Jump to content

Informationen zu Toxoplasmose

Rate this topic


Blackpearl
 Share

Recommended Posts

Toxoplasmose

Die Toxoplasmose wird durch den Erreger, dem Parasit, Toxoplasma gondii, übertragen.

Eine Toxoplasmose-Infektion kann durch den Verzehr von nicht ausreichend erhitzten Fleisch-, Fisch- oder Wurstwaren, durch den Verzehr von Rohmilchprodukten oder auch rohen Eiern übertragen werden. Auch durch den Kontakt mit Katzenkot und durch Putzen von verunreinigtem Gemüse, aber auch durch Gartenarbeit, kann der Erreger übertragen werden.

Die Vorstadien des Einzellers werden im Darm gebildet. Nur frisch infizierte Katzen scheiden den Erreger aus! Durch den Kot anderer Tiere, wie z. B. von Hunden kann die Toxoplasmose nicht auf den Menschen übertragen werden.

Der Erreger im Katzenkot, muss erst eine Reifephase durchlaufen. Daher kann infizierter Katzenkot frühestens zwei Tage nach Absetzen eine Infektionsgefahr darstellen. Die frischen Ausscheidungen der eigenen Hauskatze sind deswegen für die schwangere Frau zunächst ungefährlich!

Die Inkubationszeit beträgt ein bis drei Wochen. Bis zum Ausbruch der Krankheit bleibt der Erreger in Zysten im Organismus eingeschlossen und platzt zu beliebiger Zeit. So wird der Erreger dann freigesetzt und gelangt in die Blutgefäße und ins Lymphsystem.

Katzen können sich über andere Katzen, an Beutetieren, wie z. B. Mäusen, oder an rohen Fleisch-, Fisch- oder Wurstwaren anstecken. Eine Infektion der Katze kann verhindert werden, wenn Dosen- und Trockenfutter gefüttert wird. Rohes Fleisch beispielsweise sollte nicht gegeben werden. Auch eine Haltung der Katze in der Wohnung kann ein mögliches Risiko verringern.

Das Infektionsrisiko beträgt höchstens 1 %! Trotzdem kann man eine Infektion nicht zu 100 % ausschließen, sprich, dass man sich im Laufe einer Schwangerschaft ansteckt.

Eine Infektion könnte zur Erkrankung des Kindes führen. Da eine rechtzeitige Therapie das Baby schützen kann, ist es wichtig, die Infektion in einer Blutuntersuchung schnell zu erkennen.

In manchen Fällen sind Lymphknotenschwellungen oder grippale Krankheitserscheinungen wie z. B. Fieber und Gliederschmerzen Anzeichen für eine Toxoplasmose-Infektion!

Allerdings sollte man auch nicht überreagieren, wenn solche Anzeichen auftreten. Denn diese sollten natürlich schon darauf beruhen, dass man rohes Fleisch gegessen hat oder aber auch Kontakt mit altem Katzenkot hatte etc.!!!

Da Toxoplasmose-Infektion aber meist ohne irgendwelche Krankheitsanzeichen auftreten, sind regelmäßige Blutuntersuchungen im Abstand von etwa 10 bis 12 Wochen notwendig, auch wenn keine Beschwerden vorliegen. Sollte dabei eine Infektion festgestellt werden, so werden entsprechende Medikamente, abhängig davon, in welchem Trimenon der Schwangerschaft man sich befindet, gegeben.

Frauen, die bereits VOR der Schwangerschaft eine Toxoplasmose-Infektion durchlaufen haben, haben gegen eine erneute Erkrankung Antikörper gebildet und sind in der Regel immun. Somit besteht auch für den Fötus keine Gefahr mehr. Auch eine mögliche, sekundäre Infektion, stellt weder für die Mutter, noch für das Kind, eine Gefahr dar!

Aber auch, wenn VOR der Schwangerschaft KEINE Toxoplasmose-Infektion stattgefunden hat, so kann man dieser auch in der Schwangerschaft vorbeugen. Wenn man ein paar Regeln konsequent befolgt, so kann man das, ohnehin schon sehr geringe Risiko einer Erkrankung in der Schwangerschaft von maximal 1 %, auch dort unten halten!!!

Gefriert man Lebensmittel, z. B. Salami, bei mind. +18 Grad ein, so werden die Toxoplasmen ebenfalls abgetötet, genauso wie durch das ausreichende Garen!

Vorbeugen:

1. Nur gut gekochte Fleisch- und Wurstwaren essen!

2. Gemüse, Salate und Früchte vor dem Essen gut waschen!

3. Hände immer mit Seife waschen nach dem Kontakt mit Tieren, nach der Garten- und Küchenarbeit und vor dem Essen.

4. Katzentoilette immer von einer anderen Person alle zwei Tage reinigen lassen und auch mit heißem Wasser über 70 Grad ausspülen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich verstehe das nicht ganz mit der Rohmilch und den rohen Eiern...

Ist das nicht so, dass man Rohmilchprodukte nicht essen soll wegen einer anderen Krankheit...wie heisst die noch...ich komme nicht drauf...irgendwas mit L...Listeriose und die Eier dachte ich immer, soll man nicht essen wegen Gefahr von Salmonellen-Infektion.

Ich dachte, Toxoplasmen sind Einzeller, die sich in der Regel zwischen Fleischfresser und Beute entwickeln. Also im Kot von z.B. Katzen und in rohem Fleisch zu finden sind. Und in Gartenerde, die von Katzen beschmutzt wurde. :confused:

Stimmt das eigentlich, dass wenn ich z.B. Salami einfriere, dass ich die danach getrost essen kann, weil die Toxoplasmen durch das Einfrieren tot sind/wären?

Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Lisbeth, wie Rhiannon schon erklärte. Durch das Erhitzen werden die Tox-Bakterien abgetötet. Wenn Du jetzt am nächsten Tag das Gericht nochmal warmmachst in der Mikro kann überhaupt nix passieren!

Katrin, in Rohmilchprodukten und Eiern können die Bakterien trotzdem vorhanden sein. Und eben wenn man die nicht erhitzt, bleiben sie auch vorhanden, warum man hier auch etwas Vorsicht walten lassen sollte. Mit Listeriose und Salmonellen hast Du ebenfalls Recht! Ist hier alles drin quasi...

Wie sich die Toxoplasmen entwickeln, hab ich ja beschrieben. Ich bin weder Arzt, noch Biologe und habe mir die Infos auch aus Broschüren und dem I-Net zusammengesucht und hier zusammengefasst!

Wie sich das mit eingefrorener Salami verhält, kann ich Dir nicht sagen! Aber wenn Du Infos dazu hast, dann schreib´s!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.