Jump to content

Wie soll ich es ihr erklären und wird sie es schon verstehen???

Rate this topic


Miss NoJa
 Share

Recommended Posts

Hi ihr allein erziehenden Mamas,

ich gehöre ja nun auch leider seit dem 1.August dazu und mir gehts immer noch total schlecht damit...:o Zumal wir noch ein paar Monate zusammen wohnen und das macht es nicht immer leichter.

Ja aber es geht hier nicht wirklich um mich oder die Trennung, sondern ich weiß nicht wie ich es Noemi erklären soll. Bisher haben wir ihr gesagt, dass Papa bald in eine andere Wohnung zieht, aber er ebend oft kommt um sie zusehen. Ja und das die Mama, Noemi und Jamie in eine andere eigene Wohnung ziehen und sie dann wieder ein ganz schickes Zimmer bekommt....ja bisher hat sie das gut geschluckt....nur heute als sie Mittagsschlaf machen sollte, hat sie mal wieder rumgealbert und war sehr laut in ihrem Zimmer und hat deswegen Ärger mit dem Papa bekommen. Darauf hin fing sie aber so arg an zuweinen und ließ auch kaum beruhigen, dass ich mich zu ihr ins Bett legte und sie fragte, warum sie jetzt so doll weint?!

Ihre Antwort war, "Papa soll nich andere Wohnung gehen"....und ich fing wie jetzt wenn ich es nur schreibe an zuweinen und probierte ihr ebend wieder zuerklären, dass es dann besser wird und der Papa ebend einwenig überfordert ist.

Ja aber versteht sie das denn schon wirklich? Ich habe totale Angst das sie damit nicht richtig fertig wird. Ich meine sie wird nun 3Jahre und hängt auch sehr an ihren Papa. Wie war das bei euch? Habt ihr veränderungen gemerkt oder haben eure Kids geweint deswegen? Wäre nett, wenn jemand Tips hätte oder so!;)

Link to comment
Share on other sites

Erste einmal möchte ich sagen das es mir wirklich leid tut was du grade durchmachen musst. Ich bin zwar keine Alleinerziehende Mutter. Aber habe mir da eben auch so meine gedanken gemacht. Geht deine Maus denn schon in den Kindergarten? Dann könnte man das mit den Erziehern zusammen versuchen so zu erklären das sie es versteht. Und die haben damit ja auch erfahrungen wie man mit den Kindern in solchen Situationen umgehen sollte.

Ansonsten evt. den KiA fragen oder bei der Diakonie/Caritas oder ähnliches da gibt es für solche Situationen auch Beratungsstellen.

Ich habe hier noch eine Broschüre liegen die könnte ich dir schicken. "Eltern bleiben Eltern Hilfe für Kinder bei Trennung und Scheidung".

Link to comment
Share on other sites

hallo, kann dir leider(bzw. glücklicher weise) aus der sicht einer erzieherin darüber berichten. so eine trennung ist eine große veränderung. wenn ihr dann noch mom. zusammen wohnt, ist es natürlich doppelt schwierig. verstehen können kinder in dem alter aber schon einiges. es gibt nette bilderbücher zum thema trennung/scheidung. ich würde mich mit ihr und dem papa mal ganz ruhig zusammen setzen und die situation besprechen. am besten ist es, wenn man praktische beispiele geben kann, a la, weißt du noch als mama und papa sich immer ganz laut gestritten haben und deswegen alle schlechte laune hatten und es zuhause nicht mehr gemütlich war...

außerdem könntet ihr auf nem stadtplan markieren, wo papa bald wohnt und wie weit es weg ist. fotos vom neuen zuhause und ein kalender, der anzeigt wann wieder papa zeit ist können auch helfen. ansonsten viel liebe von beiden elternteilen, zuneigung und bitte keine gegenseitigen schuldzuweisungen. würde an deiner stelle aber auch rücksprache mit den erziehern halten. ach ja, kinder verarbeiten vieles, indem sie es malen. lass sie doch ein bild der familiensituation vorher und jetzt malen und lass dir dann das bild erklären. meistens akzeptieren die kleinen schnell, das es ohne streit und misstimmung viel schöner zuhause ist. hoffe ich konnte ein wenig helfen, liebe grüße aus wuppertal

Link to comment
Share on other sites

hi lisa,

ohh man, damit hat wohl keiner gerechnet. ich weiß garnicht was ich dir schreiben kann, damit es dir besser geht, wenigstens n bißchen.

ich find die vorschläge von muckelmausnati sehr schön.

ich glaub, manche kinder denken auch, dass sie schuld sind. diese gedanken sollte man ihnen unbedingt nehmen.

drück dich

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr lieben, ich danke euch für eure lieben Worte und jedes Mal itze ich dann hier und weine.:( Aber einige Vorschläge sind echt super und ich werde mich heute Nachmittag mal mit ihr zusammen setzen und mal schauen was sie dann sagt. Was mir sehr stark aufgefallen it, dass sie jetzt oft von alleine zu mir sagt: "Mama ganz dolle lieb hab" oder wenn ich weg gehe und sie mal nicht mit kann, sagt sie immer: "Mama kommt bald wieder, ja?" Ja ich denke sie hat ganz schöne Angst mich zu verlieren oder das sie alleine lasse. Ach Mensch das ist alles nicht einfach, zumal man selber noch garnicht richtig damit klar kommt und für die Kinder aber stark sein muss.:rolleyes:

Wie ist das bei Jamie bekommt der das schon mit? Nicht wirklich oder? Oder wird es ihn genau deswegen mal viel härter treffen im Alter. Weil er es ebend nicht versteht warum der Papa die Mama verlassen hat?! Manchmal habe ich echt Angst, dass alles nicht zupacken oder irgendwann überfordert zu sein. Habe ja nun auch nicht gerade ruhige Kids und Jamie macht nun auch die Wohnung unsicher, da bin ich den ganzen Tag auf Zack und komme überhaupt nicht dazu, wirklich die Trennung zu verarbeiten oder darüber nachzudenken....:o

Link to comment
Share on other sites

erstmal fühl dich gedrückt und es tut mir leid für dich

ich denke mal jamie wird nicht so viel mitbekommen wie deine große aber er wird für ihn auch

ungewohnt sein papa nicht so oft zu sehen

du weißt hier sind ganz viele liebe mädels die hinter dir stehen und dir helfen

ich sende dir gaaaanz viel kraft das zu überstehen

Link to comment
Share on other sites

Also erstmal tut mir leid für dich und die maus..

ich kann dir aber sagen bei mir war es sehr ähnlich wie bei dir, meine kids haben auch immer gesagt papa soll nicht ausziehen, naja nun kam der tag und ich mus sagen sie haben es einwandfreei weg gesteckt. das erste was meine mäuse zu mir gemeint haben als papa weg war so mama jetzt sind wir ein haufen frauen mit wilden ideen... mach dich nicht allzu verrückt und lass es einfach auf dich zukommen... wir haben den mäusen oft gesagt das papa ind mama sich nicht mehr lieb haben und wir uns eben nicht vor den mäusen streiten wollen.

Link to comment
Share on other sites

Hey.....ich weiß genau wie du dich fühlst. Bei mir ist es genauso. Mein Freund und ich haben uns kurz nach der Geburt getrennt. Wir haben uns nur noch gestritten und er war einfach überfordert mit Leon und wusste nicht was er mit ihm machen soll. Er hatte zu nichts Lust. Wollte ihm kein Fläschen geben, hatte kein Bock mit ihm spazieren zu gehen...hat lieber Play Station gespielt usw.

Jetzt muss ich mich auch um Leon alleine kümmern und er ist auch super lebhaft. Am Anfang ging es mit Leon noch aber jetzt vergeht kein Tag, wo er nicht nach seinem Papa ruft. Das ist für mich super hart und ich muss oft weinen. Jedoch nicht vorm kleinen, weil er es nicht verstehen würde. Ich weiß es ist schwer und du fühlst dich mit Sicherheit oft überfordert aber du bist bestimmt auch eine starke Frau und Mutter und ich bin mir sicher das du das schaffst. Wichtig ist nur, das dein Ex auch weiterhin für seine Kinder da ist und das ihr niemals den anderen vor den Kindern schlecht macht. Wenn du mal quatschen willst, dann schreib einfach ne PN. Ich drück dich und deine Mäuse ganz doll.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.