Jump to content

Kind vermisst Vater


KleinerFratz

Recommended Posts

Guten morgen alle zusammen.

Ich bin mittlerweile echt mit meinem Latein am ende.

Ich muss mich jetzt einfach mal bei euch ausheulen.

Seit der Trennung von dem Vater vom kleinen geht einfach alles drunter und drüber...

Der kleine ist jetzt 14 Monate alt und er vermisst total seinen Vater jedenfalls habe ich das gefühl.

Denn egal was ich mache oft setzt ben sich irgentwo hin und weint ganz plötzlich los und sagt Papa Papa Papa...

Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Wenn ich ihn dann versuche zu trösten (was ich natürlich immer mache) bockt er total rum.

Ich habe darüber schon mit seinem vater gesprochen doch ihm ist das vollkommen egal.

Er will den kleinen NUR alle 14 Tage sehen und mehr nicht. Das hat er wortwörtlich gesagt.

Und jetzt bin ich echt mit meinem Latein am ende weil immer wenn ich mein Kind so leiden sehe könnte ich mitweinen weil es mir so weh tut...

Es ist echt schlimm...

Danke fürs Lesen...

LG

Link to comment
Share on other sites

Oh weh, das klingt ja sehr traurig.

Dein Kleiner will sich gerade an jemanden anderen binden, natürlich suchen sich die meisten Kinder dafür den Vater aus. Schade, dass der Vater so wenig Interesse an seinem Kind hat.

Ich würde dir raten, deinem Kind eine andere (zuverlässige) Person als Loslösungsvorbild anzubieten, eine Oma, einen Opa, eine Freundin, Hauptsache, dein Sohn kann sie häufig sehen! Der Vater gerät auf diese Weise natürlich ins Hintertreffen.

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

ich würd versuchen ihn mit nem anderen männlichen part, dein bruder vll?, wenn du einen hast, ihn ein wenig zu ersetzen. ihm aber trotzdem jedesmal versuchen zu erklären, dass daddy nicht mehr mitwohnt - ihr aber beide zusammen auch unmengen von spaß haben könnt.

hört sich ganz schön brutal an... stell ich mir total grusig vor, wie er da so itzt und weint...

Link to comment
Share on other sites

Ohh ,das ist bestimmt nicht gerade einfach für euch.

Leider kann ich dir auch nix anderes raten !

Irgendwann wird er merken ,daß euer leben jetzt auch ohne Papa zur "Normalität"wird .

Eine andere Bezugsperson wäre bestimmt nicht verkehrt...

Ich wünsche ,daß ihr den "Papaverlust" bald überwunden habt!

Wie gehts dir denn ohne deinen Partner??? Kinder sind ja sehr sensibel ,vielleciht spürt dein Klind auch den Verlust bei dir???

Link to comment
Share on other sites

Oh Gott ist das schrechklich...

Mein Kind sieht ihren Vater auch nur alle 14 Tage,obwohl er sehr viel Interesse an ihr hat und sie auch mal (leider selten-wegen Arbeitszeiten) zwischen durch abholt.

Sie liebt ihren Papa,vermisst ihn aber nicht wenn er weg ist.

Muss aber dazu sagen,das wir getrennt sind seit Leandra 4 Monate ist und sie einen Papa Nummer 2 hat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben

erstmal vielen dank für eure antworten,

Ja also ich komme mittlerweile ziemlich gut damit klar...

Ich habe auch wieder einen Freund und mein Sohn kommt sehr gut mit ihm klar.

aber mir fällt halt auf das es immer schlimmer wird.

Und ich weiß einfach nicht was ich noch machen soll.

Ich habe meinem ex schon oft das angebot gemacht er soll einfach öfter mal vorbeikommen er wohnt nur 10 minuten von uns weg.

Aber er will es nicht er sagt er will den kleinen nur alle 14 tage haben...

Mich macht diese situation immer echt fertig...

Lg

Link to comment
Share on other sites

ich würde deinen ex fragen ob er ihm nicht ein kuscheltier schenken kann so das dein kleine etwas hat das drücken kann wenn er denn papa vermiest.

wenn dein ex das ablehnt würde ich ihm anbiete ihm das du das kuscheltier kaufst und er es dem kleinen giebt so das er denkt das es von seinem Papa kommt.

vieleicht hielft das ja

LG Honny

Edited by Honny
Link to comment
Share on other sites

Generell ist das ne gute idee nur leider ist es meinem ex vollkommen egal und er arbeitet da nicht mit.

egal worum es geht...

habe ihm sowas ja schon angboten er meint es wäre quatsch sowas zu machen

es ist ihm ja auch egal das es dem kleinen schlecht geht weil er ist ja bei mir und mein ex bekommt es ja nicht mit^^

naja ich weiß nicht was ich tuen soll um meinen ex dazu zu bekommen wenigstens ein bisschen mit mir an einem stang zu ziehen...

naja trotzdem danke das ihr mir helfen wollt...

LG

Link to comment
Share on other sites

Wie lange seit ihr denn schon getrennt?

Hast du dich getrennt?

Vllt muss dein Ex erst mal klaren Kopf bekommen und wird dann einsehen das er mit dir zusammen arbeiten muss.

Bei mir war auch die Hölle los,er wollte das Kínd gar nicht mehr sehen und mit mir hat er kein Wort mehr geredet...

Aber nach nem Monat hat er sich einbekommen und nun steht er zu seiner Verantwortung.

Vllt braucht er wirklich nur etwas Zeit.

Link to comment
Share on other sites

Als wir getrennt waren, hat mein Freund es auch nicht ertragen, sein Kind zu sehen. Nicht aus Desinteresse, sondern vor Schmerz. Es tat ihm einfach zu weh und er kam damit nicht klar.

Beruflich bedingt sein meine Maus ihren Papa meist nur 5 Minuten am Tag. (wir sind schon lange wieder zusammen, erwarten ein 2 Kind, aber er arbeitet teilweise 14 Std. am Tag)

Wir haben es nun so geregelt, dass wir ihn immer anrufen, wenn sie ins Bett geht und zwischendurch wenn Zeit ist auch mal mit ihm redet. das hilft schon viel.

Link to comment
Share on other sites

ertsmal bedanke ich mich nochmals für eure antworten...

Er hat sich von mir getrennt (im september 2008)und anfangs war er auch sehr verantwortungsbewusst jedenfalls die ersten 2 wochen und dann fing es an das er ständig abgesagt hat und irgentwann wollte er den kleinen nurnoch alle 14 tage sehen.

Telefonieren will er auch nicht mit uns. er sagt das bringt doch alles nichts weil ben ja erst 1 jahr ist und er es eh nicht versteht sagt er.

Dabei freut er sich schon wenn ich nur papa sage...

und wenn wir dann mal telefonieren müssen und ich den lautsprecher anmache steht der kleine neben dem telfon und sagt papa papa papa und will nach dem telefon greifen doch wenn ich ihm den hörer gebe sagt mein ex lass den mist sein.

Er hat sich so zum negativen verändert was sein kind angeht er war mal so ein toller vater.

Und das ist echt schmerzhaft für mich.

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich, ob es für das Kind nicht das Beste wäre, wenn es seinen biologischen Vater "vergisst" und deinen Freund als Ersatzvater bekommt.

Das Besuchsrecht dient ja auch dem Kindeswohl und nicht dem des Vaters, aber irgendwie sehe ich hier gerade nicht, dass die Besuche und der Umgang des Vaters mit dem Kind dem Kindeswohl dienen.

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Zuerst einmal: Die Aussage, dem Kind einen Ersatzpapa vorzusetzen, finde ich unmöglich. Er hat nun mal seinen Papa(Erzeuger,Samenspender, wie auch immer) und den kann man nicht ersetzen. Und da der Kleine ihn liebt und vermisst, kann es nur schlecht sein, ihm den Vater wegzunehmen.

Ich gebe zu, am Anfang habe ich ähnlich gedacht(bin jetzt 1 1/2 Jahre mit meinem Erdnuckel allein, nun ist er 2 J., 8Mon.), wenn sich der Vater nicht kümmern will, dann soll er gehen, aber ich habe trotzdem alles daran gesetzt, den Kontakt zu fördern, mich zurückgenommen, egal wie schecht es mir damit ging(und mir ging es das erste Jahr wirklich elend mit der ganzen Situation).

Belohnt wurde mein Kind mit einem Vater, der auf die Bedürfnisse seines Kindes eingeht, obwohl er vorher keinerlei Verständnis dafür hatte, mitlerweile muss er sogar manchmal gebremst werden.

Ich weiss, es hört sich schwierig an, aber du musst dem Vater deines Kindes Zeit geben. Je mehr du jetzt versuchst, auf den Vater deines Kindes einzuwirken, desto schlimmer wird es.

Der Kleine kann es noch nicht verstehen, das ist klar, aber er lernt mit der Zeit. Und solange sein Vater ihn regelmässig alle 14Tage holt, ist das ein guter Anfang.

Meine Tipps für dich: Nur mit dem Kindsvater telefonieren, wenn der Kleine schläft, so bekommt er es nicht mit.

Irgendwann entwickelt dein Kleiner ein Gefühl von Zeit, dann könnt ihr die Nächte zählen, die es noch bis zum Besuchswochenende dauert. Ich habe damit recht früh schon angefangen, meiner hat es anfangs zwar nicht wirklich verstanden denke ich, aber er konnte es akzeptieren. Das erste halbe Jahr hatten wir nicht mal vernünftige Besuchs-und umgangszeiten, das hat es zusätzlich erschwert.

Ansonsten zieht bei uns von Anfang an noch immer die Ausrede, dass Papa arbeitet. Zwar ist das meist erfunden, aber so macht man es meinem Kleinen einfacher, es zu verstehen.

Tja, was dann nur noch hilft, ist Ablenken. Kurz sagen, Papa besucht dich bald wieder und irgendetwas anderes machen.

Es ist schwierig, ich weiss das. Nur bist du die einzige vernünftig handeln könnende Person in dieser Situation. Dein Ex will es nicht, dein Kleiner kann es nicht.

An dir bleibt alles hängen, der Frust, der Ärger, das Weinen des Kleinen, das Unverständnis.

Ich denke einfach mal du hast dich getrennt, dann könnte es einfach auch sein, dass dein Ex einfach noch verletzt ist. Das würde sein Verhalten erklären, allerdings nicht entschuldigen.:(

Ich drück dich mal unbekannterweise, es wird besser.:)

Das war jetzt lang...;) Kannst dich ja per PN bei mir melden, wenn du magst...

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Zuerst einmal: Die Aussage, dem Kind einen Ersatzpapa vorzusetzen, finde ich unmöglich. Er hat nun mal seinen Papa(Erzeuger,Samenspender, wie auch immer) und den kann man nicht ersetzen. Und da der Kleine ihn liebt und vermisst, kann es nur schlecht sein, ihm den Vater wegzunehmen.

Naja, ich geb dir ja Recht, es wäre besser, wenn sich der Vater an den Bedürfnissen seines Sohnes orientieren sollte. Da er es aber nicht tut, bin ich der Meinung, dass man ihn sehr wohl "ersetzen" kann. Ein so kleines Kind braucht seinen Vater nicht nur alle 2 Wochen und bis es ein Verständnis hat, was 4 oder 5 oder gar 14 Tage bedeuten, vergeht noch sehr viel Zeit (das kann meiner nicht mal mit fast 4 Jahren).

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Nun, ich selber war ja in einer ähnlichen Situation, ein sporadischer Vater(und alle 14Tage ist wenigstens ein annehmbarer Rythmus, wie ich finde) ist besser für ein Kind als plötzlich gar keiner mehr.

Ich weiss ja nicht, ob mein Kleiner so eine Leuchte ist, aber er versteht zeitliche Abläufe schon sehr gut. Wenn ich sage, noch 3mal schlafen, dann kommt Papa, versteht er das schon sehr gut. Es geht aber denke ich weniger darum, einem so kleinen Kind ein Gefühl für die Zeit zu geben, mir war eher wichtig, dass er etwas hat, woran er sich festhalten kann, wie ein Ritual.

Jetzt stell dir mal vor, du sprichst jetzt bei dem Vater des Kindes an, dass es für das Kind besser ist, wenn er sich nicht mehr blicken lässt und er ist auch noch einverstanden. Nun bekommt er vielleicht Jahre später zusammen mit einer anderen Frau noch ein Kind und stellt dann fest, wie sehr er doch auf einmal sein "altes Kind" vermisst und klagt sich urplötzlich Umgang ein. Die Situation stelle ich mir grausam vor, wie dem Kind erklären, ne, der wollte dich damals nur alle 14 Tage sehen und da habe ich gesagt, er soll wegbleiben?

Ich weiss, klingt ziemlich schräg, passiert aber öfter, als man denkt.:rolleyes:

Ich denke, manchmal hilft einfach nur Zeit, so schlimm das auch ist. Und ja, ich leide auch noch immer mit, wenn mein Kleiner nach seinem Papa heult, weil ich mal wieder geschimpft habe, weil er ihn vermisst, oder irgendetwas ihn plötzlich daran erinnert, dass der Papa schon länger nicht mehr da war(z.B. ist er jetzt seit einer Woche im Winterurlaub und kommt erst am Samstag wieder, normal sehen die beiden sich jeden Mittwoch, jedes 2te Wochenende und Telefonate nach Bedarf). Man kann an der Situation nicht viel ändern, nur das Kind immer wieder auffangen...:(

Link to comment
Share on other sites

Und nochmal danke für eure antworten...

Ich will dem kleinen seinem Vater garnicht wegnehmen oder den kontakt komplett verbieten da ich weiß wie es ist wenn man seinen vater nicht mehr sehen darf.

Ich habe auch immer wieder die hoffnung das es sich vllt ändert doch wenn ich schon sehe wie er reagiert wenn ich ihm den kleinen bringe...

Er sagt ihm nichtmal wirklich "Hallo".

Mit dem Jugentamt habe ich darüber auch schon gesprochen doch die meinen nur solange bens dort nicht massiv gefährdet ist können die nichts tun...

Das Jugendamt war für mich noch nie ne große hilfe...

Klar ich versuche ja immer wieder den kleinen zu trösten oder ihn abzulenken...

doch es wird immer schwerer Z.b er war jetzt am wochenende bei seinem Vater gestern habe ich ihn geholt da war alles in ordnung...

Auch heute war noch alles in ordnung doch nach seinem Mittagschlaf wurde er wach und rief papa papa papa...

Ok das macht er schonmal öfter aber als ich dann ins zimmer gegangen bin und ihn aus seinem Bettchen geholt habe fing er ganz histerisch an zu schreien...und immer wieder papa papa papa...

Und in solchen momenten weiß ich mir echt nicht zu helfen ich versuche dann mit ihm zu spielen oder ihn einfach zu trösten doch meistens hat es keinen großen erfolg und er beruhigt sich teilweise nach ner halben stunde von selber...

Und das zerrt doch schon ganz schön an den nerven...

Als der kleine dan heute um 20.30 Uhr nach langem hin und her endlich zur nachruhe angesetzt hatte habe ich erstmal ne runde geweint weil ich echt langsam nicht mehr weiter weiß

Ich habe ja auch lange versucht den kontakt zu verbessern zwischen ben und seinem Vater...

doch wenn er sich weigert kann ich da nicht viel tuen.

Ich biete ihm immer wieder an das er den kleinen besuchen kommen kann oder ihn mal zum spatzieren gehen abholen kann oder sonstiges...doch er will es alles nicht...

Und das ist echt schrecklich den mein ex freund glaubt mir auch nicht das der kleine darunter leidet...

er ist der festen überzeugung das der kleine das alles noch nicht versteht...

Klar versteht er noch nicht warum und weshalb das alles so ist aber er bekommt doch mit das papa nicht da ist und sich auch nicht wirklich kümmert oder?

Naja ich weiß jedenfalls nicht mehr weiter diese ganze sache nimmt mich einfach im mom nurnochtotal mit...

Deshalb bin ich auch echt dankbar das ich meinen frust hier mal ablassen kann:)

Naja

Lg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.