Jump to content

nachts drehen...

Rate this topic


evalein
 Share

Recommended Posts

hey ihr lieben...

unsere kleine dreht sich seit gut einer woche nachts auf den bauch und dann wird sie natürlich wach und mäckert wie wild... ausserdem habe ich angs das sie mal nicht mäckert und dann erstickt oder sowas!?

habt ihr irgendwas gemacht das sie auf dem rücken bleiben.

es gibt doch diese schlafsäckchen zum befestigen, taugen die was?

Link to comment
Share on other sites

Guest Felicitas06

ich weiß nur aus der Erfachung von meiner Mutter das sie meien Klein Bruder auch in soeinen Schlafsack hatte denn Mann Festbinden Kann!

und sie war sehr zufriden damit!

aus eigener erfachrung kann ich es noch ncit sagen da Felicitas sich noch nicht selber Dreht!

ich hoffe das ich dir ein Wenig Helfen konnte

Link to comment
Share on other sites

Hallo Evalein,

ich würd nen Handtuch nehmen, rollen und ihr an die Seite legen damit sie sich nicht mehr drehen kann. Meine Tochter hat sich aber auch gedreht, sie hat automatisch den Kopf zur Seite gedreht, so dass sie nicht mit dem Gesicht auf der Matraze lag. Hab aber auch unter anderem Angel Care. Perfekt kann ich nur sagen :D

L.G. Puppa

Link to comment
Share on other sites

hey ihr lieben...

unsere kleine dreht sich seit gut einer woche nachts auf den bauch und dann wird sie natürlich wach und mäckert wie wild... ausserdem habe ich angs das sie mal nicht mäckert und dann erstickt oder sowas!?

habt ihr irgendwas gemacht das sie auf dem rücken bleiben.

es gibt doch diese schlafsäckchen zum befestigen, taugen die was?

Hallo Eva, hat sie denn jetzt einen Schlafsack und dreht sich trotzdem? Bei einem ECHTEN Bauchschläfer wird wohl auch kaum ein Schlafsack was nützen; bei einem Rückenschläfer wäre es einen Versuch wert... (aber das Thema Rück-/Bauchlage ist bereits oft diskutiert worden)

Vom Alvi wird ja immer gesagt, dass er das Umdrehen zumindest etwas schwieriger machen würde. Ich weiß nicht, wie das generell ist, aber bei unserem Junior hats funktioniert (bislang auch ohne festbinden). In der nächsten Größe (74/80) gibts dann ein Modell mit Klettstreifen an der unteren Seite, die an der Matratze festgemacht werden können, dem Kind aber immer noch Bewegungsspielraum lassen zum Strampeln etc. Soweit bin ich allerdings noch nicht... Wenn Dich der Preis nicht abschreckt, kannst Du den ja testen und falls es für Dein Kind nichts ist, die Klettstreifen einfach nicht nutzen... Aber vielleicht kennt ja jemand noch andere Firmen oder hat auch andere Erfahrungen?

LG

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Daß sie meckert und dann immer wieder umgedreht werden muß, ist vielleicht ein wenig nervig.

Aber das Kind deshalb mit dem Schlafsack festbinden - das finde ich schon ziemlich heftig! :eek:

Ich habe schon öfter gesehen, daß manche Schlafsäcke unten so Bändchen oder Ähnliches dranhaben. Aber daß die tatsächlich jemand benutzt, um sein Kind damit ans Bett zu fesseln und bewegungsunfähig zu machen, hätte ich nicht geglaubt.

Das Baby entwickelt sich motorisch weiter und dreht sich dann mit der Zeit eben auch alleine um. Das kann man doch aber nicht mit Gewalt verhindern, bis das Kind zwei Jahre alt ist...

Mal davon ab, daß bis vor ein paar Jahren sogar zur Bauchlage geraten wurde (und die Kinder auch nicht in Massen nachts deswegen gestorben sind!) - wieso muß ich es denn jetzt mit allen Mitteln verhindern? :confused:

Ich habe meinen Sohn nicht angebunden, er konnte mit 6 Monaten krabbeln, und ich habe es nicht verhindert.

Link to comment
Share on other sites

sandra. mir geht es gar nicht dadrum das ich nachts ruhe haben will, sondern weil es die kleine einfach nicht mag und dann wieder hell wach ist, und tagsüber dann total durch den wind ist... da sich meine kleine doch eh schon wie verrückt auf den bauch dreht, wieso schadet es nachts dann den schlafsack fest zu machen??? in diesen schglafsäcken können sie sich doch trotzdem bewegen und strampeln, sich nur eben nicht drehen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

unser Kleiner kann sich noch nicht selber auf den bauch drehen, darum meckert er meist nach ein paar Stunden und wir müssen das übernehmen. Wir haben uns damit abgefunden, dass er lieber und auch besser auf dem Bäuchlein schläft. Er dreht sein Köpfchen immer solange bis er gut richtig und bequem liegt und daruf vertrau ich einfach.

Von den Schlafsäcken hab ich keine Ahnung, wir haben son stinknormalen ohne Sonderfunktion und ich persönlich würde Benni auch nicht festbinden.

Link to comment
Share on other sites

sandra. mir geht es gar nicht dadrum das ich nachts ruhe haben will, sondern weil es die kleine einfach nicht mag und dann wieder hell wach ist, und tagsüber dann total durch den wind ist... da sich meine kleine doch eh schon wie verrückt auf den bauch dreht, wieso schadet es nachts dann den schlafsack fest zu machen??? in diesen schglafsäcken können sie sich doch trotzdem bewegen und strampeln, sich nur eben nicht drehen...

Mal ehrlich: magst Du die ganze Nacht dazu vedonnert sein, bewegungsunfähig auf dem Rücken zu schlafen?

Ich denke auch, wenn die Kleine sich in dem angebundenen Schlafsack dann nicht mehr drehen kann, ist sie sicherlich mindestens genauso unzufrieden und meckert auch rum und ist wieder hellwach.

Laß sie sich doch einfach noch ein paar Tage drehen und dreh sie wieder zurück, wenn sie es nicht mag, auf dem Bauch zu liegen. Es wird nicht mehr lange dauern, dann hat sie sich daran gewöhnt und liegt auch genauso gerne auf dem Bauch und es stört sie nicht mehr.

Ich würde jetzt nicht noch extra andere Schlafsäcke kaufen und irgendwelche Festbinde-Versuche starten.

Link to comment
Share on other sites

Ich stimme Sandra da voll zu!

Bei Fynn war es auch Nachts immer ganz schön nervig,denn er war auch von anfang an ein Seitenschläfer oder Rückenschläfer!Hat sich dann aber im Schlaf immer auf den Bauch gedreht!Und war natürlich wach!:D

Aber ein paar Tage darauf hat er es auch wieder geschafft sich zurückzudrehen und hat weiter geschlafen!Er hat dann ganz kurz gemeckert und dann war er wieder ruhig,als er auf der Seite lag!Nur das müssen die Kleinen ja auch erst lernen und wenn sie festgebunden sind geht das ja gar nicht:(!

Mit den Schlafsäcken ist das so,das man sie eigentlich damals erfunden hat um die Kinder im Bett festzubinden,doch das ist heute schon lange nicht mehr so und Hebammen,Kinderärzte und Erziehern raten immer davon ab da dies die Kinder in ihrer Entwicklung beeinträchtigt!Man selber will ja auch nicht die ganze Nacht festgebunden im Bett liegen!

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Etienne schläft auch seit dem vierten Monat auf dem Bauch. Am Anfang hab ich mir wahnsinnige Sorgen gemacht, wg. Kindstod und so, aber inzwischen weiß ich, dass er den Kopf so dreht wie man ihn braucht. Er hat am Anfang auch immer gemotzt, wenn er auf dem Bauch lag, aber immer wenn ich ihm ein Handtuch auf die Seite gelegt habe, hat er noch mehr gemeckert. Ich glaube, er wollte immer auf dem Bauch liegen, aber hat noch nicht bequem gelegen. Deshalb das meckern...er liegt auch den ganzen Tag immer auf dem Bauch...jedes Kind ist anders...musst halt ausprobieren....ich drück dir die daumen :-)

Link to comment
Share on other sites

Ich denke auch, das mit dem Drehen ist so ne Phase, in 2-3 Wochen ist das vorbei.

Guck halt, dass sie am Kopfende nix hat, wo sie mit dem Gesicht drin versinken könnte, keine Plüschtiere, kein Tuch, keine Stoffwindel. Sie ist alt genug, den Kopf zur Seite zu drehen, wenn sie keine Luft mehr kriegen sollte. Ist ja auch ein Reflex.

Und wenn sie das ein paar mal nachts gemacht hat, und dann jedes Mal genervt ist, weil sie schon wieder auf dem Bauch liegt, lässt sie es irgendwann mal sein.

Kopf hoch! Das geht vorbei.

Link to comment
Share on other sites

Als meine Tochter sich auf den Rücken drehen konnte, hab ich sie einfach gelassen. Ich bin die erste Zeit zwar häufiger gucken gegangen ob alles in Ordnung ist, aber ich hab sie nicht wieder zurück auf den Rücken gedreht und auch nicht irgendwie festgebunden.

Link to comment
Share on other sites

soooo.. danke für eure antworten... wir haben jetzt noch mal drüber nachgedacht und uns entschlossen nicht so einen schlafsack zu kaufen... haben die letzten beiden nächte so eine nackenrolle neben sie gelegtm, weil sie sich momentan nur linksrum dreht... so kann sie sich bis auf die seite drehen aber nicht bis auf den bauch, klappt super... glaube sie entwickelt sich zum seitenschläfer...

Link to comment
Share on other sites

da bin ich aber froh das du deine Kleine nicht anbinden willst :) finde das echt schlimm, wenn das Eltern so machen :eek:

Meine Kleine hat sich auch mit 3,5 Monaten auf den Bauch gedreht und ist auch dann bald schon im ganzen Bettchen herumgekommen. Wenn sie gemeckert hat dann hat sie halt gemeckert (war eben eine Phase die auch wieder schnell rum war), wäre aber für mich niemals ein Grund gewesen sie mit dem Schlafsack ins Bettchen zu binden!

Link to comment
Share on other sites

Ich find deine Entscheidung auch gut. Ich halte nichts davon, die Kiner anzubinden. Es hat einen Sinn, warum sie sich dreht und irgendwann wird sie sich auch weiter drehen können, dann muss sie auch nicht mehr meckern. Sie festzubinden würde doch nur bedeuten, dass du ihrer Entwicklung etwas entgegensetzt. Klar, tagsüber kann sie das auch lernen, aber wieso sollte sie?

Außerdem denk ich mir immer, wenn sie sich wirklich auf den Bauch drehen will, dann wird sie in so einem Schlafsack meckern.

Naja, ihr habt ja jetzt eine gute Lösung gefunden. ich wär froh, helena würde sich nicht immer von der Seite auf den Rücken drehen ;-)

Link to comment
Share on other sites

Tja, nun weiß ich endlich, wozu diese blöden, unnützen Bänder an der Seite meines Schlafsacks sind. Hab immer eine hübsche Schleife geacht und wollte sie bei Gelegenheit abschneiden. Sind die wirklich dazu da, die Kinder Festzubinden??? :eek: Das ist ja nicht zu glauben!!!

Jedenfalls hatten wir das gleiche Problem und ich habe Ben so weit links an die Seite des bettchens gedreht, dass er sich zwar auf die Seite drehen konnte, aber nicht auf den Bauch. Eine Handtuchrolle o.ä. hat seinen Bewegungsdrang nämlich nicht gebremst.

Nun liegt er zwar manchmal (trotz schlafsack) in sehr eigenartigen positionen (manchmal mit den Füßen, da wo der Kopf liegt) aber zum Schlafen reicht es scheinbar.

Link to comment
Share on other sites

Tja, nun weiß ich endlich, wozu diese blöden, unnützen Bänder an der Seite meines Schlafsacks sind. Hab immer eine hübsche Schleife geacht und wollte sie bei Gelegenheit abschneiden. Sind die wirklich dazu da, die Kinder Festzubinden??? :eek: Das ist ja nicht zu glauben!!!

Link to comment
Share on other sites

Die Bänder sind nicht unbedingt zum Festbinden ans Bettchen!

Ich habe auch so einen Schlafsack mit Bändchen, sie sind dazu da, um den Schlafsack zu verkleinern, sozusagen eine Universalgröße. Man kann ihn für den Anfang unten zusammenrollen und das festbinden, damit es sich nicht aufrollt, und später lässt man es einfach offen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.