Jump to content

Chrissy1

Mitglied
  • Posts

    3,883
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Chrissy1

  1. Chrissy1

    Neno

  2. Ich fühle mit Dir.. Es tut mir so leid, dass Du Dich so alleine gelassen fühlst. Die anderen Mädels haben so recht.. mach' alles, was Du brauchst, was Dir wichtig ist, und höre nicht auf Deine Umwelt. Das ist Dein und Yunus' Moment - den soll Euch niemand nehmen!! Ich glaube auch, dass Dein Mann sich einfach nur selbst schützen möchte. Und es wird bestimmt irgendwann eine Zeit kommen, wo er mit Dir weinen kann, aber er ist vielleicht einfach noch nicht so weit.. Wenn Du Bilder machen möchtest, dann tu' das. Mach' so viele, wie möglich. Sie werden wertvolle Erinnerungen sein. Und alle anderen Menschen, die Dir im Moment weh tun... versuche, sie soweit wie möglich zu ignorieren. Sie meinen es bestimmt nicht böse, wissen es eben nur nicht besser. Und hier hast Du immer jemanden, der Dich versteht und für Dich da ist! Hier brennt auch eine Kerze für Deinen kleinen Yunus - er wird für immer unvergessen sein! In Gedanken nehme ich Dich fest in meine Arme..
  3. Das alles ist einfach nur furchtbar.. Ich denke an Euch und wünsche Euch viele liebe Menschen, haltende Hände, Hilfe bei der Verarbeitung, einen würdevollen Abschied von Eurem kleinen Yunus... Ich weiß wirklich nicht, was ich sagen soll... Es tut mir so leid!
  4. Das ist einfach nur schrecklich.. Egal wofür Ihr Euch entscheidet, niemand hat das recht, Euch für diese Entscheidung an den Pranger zu stellen. Es ist alles schon schwer genug.. Ich finde, das sind die schlimmsten Situationen.. wenn es noch Hoffnung gibt, aber keine wirklich gute Chance.. Da einen Weg zu finden, diesen zu gehen und nicht mehr zu zweifeln... Ihr habt mein ganzes Mitgefühl... Ich wünsche Euch viele liebe Menschen, die Euch und Eure Gedanken so akzeptieren, wie Ihr seid bzw. sie sind.. Niemand außer Euch muss mit diesem speziellen Schicksal leben. Ihr seid diejenigen, die später damit klarkommen müssen, egal was geschehen wird. Und da kann und darf Euch niemand dreinreden.. Alles was ich an Kraft aufbieten kann, schicke ich Euch und eine liebe Umarmung..
  5. Liebe Denise.. Du schreibst so liebevoll, so einfühlsam... auch mir laufen die Tränen.. Wieviel Schmerz kann ein Mensch verkraften??? Es tut mir so unendlich leid!!! Ich bin mir ganz sicher, Eure süße kleine Loreena weiß, wie sehr Ihr sie liebt und wie weh Euch das alles tut.. Und sie ist bei Euch - ganz bestimmt!! - Leider nicht zum Anfassen, dafür überall, egal wo Ihr seid... und für immer und ewig.. Ich schicke Euch ganz viele liebe Umarmungen und hoffe sehr, dass Ihr auch in Eurem näheren Umfeld Halt findet und getröstet werdet..
  6. Liebe Denise, es tut mir so leid!! Ich umarme Dich ganz fest und hoffe, Du hast auch bei Dir ganz viele liebe Menschen, die Dich stützen und halten und Dir irgendwie Kraft geben, um das alles auszuhalten. Hier brennt eine Kerze. Meine Gedanken sind bei Euch..
  7. Liebe Denise, ich habe hier die letzten Tage still mitgelesen und weiß gar nicht, was ich sagen soll... Es tut mir unendlich leid, was Euch hier geschieht, und ich möchte Dir einfach nur sagen, dass ich in Gedanken ganz fest bei Euch bin und Dich in meine Arme schließe. Im ersten Moment habe ich nicht wirklich verstanden, worüber Du Dir noch Vorwürfe machen solltest.. Du liebst Deine kleine Loreena so sehr, das spürt sie. Du hättest alles getan, wenn es eine wirkliche Chance geben würde, und es gibt bestimmt keinen Grund, Dich schuldig zu fühlen. Doch nach Mieps Beitrag verstehe ich nun, dass auch diese Gedanken und Gefühle Dich bewegen und belasten, und ich wünsche Dir einfach von ganzem Herzen, dass Du irgendwann wieder aus diesem tiefen Loch hinausfinden wirst. Ich werde ein Kerzlein für Euch anzünden.. In Gedanken ganz fest bei Dir und Deiner lieben kleinen Maus Chrissy
  8. Liebe Petra! Ganz viele liebe Drücker von uns!! Es ist manchmal nicht leicht... und die Vergangenheit holt einen immer wieder ein.. Aber ich bin mir ganz sicher, Deinem süßen kleinen Justin geht es gut und für Dich und Deine Lieben hält das Leben noch viele schöne Überraschungen bereit!!! Ich denke an Euch!! Liebe Grüße Chrissy
  9. Mädels, ich glaub' es nicht!!! Leonie war dermaßen heikel mit Beikost... Den selbstgekochten Kürbis anfangs mochte sie total... Danach kam selbstgekochte Zucchini... die fand sie blöd... Danach selbstgekochter Broccoli... da war dann schluss mit lustig... .... Hohlkreuz, Geschrei, und noch nicht mal der Kürbis ging seitdem mehr.... Naja, ich hab' dann mal Gläschen von Papa H..p gekauft... Und was soll ich sagen: Heute hat meine Kleine ein ganzes (!) Gläschen mit Freude verspeist, ohne Murren mit weit geöffnetem Schnäbelchen!! Ganze 125g, und wenn's nicht leer gewesen wäre, hätte sie noch mehr gegessen... Unglaublich!!!
  10. Gar nicht schlimm, Simba! Ist eben nicht immer leicht, seine Vorstellungen in den Wind zu schießen... *drück*
  11. Hey, das freut mich! Ein Stück Unabhängigkeit für Dich, Simba!!
  12. Danke! Gut zu wissen, dass es später mit den Sachen doch noch klappen kann! Sonst wäre das irgendwann ziemlich einseitig!... Ich hätte nie gedacht, dass das Thema Zufüttern so kompliziert sein könnte! Auch mit den Getränken!! Echt heftig!
  13. Danke für die Tipps! Heute gab's wieder Broccoli.. und jetzt ist klar, dass Leonie das überhaupt nicht ausstehen kann! Sie ging ins Hohlkreuz und weinte, wollte partout nichts essen... Naja, Ende vom Lied: Ich habe den Broccoli selbst gefuttert und sie in den Schlaf geschaukelt. Kürbis wollte sie nämlich dann auch keinen mehr.... Na toll! Das einzige, was sie bis jetzt mag, ist Kürbis. Zucchini war ein Reinfall und gegen Broccoli sträubt sie sich total... Sogar Kartoffelbrei mag sie nicht so sehr... Ich kann ihr doch in Zukunft nicht nur Kürbis füttern?? *ratlosguck*
  14. Pseudo-Milch oder Tee.. gute Idee!! (Hihi, reimt sich sogar...) Meine Hebi hatte gesagt, dass ich mit Milch vor und nach der Beikost eine Stunde warten soll, damit die Nährstoffe aus der Beikost optimal aufgenommen werden können. Sonst hätte ich ihr auch Brust angeboten... (Ja, ein ganz klein wenig kommt noch... ich kämpfe immer noch um meine Muttermilch... ) Aber so ein ganz klein wenig auf viel Wasser, das könnte ich mal probieren. Das wird wohl nichts ausmachen... Und Tee... wir haben bisher einmal Tee für's Bäuchlein ausprobiert, den mochte sie nicht. Aber es gibt ja noch andere Sorten. Vielleicht mag sie da was...
  15. Oh, gut zu wissen. Leonie hatte ihren ersten Broccoli am Donnerstag, und danach hatte auch sie einen wunden Po. Hat dann wohl auch daran gelegen.. Komisch. Dabei soll Broccoli doch ganz gut verträglich sein???.... Hmmmm...
  16. Toll! Wir sind noch nicht soweit. Leonie bekam zuerst Kürbis. Den liebt sie! Danach Zucchini... Das ist wohl nicht so ihres... Und seit letztem Donnerstag hab' ich auch noch Broccoli gekocht.. Ja, der geht auch. Aber Kürbis ist ihr bisher am allerliebsten!! Als Beilage gab's bisher nur Kartoffelmus, aber davon war sie auch nie wirklich begeistert.. Und mit dem Dazu-Trinken hat sie ein Problem: Milch soll sie nicht, Wasser mag sie nicht, mit einem kleinen Spritzer Apfelsaft schüttelt sie sich... Fazit: Die Häufchen werden sehr fest, und sie tut sich beim Stuhlgang schwer.. Wenn ich zum Essen nur mehr Flüssigkeit an sie heranbringen könnte!! Ich werde nun die gekochten Gemüse erst mal noch mehr verdünnen beim Aufwärmen. Damit's nicht ganz so fest wird....
  17. Liebe süße Annalena! Neulich habe ich im Profil Deiner Mami Fotos von Dir angesehen. Du wirst ja immer hübscher, Du kleine süße Maus!! So ein süßer Engel bist Du!! Dich muss man einfach lieb haben!! Hoffentlich geht es Euch allen gut??? Bei uns ist es ganz schön turbulent geworden, seitdem Leonie da ist! Zur Zeit kämpft sie wohl mit den ersten Zähnchen, und gleichzeitig scheint gerade ein Wachstumsschub stattzufinden. Auf jeden Fall waren die letzten Tage sehr sehr (!) anstrengend. Unsere kleine Maus wollte nicht schlafen, obwohl sie todmüde war, hat sehr viel geweint und ließ sich nur von Mama beruhigen. Deshalb gehe ich auch gerade ziemlich auf dem Zahnfleisch. Viele Nächte mit sehr wenig Schlaf und Tage, an denen ich kaum zum Ausruhen komme, haben ihre Spuren hinterlassen.. Jetzt wird es aber langsam etwas besser. Obwohl noch immer kein Zähnchen zu sehen ist... Ich drück' Dich und Deine Mami mal ganz ganz fest und wünsche Euch einen wunderschönen Sonntag und eine schöne Woche!! Viele liebe Grüße Deine Chrissy
  18. Hallo Ihr Lieben! Zuerst einmal: Nachträglich ein gutes Neues Jahr für Euch alle, Gesundheit und Glück!!! Wenn ich darf, schreibe ich auch gerne bei Euch mit! Ja, ich habe auch immer noch Angst. Und ich merke, dass ich doch seit meiner ersten SS sehr viel Kraft gebraucht habe, die mir nun einfach fehlt. Da ich ja nicht mehr die allerjüngste bin, habe ich mir nach meinen beiden Fehlgeburten jeweils nicht allzuviel Zeit gelassen bis zur nächsten SS, und das merke ich jetzt. Erste FG mit AS 12/08, nächste (ebenfalls mit OP) bereits 06/09, dann ab 11/09 wieder SS, GsD mit gutem Ausgang. Das hat mich ganz schön ausgezehrt, zumal ich zwischen den SS durch die Sorgen um den Verlust meiner Kinder auch nicht entspannt war, und auch meine letzte SS natürlich von der Sorge begleitet wurde, dass hoffentlich dieses Mal alles gut gehen wird... Dann habe ich im Mai 2010 erfahren, dass meine Katze unheilbar krank ist und sie bis zu ihrem Tod am 18.06.2010 gepflegt. Rund um die Uhr, mit Babybauch. Ich habe sehr darunter gelitten, das Unvermeidbare auf mich zukommen zu sehen und nichts tun zu können... Und als wir sie dann einschläfern lassen mussten, bin ich erst mal komplett zusammengeklappt. Am 12.07. ist dann meine süße Leonie geboren - und wurde sofort auf die Neugeborenen-Intensivstation verlegt. Als ihre Großeltern im KH eintrafen, um sie kennenzulernen, war sie bereits transportfertig... Eine Woche lang lag sie dann in Inkubator/Wärmebettchen, und ich dachte die ganze Zeit nur "Jetzt geht schon wieder alles schief" und hatte panische Angst, sie wieder zu verlieren.. Auch diese Zeit hat uns sehr geprägt. Leonie ist unglaublich anhänglich (für mich megastressig!) und ich klammere total und habe immer noch riesige Verlustängste. Normalerweise bin ich viel entspannter, aber dieser Schock nach der Geburt, als meine Maus mit dem Transportinkubator in die Kinderklinik verlegt wurde, der sitzt immer noch tief. Und so wurde schnell aus einer Mutter, die normalerweise eine recht entspannte Person ist, eine ziemliche Glucke... Ich kann mein Kind nicht in fremde Hände geben, weil sie anfangs fast ausschließlich von Fremden versorgt wurde. Und bei jedem Pieps habe ich Angst, sie könnte wieder etwas haben.. Mittlerweile geht es aber etwas besser. Morgen wird sie ein halbes Jahr alt, und das Risiko, dass die Neugeboreneninfektion noch einmal zurückkommt (kann sie lt. Ärzten), ist nun nahezu vorbei. Und das beruhigt mich. Ich kann sie mittlerweile auch schlafen lassen. Aber anfangs, wenn sie tagsüber geschlafen hat, musste ich immer wieder zu ihr gehen und schauen, ob sie noch atmet. Jetzt bin ich da viel ruhiger geworden. Ich hoffe sehr, dass ich auch sonst ruhiger werde im Lauf der Zeit.. Aber die Erfahrungen der letzten Jahren haben einfach tiefe Spuren hinterlassen. Ich wusste bislang nicht, wie tief, weil ich mich voll und ganz auf meine SS konzentriert habe, bis meine Katze so krank wurde. Aber seitdem meine kleine Maus geboren ist, habe ich gerade erst angefangen, diese Ereignisse zu verarbeiten. Und wann das abgeschlossen sein wird.. niemand weiß es... Ich hoffe, Euch geht es allen gut?? Es ist schön, dass es hier auch eine Ecke gibt für Mütter mit "Vorgeschichte", die vielleicht doch die ein oder andere Sache etwas anders empfinden als Mütter, bei denen von Anfang an alles glatt gelaufen ist... Danke dafür! Ganz liebe Grüße Chrissy
  19. *auchmalreinschleich* Hallo Mädelz! Ich komme irgendwie zu gar nichts.. nicht zum Lesen, nicht zum Schreiben... aktuell ist meine kleine Maus total verschnupft und hustet auch, und dementsprechend quengelig und fordernd ist sie auch... Aber Eure Bilder sind irre süß!! Unglaublich, wie schnell die Zwerge wachsen, und das Lenchen ist echt zum Knutschen! Die Jungs natürlich auch, aber als Forumspatin vom Lenchen bin ich natürlich parteiisch *gggg*... Ich hoffe, ich bin hier trotzdem noch willkommen, auch wenn ich kaum noch Zeit habe... Wie habt Ihr das eigentlich gemacht, als Eure Kinder noch so klein waren?? Oder ist meine Leonie einfach anspruchsvoller??? *schulterzuck* Auf jeden Fall ganz liebe Grüße und dicke Drücker Chrissy
  20. Liebe Amina, liebe Alex! Ist das toll! Ich freue mich so sehr mit Euch!!! ALLERHERZLICHSTE GLÜCKWÜNSCHE ZUR GEBURT EURER KLEINEN SCHÄTZE UND EINE WUNDERSCHÖNE KUSCHEL- UND KENNENLERNZEIT!!! Hurraaaa! Ich bin ganz gerührt!!! *Tränchenwegwischundwiederdavonhusch*
  21. Also den Calma Sauger von Medela hab' ich auch. Ich habe mir zwei davon gekauft (mit Fläschchen, auch aus dem Internet-Shop mit dem A..), weil Leonie an der Brust eine komische Trinktechnik entwickelt hatte. Seitdem sie mit dem Sauger gefüttert wird, und da richtig saugen muss, trinkt sie auch an der Brust wieder richtig! Echt zu empfehlen!!!
  22. *Kurzdenkopfreinstreck* Heike!!! Gratulation zu Deinem kleinen Kilian!!! Ich freue mich total mit Dir, dass alles gut gegangen ist!!! Und den anderen Mädels drücke ich weiter die Daumen!! Jetzt habt Ihr's ja auch bald geschafft!! *freu* Alex, ich kann Dich total verstehen!! Bei mir ist es ähnlich!.. Leonie wog bei der Geburt (in der 39. SSW) gerade mal 2.790g. Mittlerweile ist sie knapp 13 Wochen alt und wiegt 4.280g.. also immer noch sehr zart. Manche Babys werden mit solch einem Gewicht geboren.. Sie nimmt auch nicht besonders viel zu, aber unser Kinderarzt ist auch total zufrieden mit ihr, sagte zu uns, sie ist trotz allem ein kräftiges, kleines Mädel und wir sollen uns keine Sorgen machen! Aber auch ich bin oft verunsichert und hätte gerne etwas mehr Wachstum, damit ich mir weniger Sorgen machen muss.. Aber wie gesagt: Lt. Kinderarzt scheint alles in Ordnung zu sein!...
  23. Achso, und Abpumpen brauchst dann natürlich auch nicht mehr!...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.