Jump to content

Oma als Taufpatin???

Rate this topic


Katrin74

Recommended Posts

Hallo,

im August wollen wir unsere beiden Mäuse taufen lassen. Mein Mann nimmt seine beiden Brüder als Paten und ich habe meine beiden besten Freundinnen ausgesucht.

Nun habe ich total Streß mit meiner Familie. Meine Mama liebt die Kinder über alles und insgeheim hat sie wohl gedacht, Taufpatin zu werden. Als sie gehört hat, dass sie es nicht wird, hat sie 2 Tage lang geheult. Sie meinte, wenn meinem Mann und mir was passiert, kommen die Kids zu Fremden und nicht zu der einzigen Person, die sich um sie kümmert. Mein Papa macht mir jetzt schlimme Vorwürfe.

Meine Mutter ist 53 Jahre alt und ist recht schnell überfordert. Sie kommt regelmäßig und kümmert sich toll um die kids, aber mir ist das auch total neu, dass die Oma als Patin genommen werden kann. :confused:

Habt Ihr schon was darüber gehört?

Die Taufe ist noch in den Planungen, und ich habe schon fast keinen Bock mehr :mad:

Link to comment
Share on other sites

Frage: Evangelisch oder Katholisch?

Zum Thema Taufpate: Neben der "formalen" Geschichte mit den Paten, die bei einem evtl. Todesfall die Erziehung der Kinder übernehmen, kannst du auch testamentarisch vereinbaren wer die Kinder in so einem Falle "bekommen" soll.

Ist gar nichts geregelt, versucht das Jugendamt im Todesfall die Kinder bei den nächsten Familienangehörigen unterzubringen und erst wenn sich dort keine Möglichkeit ergibt bei den Taufpaten, da es in der heutigen Zeit nur noch bedingt üblich ist, das Paten dieses übernehmen.

Link to comment
Share on other sites

ui ich finde sowas ja immer arg grenzwertig, wenn einige meinen, beleidigt oder gekränkt zu sein... deine Mutter ist doch eh die Oma der beiden und somit wesentlich enger miteinander verwandt, als die Paten es jemals sein werden... ich finde, das sollte reichen. Natürlich kann die Oma auch Taufpatin werden, das kann im Grunde jeder, aber möchte man das? Oma ist Oma....

und das mit dem Todesfall wurde ja schon gesagt. Das ist heute nicht mehr so, es werden immer erst enge Familienangehörige gesucht.

Link to comment
Share on other sites

Das geht schon- mein Vater wird Rahels Pate und ist ja nunmal auch gleichzeitig Opa. Allerdings verteilen wir die Paten eh in der Familie.

Und wenn wer beleidigt ist, egal wer: who cares?! Eure Taufe, eure Entscheidung, da HAT niemand beleidigt zu sein. [Obwohl ich das kenne- meine Schwester wollte Patin werden, war uns aber zu unreif und die war stocksauer, dass meine Cousine, die auch noch 2 Monate jünger als meine Schwester ist, Patin wird. Das nervt tierisch, aber da müssen die Leute halt mit klarkommen.]

Link to comment
Share on other sites

Das funktioniert schon das deine Mutter Taufpatin werden kann.

Wie aber die anderen schon geschrieben haben werden die Kinder im Fall der Fälle eh bei den nächsten Verwandet (meist eh Oma/Opa) untergebracht.

Da die Kinder meist nicht getrennt werden würden was aber bei der Unterbringung bei Paten der Fall währe.

Würde mich aber nicht moralisch auf für mich klingende Erpressung von meinen Eltern einlassen.

Meine haben das auch versucht weil meine Schwester jetzt beim ersten Krümmel nicht Patin wird. Aber das ist die Entscheidung der Eltern die sich ja Sicher sein sollten im besten Sinne für ihr Kind zu handeln.

Link to comment
Share on other sites

hab des thema jetzt nicht gelesen, nur den titel. wollte nur mal sagen dass man die oma/den opa bei uns nicht als alleinigen taufpaten nehmen kann.gibt bei uns das ungeschriebene gesetz dass mindestens ein taufpate das alter der kindseltern +/- 10 jahre haben muss.

meine schwester hat das so geregelt dass die cousine ihres freundes mit grade mal 9 jahren zur 2.patin geworden ist. also nur für den notfall einspringt

Link to comment
Share on other sites

Also machen kann man es schon, aber ich persönlich würde es nicht machen. Ich wollte als Taufpaten jemand jüngeren haben und nicht die Oma, die viel viel älter ist als das Kind, noch dazu ist sie ja eh die Oma und sieht die Kinder ja eh sehr oft und steht ihnen auch nah.:)

Meine Schwiegermutter hat uns damals gesagt das sie auch gerne Taufpatin geworden wäre, aber wir hatten zum Glück eh schon 2.;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.