Jump to content

Schwanger während BA-Studium und Fernbeziehung

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo!

Ich bin in einer schrecklichen lage. Ich bin 20 Jahre alt und habe vor einem halben Jahr angefangen an der Berufsakademie zu studieren. Das heißt ich bin studentin und Auszubildende gleichzeitig. Also immer abwechselnd alle 3 Monate. Ich habe seit 5 Monaten einen Freund und wir sind sehr glücklich! Er wohnt allerdings 250 km von mir entfernt, aber wir sehen uns jedes Wochenende... Er ist 23 Jahre und fängt erst jetzt an zu studieren..

Jetzt bin ich schwanger geworden.... Das war ein richtiger Schock! Mein Freund war sehr lieb und sagt, er stehe hinter mir egal ob ich mich für oder gegen das Baby entscheide....

Vernünftiger wäre es abzutreiben...das weiß ich... Wegen meinem Studium..wegen der Entfernung...ich habe auch angst dass unsere Beziehung sich dadurch verändert....Allerdings kommen immer größere Zweifel auf.. Denn tief im Innersten würde ich es gerne behalten...

Kann mir jemand einen Tip geben? Ist oder war jmd in einer ähnlichen situation?Brauche dringend Rat!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Also ich denke wenn du das Kind willst wirst du es auch irgendwie schaffen :) Ich glaube wenn man tief im Innern den Wunsch hat das Kind zu behalten und dieser auch immer größer wird und man dann abtreibt, könnte man dies schnell bereuen (wär glaub ich zumindest bei mir so).

Hast du in deiner Ausbildung keine Möglichkeit etwas auszusetzen oder runterzufahren? Und dein Freund? Gibt es keine Uni die näher ist?

GLG, boena

Link to comment
Share on other sites

Ich bin 20 jahre und in der ausbildung. ich bin im letzten lehrjahr als ich es erfahren hatte.

ich war so wie du knapp 5 monate mit meinem freund zusammen.

er hat sich auch gefreut als ich schwanger war .

Für mich war es halt ein großer schock.

ich habe mich dafür entschieden jedoch hat sich viel in meinem leben geändert.

ich habe es mir leichter vorgestellt als es ist. rechne auch jeder jungen und guten mutter das hoch an ein kind zu bekommen.

ich musste ausziehen von zu hause. ( fiNANZIELL ANDERS UNGEWOHNT ALLEIN ALLES REGELN:)

Habe mich dann on meinem Ex getrennt war also noch allein .

hormonell reagiert man manchmal anders als sonst durch die schwangerschfts hormone.

ämter gänge sind net immer leicht.

evt kommen komplikationen dazu alles muss man bedenken.

ich sehe meine entscheidung positiv manchmal auch negative weil ich sehr mit der situation zu kämpfen habe.

ich freue mich aber sehr auf meinen sohn und auf die zeit mit ihm die bestimmt noch schiriger wird.

ich wünsche dir alles gut

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Vielen Dank für eure Antworten! Allerdings ist es jetzt zu spät... Habe vor 2 Wochen abgetrieben... Die Entscheidung fiel mir wirklich nicht leicht und ich möchte deswegen auch nicht verurteilt werden... Ich weiß immernoch nicht ob es die richtige Entscheidung war und psychisch ist mir alles sehr sehr schwer gefallen... Oft bin ich noch deprimiert und weine und bereue es... Doch ich muss mit dieser Entscheidung leben und weiß auch dass es vernünftig war.. Allerdings ist das Leben manchmal nur halb so schön wenn man immer vernünftig ist. Naja, nun ist es passiert.. Im Nachhinein würde ich aber nie wieder eine Abtreibung machen, denn es ist wirklich eine sehr große seelische Belastung. Immer die Frage, was wäre wenn... Auf jeden Fall habe ich gemerkt, dass ich unbedingt mal Kinder will! Am liebsten sofort nach der Ausbildung :) Einfach wenn ein besserer Zeitpunkt gekommen ist...

Viel Glück euch allen!

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

na ist doch gut die entscheidung!

ich hab dmals im abi auch abgetrieben und heute ist wunschkind leo da und wunschkind flo kommt im september!

und ich sag dir: ich bin so glücklich damals die entscheidung gegen das kind getroffen zu haben! denn ich hät wahrscheinlich kein abi und würd nicht studieren und demzufolge wären leo und flo auch nicht da. ich bereue es nicht!

allerdings muss ich gestehen in der zwischenzeit immer daran gedacht zu haben: was wäre wenn gewesen.

aber ein strahlen von leo und ich weiß, dass die damalige vernunftentscheidung vollkommen richtig war! :D

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich bin auch in einem BA-Studium und auch erst seit oktober.jetz kommt unser wurm im oktober,wenn ich mein 2.semester beendet hab.

ich hätte mich auch gegen diese kind entschieden,wenn mein freund mich nich unterstützen würde und hätte sich nich dazu bereit erklärt,das babyjahr zu machen.die ausbildung zu unterbrechen,wäre für mich auch nich in frage gekommen.allerdings war unser kleines geplant und wir haben das vorher abgeklärt mit dem babyjahr.ansonsten denke ich auch,dass du die richtige entscheidung getroffen hast.wünsch dir noch alles gute.

lg

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Ich weiss nicht, ob noch jemand hier meine Nachricht lesen würde, da der letzte Eintrag ziemlich alt ist, aber ich versuche es trotzdem.

Ich studiere (Master), bin 24 Jahre alt und bin mit meinem Freund seit 4 Jahren zusammen, seit 1.5 haben wir eine Fernbeziehung. Mein Freund ist so alt wie ich und studiert auch. Umziehen würde bedeuten, dass ich zu ihn (800 km Entfernt, also am anderen Ende DE) ziehen würde, da es mit meinem Studium kompatibler wäre. Wie sind beide 100% finanziell von unsern Eltern abhängig, das muss man vielleicht auch erwähnen.

Na ja, es ist so, dass trotz Pille ich jetzt schwanger bin. Nein, ich habe es nicht falsch eingenommen; ich hatte aber Probleme in den letzten Monaten mit der Pille und der Arzt vermutet eine hormonelle Ungleichgewicht o.ä. Ich habe es gerade erfahren und mein Freund noch nichts davon erzählt, da er gerade mit der Uni sehr viel zu tun hat und wichtige Prüfungen vor ihn stehen. Ich glaube, er würde genauso schockiert sein und es wäre nicht förderlich für seine Prüfungen, deswegen versuche ich noch 2.5 Wochen zu warten um mit ihn zu reden. Ich bin übrigens erst in der 6. Woche schwanger. Ich weiss nicht, was ich will. Ich habe Angst, dass wenn ich abtreibe, ich es bereuen werde. Vernünftig gedacht ist es eigentlich praktisch, im Studium ein Kind zu bekommen. Man hat finanzielle Vorteile, das Kind wäre groß wenn man im Beruf anfängt usw. Aber ich weiss nicht, ob ich reif für ein Kind bin. Ich habe Angst vor beiden Möglichkeiten und etwas Angst darüber, was mein Freund sagen wird. Anderseits freue ich mich ins Geheim schon auf dem Baby, zu mindestens ein bisschen.

ah! Ich würde mit dem Studium in zwei Semestern fertig sein und mein Freund (prinzipiell) auch.

Link to comment
Share on other sites

Guest aoife

Hallo Stern!

Du solltest versuchen, dir darüber klar zu werden, was du willst. Ich würd dir raten, dich bei einer gemeinnützigen Einrichtung wie der Diakunie/Caritas/Miriam etc. beraten zu lassen. Auch über finanzielle Hilfen.

Studium mit Kind klappt meistens, wenn es natürlich auch stressiger ist als ohne. Meistens verlängert es sich ein wenig. Mit 24 bist du auch gar nicht so jung. Hier im Forum gibt es viele Frauen, die deutlich jünger Mutter geworden sind.

Ich hab auch mit 24 im Studium ein Kind bekommen und es hat ziemlich gut geklappt. 2 Semester find ich auch sehr überschaubar. Eines solltest du in der SS noch fertig bekommen - bliebe nur noch eines übrig, was du mit Kind hinter dich bringen müsstest. Kommen dann noch Abschlussprüfungen dazu?

Wie lange würdest du nah der Geburt Pause machen? Wer kümmert sich um dein Kind, wenn du an der Uni bist oder lernst? Gibt es z.B. eine Uni-Kita für Studenten? Oder könnten die Großeltern evtl. aufpassen? Und wie finanzierst du das genau? Du schreibst, ihr seid beide von euren Eltern abhängig - würden deine Eltern dir denn auch eine längere Studiuendauer finanzieren?

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Ich habe vor, morgen zu ProFamilia zu gehen, heute war ich erst beim Arzt. Ich hatte schon gestern auf Anraten meiner Freundin ein Test gemacht, der Positiv war. Seitdem reden wir zu dritt (ich habe zwei Mitbewohnerinnen) nur darüber.

Auf Evas Fragen muss ich ehrlich sagen, ich weiss nicht wie lange ich Pause machen würde. Ich habe mir noch keine Gedanken darüber gemacht. Das Baby würde in März zur Welt kommen. Der Arzt sagte zu mir, wenn man trotz Pille schwanger wird, muss es irgendwie ein Grund dafür geben und seitdem denke ich nur daran die ganze Zeit. Ich habe noch zwei Semester zu studieren, ohne das jetzige SS zu rechnen. Masterarbeit und Mündliche Prüfung kommen dazu. Aber das WS sollte ich schaffen, oder? es ist ja Ende Februar zu Ende, also ich konnte es noch abschließen. Das SS 2011 wäre dann nicht so problematisch, da es hauptsächlich aus Masterarbeit besteht, also eine Babypause wäre ok. Bis dann sollte mein Freund, wenn er das Studium in der Regelstudienzeit abschließt, fertig sein. Großeltern würden als Babysitter nicht in Frage kommen. Die Eltern meines Freundes sind in einer anderen Stadt und berufstätig, meine (ich kommen nicht aus DE, bin erst seit dem Studium hier) zu Hause. Unterstützen würden sie uns schon, ich bin mir ziemlich sicher, immerhin machen sie das bis jetzt auch. Meine Mutter ist Psychologin und hat sehr viel mit Frauen zu tun, die eine Abtreibung hatten. Sie erzählt immer darüber und ich bin mir deswegen die psychologischen Folgen sehr bewusst, anderseits auch die Folgen eines Kindes.

Link to comment
Share on other sites

Hallo stern1986,

als erstes mal - herzlich willkommen bei Adeba!

Ich möchte dich darauf aufmerksam machen das "Crossposting" (mehrfaches posten des selben Textes) bei Adeba nicht erlaubt ist (hier ist Link zu den Adeba Regeln - bitte lies sie dir nochmal durch http://forum.adeba.de/wichtig/announcement-adeba-regeln.html). Daher werde ich deinen neuerstellten Thread (http://forum.adeba.de/schwanger-kinder-w-hrend-schule-ausbildung-studium/67780-schwanger-masterstudium-fernbeziehung.html) schließen. Du kannst natürlich gerne hier in diesem Thread weiterschreiben - einige Antworten hast du ja schon bekommen.

Alles gute für die Zukunft und viel Spaß hier im Forum.

LG Atantis

Edited by atlantis
Link to comment
Share on other sites

Guest aoife

Hmm, jede Schwangerschaft ist anders...

Ich kann ja mal kurz von mir berichten:

Mein Sohn ist im September geboren und ich konnte bis Mitte Juli ganz normal zu Ende studieren. Ich hatte dann noch ein Praxisjahr und das Examen vor mir.

Ich habe fast ein Jahr pausiert. Mit 10 Monaten ist mein Sohn zu einer Tagesmutter gekommen und ich hab mein Praxisjahr gemacht. Ich brauchte da so gut wie gar nicht lernen und hätte auch nicht gewußt, wie ich das mit Kleinkind auf die Reihe hätte kriegen sollen. Mich hätte das total überfordert. In der Lernphase fürs Examen hab ich den Kleinen dann weiter jeden Tag zur Tagesmutter gebracht und in der Bibliothek oder zu Hause gelernt. Das hat ganz gut geklappt. Ich war sehr froh, dass ich meinen Mann stets an meiner Seite hatte. Er hatte zwar auch Streß zu der Zeit und wir haben öfter gestritten, aber alles in allem war ich froh, nicht ganz allein mit Kind zu sein.

Mittlerweile arbeite ich seit über einem Jahr in Vollzeit und finde arbeiten mit Kind um Längen anstrengender und schwieriger als studieren mit Kind.

Ich wünsch dir alles gute, eine Beratung, die dich weiterbringt udn deine Fragen beantwortet und überhaupt erst mal

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZUR SCHWANGERSCHAFT! :)

LG Eva

Link to comment
Share on other sites

Atlantis: Danke, ich wusste nicht, wie ich der löschen konnte.

Danke Eva. Ich bin gespannt über die Beratung morgen und versuche mich langsam mit dem Gedanken anzufreunden, dass ich tatsächlich Schwanger bin. Ich hoffe, dass ich die 2.5 Wochen aushalte, bis ich mit meinem Freund darüber reden kann. Ich glaube, jetzt mit ihn darüber zu reden wäre nicht gut, wegen seine Prüfungen.

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.