Jump to content

Mein Baby isst den ganzen Tag! :)

Rate this topic


annamariella

Recommended Posts

Hallo,

ich habe gedacht, jetzt muss ich hier doch mal fragen. Wir haben ja vor ein paar Wochen mit der Beikost angefangen, und da mein Kleiner (jetzt 6 Monate) total wild aufs Löffel - Essen war, ist die Beikost - Einführung schneller gegangen als geplant. Er ist wirklich ein super Esser. Nur den Abendbrei wollte er noch nicht, deswegen habe ich nun entschieden, erstmal den Nachmittagsbrei zu geben, da steht er drauf! Allerdings habe ich das Gefühl, es reicht ihm noch immer nicht. Beispiel:

8:30 Uhr: Flasche (Pre- Nahrung, 160 ml, mehr schafft er nie)

11:30 Uhr: ein ganzes Gemüsegläschen, teils mit Fleisch - und er würde danach noch weiter essen, also geb ich ihm manchmal noch ein paar Löffelchen Obst hinterher!

Dann will er unregelmäßig in etwa zwei Flaschen am Nachmittag, immer ca. 100 ml (z.B. um 13 und um 15 Uhr).

17:00 Uhr: Getreide - Obst - Brei

19:30 Uhr: Flasche: 160 ml

+ in der Nacht ein bis zwei Mal 160 ml (z.B. um 23 Uhr und um 4 Uhr).

Ich finde es eben komisch, dass er nach dem Mittagsmenü noch zwei Flaschen braucht! Ich dachte eigentlich, die Mahlzeit sollte irgendwann "ersetzt" sein? Und dann sollte das doch fast sogar vorhalten bis es dann gegen 16 Uhr oder so den Nachmittagsbrei gibt, oder nicht? Der Kinderarzt sagt natürlich: 1er - Milch! Aber da frage ich mich wieder: Wieso reicht ihm die PRE denn nachts 5 Stunden, tagsüber aber nur 2 Stunden!?

Vielleicht steh ich irgendwie auf dem Schlauch, vielleicht ist das auch ganz normal dass sich die Babys noch ihre Milch holen, einfach aus "Gewohnheit"! Und er trinkt ja auch immer nur 160 ml, laut Packung könnte er schon bei 230 ml sein, aber das passt einfach nicht rein. :) Aber ab wann spricht man denn dann davon, das eine Mahlzeit "ersetzt" ist?

Ich denke übrigens nicht dass es mittags "Durst" ist - denn ich biete ihm immer zuerst Wasser an, aber er verlangt dann trotzdem noch die Milch. :)

Liebe Grüße und danke schonmal. ;)

Edited by annamariella
Link to comment
Share on other sites

Stimmt das Gewicht denn, passt es zu seiner Größe laut Kurve? Dann gib ihm, was er möchte. Es ist echt erstaunlich, was in die Zwerge reinpasst. Meine Große war mit 8 Monaten glaub ich bei 250g Gemüse und 190g GOB als Nachtisch und nachmittags hatte sie nochmal Hunger. Sie lag trotzdem immer auf der 50er Perzentille, war also voll im Durchschnitt. Ich hab immer noch im Anschluss gestillt, wenn sie das so wollte. Das fiel von ganz alleine weg.

Meine Kleine hat nur halb so viel gegessen (pro Mahlzeit und auch weniger Mahlzeiten), sie ist eben ein anderer Typ.

Richte dich nach deinem Kind. Er weiß schon, was die richtige Menge für ihn ist :asmile:

Link to comment
Share on other sites

Dann gib ihm bzw ihr, was er möchte.

DAS hat unser KiA auch gesagt, als ich ihm erzählt hab, dass meine Tochter mittags gerne gut 200g Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei und als Nachtisch n halbes oder auch ganzes Glas Obst futtert ... von alleine aufgehört hat sie quasi NIE :aeek:, ich hab dann nach spätestens 400g gesamt einfach selber das Ende "beschlossen" ... Unsre war zwar damals (heute nicht mehr so sehr) an der oberen Gewichtskurve und immer eher kleiner, aber das sei auch Veranlagung ... und irgendwann hat ihr dann diese "Mittagsmonstermahlzeit" ohne Nachstillen 5-6h bis in den Abend rein genügt :)

Also denk ich auch, dass sich die Mäuse wohl einfach holen was sie grade brauchen ... und Gemüse und Obst ist ja gesund ;)

Link to comment
Share on other sites

ich würde vielleicht den GOB nach vorne verschieben - also eine flasche weglassen nachmittags wenn er so einen kohldampf hat.

also so ungefair:

8.30 flasche

11.30 mittag

13.00 flasche

15.00 gob

19.00 flasche

ach so und 1er nahrung ist doch nicht so wild - würde mir auch keinen kopp drum machen. meine 2 sind eher sehr schmal beseitet und haben seit ihrem 6 lm 1er nahrung getrunken. jeweils bis zum 20zigsten lebensmonat und dann haben sie sich von selber "abgeflascht" ;)

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Antworten!

Kikra, das mit dem Getreidebrei nach vorne legen hab ich auch schon überlegt. Nur habe ich dann wieder überlegt ob es nicht besser ist, den zu der Uhrzeit zu geben, an die er auch später eigentlich "hingehört". Mittags ist es ja auch schon mit 11:30 recht früh zum Mittag essen, aber weiter rausziehen geht im Moment nicht, da hat er einfach Hunger.

An der 1er - Milch finde ich an sich nichts schlimm, aber ich denke dass es eben nicht viel bringen wird, da meine Meinung ist, er trinkt so oft weil er eben nicht die auf der Packung angegebene Menge schafft!? Wobei ich mich schon frage, für wen diese Mengenangaben gedacht sind, denn ich kenne hier kein Baby, dass 230 ml auf einmal trinkt. Aber vielleicht kommt das noch. :)

Habe beim Kinderarzt nachgefragt, der meinte jetzt heute doch nicht 1er (hätte ich vermutet, weil er das bei der letzte Untersuchung mal erwähnt hatte). Er meinte jetzt auch es sei okay so und das sich das irgendwann selbst einpendelt und ich jetzt erstmal bei der PRE bleiben soll, weil Gewicht, Häufigkeit nasse Windeln und Stuhlgang und so weiter alles stimmt! Und das er ja wachsen und gedeihen soll und sich dafür die Energie holt. :)

Ok, dann darf er also mittags weiter futtern. Würdet ihr dann die Gemüseration vergrößern, oder eher den Nachtisch (momentan bekommt er ja nur ein halbes Glas Obst hinterher)?

Edited by annamariella
Link to comment
Share on other sites

Bei Lisa sah das in dem Alter recht ähnlich aus (vielleicht eine oder zwei Flaschen weniger, wenn ich mich richtig erinnere). Sie hat vom 6. Monat an die 1er-Milch bekommen und nie etwas anderes. 230 ml hat sie erst später geschafft, da war es dann die letzte verbliebene Abendflasche.

Fressraupenphasen sind wohl ziemlich normal. Ich hab' hier Fotos aus der Zeit, da ist sie auf einem richtig spack, hat dicke Bollerärmchen, eine Buddhaplauze und Speckbeinchen, und auf einem anderen (nur einen Monat später) ist sie total schlank, also ging das Zeug ja offenbar irgendwohin :abiggrin:

Mit Gemüse kannst Du, denke ich, wenig falsch machen. Im Obst ist eben Zucker.

Wenn das Gewicht passt, brauchst Du Dir bestimmt keine großen Gedanken zu machen.

LG, Spit

Link to comment
Share on other sites

Also den Simon hab ich ja noch gestillt, aber er war genauso ein Nimmersatt, ich hab aber mittags nach einem Glas Gemüse bzw. Gemüse/Fleisch und 100 g Obst einfach Schluss gemacht. Bei Obst 1. weil das auch viel Zucker enthält und außerdem, weil Simon da ganz schnell wund wurde von. Also ich würde sowieso eher zu mehr Gemüse tendieren als zu mehr Obst eben wegen Zucker und Säure.

Nachdem wir dann komplett ersetzt hatten hatte sich das Ganze auf 5 Mahlzeiten eingependelt, ab dem 9. oder 10. Monat gab es auch nachts keine Milch mehr weil er sich quasi selbst abgestillt hatte, und inzwischen sind wir eher bei 4, weil wir eine Zwischenmahlzeit meist weglassen können, aber er isst nach wie vor gerne und sehr große Mengen und ist gewichtsmässig auch eher im oberen Bereich des BMI.

Langfristig denke ich, solltet ihr auch versuchen die vielen Flaschen insbesondere die Nachtflaschen zu reduzieren aber zur Zeit scheint er es ja noch zu brauchen.

vG Juni

Edited by Junibaby
Link to comment
Share on other sites

Wenn der KiA auch keine Bedenken hat, würd ich einfach so weitermachen :) ... wir hatten in der Vollstillzeit und anfänglichen Beikost noch 7-8 Mahlzeiten und nachdem der Abendbrei dann dabei war und dir sie einfach haben futtern lassen, auch wenn weit über die "normalen" 200g rausging meist und da immer noch ICH das Ende bereitet hab, warens schnell nur noch 4 und dann sogar drei Mahlzeiten, bei denen wir nun immer noch sind (natürlich mit ab und an mal nem Keks beim Kaffee oder ner Banane zwischenrein, aber nicht regelmäßig und fest was dazwischen)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.