Jump to content

Finanz. Unterstützung während des Studiums????

Rate this topic


Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

ich habe mal eine Frage: was erhält man eigentlich während des Studiums an finanzieller Unterstützung wenn man ein Kind bekommt/hat???

Derzeit bin ich noch berufstätig, möchte aber sehr gerne zum WS 06 ein Studium an der FH aufnehmen und das ganze mit meinem Kinderwunsch verbinden.

Ich habe jedoch Angst, das es finanziell alles nicht klappt...eine Freundin meinte nämlich das man als Arbeitnehmerin besser gestellt ist.

Lieben Dank schonmal für eure Hilfe!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anina!

Nun da gibt es geteilte Meinungen. Auf der einen Seite ist es natürlich besser schon im Berufsleben zu stehen und einen Job gefunden zu haben (in den man nach der Babypause zurückkehren kann) auf der anderen hat man während des Studiums natürlich mehr Freiräume (Artzbesuche, frei machen wegen Unwohlsein ohne zum Arzt zu rennen..). Es wird jedoch nicht einfacher mit Kind einen Arbeitsplatz zu finden, allerdings verbaut man sich seine Karriere wenn man eine Babypause im Berufsleben nimmt. Es gibt nie den richtigen Zeitpunkt, da muss man halt abwägen, auf was man eventuell eher verzichten kann (Kind oder Beruf/Aufstieg).

Finanziell kennt sich unsere Bianca sehr gut aus. Soweit ich das noch weiß, bekommt man Bafög und kann zu diversen Beratungsstellen gehen, die einem z.B. die Erstausstattung finanzieren.

Lieben Gruß, Galadriel

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

also du bekommst, wenn du bafög beantragst und bewilligt bekommst und du kein urlaubssemester einlegst bafög. ansonsten bei urlaubssemester alg II.

du bekommst durch die formale antragsstellung mit den kopien und sämtlichen nachweisen des alg II, die babyerstaustattung 816,11€ einmalig. aber du darfst nur 4200e vermögen besitzen. zusätzlich kannst du mehrbedarf wegen ss (53€ monatlich) bis zur geburt des kindes beantragen.

wird der antrag beim jobcenter/arge abgelehnt gehst du zu eienr stiftung und reichst die identischen unterlagen ein, heir darfst du aber nur ein vermögen, von glaub ich 3200/3800€ haben. und dann bekommst du von ihnen das babyerstaustattungsgeld.

dann bekommst du wenn du 6 wochen vor dem entbindungstermin in einem geringfügigen beschaftigungsverhältnis stehst 210€ einmalig als mutterschaftsgeld.

ansonsten bekommen studenten kein mutterschaftsgeld.

nach der geburt: elterngeld für 14monate 300€ und kindergeld 154€ und wohngeld für das kind (so 1/3 der miete, max. 200€ monatlich). eventuell kinderzuschlag und krippen/ kitabeihilfe

deine eigenen kindergeldansprüche und unterhaltsansprüche gegenüber deinen eltern verfallen nicht.

wenn das baby da ist, darfst du auch mehr als 357€ zusätzlich zum bafög dazuzuverdienen wegen dem kind, ohne dass es das bafög schmälert .

stell am besten mal einen vorantrag beim bafögamt, ob du welches beziehen würdest wenn du anfängst zu studieren, damit du eine planungssicherheit hast ;)

Link to comment
Share on other sites

Huhu:-)

Bianca, du hast ja echt viel Ahnung! Dann hab ich auch nochmal ne Frage: Bekommt man als Student grundsätzlich Wohngeld fürs Baby oder nur, wenn man in ner Sozialwohnung wohnt oder so??

War ja mit meinem Schatz vor einer Woche bei der Sozialberatung... puuh, die hat uns da mit Infos überhäuft! Haben uns ganz viele Notizen gemacht und da jetzt folgendes gefunden: 311 € + Mietanteil + Krankenversicherung für das Baby... Haben leider keine Ahnung mehr, worauf sich das bezieht... Kannst du uns da vielleicht weiterhelfen?:confused:

Danke! Viele Grüße!

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

also erhälst du oder dein freund bafög, habt ihr beide keinen anspruch auf wohngeld, da ihr eueren mietanteil ja schon im bafög erhaltet.

bekommst du oder er kein bafög könnt ihr einen wohngeldantrag stellen, das kind bleibt in jedem fall aussen vor und kann sowieso einen wohngeldantrag stellen über dich oder deinen freund.

die 311 beziehen sich auf den grundbedarf des alg II, der ist aber schon falsch, da der student einen grundbedarf in höhe des baföghöchstsazen von 585 hat, er steht der wirtschaft ja nicht als arbeitskraft zur verfügung, er befindet sich ja noch in der ausbildung. leider wird dies bei den beratungen und zusätzlich von den jobcentern/arges der welt falsch gerecht.

sie rechnen so wie als wärst du ein arbeitsloser, ist aber richtig, richtig falsch!

aber auch egal, denn sich mit dem jobcenter zu streiten und widerspruch einzulegen dauert wahnsinnig lange und kostet sehr viele nerven.

also 311 grundbedarf + 1/2 miete (warm) + krankenversicherung (bei studenten ca. 56€, das kind wird eh über einen von euch beiden automatisch ohne mehrkosten mitversichert.

bist du schwanger kommt noch ein mehrbedarf von 53€ drauf.

heißt jetzt 311 du, 311 er, 53 mehrbedarf + warmmiete (miete warm so max. ca. 450 je nach region unterschiedlich) + kv = bedarf

verfügt ihr selber über dieses geld bekommt ihr keine babyerstaustattung bzw. wird dir im urlaubsemester kein alg II gezahlt (natürlich die 53 wieder rausgerechnet).

Link to comment
Share on other sites

Lieben Dank euch für die schnellen Infos :)

Ich bin im moment echt ein bißchen überfordert mit allem, in meinem Job bin ich sehr unglücklich aber finanziell halt total abgesichert. Ich habe immer gesagt, dass die eigene Zufriedenheit wichtiger ist als irgendwelche finanziellen Aspekte aber jetzt wo die Entscheidung vor der Tür steht bin ich heilos überfordert :(

Ich möchte Sozialpädagogik studieren, d.h. vorher erstmal 3 Monate Praktikum - ohne Bezahlung....

Bafög bekomme ich, das ist eigentlich sicher - ich gelte ab jetzt als "elternunabhängig" und könnte mir das Studium nun endlich ermöglichen.

Tja aber wie das so bei uns Frauen ist, kommt da halt auch irgendwann nochmal ein anderer großer Wunsch um die Ecke ;) und das miteinander zu verbinden fällt mir gerade unheimlich schwer.

Mein Freund ist berufstätig und unterstützt mich wo er nur kann, ich habe aber trotzdem ein blödes Gefühl.........

Habe halt Angst das es finanziell in die Hose geht...

Zudem könnte es passieren das ich keinen Studienplatz bekomme und dann steh ich auf der Straße...............

Oh man, das ist vielleicht eine schwierige Zeit momentan :(

Link to comment
Share on other sites

ja und genau das ist das problem, durch das praktikum was verlangt wird muß ich auf risiko gehen...also jetzt kündigen, 3 monate praktikum machen und hoffen das ich zum ws angenommen werde :(

Eine ganz schöne verzwickte situation...........:confused:

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

mach doch das praktikum da wo du arbeitest, dein ag muss ja nur raufschreiben, dass du in richtung sozial was gemacht hast. ist zwar nicht die feine englische art, aber so behältst du dein platz verzichtest auf ein wenig geld, du kommst ihm natürlich entgegen, er dich weiter als arbeitskraft und falls es nix wird mit dem studienplatz kannst du ja weiter arbeiten.

er hat was von, du hast was von und alle sind glücklich ;)

Link to comment
Share on other sites

tja, wenn das ginge sofort aber da ich in einer marketingagentur arbeite wird das problematisch - da gibts nämlich wirklich keine sozialen bereiche / aufgaben :o

ich denke ich kann mir meine pläne abschminken, habe jetzt gleich nochmal einen termin beim tollen arbeitsamt - aber da stecke ich wenig hoffnung rein :(

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

und was macht marketing? dinge verkaufen und versprechen! richtig!

verkaufs einfach als soziales praktikum, deinem ag und den mitarbeitern macht es bestimmt spaß sich da was auszudenken, ist doch eh nur für nen fünfzeiler, mehr musst du bei der uni eh nicht vorweisen. ;)

wenn de wirklich willst kriegste das auch hin ;)

Link to comment
Share on other sites

hi bianca,

ja du hast recht aber das praktikum muß in einer sozialen einrichtung (kinder- oder jugendhilfe, behindertenhilfe, altenhilfe etc.) abgeleistet werden...wenn mir mein ag irgendwas bescheinigen würde wäre das nichts anerkanntes...leider :o

ich werde mir am wo.end mal noch weiter gedanken machen, nur wegen dem blöden geld möchte ich das nicht aufgeben...

sag mal, in welchem monat bist du denn eigentlich und wie kriegst du studium und schwangerschaft unter einen hut?

ich wär auch gern schon so weit wie du :)

lg und ein sonniges wochenende :D

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

ich bin 29/30 woche ungefähr und mein gt ist der 19.7. schreibe am 7.7. noch zwei klausuren, hab am 24.6. meinen letzten vortrag den ich halten muss.

irgendwie muss ich das durchhalten. es wird mit der zeit mühsamer die treppen hochzulaufen, aber wir haben ja einen fahrstuhl. ;) ich hab mir meinen stundenplan so gemacht, dass ich nur an zwei tagen 8 sws habe und die restlichen tage nur 6 sws bzw. 2 sws.

also ich würde empfehlen, wenn du im 8ten monat dann noch zur uni gehst nicht mehr als 6 sws pro tag maximal zu machen, denn die 8 sws am freitag und donnerstag sind echt sehr, sehr anstrengend.

mit einigen profs konnte ich mich auf belegarbeiten und vorträge (ppt) einigen. insgesamt schrieb ich lediglich 3 klausuren, 2 an dem 7ten und eine im september im zweiten prüfungszeitraum, wenn nix dazwischen kommt :D.

mit 28sws während der schwangerschaft ist echt zuviel, zumal ich ja auch noch umgezogen bin und die behördengänge, die arzttermine etc. machen muss. am anfang hatte ich auch noch einen job und noch einige klausuren die ich schreiben musste, also ich würd empfehlen nicht mehr als 20 sws und in denen möglichst viele projektarbeiten so übers wochenende dabei sind.

aber das muss man erstmal wissen, zurück kann ich nicht, ich muss da jetzt durch! egal wie!

ich hoffe mein kleiner mann platz mir in meine sorgfältige planung nicht irgendwo rein. am 21.6. hab ich meinen krankenhausvoruntersuchungsblutabnahmedingsbumbstermin und die werden es ja dann abschätzen können, hoffe ich.

echt doof, dass sie vorschreiben in in welchen arten von einrichtungen du das ableisten musst. bei uns an der fhtw ist das wurscht, hauptsache die richtung der tätigkeit stimmt.

Link to comment
Share on other sites

Hi Bianca,

hab auch mal ne Frage bzgl. der Finanzierung während des Studiums.

Ich bekomm momentan elternabhängiges Bafög und das wird auch so bleiben, da mein Mann selber noch Student ist und nicht genug verdient. Nun möchte ich im WS 06/07 ein Urlaubssemester nehmen, da mein ET genau in der Mitte des Semesters liegt (siehe unten). Ich hab dann doch auf jeden Fall Anspruch auf Alg II, oder? Bis wann sollte ich das denn beantragen? Und mit wieviel kann ich da rechnen? Hab mich bis jetzt noch nicht genau erkundigt, aber wollte da nicht ganz so unbedarft in das Gespräch stolpern. Hab nächsten Do schon einen Termin mit Pro Familia. Ich hoffe, die können mir weiterhelfen. Wäre schön, wenn ich da schon etwas Grunwissen hätte, dass die mir da nicht völlig einen vom Pferd erzählen.

Grüßle

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo :)

Bin neu hier und möchte euch zuerst für meine Sprachfehler entschuldigen:)

Habe auch eine Frage. Wie sieht es mit der Unterstützung aus wenn ich Studentin bin, verdiene nicht mehr aber mein Mann verdient. Ich bekomme auch kein Bafög (habe nie beantragt). Ich möchte auch kein Urlaub von Studium nehmen, da ich Möglichkeit habe ein Semester Pause zu machen ohne das Studium verlängern zu müssen. Bisher war es finanziell in Ordnung, hat uns bis zum nächsten Gehalt gereicht(manchmal knapp), aber wenn das Baby kommt wird es bestimmt knapp, deswegen versuche ich alle Unterstützung Möglichkeiten kennen zu lernen.

Danke für eure Antwort

Viele Grüße,

flo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.