Jump to content

Paulchen 6 Wo. zu früh Stillen/Gelbsucht ect.

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo,

Ich muss auch mal meinen Frust los werden ich bin auch irgendwie etwas Ratlos...

Paulchen ist mein 4tes Kind... Ich habe große Mädchen die alle Gelbsucht hatten... alle 3 hatten die Phototherapie etwa 12 std. und wir hatten nie wieder Probleme mit dem Bilirubin.

Das bei Paulchen alles anders sein konnte war mir klar, der kleine Frosch ;) wollte ja auch unbedingt 6 wochen eher die Welt erkunden aber nun.. ich bin etwas Ratlos

Am ersten Tag wo Paulchen zum Bilitest musste war der Wert 9

dann stieg er an bis auf 15,8 zwischen drin immer wieder gefallen und gestiegen insgesammt hat er 50 std Phototherapie mitgemacht.

Letzten Donnerstag war der Billi bei Entlassung 14,3

Seit dem wir zuhause sind stelle ich ihn den ganzen Tag vors Fenster.

Im Kh trinkte er immer wenn der wert anstieg schlecht so das ich ihn alle 2 std weckte damit der kleine Mann auch mal zunahm stand ab. Geburtsgewicht war 2150 Gr. zu tiefzeiten hatte er gerade mal 1900 Gr.

Zuhause nimmt er jeden Tag zu nicht unbedingt immer viel aber meine Hebamme ist zufrieden.

Gestern war ich beim Kinderarzt.. der erste schock... Blut wurde über die Kopfader abgenommen... ich muss dazu sagen Paulchen sein köpfchen ähnelt einer ausgereiften apfelsine... das ich dem Doc nicht mit überhöhter Geschwindigkeit ins gesicht fasste war noch sein Glück.

Er wollte mich späten nachmittag anrufen...

Es rief keiner an und ich machte mir so viele sorgen das ich es um halb 6 nicht mehr ausgehalten habe.. vorallem kam er mir mit so sätzen... Blutvergiftung tritt bei Kindern unter 2300Gr öfter auf usw. das will er testen und dann müsse Paulchen eh nach Kassel in die Kinderklinik...

Anruf ergab.. Bili wäre viiiiiiiiiiiiiiiel zu Hoch, Leberwerte ect alles I.o...

ich: wie hoch ist der Bili?

ER: 15.. Naja sie stillen ja auch das begünstigt das ja auch noch alles...:aeek:

Ich: was wollen sie tun

Er: Nichts, nächte woche kontrollieren wir nochmal

Ich habe sofort meine Hebame angerufen die etwas säuerlich war auf die aussage meines Docs und auch das er vom Kopf das Blut abnahm...

Ich soll schön weiter abpumpen und es dem Zwerg geben und ihn ans Licht stellen und mich bitte nicht verrückt machen lassen, manche Ärzte wären halt der auffassung das Muttermilch bei Gelbsuchtkinder nicht gut wären.

Habt Ihr sowas schon mal gehört?

Ich möchte Paulchen schon gerne weiter die Muttermilch geben, im Kh hat er die ersten Tag Babynahrung bekommen weil ich noch keine Milch hatte und er aber zunehmen musste um zu verhindern das er in die KInderklinik muss die hat er gar nicht vertragen immer wieder alles rausgespuckt.. wobei er die Muttermilch komplett in sich behält

Ich kenne meinen kinderarzt 13 Jahre .. aber gestern zweifelte ich das erste mal ob ich auch den richtigen Doc habe.... Meine Hebamme kenne ich 10 Jahre und die Frau ist einfach toll.... aber ich bin irgendwie Ratlos...

Edited by Sandra.Nr.4
Link to comment
Share on other sites

  • Replies 64
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

sandra erstmal herzlichen glückwunsch zu deinem fröschle.

zum punkt mm und bilirubin, es gibt den sogenannten mm ikterus aufgrund von muttermilch ;) das müßte deine hebamme auf jedenfall wissen! ich arbeite seit über 22 jahren als kinderkrankenschwester und deshalb weiß ich es.

zum blutabnehmen am kopf: es ist die allerbeste methode bei neugeborenen, da die venen wesentlich "größer" und "dicker" als an den extremitäten, dein dok macht schon alles richtig!

kannst du mir mal dein korregiertes datum sagen? also wann sein genaues geburtsdatum gewesen wäre?

zum trinken: es ist einfach ein kreislauf der da am gange ist. du hast ein zartes kind (nele war auch nur 2190g) und je höher der bili, desto müder die kinder, und so weniger die nahrungsaufnahme - ich denke wenn dein mäuschen zunimmt und regelmäßig trinkt sollte es alles im rahmen sein!

wenn du mir die daten verräts schaue ich hier mal auf meine kurve auf meinem rechner;)

lieben gruß kikra

Link to comment
Share on other sites

Geboren ist er am 11.10.2011 kommen sollte er am 18.11.2011

Das der Doc das richtig macht glaube ich ja auch...aber meinem herzen tat das gestern mal richtig weh, ich kannte das sooo auch noch nicht und war natürlich etwas aufgebracht. Am fuss wäre es mir halt lieber gewesen, aber was muss das muss das weiss ich... Meine hebamme kommt morgen wieder mal sehen was sie sagt.

Zu nimmt er von gestern auf heute wieder 45 Gr. und er trinkt gut, meldet sich von alleine seit einer woche und sonst waren im Kh die werte sauerstoff ect immer alle im grünen bereich

Link to comment
Share on other sites

Ach so meine Hebamme meinte noch.. wenn Muttermilch so schlecht wäre dann müssten ganz viele Mamas das stillen lassen weil sehr viele Kinder geblbsucht haben. Ich dafür nur sorgen soll/muss das er immer trinkt ich ihn wecke und ihn nicht schlafe lasse. Deswegen gab ich ihm alle 2 std die Flasche mittlerweile stille ich 1 mal Tag erst und gebe dann den rest Muttermilch per Flasche

Link to comment
Share on other sites

ich hab noch nie gehört, dass Muttermilch bei Gelbsucht schlecht sein soll. Unser Sohn war paar Tage nach der Geburt auch leicht gelb, Wert war aber noch ok, da hieß es ich soll so oft wie es geht anlegen, weil je mehr er trinkt, desto besser wirds mit dem Wert

Link to comment
Share on other sites

nein ihr habt mich "falsch" gelesen! es gibt den sogenannten "muttermilchikterus" und der geht über wochen/monate - und wenn der richtig hoch wäre, wäre es ein grund zum abstillen. das hat nichts damit zu tun, das mm den ikterus begünstigt!

er liegt immernoch auf grund seiner frühgeburtlichkeit mit seinem wert in der "fototherapiegrenze" also ein wert von 15 ist schon nicht im normbereich zu sehen. aber dies ist von arzt zu arzt und auch klinik zu klinik unterschiedlich. ich würde in der klinik anrufen wo er auch lag und dort nachhaken. hebammen sind - sorry wenn ich das so schreibe - für frühgeborenen auch nicht immer der erste ansprechpartner. dafür gibt es neonatologen ;) aber wie gesagt es sind spekulationen von mir.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab es auch richtig verstanden kikra :)

Tagsüber geht er schön runter und Nacht halt immer wieder hoch... Vorgestern hatten wir auch nicht wirklich sonne das man hätte dagegen angehen können. Heute dagegen wieder Bombenwetter und mein Frosch liegt fast Nackt vorm Fenster.

Doc will mich nächste woche nochmal sehen, ich arbeite fest dran das der wert runter geht.

Von dem "muttermilchikterus" erzählte der Doc nichts ich also erstmal geschockt.. Muttermilch soll schlecht sein? Na prima... aber nun weiss ich ja bescheid... Das wir mit unserem Frühchen mehr Probleme was gelbsucht angeht haben werden als mit den Mädels dachte ich mir die sind ja auch Pünktlich gekommen.. Mädels müssen sich halt chic machen...;)

Danke Kikra fürs erklären und nachsehen

Link to comment
Share on other sites

sandra erstmal herzlichen glückwunsch zu deinem fröschle.

zum punkt mm und bilirubin, es gibt den sogenannten mm ikterus aufgrund von muttermilch ;) das müßte deine hebamme auf jedenfall wissen! ich arbeite seit über 22 jahren als kinderkrankenschwester und deshalb weiß ich es.

zum blutabnehmen am kopf: es ist die allerbeste methode bei neugeborenen, da die venen wesentlich "größer" und "dicker" als an den extremitäten, dein dok macht schon alles richtig!

kannst du mir mal dein korregiertes datum sagen? also wann sein genaues geburtsdatum gewesen wäre?

zum trinken: es ist einfach ein kreislauf der da am gange ist. du hast ein zartes kind (nele war auch nur 2190g) und je höher der bili, desto müder die kinder, und so weniger die nahrungsaufnahme - ich denke wenn dein mäuschen zunimmt und regelmäßig trinkt sollte es alles im rahmen sein!

wenn du mir die daten verräts schaue ich hier mal auf meine kurve auf meinem rechner;)

lieben gruß kikra

meine hatte gelbsucht im KH und hat 10 stunden nicht getrunken... war nicht mal wach, hat nur noch geschlafen und ich konnte sie nicht wecken... eine schwester meinte dann, das wäre nicht normal und ich muss unbedingt versuchen, dass sie trinkt. brust nahm sie in ihrem "zustand" natürlich nicht, ich also ins still zimmer, abgepumpt und sie genötigt die flasche zu nehmen und von da an gings ihr zusehends besser und sie war auch wieder wach - so viel zum thema muttermilch..

sonst kenne ich mich damit wenig aus und meine kleine wog auch fast das doppelte...

den kiarzt find ich auch irgendwie fragwürdig - manche reden zu wenig, andere zu viel...

Edited by livi
Link to comment
Share on other sites

Ich pumpe auch ab, so sehe ich auch was er getrunken hat, ab und an lege ich ihn auch an damit er das saugen an der Brust nicht verlernt, ich will ja irgendwann nur noch stillen und das abpumpen lassen.

Er trinkt ja auch gut.. am we waren es gerade mal 30-40 ml heute sind wir bei 70 ml alle 3 std.

Ok andere Babys in seinem alter trinken 100ml aber er ist ja auch ein frühchen.

Ich finde auch nicht das er rot ist er hat eine richtige schöne Hautfarbe.. naja Blutwerte sprechen anders.

Link to comment
Share on other sites

die augen sind ausschlaggebend sandra - die müßten leicht gelb sein - die haut kannst du sehen, wenn du mal nen finger auf den bauch "drückst" und dann lodläßt - es ist eher ein gelbrot.

ich denke aber, das bei euch alles okay ist und ich finde es auch gut, das dein kia nicht so ein "drama" macht, auch wenn er dich ein wenig verunsichert hat! und ich finde das dein fröschle ganz toll trinkt! nele hat s viel mal gerade mit 4 monaten getrunken;)

weiter so!

Link to comment
Share on other sites

Danke Kikra... Das geht runter wie Öl nachdem ganzen stress in den letzten wochen :)

Ja die Augen sind gelblich...

Im kh habe ich auf seinem bauch die roten blutkörperchen gesehen auch an seinen Beinchen.. das hat super abgenommen...

Das mein kia kein drama drum macht finde ich auch super... mehr bedenken hatte er wegen einer Blutvergiftung die in diesem Jahr wohl schon 2 mal vorkam bei Babys unter 2300 und es da wohl ärger mit dem kinderkrankenhaus gab.

Ich werde ihn weiter schön ans Fenster stellen.. heute sogar Nackich rechts sonne links Kamin :)

Link to comment
Share on other sites

Du kannst Löwenzahntee trinken, das hilft die Leber in Schung zu bringen, hat mir meine Hebi empfohlen, meiner hat ja auch nen kräftigen Neugeborenenikterus entwickelt. Ist ein wenig bitter, ich hab ihn immer mit Stilltee gemischt, dann war alles gut!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.