Jump to content

Krabbelkäfer turnt lieber durchs Bett statt zu schlafen!

Rate this topic


Ella74

Recommended Posts

Bin langsam echt ratlos!

Wir hatten bisser mit dem Einschlafen nie Probleme. Mia kam wach ins Bett und ist mit wenig Gemecker irgendwann eingeschlafen. Als sie sich angefangen hat zu drehen, ging das Chaos langsam los. Auf dem Rücken schlafen war nicht mehr - lieber auf der Seite. Dass man dabei auch mal sein Gesicht an das Bett presst und dann schreien muss.... na gut - gehört wohl dazu.

Seit ca. 2 Wochen robbt Mia und krabbelt auch vermehrt. Auch mit Schlafsack. Wenn ich sie nun MÜDE (!) ins Bett lege, dreht sie sich sofort auf den Bauch und macht das Bett unsicher. Viel Kraft hat sie nach einem langen Tag nicht mehr... Meist landet sie dann in einer ausweglosen Situation und fängt das Brüllen an. Es geht dann ca eine Stunde lang nur noch: Kind beruhigen - dem fallen fast die Augen zu - ich gehe aus Zimmer - Mia dreht sich sofort auf den Rücken - dann auf alle Viere - und ab geht die Reise im Bett... -> Brüllen. Es ist egal, ob ich sie anfänglich auf den Rücken lege oder auf den Bauch. Ergebnis ist identisch. Irgendwann schläft sie dann vor Erschöpfung ein.

Ach ja - sie kann sich natürlich eigentlich auch zurück auf den Rücken drehen. Macht sie aber nicht, da sie final auf dem Bauch schlafen möchte.

HÖRT DAS BITTE IRGENDWANN WIEDER AUF?

Hab heute zum ersten Mal in ihrem Leben richtig böse mir ihr geschimpft und wurde dabei nur frech angelacht :P Aber mich macht das echt irre! Binde sie bald fest (natürlich nur ein verzweifelter Witz)

Ach ja - im Kinderwagen haben wir übrigens das gleiche Problem... Zum Schlafen brauch ich gar nicht mehr spazieren gehen!

*HELP*

Edited by Ella74
Link to comment
Share on other sites

Hallo Ella,

habe zur Zeit genau das gleiche Problem !

Henry hatte auch noch nie Probleme mit dem Einschlafen...

Aber seit ein paar Tagen lege ich ihn mit halb zufallenden Augen ins Bett und dann ist´s vorbei: Augen auf und dann wird geturnt !

Ich hoffe auch, das geht bald vorbei und drück´ Dich !

Wobei ich in einem Buch gelesen habe, dass das Teil des Schubes sein kann, den die Kleinen ungefähr in diesen Wochen machen müssten...

(Und denke dabei gleich wieder: Ja, ja, mal wieder nen Schub als Ausrede :D)

Link to comment
Share on other sites

Guest Jara

Ein Schub ich heul mit. Ich kann schon nimmer. Die letzten Nächte sind unbeschreiblich. Nacht Sonntag auf Montag. 19.30 Uhr ab ins Bett gleich eingeschlafen. Wir haben noch Fussball geschaut und dann sind wir auch ins Bett. Paul wacht um 1 Uhr auf stellt das Bett auf den Kopf haut mit der Faust gegen das Kopfteil seines Holzbett und schreit bis 4.50 Uhr. Und um 7 war dann die Nacht endgültig rum :cry:

Link to comment
Share on other sites

Guest *~DeLaLi~*

Oh man Jara, ich fühle mit Dir *drückdichmal* Ich weiß es tröstet momentan nicht wirklich, aber bald hört das wieder auf bzw. es wird sich normalisieren. Und wenn Du so eine harte Nacht hinter Dir hast, dann lass den Haushalt auch Haushalt sein und leg Dich auch was hin wenn Paul schläft ;) Ich drück Euch die Däumchen, dass die Phase schnell und bald überstanden ist!!!!

Link to comment
Share on other sites

Oh Conny - gleicher Tag Geburtstag und die gleichen Probleme :P

Schön, dass ich nicht alleine bin (was mir ja eigentlich klar war...)

Ich hatte zwar auch schon einen Schub im Verdacht, aber der geht inzwischen schon gefühlte 6 Wochen. Jedenfalls, wenn man so genau sagen kann, wann die Biester immer anfangen.

Es ist auf der einen Seite natürlich schön zu sehen, dass die Kleinen immer mehr können und nun mobil werden - aber muss dass TOTMÜDE am Abend sein?

ICH MAG NICHT MEHR!!!

Drück alle, denen es auch so geht!

ELLA

P.S.: Oh Jara - ganz dicker Drücker auch von mir!

Link to comment
Share on other sites

Guest *~DeLaLi~*

Ella die meisten Würmchen haben Abend und / oder Nachts dann ihre Problemchen, leider :(. Viele Schübe kündigen sich schon ein paar Wochen vorher an und dauern dann auch leider wieder ein paar Wochen an!!!! Ihr schafft das und sonst was Lara meistens ein wenig geholfen hat, ich habe sie dann doch nochmal eine halbe Stunde mit zu mir ins Bett genommen und wir haben gekuschelt, dann konnte sie wieder runterkommen und meistens war es dann auch besser!

Link to comment
Share on other sites

Huhu Ella

Wir hatten ja auch das Problem wobei es bei uns zum einschlafen ging aber Mika dann nach 3-4 Std aufwachte und die Nacht zum Tag machte:

Er spielte, drehte sich, robbte und wollte immer schön die Mama dabei haben. Sobald ich mich hingelegt habe hat er dann geweint.

Das ging ja nun zwei Wochen so. Hab da dann ca 4 Std Schlaf die Nacht bekommen. Nun haben wir ihn ins eigene Zimmer gelegt und siehe da: Nichts

Ich weiß ja nun dass Mia schon lange alleine schläft.

Kannst Du sie dann sonst erstmal meckern lassen?

Dass sie nicht gleich immer merkt die Mama kommt? Ich weiß, ist doof aber irgendwann testen sie das ja auch aus.

Festbinden wäre noch ne Läsung *Zungerausstreck* nein, kleiner Scherz, sorry

Link to comment
Share on other sites

Guest Jara

@Ella und LaraundDenise naja das mit dem Schlafen würd ich ja gerne machen aber er schläft natürlich genau dann wenn ich am arbeiten bin oder einkaufen. Hm dann ist nix mehr mit Mittagsschlaf. Abends ist das kein Problem ich leg ihn ins Bett und er schläft sofort aber nachts sind wir ja sowas von wach :( schlafen brauchen wir nicht. Da wird das Bett auseinander genommen und geklopft usw. Ich habs auch probiert ihn bei uns ins Bett zu legen aber mein Mann wird dann an der Nase gepackt an den Haaren gezogen mich schlägt er dann weil er meint wir spielen jetzt. Neeeeeeeeeee das geht gleich garnicht also wieder in sein Bett. Naja Ella wir werden es schaffen die anderen haben es auch geschafft wenigstens ein trost das ich nicht mehr allein bin. LaraundDenise drücken ja die Däumchen:) voll lieb dankeschön

Link to comment
Share on other sites

Haben momentan auch das Problem. :(

Vor einigen Wochen hat sie angefangen einen Schreianfall zu bekommen, sobald wir das Zimmer verlassen haben. Ich habe mir in der Zeit angewöhnt die Tür zum Kinderzimmer offen zu lassen und in der Nähe zu bleiben, so das ich immer gucken kann, ob irgendwas passiert ist. Meist beruhigte sie sich danach auch schnell wieder und schlief ein.

Seid 2 Tagen rollt sie sich allerdings nur noch durchs Bett. Zum Glück kommt sie mittlerweile endlich wieder vom Bauch auf den Rücken, aber das nutzt sie zur Zeit so aus. Ich höre sie regelmäßig gegen die Gitterstäbe knallen.

Zum Glück hilft es ihr (noch), wenn ich mit ihr einfach noch eine Weile im Bett spiele. Nicht so das sie extra weiter aufdreht, sondern einfach ein bisschen rumalbern. Meist schläft sie danach besser ein. Es ist einfach so, dass sie nicht ins Bett gelegt werden will, Spieluhr aufziehen, gute-Nacht-Bussi und weg. Sie scheint dieses Abschiedsspielen auch im Bett noch zu brauchen. Nur im Schlafzimmer oder auf der Couch reicht wohl nicht mehr. ^^

Wir legen sie aber meist auch noch relativ wach hin. Kurz vor dem Zubettgehen wird noch einmal richtig "getobt" und sich angestrengt und dann gehts für ein Weilchen auf die Couch um wieder runter zu kommen. Meistens fummelt sie sich dann schon die ganze Zeit mit den Händen im Gesicht rum, was bei ihr ein deutliches Zeichen dafür ist, das sie müde ist.

Zwecks festbinden,

Unsere Kurze pennt in letzter Zeit meistens ohne Schlafsack, dafür mit einer Decke. Die letzten Tage haben wir uns angewöhnt, diese an beiden Seiten unter die Matratze zu stopfen. Nur so das sie mit den Füßen schwerer hoch kommt. Es hilft. Drehen kann sie sich immer noch, aber nicht mehr so gut wie wenn die Decke nur so da liegt. Irgendwann Nachts zuppelt sie sich diese eh wieder raus und zieht sie zu sich ran. ^^

Link to comment
Share on other sites

@ Jara: WIR SCHAFFEN DAS!

@ Steffi: Es geht leider nicht um meckern sondern um tobsuchtsartiges Brüllen... Der Grund ist unser Aquarium-Bett (Das du ja schon kennst :P) Für den Rest zur erklärung: Unser Bett hat keine Stäbe sondern Plexiglas. Ähnlich den Bettchen auf der Wochenstation. Das Ding ist 60cm breit und Mia 61cm lang. Entweder versucht sie auf den Bauch zu kommen und hat dann ihr Gesicht komplett an die Scheibe gepresst - fände ich auch nicht angenehm... oder sie hat sich in die Quere gerobbt und ist dann in den 60cm eingekeilt.

Gut - das Bett werden wir nicht mehr lange haben. Es wird langsam Zeit, dass wir es tiefer stellen und wegen der nicht vorhandenen Luftzirkulation im Aquarium kommt dann ein neues Bett her.

Aber ob sie sich nun den Kopf an den Stäben oder am Plexiglas platt drückt, kommt wohl aufs gleiche raus.

Decke möchte ich nicht nehmen. Sie ist zu unruhig und da mache ich mir nur Sorgen. Dann lauf ich lieber wieder stundenlang ins Zimmer und drehe sie um.

Link to comment
Share on other sites

@Ella:

Ach ja,..ich dachte schon ich waere alleine mit diesem "Problem"

Ich glaube ganz sicher, dass die Babys im Bett nicht krabbeln oder sich hinzetzen, weil sie es wollen - sondern weil sie es koennen!

Sie machen es einfach! ARGGG!

Tja,..und dann sitzt Luna irgendwann im Bett und schreit, weil sie sich durch die Aktion selber aufgeweckt hat. Furchtbar :/

Ich kann dir leider keine Hoffnung auf ein schnelles Ende geben - bei uns ist es jede Nacht so: Seit Luna robben/sich hinsetzten (ARGGG) kann :(

*schulterzuck*

Link to comment
Share on other sites

Ohje Alex, das sind ja Aussichten!

Es geht wieder los...

Hab sie heute extra ne halbe Stunde länger wach gehalten und meckern lassen. Todesmüde ins Bett. Bisher ist nur Jammern... Und wo ich diese Worte schreibe, legt sie los.

Also gut - dann komme ich heute noch zu meinem Workout. Immer schön die Treppe hoch! (was positives an der ganzen Sache suchen)

Link to comment
Share on other sites

@Ella:

Ich glaube ganz sicher, dass die Babys im Bett nicht krabbeln oder sich hinzetzen, weil sie es wollen - sondern weil sie es koennen!

Sie machen es einfach! ARGGG!

**

Ja, davon bin ich auch definitiv überzeugt. Meiner kommt erst jetzt langsam dahinter, dass es Positionen gibt, die bequemer sind als andere.

Link to comment
Share on other sites

@Ella74

Leg sie lieber wach hin. Wenn sie zu lange wachgehalten wurde, überdreht sie und kann dann erst recht nicht einschlafen. Ich bin mir sicher das deine Kurze es zeigt wenn sie müde wird. Du musst nur herausfinden wie.

Meine fummelt sich zB ständig mit den Handrücken im Gesicht rum und wischt sich über die Augen. Sobald sie sich so verhält, wird sie fürs Bettchen fertig gemacht. In letzter Zeit variieren die Zeiten zwar extrem wann sie müde wird, so das ich mich nur nach ihr richte, aber es funktioniert zumindest Abends ganz gut.

Tagsüber schläft sie trotzdem nur, wenn der Papa daneben liegt. ^^

Lass sie sich anfangs übrigens ruhig ein paar Minuten beschweren. Wenn sie nen halben Schreianfall bekommt solltest du natürlich hingehen, schon allein wegen deiner Großen, aber auch lauteres knöttern und weinen ist OK.

Notfalls muss deine Große halt mal durch und wieder aufwachen. Besser so, als das du noch ein richtiges Problem mit deinem Baby bekommst. Es wird sich nach einer heftigen Anfangszeit ja auch schnell bessern. :)

Link to comment
Share on other sites

Guest *~DeLaLi~*

Kleiner Tip am Rande: Wenn die kleinen Mäuse zu aufgewühlt sind bzw. noch total aufgedreht sind, kann man eine Ohrmassage bei den Kleinen machen. Mit Daumen und Zeigefinger leicht die Ohrmuschel und das Ohrläppchen massieren. Das beruhigt die Kleinen etwas, bedarf jedoch etwas Übung und für die Mäuse etwas Gewöhnung! ;)

Lieben Gruß von Denise

Link to comment
Share on other sites

Wollte mal den aktuellen Stand verkünden:

ES GEHT BERGAUF!!!

Ich habe das Zubettgehen verändert und es ist deutlich besser geworden. Vor allem versuche ich jetzt nicht mehr auf Teufel komm raus sie auf dem Rücken zum Einschlafen zu bringen.

Ich lege sie jetzt einfach gleich auf den Bauch und kaule ihr den Rücken, singe dabei oder mache Fingerspielchen auf dem Rücken. Dabei wird sie meist ruhig und vergisst glaub ihren Drang zu krabbeln. Wenn ich dann merke, dass sie richtig zur Ruhe gekommen ist, bekommt sie noch nen Schmatz und dann gehe ich aus dem Zimmer. Es kam zwar dann auch mal vor, dass sie noch etwas rumgerobbt ist, aber dabei war bei Weitem nicht mehr so viel Stress wie bisher.

Oder vielleicht ist auch einfach ein Schub vorbei? Wer weiß das schon immer so genau :P

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.