Jump to content

Mein Sohn ist zu grob!

Rate this topic


Musemuse
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Wir kommen grad aus der Spielgruppe und ich rege mich wieder nur auf.:mad:

Niklas(15mon) ist ein sehr kräftiger kleiner Kerl, jedenfalls kräftiger als manche Kinder in seinem Alter.

Sobald er ein Kind sieht, stürzt er voller Freude auf es zu und will es umarmen und mit ihm spielen, er fremdelt kein bisschen(nur bei erwachsenen). Nur leider ist er dabei so ungestüm, dass er selbst 6-7 jährige Kinder dabei umstösst.

Wir haben gedacht, er hätte nun wirklich zuwenig Umgang mit Kindern in seinem Alter und gehen deshalb jetzt regelmässig in eine Spielgrupe mit Kindern von einem bis 3 Jahren. Gehofft haben wir, dass er dadurch lernt, mit anderen vorsichtiger umzugehen, aber es wird immer schlimmer!:rolleyes:

Er kneift sie, um zu sehen, was passiert, er haut, tritt, beisst...

Nichts hilft, kein reden, keine Konsequenz. Er weiss ja, dass er das nicht darf, auf nein und stopp hört er in anderen Situationen sehr gut(z.B. wenn wir draussen spielen und er auf die Strasse will, da bleibt er sofort stehen und wartet).

Ich nehme ihn immer hoch, schimpfe mit ihm und setze ihn woanders wieder ab, manchmal nehme ich auch schnell unsere Sachen und gehe los, weil nichts funktioniert und er immer wieder auf das Kind zustürzt und ihm wehtun will.

Bei der Tagesmutter, wo er eine Zeitlang 4h die Woche war, war es genauso.

Es ärgert mich so sehr, ich verstehe nicht, warum er das macht, warum er da nicht auf mich hört. Eigentlich ist er mitlerweile sehr folgsam, bis auf seine ständigen Trotzanfälle(ja, er trotzt, auch wenn das vielleicht noch nicht normal in dem Alter ist) ist er ein liebes Kind geworden, dass gut hört und sehr viel versteht.

Und selbst die Tatsache, dass grössere Kinder sich gegen seine Attacken wehren, stört ihn überhaupt gar nicht, er geht wieder und wieder hin, egal ob er weggestossen wird oder umgeschubst. dann wird er nur wütend und geht noch rabiater an die anderen Kinder heran.

Ich weiss echt nicht mehr, was ich mit ihm machen soll, man kann überall mit ihm hingehen, aber sobald dort Kinder sind, dreht er völlig frei.

Wir sind oft bei meinen Eltern, mit meinem kleinsten Bruder(6Jahre) hat er immer so schön gespielt, nun geht er ihn auch immerzu an, der arme rennt schon immer weg, wenn Niklas kommt.

Und wenn man zu ihm sagt, dass er dem armen Kind weh getan hat, geht er auch zu ihm hin und streichelt es, dreht man ihm dann den Rücken zu, geht es wieder von vorn los.:mad:

Ich bin mit meinem Latein am Ende, weiss nicht mehr, was ich noch machen soll. Ich kann uns ja nicht zuhause einigeln...:(

Link to comment
Share on other sites

Also was bei meinem Bruder super toll geholfen hat, wenn er sowas 2-3 gemacht hat einfach gehen!!

Wenn er es macht, sagst du deutlich noch mal und wir gehen. Macht er es nochmal nimmst du ihn an die hand und gehst.....denn an verständniss fehlt es ihm ja nicht...

Also bei uns hat das nach 3-4 mal geholfen!!

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme ihn immer hoch, schimpfe mit ihm und setze ihn woanders wieder ab, manchmal nehme ich auch schnell unsere Sachen und gehe los, weil nichts funktioniert und er immer wieder auf das Kind zustürzt und ihm wehtun will.

Hab ja schon geschrieben, wie du siehst, ich mache es ja so, trotzdem ist es dann beim nächsten Mal genauso.:(

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme ihn immer hoch, schimpfe mit ihm und setze ihn woanders wieder ab, manchmal nehme ich auch schnell unsere Sachen und gehe los, weil nichts funktioniert und er immer wieder auf das Kind zustürzt und ihm wehtun will.

Sorry Linda, aber wer lesen kann, ist klar im Vorteil.:rolleyes:

Hat sonst niemand einen Tipp, was ich sonst noch machen kann?

Link to comment
Share on other sites

Nein leider nicht, ich kann dir da nicht weiterhelfen!:o In M kenne ich ein Mädchen, das ist ein paar Monate älter als Niki, das kneift immer ältere Kinder in die Backe! Wahrscheinlich um zu schauen wie die Kinder reagieren!

Hat Niki schon mal eine runtergehauen bekommen von nem anderen Kind? Also ich mein ob sich eins der Kinder mal gewehrt hat?!

Link to comment
Share on other sites

Da wir zur Zeit regelmässig dort sind, hat sie es selber schon miterlebt.:rolleyes:

Gesagt hat sie nur, dass es auch wieder vorbei geht, bei ihm ist diese "Phase" wohl nur ausgeprägter als bei anderen(aber was für eine Phase soll das bitte sein), er wäre halt ein sehr eigenständiges, dickköpfiges Kind. Und da er in anderen Situationen sehr gut auf uns hört, müssen wir nur weiter vorgehen wie bisher und irgendwann gibt er nach. Ist nicht grad ein toller Ratschlag, oder?:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ich finde nicht, dass Niki intelligenter ist als normal, wie kommst du denn darauf?:confused:

Aber langweilig ist ihm nicht, er langweilt sich eigentlich nie, seit er soviel kann. Er spielt dort ja auch mit dem Spielzeug, ist momentan beim Dreiradfahrenlernen usw, daran liegt es auch nicht.:(

Ich kann mir wirklich nicht erklären, warum er so rabiat ist und sich nicht davon abbringen lässt, deswegen weiss ich auch nicht weiter.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich wollt nur sagen, ich hab dein Thema gelesen, aber kann leider auch nicht helfen :o

Megan ist ganz anders, sie fürchtet sich eher vor anderen Kindern. Die Tochter einer Freundin ist aber so ähnlich wie Niki, nur nicht ganz so extrem. Die Mama ist auch immer konsequent und geht dazwischen. Was anderes würde mir auch nicht einfallen.

Meinst du, es würde ihn beeindrucken, wenn du dem anderen Kind dann viel Aufmerksamkeit schenkst und es tröstest? Ich bin sicher, er bekommt sehr sehr viel Aufmerksamkeit von dir, auch wenn er lieb ist. Aber man sagt ja, dass manche Kinder so negative Aufmerksamkeit erreichen wollen. Auch wenn es bei euch keinen Grund dafür gibt :confused: Ist mir nur gerade so eingefallen. Aber es hilft wohl auch nicht weiter.

Du könntest ja mal ausprobieren, wie er reagiert, wenn du ihn wortlos beiseite stellst und dich nur ums andere Kind kümmerst.

Wie reagiert er eigentich darauf, wenn du ihn aus der Situation herausnimmst? Macht er dann den Eindruck, dass es ihm Leid tut, oder lacht er noch dabei?

Megan hatte mit ungefähr 1-1,5 Jahren auch so eine Phase, in der sie uns ab und zu mal absichtlich weh getan hat, aber das ging relativ schnell vorbei. Wir sagten ihr immer wieder, dass das weh tut. Und sie war schwer beeindruckt, wenn sie sich mal selber weh getan hat. Sie ist einmal auf einer Wiese gestolpert und hingefallen. Und als wir ein paar Wochen später wieder dort lang gingen, zeigte sie auf die Stelle und sagte "Aua". Deswegen tut sie wohl auch anderen nicht absichtlich weh. Zumindest im Moment nicht :o

Die Spielgruppe ist aber schon wichtig für ihn. Nur im Umgang mit anderen lernt er Sozialverhalten.

Ich wünsche euch, dass es wirklich nur eine Phase ist und ihr sie bald überstanden habt.

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Hallo Melanie!

Es ist so, wenn er auf die Kinder zustürzt(manchmal mitten im Spiel), dann freut er sich ungeheuer. Er juchzt und kreischt vor Freude, lacht sich total kaputt, wenn ich ihn dann da wegnehme.

Wenn ich dann ruhig versuche, ihm zu erklären, dass er dem Kind wehtut und das Kind das nicht mag, gackert er entweder weiter und versucht, mir zu entkommen, um weiterzumachen, oder er sitzt ruhig da, hört sich die "Standpauke" an und geht dann von allein zum Kind und will es trösten (sagt ei und streichelt es ganz vorsichtig).

Manchmal bekommt er allerdings einen Riesenwutanfall, tritt um sich und brüllt, was das Zeug hält.:(

Wenn ich das andere Kind dann tröste, macht er entweder mit, oder er wird eifersüchtig.

Es liegt denke ich nicht daran, dass er so nicht genug Aufmerksamkeit bekommt, ich beschäftige mich fast ausschliesslich mit ihm und wir unternehmen viel miteinander.

Und sonst reagiert er ja auch sehr verständig, macht verbotene Sachen zwar ab und an, um nochmal zu testen, ob er es nicht doch darf, aber es reicht dann, ihm das nocheinmal zu erklären und wieder ist Ruhe.

Nur bei Kindern ist es halt scheinbar unmöglich, ich verstehe das absolut nicht.

Meinen Kater/bei meinen Eltern) hat er sich zwar auch als Angriffsziel herausgesucht, aber da hört er auch sofort, wenn man ihm das verbietet, obwohl der Kater alles mitmacht.

Er soll anfang nächsten Jahres stundenweise jeden Tag zu einer Tagesmutter, wenn er 2 wird(26.06), soll er dann ganztags hin und ich werde wieder arbeiten(bzw ne schulung machen). Ich hoffe nur, bis dahin bekomme ich das hin, denn sonst sehe ich schwarz...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

du hast erwähnt das wenn er über die strasse rennen will und du dann sagst er soll das nicht tun das er dann auf dich hört?

Ich nehme an wenn du ihn darauf zu rennen siehst das du dann Angst um ihn hast und deine Stimme dann sehr eindringlich ist.

Vielleicht wenn du ihn aufhalten willst das andere Kind zu quälen solltest du ungefähr den gleichen tonfall haben, sei schockiert, denn er scheint das ja als riesen Spass zu sehen...einen anderen Tipp kann ich dir da sonst nicht geben.

Wenn das nicht besser wird würd ich nen Kinder Psychologen oder so auf suchen kann ja nicht gut sein dass du Leben einschrenken musst weil er sich daneben benimmt. Vor allem muss er ja irgendwann mal auf die Menschheit los gelassen werden und nicht das er dann mal an den Falschen kommt und das mal böser endet als vielleicht ne Schramme oder nen Blauer fleck.:(

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Das mit der Strasse war nur ein Beispiel, er hört z.B. eigentlich überall recht gut und ich glaube nicht, dass ich eindringlich nein sage, wenn er mal wieder was in den Mülleimer schmeissen will, was da nicht reinsoll.;) Meist reicht es schon, etwas lauter seinen Namen zu sagen.

Ist ein Kinderpsychologe denn schon ratsam für ein so kleines Kind? kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, denn davon mal abgesehen, dass er nur auf Bezugspersonen hört, kann er ja noch nicht einmal sprechen.:confused:

Werd mal die Kia fragen, ob das schon sinnvoll ist, danke für den Tipp!:)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.