auch viel aus und trinke fencheltee aber nichts hilft bisher ich hab manchmal das gefühl ich werd gar nicht mehr gesund. kaum bin ich ein, zwei tage erkältungsfrei, dann hats mich auch shcon wieder erwischt:(

Link to comment
Share on other sites

Ich würde Dir empfehlen weiterzustillen. Schon nach kurzer Zeit werden vom mütterlichen Körper Antikörper gebildet, die das Baby dann über die Milch erhält. So kann es die Krankheit der Mutter abwehren. Wenn es dennoch krank wird, ist der Verlauf wesentlich leichter.

Wer garantiert Dir denn, das Du weniger erkältet bist, wenn Du aufhörst zu stillen? Nur dann bekommt Dein Baby keine Extraportion Abwehrstoffe mehr!!

Klar ein Kind wird auch mit Flaschenmilch groß. Aber mache Dir immer bewußt, das sie nur die 2. Wahl ist und in keinster Weise an das Original heranreicht. Sie ist und bleibt ein Kunstprodukt.

LG

Link to comment
Share on other sites

da hast du schon recht,. ich hab mir das alles jetzt lange überlegt. ich werde noch einen monat voll stillen und wenn die kleine dann 4monate alt ist werd ich abstillen bis sie ca. 6monate alt ist will ich fertig sein. da sie ja aber da erst mit brei anfängt bekommt sie vorher pre nahrung. bis dahin.

Link to comment
Share on other sites

kann dir nur empfehlen eine aufbaukur zu machen, um dein immunsystem zu stärken.

es kann schon sein, dass durch ss und stillzeit dein körper etwas ausgelaugt ist, und gerade jetzt, wo genug herumgeht, schafft der körper eben nicht alles.

es gibt möglichkeiten pflanzliche präparate einzunehmen-eine schüßler-salze-aufbaukur zum beispiel.

oder esberitox (einfach mal googeln)

oder auch mit globulis. oder echinacae-saft.(wobei echinacae schon in esberitox mit drin ist)

vielleicht wäre ja ein besuch beim heilpraktiker eine möglichkeit um sich in die richtige richtung beraten zu lassen.

und auf jeden fall zusätzliche vitamine vielleicht.

abstillen wegen dem krank sein würde ich nicht (nur wenn duw irklich gar nciht mehr WILLST egal, ob krank oder nicht.)

denn wie andere schon geschrieben haben, bekommt dein baby antikörper durch die milch, und das ist ein sehr großer vorteil.

ausserdem finde ich das auch recht praktisch, erst recht, wenn man krank ist-mit dem baby sich ins bett legen ind stillen, und nicht noch ind er küche herumhantieren müssen mit flaschen und co... aber das ist ein anderes thema.

hauptsache d fühlst dich nciht gezwungen zu stillen. ich bin zwar vertreterin der hardcore-still-liga;):D bin aber auch der meinung, dass es beiden damit gut gehen soll, also der mutter auch.

lg

Link to comment
Share on other sites

ja ich bin auch lange am überlegen wie viele, die das etwas verfolgt habe auch mitbekommen haben. ich denke es ist das beste wenn ich dann demnächst anfange ganz langsam abzustillen. so alle 10-14 tage wird dann eine neue mahlzeit durch ein fläschchen ersetzt. nachts will ich weiterhin stillen, solange sie um vier immer nochmal kommt.

Link to comment
Share on other sites

ja ich bin auch lange am überlegen wie viele, die das etwas verfolgt habe auch mitbekommen haben. ich denke es ist das beste wenn ich dann demnächst anfange ganz langsam abzustillen. so alle 10-14 tage wird dann eine neue mahlzeit durch ein fläschchen ersetzt. nachts will ich weiterhin stillen, solange sie um vier immer nochmal kommt.

Deiner Brust zu liebe würde ich das noch langsamer machen, bzw auf deinen Körper hören (wir sind ja alle verschieden), nicht das da sonst ein Milchstau kommt. Aber ich finde es schön dass du es solange geschafft hast.

Link to comment
Share on other sites

naja wenn ich da immer von leuten höre, die ihre kinder zwei jahre oder noch mehr stillen bin ich echt begeistert. das wäre bei mir aber gar nicht möglich, da ich ab oktober wieder arbeiten werde.

eigentlich habe ich ja auch immer gerne gestillt aber hauptsächlich deswegen weil ich die einstellung hatte: "Mumi ist das beste und wenn ich schon so schön milch hab, dann sollte ich das auch nutzen und meinem kind das beste geben."

Link to comment
Share on other sites

naja wenn ich da immer von leuten höre, die ihre kinder zwei jahre oder noch mehr stillen bin ich echt begeistert. das wäre bei mir aber gar nicht möglich, da ich ab oktober wieder arbeiten werde.

eigentlich habe ich ja auch immer gerne gestillt aber hauptsächlich deswegen weil ich die einstellung hatte: "Mumi ist das beste und wenn ich schon so schön milch hab, dann sollte ich das auch nutzen und meinem kind das beste geben."

Naja das arbeiten würde nicht stören, bis dato stillst du eh höchstens morgens und abends wenn ich mich nicht verrechnet habe:)

Link to comment
Share on other sites

mein immunsystem machte mir auch zu schaffen... hab auch jede krankheit, die mein mann aus der arbeit mitgebracht hat ohne dass er es hatte direkt ausgebrütet...

jetzt ist es aber besser und seit einigen wochen bin ich nicht mehr krank gewesen.

isst du ausreichend vitamine? ich versuche täglich eine apfelsine oder 2 zu essen. oder vitaminsaft zu trinken, vielleicht ists einbildung, aber seitdem gehts.

andernseits, wenn du gesund bist und die kleine krank.. dann ist das für dich mindestens genauso anstrengend...

Link to comment
Share on other sites

Naja das arbeiten würde nicht stören, bis dato stillst du eh höchstens morgens und abends wenn ich mich nicht verrechnet habe:)

Jupp, arbeiten gehen und stillen geht, wir sind der lebende Beweis. :D

Aber es muss beiden gut gehen dabei, das ist richtig. Ich hatte schon öfter regelrechte Krisen, weil ich das Gefühl hatte "Jetzt kann ich nicht mehr!". Und wenn Du viel krank bist, ist das schon hart. Denn ne kleine Erkältung ist eine Sache, aber wenn's Dich - wie Du schreibst - auch gerne mal richtig erwischt... Ich war kürzlich eine Woche richtig krank und lag mit tierischen Kopf- und Gliederschmerzen im Bett. Jedesmal, wenn mein Mann mir den Kleinen gebracht hat, dachte ich "nee, es geht einfach nicht".

Ich wünsche Dir viel Kraft und Gesundheit!

Edited by MamaStina
Link to comment
Share on other sites

naja wenn ich da immer von leuten höre, die ihre kinder zwei jahre oder noch mehr stillen bin ich echt begeistert. das wäre bei mir aber gar nicht möglich, da ich ab oktober wieder arbeiten werde.

eigentlich habe ich ja auch immer gerne gestillt aber hauptsächlich deswegen weil ich die einstellung hatte: "Mumi ist das beste und wenn ich schon so schön milch hab, dann sollte ich das auch nutzen und meinem kind das beste geben."

naja, jut, ich stille meine jetzt auch schon seit bald zehn monaten und das eigentlich immer noch fast voll, also wird es bei uns auch auf längere zeit hinauslaufen...

aber ich stille auch sehr gerne und habe die ersten monate um stillen auch sehr gekämpft, weil meine tochter und cih da so einige schwieriegkeiten hatten.

und ich bin glücklcih, dass es jetzt klappt, mich belastet das auch überhaupt nicht...

ich will nur damit sagen, dass frauen, die sich eigentlich nicht sehr wohl in der stillrolle fühlen und aber trotzdem die bedürfnisse ihres kindes über ihre eigene stellen und dann eben doch stillen-egal wie lange-denen rechne ich es eben auch sehr hoch an, denn das ist ja nochmal bisserl was anderes, wie wenn es jemand für selbstverständlich hält und es liebt zu stillen.:)

Link to comment
Share on other sites

Hmm, wegen der häufigen Erkältungen würd ich dir auch empfehlen noch mal zu einem anderen Arzt zu gehen, wenn dein Hausarzt sich damit nicht auskennt. Es kann wirklich gut sein, dass dir irgendwelche Vitamine oder Spurenelemente fehlen. Selbst wenn man sich "eigentlich gut" ernährt - man achtet meiner Erfahrung nach nie darauf auch wirklich ALLES in ausreichendem Maße zuzuführen.

Zur Ansteckung: Erkältungs-Viren verbreiten sich über die Luft. Das Husten und Niesen bei der Erkältung sind kein Zufall sondern ihr Kalkül, um so weit wie möglich auf so viele neue Opfer wie möglich verteilt zu werden.

Und dass Stillen und Arbeiten wunderbar klappt, kann ich nur bestätigen. Selbst im Schichtdienst mit Nacht- und Spätdiensten überhaupt kein Problem.

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.