Jump to content

Beikostfrage

Rate this topic


Bassa

Recommended Posts

Das kommt aber auch aufs Kind an.

Meinem Großen konnt ich von Anfang an nicht 2 Tage hintereinander das Gleiche vorsetzen. Dann hat er es einfach nicht gegessen. Jeden Tag was anderes und er war zufrieden und hat seinen Brei recht gut verputzt.

Der Kleine war da wieder anders. Der wollte weniger Abwechslung und auch heute merke ich da noch gewaltige Unterschiede. Sein Spektrum ist noch immer wesentlich überschaubarer, als das vom Großen zum gleichen Zeitpunkt.

Und zum Thema süß. Ich habe bei meinen beiden was das anbieten von Obstbreien z.B. angeht keinen Unterschied gemacht. Der Große isst jetzt zwar Süßigkeiten, aber nicht über die Maße. Der Kleine dagegen ist ein absoluter Süßschnabel und ich muss ihn bremsen.

Mein Rat daher.. Immer aufs Kind gucken.

Fingerfood wäre auf alle Fälle etwas, was du versuchen kannst Basse. Aber lass dich nicht stressen, wenn es nicht funktionieren sollte. Dein Kind verhungert nicht. :asmile:

Link to comment
Share on other sites

  • Replies 64
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Das kommt aber auch aufs Kind an.

Meinem Großen konnt ich von Anfang an nicht 2 Tage hintereinander das Gleiche vorsetzen. Dann hat er es einfach nicht gegessen. Jeden Tag was anderes und er war zufrieden und hat seinen Brei recht gut verputzt.

Der Kleine war da wieder anders. Der wollte weniger Abwechslung und auch heute merke ich da noch gewaltige Unterschiede. Sein Spektrum ist noch immer wesentlich überschaubarer, als das vom Großen zum gleichen Zeitpunkt.

Und zum Thema süß. Ich habe bei meinen beiden was das anbieten von Obstbreien z.B. angeht keinen Unterschied gemacht. Der Große isst jetzt zwar Süßigkeiten, aber nicht über die Maße. Der Kleine dagegen ist ein absoluter Süßschnabel und ich muss ihn bremsen.

Mein Rat daher.. Immer aufs Kind gucken.

Fingerfood wäre auf alle Fälle etwas, was du versuchen kannst Basse. Aber lass dich nicht stressen, wenn es nicht funktionieren sollte. Dein Kind verhungert nicht. :asmile:

Link to comment
Share on other sites

@ Pepper_Ann: Nur als Beispiel, mein Sohnemann verträgt auch die HA-Milch net, aber Milch auf Soja-Basis is kein Thema, dabei wird behauptet, Soja sei viel allergener.

Allerdings war das ja nu net das Thema und wenns eh nur Möhren, Süßkartoffeln un Zucchini gibt, ist die Auswahl eh ziemlich klein!

Link to comment
Share on other sites

@ Pepper_Ann: Nur als Beispiel, mein Sohnemann verträgt auch die HA-Milch net, aber Milch auf Soja-Basis is kein Thema, dabei wird behauptet, Soja sei viel allergener.

Allerdings war das ja nu net das Thema und wenns eh nur Möhren, Süßkartoffeln un Zucchini gibt, ist die Auswahl eh ziemlich klein!

Link to comment
Share on other sites

Guest Schneckchen_75

Bei uns war der Anfang auch so ein Kampf...und 1-2 Wochen Pause haben echt wahre Wunder gewirkt. Sie war einfach noch nicht so weit...

Heute ist sie zwar noch immer ein "komplizierter" Esser, aber damit müssen wir uns einfach abfinden...wir bieten immer wieder an und irgendwann wird sie auch merken, dass Gemüse lecker sein kann :yes4:

Link to comment
Share on other sites

Guest Schneckchen_75

Bei uns war der Anfang auch so ein Kampf...und 1-2 Wochen Pause haben echt wahre Wunder gewirkt. Sie war einfach noch nicht so weit...

Heute ist sie zwar noch immer ein "komplizierter" Esser, aber damit müssen wir uns einfach abfinden...wir bieten immer wieder an und irgendwann wird sie auch merken, dass Gemüse lecker sein kann :yes4:

Link to comment
Share on other sites

vlt mag dein kleines auch einfach die gläschen nicht, lena hat die gläser nie gegessen und ich habe sie immer wieder mal angeboten, da ich dachte für unterwegs sind die ja nicht schlecht, aber die maus hat ihren eigenen geschmack, sie hat auch wochenlang blumenkohl, kartoffel fleich brei gegessen, wo ich schon dachte das gibt es doch nicht, da haben wir aber eine mecklige tochter..........und jetzt mit 14 monaten ist sie alles und viel :)

Link to comment
Share on other sites

vlt mag dein kleines auch einfach die gläschen nicht, lena hat die gläser nie gegessen und ich habe sie immer wieder mal angeboten, da ich dachte für unterwegs sind die ja nicht schlecht, aber die maus hat ihren eigenen geschmack, sie hat auch wochenlang blumenkohl, kartoffel fleich brei gegessen, wo ich schon dachte das gibt es doch nicht, da haben wir aber eine mecklige tochter..........und jetzt mit 14 monaten ist sie alles und viel :)

Link to comment
Share on other sites

Oh ja, Breiverweigerer, so einen hatte ich auch hier! Bei uns ging's so: mit 6 Monaten angefangen, es lief ein paar Wochen, dann Kind krank = null Brei! Also, wieder voll gestillt. Dann wieder probiert - Nö. Immer wieder wochenweise voll gestillt, Brei probiert - Nö.

Dann fängt ja zum Glück die Zeit an, wo mehr und mehr Lebensmittel in Betracht kommen, auch in Form von Fingerfood. Bei Johannes hoch im Kurs: gekochte Nudeln, gekochte Kartoffeln, gedünsteter Brokkoli. Ergänzt durch Reiskekse und Brot zum dranlutschen.

So haben wir ca. den 8. bis 10. Monat überbrückt (dazu natürlich hauptsächlich gestillt) und ab da fand Johannes unser Essen ganz okay. (Jetzt ist er ein Super-Esser!)

Fazit: Breizeit ist überbewertet! :awink: (Macht eh nur Sauerei... Nee, Quatsch, hat ja schon seinen Sinn, aber man muss sich auch nicht fertig machen, wenn's nicht so klappt.)

Off topic: Im Kosovo seid Ihr? In Prishtina? Ich war noch nie da, kenne aber einige Leute aus der Region. Ich war schonmal im Nordwesten von Mazedonien, das ist ja ganz in der Nähe. Seid Ihr beruflich dort oder stammt Ihr von da? Oder beides? (Wenn ich fragen darf. :asmile:)

Link to comment
Share on other sites

Oh ja, Breiverweigerer, so einen hatte ich auch hier! Bei uns ging's so: mit 6 Monaten angefangen, es lief ein paar Wochen, dann Kind krank = null Brei! Also, wieder voll gestillt. Dann wieder probiert - Nö. Immer wieder wochenweise voll gestillt, Brei probiert - Nö.

Dann fängt ja zum Glück die Zeit an, wo mehr und mehr Lebensmittel in Betracht kommen, auch in Form von Fingerfood. Bei Johannes hoch im Kurs: gekochte Nudeln, gekochte Kartoffeln, gedünsteter Brokkoli. Ergänzt durch Reiskekse und Brot zum dranlutschen.

So haben wir ca. den 8. bis 10. Monat überbrückt (dazu natürlich hauptsächlich gestillt) und ab da fand Johannes unser Essen ganz okay. (Jetzt ist er ein Super-Esser!)

Fazit: Breizeit ist überbewertet! :awink: (Macht eh nur Sauerei... Nee, Quatsch, hat ja schon seinen Sinn, aber man muss sich auch nicht fertig machen, wenn's nicht so klappt.)

Off topic: Im Kosovo seid Ihr? In Prishtina? Ich war noch nie da, kenne aber einige Leute aus der Region. Ich war schonmal im Nordwesten von Mazedonien, das ist ja ganz in der Nähe. Seid Ihr beruflich dort oder stammt Ihr von da? Oder beides? (Wenn ich fragen darf. :asmile:)

Link to comment
Share on other sites

Ich habe leider auch keinen richtigen tipp für dich! Erik wollte NICHTS essen bis er schon fast 10 monate alt war. Ich glaube dass es mir 6 monate noch viel zu früh ist mit der Beikost. Zwingen würde ich auf keinen Fall weil sonst wirds immer schlimmer. Ich würde immer wieder probieren, du kannst auch essen wenn sie bei euch ist vllt hat sie dann mehr Interese weil sie euch sieht.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe leider auch keinen richtigen tipp für dich! Erik wollte NICHTS essen bis er schon fast 10 monate alt war. Ich glaube dass es mir 6 monate noch viel zu früh ist mit der Beikost. Zwingen würde ich auf keinen Fall weil sonst wirds immer schlimmer. Ich würde immer wieder probieren, du kannst auch essen wenn sie bei euch ist vllt hat sie dann mehr Interese weil sie euch sieht.

Link to comment
Share on other sites

Oh, vielen Dank fuer eure vielen Antworten und Tips und Erfahrungen!! Es hilft schon einfach zu wissen, dass es vielen so geht! Auch wenn ich natuerlich das Breiverschlingende Musterbaby wuensche :awink:

@pepperann, zum Glueck haben wir mit Allergien nicht vorbelastet! Von daher bin ich da etwas experimentierfreudiger. Aber du hast schon recht, zu viel wollte ich nun auch nicht durcheinander versuchen. Ich hab aber nicht das Gefuehl, dass sie konfus ueber das Essen ist, sondern einfach nicht so begeistert. Aber wie Womba schon sagt, ists bei uns ja eh begrenzt mit der Auswahl.

Ich glaube aber nicht, dass sie nur von mir gefuettert werden will, denn sie trinkt ja auch meine Milch aus der Flasche, die sie vom Kindermaedchen oder Vater bekommt. Ich glaube eher, dass ich bestimmter bin als die beiden. Die sind etwas unsicherer und das merkt die Kleine und kneift den Mund dann extra zu.

@Schneckchen, hoffentlich!! Meine Grosse mag bis jetzt (4) kein Gemuese :aeek: Und ich weiss echt nicht woher ie Damen das haben, ich ess alles :amad:

@Mandy, ich werde am Wochenende mal kochen (Fingerfood und auch eigenen Brei, Suesskartoffel Moehre), mal schauen, ob das besser ankommt. Eigentlich hab ich gar keine Zeit unter der Woche noch zu kochen, aber falls sie es mag, stelle ich mich halt abends noch mal in die Kueche *seufz*

@Mamastina, ja ich denk auch, dass es einfacher wird, wenn sie mal so 10 Monate ist und sie weitgehend bei uns mitessen kann. Das uebrig per PN :awink:

@Mel_Barcelona, ich habe eigentlich angefangen mit Beikost, weil sie immer ganz fiepsig wurde, wenn wir beim Essen sitzen und alle essen nur sie nicht. Sie hat auch schon seit sie 4 Monate ist zwei Zaehne und ich dachte, sie sei soweit.

Resume der letzten 2 Tage, ich habe, wie ja hier die meisten auch vorgeschlagen haben, mit Moehrchen weitergemacht. Und sie hat immerhin das halbe Glaeschen gegessen und danach nicht geweint und hat die letzten 3 Stunden problemlos durchgehalten, bis ich kam. Demnach war sie dann wohl gesaettigt. Samstag versuch ichs dann mit Kochen :)

Link to comment
Share on other sites

selbergekochten Brei kannst auch gut in Eiswürfelboxen eingefrieren, aufgetaut ist er gleich...

leider faellt regelmaessig der Strom aus. Darum hab ich ja die 200.000 Glaeschen gekauft... notfalls koche ich den Brei morgens. Aber ganz ehrlich, ich glaube nicht, dass sie den eher esse wird. Haben die andern auch nicht. Auch, wenn ich meine Breis viel leckerer als die von Dr. Hipp fand.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.