Jump to content

jaku

Mitglied
  • Content Count

    129
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

10 Neutral

About jaku

  • Rank
    Grundschulkind

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich

Adresse

  • Wohnort
    München
  • PLZ
    80333
  • Bundesland
    Bayern
  • Land
    D

Rund um die Familie

  • Kinder
    1 Kind
  • Kindergeburtstag
    24.01.2007
  • Familienstand
    Verheiratet
  • Kontakt:
    Per Email als auch im Forum erreichbar
  1. Ja, das ist wieder so eine Geschichte, zu der ich auch nur widersprüchliche Angaben gefunden habe. Einmal heisst es bei Flaschenkinden sei schon genügend Vitamin D in der Milch, dann wieder nein bei Stillkindern sei genügend in der MuMi und dann, dass mans gar nicht braucht. Sehr verwirrend! Meine Hebi meinte damals, dass es auch ausreicht, wenn mans nur aller paar Tage mal gibt, und so mache ichs jetzt auch. Meine SchwieMu muss Rachitis als Kind wohl gehabt haben - sagt sie zumindest - so dass ich dann nicht ganz verzichten wollte. Ich selbst habe wohl als Knirps Lebertran gekriegt *würg* Fluorid gebe ich nicht zusätzlich, sondern nutze nur eine entsprechende Zahnpasta. Das hatte meine KiÄ aber auch von vornherein so empfohlen.
  2. Und VOR der Geburt Christi haben sie friedlich koexistiert? Oder was willst Du uns damit sagen? Dass es Ähnlichkeiten zwischen Judentum und Christentum gibt, liegt wohl auf der Hand. Mit dem Islam ist die Sache dann schon komplizierter. Von der historischen Abfolge mal ganz zu schweigen Hier verwechselst Du 2 Dinge. Jemanden beleidigen ("Dein Glaube ist...") und einen eigenen Standpunkt haben. JEDER Gläubige (Jude, Christ, Moslem, was auch immer) glaubt per definitionem, dass sein Standpunkt der richtige ist. Sonst würde er eben nicht glauben. Deswegen wertet er aber den jeweils anderen noch lang nicht ab. Und in Zeiten der Religionsfreiheit muss es wohl noch möglich sein zu sagen, dass man als Christ Jesus für die Wahrheit hält (das sagt er im Übrigen von sich selbst). Deswegen kannst Du noch immer glauben, was Du willst. Dann sind wir eben verschiedener Meinung. Na und? Christen verstehen den Logos als DIE schöpferische Vernunft schlechthin ("Im Anfang war der Logos/dieVernunft"), die dem menschlichen Erkennen VORAUS geht und es erst ermöglicht. Das mag nicht Dein Standpunkt sein, ok, aber pauschal vom Gegenteil auszugehen funktioniert auch nicht. Und das ist nicht beleidigend?
  3. Ohjee! Wenn ich das hier so lese, fühle ich mich direkt in meine Kindheit zurückversetzt. Ich habe so akute Probleme mit meinen (Schwieger-)Eltern zum Glück nicht, aber da ich so etwas als Kind mit meiner Mutter / Oma erlebt habe, kann ich nur raten: Lasst es auf den großen Knall ankommen und zwar so früh wie möglich. Klare Regeln, klare Abmachungen und Ende. Früher oder später klärt sich das wieder, da ja die Enkel Grund genug für eine Versöhnung sind. In meiner Familie wurde das ewig verschleppt, hier ein Kompromiss und da mal einer und am Ende wurde es IMMER KATASTROPHALER. Bei einem Kind bestimmt aber nun mal die Mutter die Regeln - und das sage ich, obwohl ich eher ein Bio-Fan bin LG
  4. hm *grübel* Ich will Dir ja nicht die Freude verderben, aber Milupa hat mich auch mal angeschrieben, ob ich eine Kindermilch TESTEN will - also ein Produkt, was noch gar nicht auf dem Markt ist. Mir war das heiß und ich hoffe, bei Dir gehts da um was anderes. Ich bin allerdings auch jemand, der nicht alle zugeschickten Proben etc. verwendet... LG
  5. vor allem Bohnen groß, dick, grün und mit Fäden und dann noch im Eintopf damit sass ich schon pädagogisch wertvoll im Kindergarten in der Ecke und habs nicht aufgegessen BÄH!
  6. Aufhören zu sparen Nö also im Ernst: wohl zuerst endlich ein Haus kaufen, damit der Kleine sich mal richtig austoben kann. Der stubst jetzt beim Herumrobben schon immer nach paar Metern an das nächste Hindernis. Aber die Mietpreise in München sind ein eigenes Kapitel
  7. dito Ansonsten so ziemlich alles aus der thailändischen Küche - knapp gefolgt von mexikanisch
  8. *kicher* Ich bin offziell auch ne Glucke, weil ich den Kleinen nicht einfach so hergebe. Gerade am Anfang - als er so viel geschrieen hat - war das für mich undenkbar. Und jetzt (Anfang 8.Monat) lasse ich ihn auch nur "in Familie" und auch nur für so 1-2 Stunden. Der ist Fremden gegenüber aber trotzdem aufgeschlossen und wenn dann irgendwann die "Fremdelphase" kommt, ist das doch auch normal. Es müssen sich halt beide - Mutter und Kind - damit wohlfühlen - egal, was irgendwer außerhalb sagt... (Und wenn sich in den nächsten 20 Jahren nichts geändert hat, kann man ja noch mal drüber nachdenken.. harhar )
  9. Damit bist Du nicht allein! Ich habe auch von sonst wirklich lieben Menschen Sprüche zu hören bekommen wie "Ach, das ist doch nur ein Routineeingriff" oder "Wie war die Geburt? Ein Kaiserschnitt? Ach na dann..." usw. Ich bin mir sicher, dass das nicht in schlechter Absicht gesagt wurde, aber eben in völliger Unwissenheit - und mangelndem Einfühlungsvermögen. Und schaut man sich die Medien an, dann bekommt man auch zuerst das Bild vom KS als "leichterer Geburt" vermittelt... LG
  10. Den Edeka steuere ich dann als nächstes an - ich will mit Salz halt noch ein bisschen warten; knapp 8 monate ist mir noch zu früh - aber längerfristig denke ich auch, dass er die mit Salz wohl eher bevorzugen wird
  11. und ich war heute beim PLUS und die hatten nur die "mit Meersalz" - die Suche geht also weiter
  12. Oh, da rennst Du bei mir auch offene Türen ein. David ist gerade in der Schlabberphase und dummerweise liebt er gerade die Spielzeuge besonders, die ein stolzes 'made in china' tragen. Ich habe beim Kauf versucht aufzupassen und mir ists trotzdem passiert. Da gefällt einem was und wird gekauft (ja leider Markenhersteller bieten auch keine Sicherheit mehr) und zu Hause schaut man dann aufs Etikett auf der Rückseite und ärgert sich grün und blau Auch meine Schwiemu - schenkt dem Kleinen einen wirklich tollen Greifring und David ist auch total begeistert und naja man darf halt nicht lesen, was hinten drauf steht. Ich bin da echt hin- und hergerissen. David machts ja totalen Spass, damit zu spielen (wie auch mit dem ganzen anderen Kram) - aber das schlechte Gewissen ist irgendwann stärker, so dass ichs ihm dann wieder wegnehme. Klar natürlich auch, dass mich dann immer große fragende Augen ansehen Mal ganz anders gefragt: Gibts denn eigentlich noch Hersteller, die garantiert ohne irgendwelche Gift-, Schad- und WeißderGeierstoffe auskommen? Oder wenigstens relativ schadstofffrei sind?!? Dann sollte man hier vielleicht mal eine Liste machen... Aber ich fürchte eher auch, dass da gar keine echten zuverlässigen Kontrollen mehr möglich sind
  13. Danke für die vielen Antworten! Ich hab hier leider weder einen DM (alnatura) noch ein Reformhaus um die Ecke - aber ich werde die anderen mal testen und - klar - auch auch mal beim Bäcker fragen LG
  14. Also mein Sohn heisst David. Wollte einen Vornamen mit biblischem Hintergrund (hier speziell auch noch Verbindung von AT und NT) und einer speziellen Bedeutung ('Geliebter/Liebender'). Außerdem war das der einzige Name, mit dem sich auch mein Mann anfreunden konnte (Der hatte - ganz Informatiker - eine Excel-Tabelle erstellt, wo jeder seine Punkte pro Name vergeben konnte ) Dennoch gabs dann noch einen Georg als Zweitnamen dazu (ist auch sein Zweitname). Damit war ich dann allerdings auch zufrieden, denn mein leider verstorbener Großvater hatte denselben Zweitnamen... LG PS: Janosch hat mir auch SEHR GUT gefallen. Aber da ich Jana heiße, war das meinem Schatz irgendwie zuviel Ähnlichkeit - aber dafür sieht der Kleine jetzt vor allem mir ähnlich
  15. Gutes Stichwort Suche schon seit einiger Zeit nach den passenden Reiswaffeln. Welche nehmt ihr denn da so?? (Antwort gern auch per PN - wer hier keine Firma speziell nennen will) LG
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.