Jump to content

Das arme Kiiiiiiiiiiiind!!

Rate this topic


Newyork
 Share

Recommended Posts

Meine Schwiegermutter fand ich immer nett. bis zu unserem letzen Besuch.

Der erste Satz:

"Wird DAS ARME KIIIIIND etwa IMMER noch gestillt?!!!!!!!!!"

"JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA."

"Deshalb ist der auch so dünn, DER ARME!"

"Hm. Er ist jetzt 13 Wochen alt und wiegt 7200g und ist 66cm groß. Laut Kia absolut im oberen Bereich."

"EEEEEEEEEEEEEECHT? Sieht aber gar nicht so aus...!"

Sie hat mir doch tatsächlich nicht geglaubt. und, mädels, es ist wirklich wahr. sie hat ihre beiden kinder gar nicht gestillt.

dann hat sie ihn mir jedesmal weggenommen, wenn er auf meinem schoß saß. erst dachte ich noch, ok, sie sieht ihn ja auch selten (sie wohnt 200km entfernt), aber meinem mann (zukünftig) hat sie ihn nicht ein einziges mal weggenommen. mal davon abgesehen, dass sie ihn nie zurückgegeben hat, auch wenn er schon geweint hat.

als wir nach fünf stunden fahren wollten, um zu bennis gewohnter schlafenszeit zu hause sein, meinte sie:

"ihr macht ein theater, ICH bin mit meinen kindern überall hin, ins schwimmbad..." :confused:

Ich: "war das schwimmbad 200km weit entfernt?"

sie nichts.

sie meint, so nach dem motto "ist doch egal, ob sein rythmus durcheinander kommt"

ich hab dann nur noch gesagt, dass er shcließlich nicht umsonst so ein liebes kind ist... bestimmt nicht, weil wir seine bedürfnisse ständig ignorieren.

mann, ich könnt hier echt n paar so stories zum besten geben.:mad:

danke fürs lesen.

Link to comment
Share on other sites

Guest fluxfun85

Ganz ehrlich?Ich glaube meine Schwiegermutter wird auch so sein...Oh ja,das denke ich wirklich...

Ich hasse sowas!Aber damals war ja alles anders und besser und die Kindererziehung sowieso...blablabla...

Link to comment
Share on other sites

Von älteren Frauen die nicht gestillt haben, kann man kein Verständnis erwarten, oftmals nichtmal von jüngeren die nicht gestillt haben ;) ich musste 7 Monate die Frage, ob er denn noch satt wird, beantworten und mir gute Tips geben lassen, was ich ihm doch mal geben könnte.

Gott was bin ich froh diese Sorgen nicht mehr zu haben, ein versautes Wochenbett und die ersten 7 Monate mit Pierre auch versaut, langen.

Nun habe ich Mann und automatisch auch seine Eltern dorthin geschickt wo der Pfeffer wächst. - Hoffentlich verhungert Pierre nicht :D

Link to comment
Share on other sites

*muahahaha*

DAS hat MEINE SchwieMu beim ersten Kind auch mit mir gemacht... sie war am 1. Tag bei mir im KH. sie war am 3. Tag bei mir im KH (mein heultag, sie in einer Parfumwolke - ganz toll fürs kind) sie hat ständig gemeint, ob ihm denn nicht zu kalt sei.... sie wollte uns auf einmal jede Woche sehen (wo wir uns vorher 6mal im jahr gesehen haben) - es sei ja ihr erstes Enkele... usw usf

Ich bin dann nach kürzester Zeit auf die Barrikaden. Hab Grenzen gezogen, wo ich nur konnte, und mich mit gespreiztem Gefieder und Drohhaltung vor mein Kind gestellt (bildlich gesprochen natürlich, aber Mimik und Gestik waren meinerseits genauso ausdrucksvoll - von der Wortwahl schweigen wir mal) natürlich ware ich lange Zeit die Zicke. Und die böse Schwiegertochter die ihr nichts gönnt - und dem Enkel auch nicht (er wurde 6 MONATE!!! voll gestillt und bekam vor dem 1. Geburtstag NICHTS süßes :eek:)

Naja, irgendwann hat sie es geschluckt. Und wir kommen inzwischen so gut miteinander aus, dass wir demnächst zu ihnen ins Haus ziehen :D

Es ist wirklich so - zieh die Grenzen, sei auch biestig wenn nötig, schlucke ihr Beleidigtsein eine Weile. Und danach kommt ihr besser klar.

Bei Hanna hat sie mir bisher kein einziges Mal versucht reinzureden. Was meine Kinder betrifft, gilt inzwischen ganz klar: ICH entscheide - und das nimmt sie ohne Murren und "Aber" hin

Ich wünsch dir gute nerven!

Link to comment
Share on other sites

hm.....ich hab soviele Argumente fürs Stillen auf Lager, da sagt keiner mehr was dagegen :D

Meist sind sie sofort meiner Meinung :D

Meine Schwiegermutter hat selbst 5 Kinder und ist 8 fache Oma. Die lässt jeden machen wie er es für richtig hält.

Ich find 7200g für 13 Wochen sogar ganz schön puuuuuuh viel. Leni hat jetzt mit 10 Wochen 4500g :D

Link to comment
Share on other sites

mensch speedy was soll ich mit meiner kleinen kanonenkugel da sagen??? 6 wochen und 5770 gramm.........

:D Aber die kleine Püppi kam ja auch nur mit 2880g zur Welt :P

Oh man heut wurd ich wieder gefragt ob sie "ganz frisch" ist..."sieht so klein aus" Ja nööööö....10 Wochen ... da denk ich immer: ey cool, die Leute denken echt ich könnte in wenigen Tagen nach einer Geburt so aussehen wie jetzt...lach...hab fast wieder nen super flachen Bauch!

Link to comment
Share on other sites

Meine Schwiemu íst genauso. Beim 1.kind hab ich ja nich so richtig gestillt aber beim 2 habe ich es 1monat geschafft (musste wegen gesundheitlichen gründen abstillen). Den ganzen monat lang hieß es immer wenn sie kam, ich solle sie nicht so oft anlegen... und wenn ich sagte soll ich sie etwa hungern lassen sagte sie sie wird bestimmt nicht satt... dabei hatte ich für 2-3 babys milch... wenn ich mal gesagt habe wir hatten keine gute nacht hieß es gib ihr die flasche dann schläft sie durch...und das 3mal die woche zu hören ist echt nervig. Naja am ende musste ich abstillen und die maus hat auch durchgeschlafen aber wer sagt denn dass es an der milch lag!?

Nun haben wir immer so ein thema, immer wenn die maus schreit heißt es macht milch und wenn sie kein hunger hat heißt es SIE BRAUCHT NE NEUE WINDEL:eek: egal wann sie das letzte mal gewickelt wurde!

echt grausam, ich guck schon ganz ganz böse und genervt weil ich doch weiß was mein kind will........

LG und lasst euch nich ärgern

Link to comment
Share on other sites

Meine eigene Mutter hat voll genervt, sie hat auch immer gemeint das Kind wird nicht satt... und mein Vater hat mir einen Brief geschrieben, Aron wäre verwahrlost (Hab nicht nach jedem Füttern gleich das Oberteil gewechselt und bei uns zu Hause wird nicht mal geraucht, alles war aufgeräumt und Alkohohl trinken wir nur ganz selten) und mein Mann läge nur im Bett (hatte beim letzten Besuch einen aktuen Bandscheibenvorfall!!) :mad:

Ansonsten unterstützen uns meine Eltern ganz toll, bremsen muß ich immer wenn über unsere Zeit und die Zeit, die mein Kleiner bei Oma und Opa verbringen soll verhandelt wird...

Schwiegereltern habe ich leider gar nicht, da die Eltern meines Mannes schon lange tot sind. Meine Eltern wohnen 600 km weit entfernt...

Link to comment
Share on other sites

Meine Eltern und Schwiegerletern sind lieb, aber ich bin auch froh, dass sie weit weg wohnen :D

Meiner Mutter war das Stillen anfangs auch nicht so geheuer, ist eben eine andere Generation. Aber es hat der Großen ja nicht geschadet, die war als reines Stillkind gut beieinander. Und als meine Mama gesehen hat, was sie an Breiportionen wegknacken konnte, hat sie nur noch mit den Ohren geschlackert. Weil ich damals so ein Mäkelkind war, was mit 2 Keksen und einem Löffel Quark über den Tag kam. Da hat sie doch tatsächlich einmal gemeint, nun ist aber gut, du gibtst ihr doch nicht etwa das ganze Glas GOB zum Nachtisch (nach 250g Gemüse). Ganz Oma-untypisch. Normalerweise sagen Omas doch "Nun iss doch Kind! Nimm noch ein Stück!" :D

Unser einziger wirklicher Streitpunkt ist das Sauberwerden. Wir haben mit dem Töpfchentraining etwa mit 20 Monaten begonnen. Wenn es nach meiner Mutter gegangen wäre, dann schon lange vor dem 1. Geburtstag. Jetzt ist sie fast 27 Monate und noch nicht trocken. Wenn ich mehr hinterher wäre, wären wir sicher schon weiter, aber ich finde, wir sind noch nicht spät dran damit. Das große Geschäft landet fast immer im Töpfchen, und das ist schon viel wert.

Lasst euch nicht ärgern! Wenn sie nur gute Ratschläge haben, dann lasst sie reden und macht es so wie ihr wollt. Wenn sie sich aktiv einmischen in die Kindererziehung, dann setzt klare Grenzen und droht damit, dass sie die Kleinen dann eben nicht mehr so oft sehen, wenn sie sich nicht an die Spielregeln halten.

Link to comment
Share on other sites

Genau das Töpfchenthema auwaia...

hat mein Vater auch nur rumgemotzt! Schrecklich! Ich hab mich einfach entspannt und Aron war mit Schlag drei Jahren komplett sauber und trocken sogar übernacht - wenn er wollte ist er zu stinkern und pieseln vorher aufs Töpchen und hat dann im Sommer tagsüber keine Windel mehr angehabt. Am Anfang (wir sind auch noch umgezogen und er war bei Oma und Opa) hat er gaaanz schlimme Verstopfung. Es kam einfach alles zusammen und für den kleinen Kerl war es einfach zuviel, also macht Euch deswegen blos keinen Stress!

Mia

Link to comment
Share on other sites

oh man..... wie bekannt mir doch so manches vorkommt....

zum stillen ahben sie gsd nichts gesagt, weder mein noch seine eltern...

die waren froh, dass ich gestillt habe..

aber bei allem anderen...

"jetzt gib ihm doch mal was zu trinken-er braucht wasser!"-ähm, ja ic stille voll, alles klar, dann bekommt er noch nen liter wasser oder was?

naja, und halt ganz viele andere sachen...

auf jeden falll alles so ähnlich wie bei euch...

erst heute kam das thema-wie er geht noch net aufs töpfchen-von meiner oma....

ja, mein kind wird ein jahr alt, und cih grausame unfähige mutter habe noch kein töpfchen für ihn!!!

und meine muter weider-gib ihm doch was zu trinekn, er ist nun zwei stunden wach, und du hast ihm noch ncihts gegeben...

ähm, mama, es ist nicht heiss, mein kind verausgabt sich gerade nicht, er bekommt ca. 700 ml milch am tag, und ca. 150 -200 wasser zu den mahlzeiten oder sonst verteilt...

aber nein, das arme kind...

ne, echt jetzt...

von meiner schwie-mu wird meine meinung als mutter eh ignoriert....

Link to comment
Share on other sites

So ich mag mich zu dem Thema Schwiegermama auch mal äußern^^.

Also meine Schwiegermama ist eigentlich eine super liebe - was ich aber nicht von Anfang an behaupten kann. Nach Ihrer Scheidung haben wir uns wirklich so mehr oder weniger "Angefreundet". Mein Mann und ich leben jetzt 10 Jahre zusammen und es war gerade am Anfang mit meiner Schwiegermama überhaupt net so einfach.

Ach das Töpfchenthema: Ich habe mir mal sowas von einen Erlaubt das net meine Schwiegermama gemeckert sondern meine Mutter gemeckert hat^^. Und zwar war es so: Mein Sohn war 3 Jahre alt und er wollte zum verrecken diese eckeligen Windeln nicht abmachen "Windel, Windel, Windel *Heul**schrei*" Ach denk ich was du nicht weiss mein kleiner Schatz macht dich nicht heiß^^. Hatte ein volles packet Windeln daheim, Badewasser angemacht meinen Sohn hineingesetzt und habe das Packet im Schrank verschwinden lassen. Ja als mein Sohn dann fertig mit Baden war zog ich ihn "ohne" Windeln an, och war die Heulerei groß^^. Ich sagte Ihm das ich keine Windeln mehr habe und ich auch in Moment kein geld für Windeln hätte und er solange darauf verzichten müsse, und wenn er muss das er mich wecken oder bescheid sagen soll, das er auf Toilette gehen kann^^. Man mag es nicht glauben...er hat meine Worte verstanden, hat sich hingelegt und von denen Moment an war er trocken - bis heute^^.

Jaaaaaa und dann kam der Clou- mein kleiner Spatz war bei meiner Oma im Garten meine Mutter war auch da und sie wunderte sich warum er keine Windeln an hatte. Ja da sagte er "Meine Mama hat kein Geld für Windeln". Sie hat ihm das abgenommen - warum auch immer - ach war da was los. Da hat dann meine Oma erstmal alles geklärt. Naja meine Mutter ist in vielen Dingen sehr eigenartig und ich mag auch über diese Frau net unbedingt gern Reden. Sorry Mädels das meine "Windelgeschichte" sooooo lang geworden ist^^.

Aber auch wenn meine Schwiegermama manchmal ihre Macken hat und wir auch in der heutigen Zeit uns einige Male nicht einig sind so mag ich sie doch nicht mehr hergeben^^.

LG Mortisha

Link to comment
Share on other sites

So ich mag mich zu dem Thema Schwiegermama auch mal äußern^^.

Also meine Schwiegermama ist eigentlich eine super liebe - was ich aber nicht von Anfang an behaupten kann. Nach Ihrer Scheidung haben wir uns wirklich so mehr oder weniger "Angefreundet". Mein Mann und ich leben jetzt 10 Jahre zusammen und es war gerade am Anfang mit meiner Schwiegermama überhaupt net so einfach.

Ach das Töpfchenthema: Ich habe mir mal sowas von einen Erlaubt das net meine Schwiegermama gemeckert sondern meine Mutter gemeckert hat^^. Und zwar war es so: Mein Sohn war 3 Jahre alt und er wollte zum verrecken diese eckeligen Windeln nicht abmachen "Windel, Windel, Windel *Heul**schrei*" Ach denk ich was du nicht weiss mein kleiner Schatz macht dich nicht heiß^^. Hatte ein volles packet Windeln daheim, Badewasser angemacht meinen Sohn hineingesetzt und habe das Packet im Schrank verschwinden lassen. Ja als mein Sohn dann fertig mit Baden war zog ich ihn "ohne" Windeln an, och war die Heulerei groß^^. Ich sagte Ihm das ich keine Windeln mehr habe und ich auch in Moment kein geld für Windeln hätte und er solange darauf verzichten müsse, und wenn er muss das er mich wecken oder bescheid sagen soll, das er auf Toilette gehen kann^^. Man mag es nicht glauben...er hat meine Worte verstanden, hat sich hingelegt und von denen Moment an war er trocken - bis heute^^.

Jaaaaaa und dann kam der Clou- mein kleiner Spatz war bei meiner Oma im Garten meine Mutter war auch da und sie wunderte sich warum er keine Windeln an hatte. Ja da sagte er "Meine Mama hat kein Geld für Windeln". Sie hat ihm das abgenommen - warum auch immer - ach war da was los. Da hat dann meine Oma erstmal alles geklärt. Naja meine Mutter ist in vielen Dingen sehr eigenartig und ich mag auch über diese Frau net unbedingt gern Reden. Sorry Mädels das meine "Windelgeschichte" sooooo lang geworden ist^^.

Aber auch wenn meine Schwiegermama manchmal ihre Macken hat und wir auch in der heutigen Zeit uns einige Male nicht einig sind so mag ich sie doch nicht mehr hergeben^^.

LG Mortisha

wenigstens mal was lustiges!!!

@Liane: danke für deinen ratschlag, werde versuchen ihn zu beherzigen, dass problem bei mir ist einfach oft, dass ich keine streit will, und nichts dazu sage, weil wenn ich was sage, geh ich immer gelich total in die Luft.

Link to comment
Share on other sites

@Newyork

Wie wärs denn mit gleich was sagen, wenn du merkst das deine Schimu mal wieder irgendwas loswerden will was so absolut nicht passt.

Ok, manche kurzen Bemerkungen können schon ausreichen um einen auf 180 zu bringen, aber das sollte sich nach einigen Explosionen auch legen. Vielleicht reicht dann sogar schon ein böser Blick. ^^

Nicht unnötig provozieren lassen. :)

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Meine Schwiegermutter wurde während meiner Schwangerschaft niemals müde zu erzählen, dass ihr (einziger) Sohn niemals Kinder haben wollte. Hat er mit 15 mal gesagt -Scheidungskind-. Er folgte immer eine lange Story dazu. Sie will auch keine Oma werden. Usw.usw.

Nun ist unser Kind da.Oma bekommt gar nicht genug von ihrem Enkelkind. Mit Ratschlägen hält sie nicht hinterm Berg. Aber ich lasse das ziemlich an mir abprallen. Was mir echt auf den Sack geht, dass sie immer denkt unsere Tochter wird nicht satt.

Irgendwann flipp ich aus und sage ihr, dass ich kein Bock drauf habe, dass meine Tochter irgendwann wie ihre Oma 150 Kilo wiegt und mit 53 neue Kniegelenke benötigt und die Bandscheibe total im A... ist. Meine gute Erziehung hält mich aber noch zurück. Aber es tut total gut, dass wenigstens mal zu schreiben.

Link to comment
Share on other sites

hi

Wir versuchen heute noch wo unsre tochter 2 is das is zu ihrem gewohnten zeiten ins bett geht, HALLO :eek: was soll daran net normal sein.

Du bist die mama und du bestimst was dein kind "macht". musst vielleicht mal mit deinem mann da reden. erklär ihm wie du dich fühlst und sag ihm das du da seine unterstützung brauchst :-)

Ich selber stoß bei meiner Schwieder mama in Spee manchmal an die grenzen. Meine kleine bekommt bei uns nix süßes. jetzt sagt ich ok bei oma aber bitte auch nur im maß.

damals als die nichts bekommen hat (diesen sommer) waren wir bei ihr und es gab eis als nachtisch. ich schon *ahhhh*knirsch ok eis... kennt ihr das vinietta?? da is ja auch schokolade dran :-( sie wollte ihr nen stück mit FETT VIEL schokolade geben

ich NEIN!!! ich wurde so was von schräg angesehen. ich sag euh nee das is mein kind meine entscheidung.

oder erst letztens, jessi isst ja schon mit dem löffel joguht und alles mögliche. sie hält ihn natürlich net richtig. sie soo ohhh ob ich ihr nicht lieber gleich die richtige haltung bei bringen möchte das sei viel besser das hat sie bei ihren auch gemacht...

ich finde sie lernt das noch und ich merk sie probiert noch aus. das kommt auch mit der zeit .

LG

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

damals als die nichts bekommen hat (diesen sommer) waren wir bei ihr und es gab eis als nachtisch. ich schon *ahhhh*knirsch ok eis... kennt ihr das vinietta?? da is ja auch schokolade dran :-( sie wollte ihr nen stück mit FETT VIEL schokolade geben

ich NEIN!!! ich wurde so was von schräg angesehen. ich sag euh nee das is mein kind meine entscheidung.

LG

Ich mag dir ja nicht zu Nahe treten aber ich hätte dich auch schräg angesehen. Ein Kind sollte ruhig mal Schokolade essen oder ein Eis und soviel das es dem Kind nicht gut tun würde ist da auch nicht drin. Natürlich ist es deine Entscheidung aber ich finde es ein wenig - naja Übertrieben?!

LG Mortisha

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.