Jump to content

Wütend auf neuen Job des Mannes


Miri10
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Muss es mir einfach mal von der Seele schreiben. :rolleyeso: Mein Mann hat seit 2 Monaten einen neuen Job, der ihm viel Spaß macht. Er hat lange gesucht - aus seiner alten Festanstellung raus - und ist ziemlich zufriden bisher. Das einzige Problem sind die Arbeitszeiten. :mad: Er geht jeden morgen um halb 5 aus dem Haus (was wir beide gut finde: lieber früh als spät anfangen ist unser Motto), kommt aber leider jeden Abend erst gegen 20 Uhr wieder nach Hause. Unser Kind ist dann schon im Bett. Sie haben sich seit Montag nicht mehr gesehen. Ich bin ja momentan wieder schwanger und es belastet mich viel mehr als wenn ich nicht schwanger wäre. :( Ich weine viel und bin auch oft sehr wütend auf ihn. Natürlich kann er nichts dafür. Er fährt für eine große Spedition und vorgestern war z.B. auf der Autobahn eine Vollsperrung und er musste 100km Umweg fahren und war auch nicht der Einzige der da her wollte/musste. Gestern war der Kran kaputt und er konnte die Kontainer nicht abladen. Es ist IMMMER irgendwas. Aber das ist mir irgendwie egal. ICH kann da doch auch nichts für! :( Mittwoch nachmittag telefonierten wir und er sagte mir das es die letzte Tour sei und er früh zu Hause wäre. Habe mich total gefreut, da das Wetter ja schön war und unser Sohn ihn ja am Dienstag schon nicht gesehen hatte. Wollten nachmittags auf den Spielplatz gehen. Und wann kam er? Um 20:15 Uhr. Das war dann die Vollsperrung Schuld. Ich war so sauer, das kann ich gar nicht sagen. :tape: Habe unseren Sohn ins Bett gebracht, die Schlafzimmertüre abgeschlossen und habe mich in den Schlaf geweint. Aus Wut auf ihn, aus wut auf mich, auf alles eben. Er hat dann wohl auf der Couch geschlafen. Gestern kam er wieder so spät nach Hause das ich schon im Bett war. (ich gehe in der Schwangerschaft schon um 20 Uhr ins Bett - bin einfach tot.) Er kam jedenfalls nicht ins Bett und hat wohl wieder auf der Couch geschlafen. Ich habe so ein schlechtes Gewissen, weil ich ihn Mittwoch ausgesperrt habe, aber ich war einfach so wütend. Unser Sohn sieht ihn nicht - die ganze Woche schon nicht, ich muss sehen wie ich hier alles alleine schaffe... :mad: :mad: Bei der alten Stelle hatte er einen 8 Std Tag, oft von morgens 5 an und war dann am frühen Nachmittag auch zu Hause. Da gabs aber andere Probleme. Daher wollte er da weg. Die Überstunden bekommt er alle bezahlt, aber deshalb schert sich in der neuen Firma auch keiner um die Überstunden. Sie werden ja bezahlt und gut ist. :mad: Ich weiss nicht. Heute morgen ist er schon um halb 3 aus dem Haus. Wenn nichts dazwischen kommt wird er VIELLEICHT am Nachmittag frei haben, aber natürlich nur, wenn nichts dazwischen kommt. :tape: Ich fahre heute Mittag mit einer Freundin und den Kindern ins Schwimmbad. Habe keine Lust wieder den ganzen Tag zu warten. Vielleicht kommt er, vielleicht aber auch erst wieder heute Abend, weil ein Kommet auf die Erde gefallen ist!!!! :tape:

HILFE

Link to comment
Share on other sites

Guest Magica deSpell

Das klingt wirklich alles andere als toll. Aber dein Mann kann ja nun nichts dafür wenn n Riesenstau ist oder der Kran nicht da ist oder oder oder...

Versteh mich nicht falsch, ich wär auch verdammt sauer in dieser Situation.

Setz dich mit ihm zusammen und redet darüber, es wird ja mit dem 2. Krümelchen nicht besser.

Ich wünsch euch das ihr ne für alle zufriedenstellende Lösung findet:)

Link to comment
Share on other sites

Miri, das hört sich echt heftig an. Knuddel dich mal unbekannterweise!

Kann gut verstehen, dass du total sauer auf deinen mann bist! Wenn alle absprachen unsinnig werden, weil sich hinterher eh alles noch mal ändert und man dann daheim sitzt und wartet, dann wird das echt zu viel. zumal du ja auch lob und anerkenneung ung unterstützung in deinem fulltime-mama-job brauchst.

Versuch ihn dir am WE zu krallen und in ruhe mit ihm drüber zu reden, vllt könnt ihr euren sohn so lange zu eltern oder freunden bringen.

Dann könnt ihr euch hoffentlich gegenseitig wieder besser verstehen und regelungen treffen, die für euch beide ok sind. Klar ist auch, dass er wenn er grad erst angefangen hat auf der stelle, nicht zu allem nein sagen kann, dennoch darf man in dtl nicht länger als 10h am tag arbeiten...

Sowas ist immer schwierig, ich wünsch dir und euch viel kraft für die kommende zeit und, dass ihr ne lösung findet!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Miri,

also ich habe ziemlich viel Mitleid mit Deinem Mann. Er hat einen neuen Job und muss da viel Einsatz bringen. Er kann nicht nach Hause und mit seinem Sohn spielen sondern muss den Nachmittag auf der Autobahn verbringen. Er hat sicher super viel Stress und Sorgen. Der alte Job ist gekündigt, im neuen muss er sich erst beweisen und bald muss er zwei Kinder ernähren.

Sicher würde er gerne viel mehr Zeit mit Euch verbringen aber er kann das im Moment nicht.

Wie gehtst Du mit der Situation um? Schreibst Du ihm kleine Liebesbriefchen, die er morgens findet? Kochst Du ihm etwas Leckeres, damit er sich abends noch was Gutes in den Magen kriegt? Bastelst Du ihm einen Schlüsselanhänger mit dem Foto Eures Sohnes?

Du bist sauer und verletzt! Klar ist die Situation für Dich nicht schön, aber für ihn ist sie bestimmt noch viel schlimmer. Rede mit ihm und unterstütze ihn, damit er die Zeit gut übersteht.

Link to comment
Share on other sites

hallo miri,

also erst einmal finde ich es hart, wie du über deinen mann sprichst und denkst. mein mann ist auch die ganze woche auf montage, sieht unsere tochter auch nur am we - was ich für zu wenig finde - aber einer muss das geld verdienen. und heutzutage ist es nunmal so, dass immer irgendwas zu kurz kommt - möchte man gut verdienen, kommen die kinder wegen den arbeitszeiten zu kurz, oder man verzichtet auf den verdienst und ist den ganzen tag beim kind (was finanziell aber nahe zu nicht möglich ist)

einen tip, um die enttäuschung ein wenig zu mindern, legt euch abends oder bei den telefonaten auf keine feste zeit fest, an der er zu hause sein wird- bei nem fahrberuf kann immermal was dazwischen kommen (stau, sperrung..) und es kann später werden

genießt einfach die gemeinsame zeit, die ihr als familie habt und sperr ihn nicht aus - mein mann würde sich bedanken, erst muss er schuften und dann wird er abgelehnt. er macht das bestimmt nicht nur für sich, sondern auch für euch und eure kinder, damit es euch gut geht - bissl mehr verständnis für seine situation solltest du aufbringen

Link to comment
Share on other sites

Guest biest89

hey miri,

ich kannd ich sehr gut verstehen,mein Männe geht seit sept. um kurz nach 6 aus dem haus und kommt zwischen 19-20 uhr nach hause,am wochenende muss er auch sehr oft noch arbeiten,daer noch nen nebenjob hat ist er samstags dann auch oft von kurz nach 6 bis halb 3(nachmittags) ausm haus und dann ab halb/um 5 wieder bis abends 22/23 uhr.

Manchmal muss er auch sonntags dann ist er zwar samstag nachmittag und sonntag vormittag da,aber wenn man bedenkt wie lange er inder woche ausm haus ist,dann istdas auch nicht soviel.

In der Schwangerschaft war ich sogar die meiste zeit komplett alleine und ich weiß wie schwer es gerade dann ist.

Allerdings gebe ich da rapunzel recht, ich denke nicht das man deinem Mann da große Vorwürfe machen kann. Ich mein er ist wirklich noch ganz neu in dem Job,da muss man sich einfach meist mehr anstrengen bzw tut dies,damit man auch die anerkennung bekommt und alle zufrieden sind.. Dafür dass dann irgendwas kaputt ist,sperrungen oder stau,kann er ja genauso wenig etwas wie du... Das gehört zu so einem Job einfach dazu (mein Vater ist Fernfahrer daher kenne ich das).

Natürlich kenne ich das Gefühl zu hause zu sitzen,vlt auch nicht viele bekannte zu haben und zu warten,weil eben vlt auch was angedeutet worden ist das er eher kommt... Das zieht einen manchmal ganz schön runter,gerade in der Schwangerschaft noch mehr.

Geholfen hat mir da nur,das ich irgendwan eingesehen habe,dass mein Mann das letztendlich nur für uns macht,das er es eben machen muss und ich froh sein kann,das er überhaupt einen job hat. Ich habe mir wie rapunzel überlegt,das er sicher auch viel viel lieber viel mehr zeitmit den kids und mir hätte und das es sicher nicht immer einfach ist,soviel zu verpassen. Seitdem läuftes zwischen uns wieder etwas besser und es fällt mir leichter das ganze zu akzeptieren. Ich schicke ihm eben öfter mal eine MMS mit Bildern oder wen er die kinder wirklich länger nicht gesehen hat,dann fahre ich schonmal ganz kurz mit ihnen zu ihm auf arbeit... Wir können zwar nie länger als 2-3min bleiben,aber da dort eh eine tankstelle ist,lässt sich das immer gut vereinbaren.

Aufjedenfall solltest du dich nochmal mit ihm zusammen setzen ihm deine Gefühle klar machen,ihm auch sagen,dass du weißt das er eig gar nichts dafür kannst,aber du ihn so ermisst und dir eben manchmal einfach alles zuviel ist.

Wenn du magst kannst du dich auch gern mal mit pn mit mir austauschen,so v on leidensgenossin zu leidensgenossin.

Link to comment
Share on other sites

Ach herje,

ich drück dich mal unbekannterweise.

Ich kann dich sehr gut verstehen, so hast du dir das bestimmt nicht gewünscht, ist ja fast so als wärst du alleinerziehend.

Und dann ist man auch noch total zerissen, eigentlich wünscht man seinem Mann ja eine erfüllende Berufstätigkeit, aber dass er sie so mag, dass er sie einem Zusammensein mit der Familie scheinbar vorzieht, das möchte man nicht.

Man kann noch so viel Geld für eine Tätigkeit bekommen, wenn man keine Zeit mehr hat das Geld auch zusammen zu geniessen, dann ist das auch total doof...

Bei uns kam noch dazu, dass finanziell ja nicht viel dabei rumkommt und ich sowieso mehr verdiene als er und die Zeit ja auch gearbeitet habe bzw. krank war.

Dann stellt man sich die Frage, wie viel man dem Mann überhaupt wert ist.

Und deiner hat ja auch noch eine zeitlich gute Tätigkeit eingetauscht gegen eine, die ihm besser gefällt aber für euch als Familie obersch... ist.

Das ist so richtig frustig und wenn man dazu noch schwanger ist bzw. wie du schwanger mit kleinem Kind, dann weiss man überhaupt nicht mehr wohin mit seinem Frust und seiner Wut und könnte die Wände hochgehen.

Ich kenne das auch von meiner Beziehung und auch während der Schwangerschaft war es ähnlich, bei uns aber aus dem Grund, weil mein Freund noch 3mal die Woche abends bis 21.30 (oder auch später bei Stau etc.) zur Fortbildung musste.

Die ist im Sommer zum Glück vorbei, ein Ende absehbar.

Und wenn ich einen neuen Job bekomme dann zieht er auch mit mir um und macht Elternzeit, es sieht also so aus, als käme auch mal was zurück.

Wie ist das denn bei euch?

Ist da ein Ende in Sicht?

Gibt es etwas, das er dir sozusagen als Ausgleich für diese Sch... in Aussicht stellen kann, damit du nicht mehr so unzufrieden bist.

Vielleicht so etwas wie, dass du die Wochenenden bestimmen kannst und er dann seine Wünsche hintanstellen muss?

Nach langen langen Krisen hab ich das recht gut erreicht, es ist auch eine Sache der Bewusstmachung von mir selbst, dass ich definitiv drauf schaue, wenn wir was gemeinsam machen, dass es eben mein Ding ist und nicht schon wieder etwas, das ich nur mache um mit ihm zusammen zu sein, sonder eher umgekehrt etwas, das er macht um mit mir/uns zusammen zu sein, idealerweise natürlich etwas, das uns allen gefällt :)

Ansonsten was hat mir geholfen in der andereren Zeit, hab ich Tipps?

Ehrlich gesagt nicht wirklich.

Gut gegangen ist es mir, wenn ich viel mit Freunden gemacht habe (konnte ich aber damals nicht, weil es mir in der SS total schlecht ging) und viel und gut für mich gesorgt habe, es ist schon richtig, dass du deinen Nachmittag nicht von ihm abhängig machst, er kann ja nachkommen falls er früh genug daheim ist.

Als das Kind da war ist es mir gut gegangen, wenn ich viele Aktivitäten mit Kind gemacht habe, vielleicht würden dir ja auch so Kurse wie Pekip etc. gefallen?

Viele verstehende Grüße

Falls du per PN posten möchtest welcome :)

Juni

Edited by Junibaby
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.