Jump to content

AngelaM

Mitglied
  • Posts

    97
  • Joined

  • Last visited

About AngelaM

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich

Adresse

  • Wohnort
    Düsseldorf
  • Bundesland
    Nordrhein-Westfalen
  • Land
    Deutschland

Rund um die Familie

  • Beruf
    Studentin
  • Kinderwunsch
    1
  • Familienstand
    Paar
  • Kontakt:
    Per Email als auch im Forum erreichbar

AngelaM's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

11

Reputation

  1. Hallo, wie alt ist denn dein Kleiner? Also ich denke Kontakt zu anderen Kindern ist auf jeden Fall wichtig, aber mal sollte es damit auch nicht übertreiben. Jeden Tag mit dem Kind wo anders hinrennen und volles programm halte ich persönlich auch nicht für gut. Das überfordert die Kleinen sicher schnell. Wie es jetzt aber am besten ist, kann ich dir auch nicht sagen, sondern nur wie es bei uns ist. Nick ist jetzt 1 Jahr alt. Seit er 6 Monate ist sind wir 2mal wöchentlich in der Krabbelgruppe gewesen, ab Herbst in der Spielgruppe. Unser kleiner ist ein sehr aktiver (haben schon angst das er Hyperaktiv werden könnte) und will einfach immer was tun. Wir wohnen auf einer Straße etwas abseits und da sind Kinder jedes Alters. Nick ist zwar der jüngste, aber wenn er draussen Geräusche hört dann holt er von selbst seine Jacke und wirft sie mir ins Gesicht. Und dann geht es raus und er wuselt mit den anderen rum. Bobby Car fahren, mit Kreiden malen, etc. Auch die etwas älteren spielen viel mit ihm. Man merkt wieso er das braucht und ihm das Spass macht. Ich könnte ihm den Kontak zu anderen gar nicht nehmen. Bei schönem Wetter sind wir immer bei den anderen draussen. Zu meinem Leidwesen, weil ich mit den anderen Mamas nicht so klar komme, da die doch einiges älter sind, aber meinem Kleinen zu liebe,... Ich denke du merkst schon wie es für deinen Kleinen am besten ist. Gesundes mittelmaß würde ich sagen.
  2. Hallo Nick ist jetzt bald 1 Jahr. Er bekommt seit er 6 Monate ist Brei Mittags, und seit er 8 Monate ist auch Abends. Mit ca 8 Monaten wollte er dann nach seinen Brei nicht mehr an die Brust und mit ca 10 Moanten haben wir es geschafft das er nur noch Abends kurz vor dem einschlafen ein paar Schlückchen Milch bekommt und nachts wenn er mal aufwacht. (Ich stille) Wie alt ist dein kleiner?
  3. Also ich habe voll gestillt und keine einzige von meinen Flaschen gebraucht. Er hat sie auch nach 6 Monate voll stillen gar nicht akzeptiert und wusste nicht was mit anfangen. Sind dann gleich auf Schnabeltasse gegangen und da ging es super. Ich habe also keine von meinen 10 Fläschchen gebraucht. Beim voll stillen ist es ja auch nicht notwendig Tee oder dergleichen zu geben. Naja, jetzt verwende ich halt die Fläschchen um die Milch für den Abendbrei anzumachen
  4. Also wir stehen immer so gegen 9 Uhr auf Gegen halb 11 will er an die Brust dann ist erstmal bis kurz vor 12 ein Schläfchen zwischen 12 und halb 1 gibt es ein Menü Gläschen und noch ein paar Schluck Milch (er trinkt leider keinen Saft/Tee :/ ) am Nachmittag ist keine feste Zeit, da bekommt er einfach die Brust wann er will. Gegen halb 4 aber meistens wenn wir zu Hause sind, und dann ist wieder ein kleines Schläfchen bis halb5/5. Dann kurz vor 6 bekommt er seit neustem ein Stück Obst in die Hand, Birne mag er am meisten. Da darf er dann essen, auch wenn es mehr herumgematche ist Dann halb 7 ab in die Badewanne. Wenn wir raus sind wird Milchbrei (Grieß oder Reidflocken im mom) mit Obstmus gemacht und gegegessen. Gegen 8 stille ich ihn dann nochmal und dann geht es ins Bett. Im regelfall schläft er dann auch durch, hin und wieder will er aber nachts nochmal die Brust. So sieht es bei uns aus.
  5. Also ich hatte einen Riss, der genäht wurde. Hatte nichtmal am ersten Tag Probleme damit, weder beim sitzen, gehen oder sonstwas. Nur das nähen war unangenehm
  6. Hallo, unser kleiner ist jetzt 6 1/2 Monate alt. Mittags isst er schon brav ein ganzes Glas und in ca. einem Monat wollte ich auch mit milchbrei anfangen. Es ist nur so das mein Mann Diabetiker ist, und es gibt die These das Milcheiweiß seinen Teil dazu beiträgt das es zum Ausbruch kommt. Daher wollte ich Lactose das ganze 1.Lebensjahr weglassen. Was kann ich denn als Ersatz für Tiermilch nehmen? Muss ich da wirklich auf Sojamilch zurückgreifen oder kennt jmd Milchersatznahrung die Lactosefrei ist? Danke schonmal Lg, Angela
  7. Hallo bianca, Ich habe jetzt zwar keinen Schlafsack von Zöllner, aber meine anderen Schlafsäcke (die mit Armen) in der Größe 62/68 sind70cm lang. Ich nehme an das wird dann bei Zöllner auch so sein. Lg, Angela
  8. Unser Sohn ist auch im Mai zur Welt bekommen, und diesen Sommer war es wirklich auch SEHR heiß und wir wohnen direkt unter dem Dach. Es ist absolut nicht notwendig das du Tee anbietest. Es ist sogar so, das Stillkinder bei weiten mehr Flüssigkeit zu sich nehmen, als welche die Teefläschchen bekommen. Es kann aber sein das dein kleiner dann öfter mal trinken will. LG,
  9. Hallo Kerstin, also erstmal nicht verrückt machen und das ganze gleich wieder vergessen. Die Geschichten stammen noch von Omas Zeiten wo man dachte, das wenn man sich auf die Zehenspitzen stellt und sich dabei streckt, die Nabelschnur des Kindes um den Hals fällt. Das ist aber alles Quatsch und du brauchst dir da keine Sorgen machen. Wie gesagt, das sind nur so kleine Horrorgeschichten an denen nicht dran ist. Alles Liebe, Angela
  10. Hallo, also ich habe schwanger in der 34 SSW. Aber nur standesamtlich im kleinen Kreis. Bis auf das ich nichts trinken durfte war alles total schön und perfekt. Elegante Hose und Jacket in hellgold hatte auch bekommen. Ich muss dazu sagen ich hatte keinerlei Beschwerden und habe mich gefühlt als wäre ich gar nicht schwanger, bis auf den Bauch halt der mich aber auch nicht weiter gestört hat. Kirchlich heiraten wir dann nächsten Sommer, dann ist Nick auch schon 1 Jahr alt und dann wird schön schlank in weiß geheiratet.
  11. Hallo, ich wollte einmal eine Frage an alle Mehrfach-Mamis richten. Und zwar wie viel Zeit liegt zwischen euren Kindern, wie ist das für die Kinder und für euch? Unser Sohn ist jetzt 5 Monate alt und wir wollen auf jeden Fall noch ein 2tes Kind. Ich bin 20Jahre alt, mein Mann 32. Mein Mann arbeitet und ich studiere und habe momentan ein Urlaubssemester. Bis jetzt habe ich das 3te Semester abgeschlossen, also noch einiges vor mir. Wir sind jetzt seit einiger Zeit am überlegen wann wir unser 2tes Kind bekommen sollten und sind uns einfach nicht so sicher was da für uns und die Kinder am besten ist. Mein Mann und ich haben jeweils noch eine Schwester mit 5 Jahren abstand und wir empfanden das beide als nicht so toll, weil man einfach mit dem Geschwisterteil nicht soviel anzufangen wusste. Also so ein großer Abstand kommt für uns nicht in Frage. Ich bin auch nicht der Typ Mama, der jetzt schon wieder voll studieren will und nebenbei arbeiten und das Kind den ganzen Tag abgibt. Nicht das ihr denkt ich wäre zu faul dazu, aber ich war immer der Meinung das wenn man Kinder bekommt und die Möglichkeit dazu hat, auch wenigstens anfangs ganz für sie da ist, also bis ca. 3 Jahre wo sie auch Freude haben in den KiGa zu gehen. (Ein paar Kurse werde ich ab nächsten Frühjahr wieder besuchen). Ich möchte aber auch beruflich noch etwas erreichen und mal mein Studium fertig bekommen. Und deshalb fragen wir uns ob wir nicht schon früh anfangen sollen am 2ten Kind zu basteln, so wenn der Kleine 9 Monate alt ist. Die erste Zeit wäre sicher noch stressig dann mit 2 so kleinen Rackern, und man hat für jedes einzelene Kind wohl nicht mehr so viel Zeit wie man gerne mit ihm verbringen würde. Aber der Altersabstand wäre nicht so groß und ich könnte auch eher fertig werden mit studieren und auch früher wieder ganz in den Beruf zurückkehren. Wenn wir länger warten könnte ich fertig studieren, aber würde dann gleich nach Berufseinstieg wieder aufhören um für den Kleinen da zu sein. Dafür hätte ich meinen Abschluss eher und könnte die Zeit mit Nick mehr genießen und es wäre wohl alles nicht ganz so stressig. Ich weiß einfach nicht was besser ist, aber ein wenig zeit habe ich ja noch zum Überlegen. Was für Erfahrungen habt ihr da gemacht? Würde mich auf Antworten freuen. Alles Liebe, Angela
  12. Hallo, also ich stille auch und hatte während der SS 7kg zugenommen. Direkt nach der Geburt hatte ich schon 1kg weniger als vor der SS und nach 1 Monat stillen 5kg weniger, obwohl ich alles gegessen habe und nicht wirklich wenig.
  13. Also unser kleiner hat das auch immer wieder mal. Ich kenne das nur zu gut. Als wollten wir ihn umbringen und Morgens liegt er aber auch immer seelenruhig im Bett und plaudert und lacht, erst so 1h nach dem aufstehen will er dann sein essen haben.
  14. Hallo, also wir haben 1 Hund, 1 Hamster, 2 Riesenkaninchen, 7 Schildkröten und wir hatten noch 6 Wellensittiche. Also ich bin der Meinung das nur wenn man ein Baby bekommt seine Tiere doch nicht weggeben muss. Wir achten darauf das alles sauber ist und der Hund den kleinen nicht gerade im Gesicht schleckt, aber ansonsten. Unsere Wellensittiche haben wir weggegeben, aber nicht nur wegen dem kleinen (die Federn, die Lautstärke etc. wäre wohl nichts gewesen) sondern auch wegen den Vögeln. Sie hätten einfach nicht mehr 12h am Tag frei fliegen können was sie gewohnt waren. Und da wir sehr viel wert auf artgerechte Tierhaltung legen, war es für uns klar das wir, egal wie schwer es uns fällt, einen besseren Platz zu suchen. Und den haben sie jetzt ganz in der Nähe. Das wir eines unserer anderen Tiere weggeben, stand auch gar nie zur Diskussion, und es geht auch so alles bestens. Ich finde es auch wichtig das Kinder gleich mit Tieren aufwachsen. WIr haben uns genau infortmiert wie es aussieht mit dem Alergierisiko durch Hundehaare etc´. und die Hygienevorschriften am Anfang genau eingehalten, so das bestimmt in die Richtung auch nichts passiert. Sofern unser Zwer eine Allergie gegen Hundehaare oder so bekommen sollte, müssen die Tiere halt doch weg, aber dann zu meinen Schwiegereltern, aber sicher nichts ins Tierheim
  15. AngelaM

    Warum ?

    Hallo, Ich bin mit 19 schwanger geworden und habe den Kleinen auch mit 19 bekommen. Da mein Mann etwas älter ist als ich und nicht mehr so lange mit einem Baby warten wollte, haben wir gesagt wir schauen einfach mal wann es passiert. Habe dann seit ich 18 bin die Pille weggelassen. Habe schon 3 Semester Biologie studiert und lege jetzt ein paar Urlaubssemester ein bis ich denke der kleine ist alt genug für den KiGa und dann studiere ich weiter. Denke es war der richtige Zeitpunkt, um weiter zu studieren bin ich dann auch noch jung genug (manche fangen ja erst mit 21 mit dem Studium an und ich habe schon 3 Semester) und den ehrgeiz nachher auch wirklich alles fertig zu machen habe ich auch.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.