Jump to content

Unser kleiner Sturrkopf macht uns mürbe...


Schwehn
 Share

Recommended Posts

Unser Sohn 18 Monate macht mitterweille richtig stress beim zu bett gehen. Wir haben seit ca 9 Monaten unser festes Ritual.

Anfang Juli sind wir umgezogen, und der Kleine fühlt sich hier auch pudelwohl. Das Ritaul haben wir beibehalten, nur das er nun sein eigenes Zimmer hat (vorher bei uns), wir waren die ersten Nächte richtig erstaunt wie gut es geklappt hat.

Nun hat er aber was neues, mal möchte er das gesungen wird, mal das was erzählt wird, das schlimme ist dann das er sagt "Buch - lesen" "singen". Wenn wir dann drauf eingehen ist vorübergehend zufrieden, nur das er aufeinmal anfängt zu weinen und auf andere Bücher deutet, oder ihm die geschichte / lied nicht passt, und lieber was bestimmtes hören möchte (was er leider nicht bestimmen kann), er weiter weint sich reinsteigert dann mama / papa will, die hand, die wir zur beruhigung, zum ihm legen wollen aus seinem Bett stupst, oder oder oder.

Mir deucht Ihm fällt jeden abend etwas neues ein.

Wenn wir Ihn liegen lassen nach der Geschichte / Lied fängt er auch an zu heulen wie einschlosshund, klettert aus seinem Bett, öffnet seine Schlafzimmertür, und brüllt! nach mama / papa, wenn wir dann kommen und ihn wieder hin legen, wiederholt sich das solange bis er sich in den schlaf geheult hat. 😞

Wir sind über jeden rat dankbar!

Liebe Grüsse

 

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube euer Sohn versucht euch hinzuhalten und das Ritual in die Länge zu ziehen. Vermute, dass er Angst hat im neuen Zimmer alleine zu bleiben. Er will nicht das ihr weggeht und so lässt er sich immer was neues einfallen. Da müsst ihr aber leider konsequent bleiben, sonst macht er das ewig so weiter. Und wenn er nur noch Theater beim Vorlesen, oder Vorsingen macht, würde ich vorrübergehend ganz damit aufhören. Und erst wieder damit anfangen, wenn er es auch so akzeptiert.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Euer Sohn hat seinen eigenen Kopf und versucht diesen durchzusetzten. In allen Situationen - so auch beim Zubettgehen.

Er versucht, mit immer neuen Einfällen das Zubettgeh-Ritual in die Länge zu ziehen.

Das liegt wahrscheinlich nicht einmal am neuen Zimmer, sondern daran, daß er in diesem Alter seine und Eure Grenzen austesten möchte und ausprobiert, wie weit er gehen kann.

Jonas ist jetzt 20 1/2 Monate und deshalb glaube mir, es geht anderen ähnlich wie Euch.

Wichtig ist, daß Ihr nicht mitmacht, sondern ihm klar Grenzen setzt und daß Ihr bestimmt, nicht er.

Und da Euer Sohn ja schon reden kann, versteht er auch, was Ihr ihm sagt und erklärt. Sagt ihm, daß das Zubettgehen nach immer dem gleichen Ritual abläuft und er sich entscheiden kann, ob er ein Lied oder eine Geschichte möchte.

Aber dabei bleibts dann auch und wenn er plötzlich Theater macht, ist die "Veranstaltung" zu ende. Klar gibt es dann ein paar Tränen, und das ist für die Eltern schwer mit anzusehen. Ich weiß!

Und wenn er aus seinem Bett aufsteht, legt ihn leise und ohne Worte wieder zurück, sagt "Gute Nacht, schlaf schön!" und geht wieder. Immer wieder! Das ist für ihn auf Dauer langweilig und er läßt es irgendwann.

Wenn Ihr konsequent bleibt und Euer Sohn merkt, daß er mit seinen Aktionen nichts erreicht, wird es ganz schnell besser und in 1-2 Wochen hat sich alles eingespielt.

Wichtig ist wirklich Konsequenz! Wenn Ihr einmal nachgebt, geht alles von vorne los.

Und beide Elternteile müssen mitmachen!

Ich hoffe, es wird bald besser und weniger anstrengend für Euch.

Unser kleiner Mann ist im Moment ganz süß beim Zubettgehen: er winkt nochmal, nimmt seinen "Frau Natti" (Plüschente) in den Arm, dreht sich um und schläft.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Similar Content

  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.