Jump to content

Schreien beim Einschlafen

Rate this topic


sonnenblume75
 Share

Recommended Posts

hallo,

unser sohn kommt jetzt in die 8. woche und im moment haben wir das problem dass er abends einfach nicht ins bett möchte, geschweigedenn einschlafen will. er ist totmüde uns ihm fallen fast die augen zu und sobald ich ihn in sein bett lege geht das theater los......

nur noch am schreien und er ist kaum zu beruhigen, der schnuller wird immerwieder ausgespuckt u.s.w. bin am verzweifeln, denn es hat immer so gut geklappt und aufeinmal ist es vorbei.....

habe allerdings aus angst vor dem plötzlichen kindstot das stillkissen dass um ihn herum lag entfernt.....oder macht das nichts?

heute abend war es wieder sehr anstrengend, fast 1 1/2 std. haben wir gebraucht uund nach noch ein paarmal wach werden, hat er es dann doch geschafft einzuschlafen.....

vielleicht hat jemand einen tipp wie das zu bett gehen wieder besser klappen könnte, kann man einen 8 wochen alten säugling schon verwöhnen wenn ich ihn immer wieder aus dem bett hole?(oder soll ich ihn auch mal schreien lassen) denn kaum ist er auf dem arm ist er plötzlich ruhig.......

Link to comment
Share on other sites

Guest Lady Sunlight

Hallo!

Das dein Würmchen beim Einschlafen solch ein Theater macht kann viele Ursachen haben aber als erstes würde ich darauf tippen, dass es der 8 Wochen Schub ist. Schau mal hier:

http://www.adeba.de/discus2/showthread.php?t=17828

Da hat Mamina ganz toll zusammen gefasst wann sie stattfinden und was dabei passiert. Wenn es so ist, denk einfach das es nur eine Phase ist und er bald wieder euer Sonnenschein sein wird.

Du sagtest aber das du vorher ein "Nestchen"gebaut hast mit einem Stillkissen und es jetzt wieder entfernt hast? Hm, ich hatte sowas auch, hab es aber erst im 3. Monat entfernt. Wenn es dir mit dem Stillkissen zu unsicher ist nimm eine Stoffwindel.

Gerade jetzt wo er diesen Schub hat braucht er viel Nähe, daher hört der kleine Mann auch auf zu schreien, wenn du ihn aus dem Bettchen nimmst. Lass ihn nicht zu sehr schreien, streichel ihn im Bettchen, sing ihm was vor etc... Vielleicht habt ihr auch eine Spieluhr, welche ihr ihm vorspielen könnt?

Wenn es sehr sehr lange dauert ist es besser ihn auch zwischendurch mal aus dem bettchen zu holen und kuscheln, so dass er sich beruhigt. Er ist noch so klein und braucht eure Nähe noch sehr!

Habt ihr denn schon mit baden versucht, vielleicht schläft er dann besser?

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen... :o

Alles Gute und bald ruhigere Nächte wünsche ich.

LG, Kerstin

Link to comment
Share on other sites

Das was Lady Sunlight schreibt, unterschreib ich so :D

Ansonsten, Fiona hatte auch eine ganze Zeitlang abends diese Schreiphasen, das war bei ihr die Verarbeitung der Eindrücke des Tages. Mir blieb nichts anderes übrig als sie schreien zu lassen, ABER sie war dabei immer in meinem Arm, ich hab sie sanft gewiegt und sie gestreichelt, nur nicht mehr großartig mit ihr gesprochen, das hat sie nur noch mehr aufgeregt. Aber ein Liedchen hab ich ihr vorgesungen, immer wieder das gleiche. Selbst jetzt wird sie, wenn ich das nur ansinge immer viel viel ruhiger.

Link to comment
Share on other sites

hallo anni89

nein, sobald er auf dem arm ist und etwas zu schauen hat, ist er ruhig. mein mann meinte er müsste eigentlich 5 augen mehr haben um alles zu sehen was er möchte..........nach ein paar minuten, wenn es langweilig wird, fängt er wieder an unruhiger zu werden.

habe ihm aber seit 2 tagen wieder das stillkissen um ihn herum gebaut, ob es jetzt daran lag isr fraglich, aber er schläft wieder etwas besser ein?!?

danke für eute tipps.................

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sonnenblume 75,

ich kann mich daran erinnern, dass ich mit ca. 8Wochen begann Lukas zu pucken. Es wirkte Wunder ich konnte ihn sogar hinlegen ohne dass er richtig schlief und er schlief alleine im Zimmer ein. Nicht für lange, aber immerhin...

Ich meine, dass Du mit 8 Wochen Dein Kind noch nicht verwöhnen kannst, es muss erst das Vertrauen zur Welt und Dir entwickeln und das lernt es nicht wenn es alleine im Bett brüllt. Ich habe oft gelesen, dass man das mit 4 Monaten beginnen könnte. Mir war das damals noch zu früh, ich ließ Lukas erst mit 9 Monaten brüllen hatte aber die Erfahrung, dass es tatsächlich innerhalb kürzester Zeit geholfen hatte.

Ansonsten fällt mir nur noch ein, dass es 20 Minuten dauert bis das Baby richtig eingeschlafen ist und Du es vielleicht zu früh ablegst ???

Aber vielleicht hat sich das ja schon für Dich erledit, wenn Du schreibst, dass es mit dem Nest wieder besser geht :)

Wünsche Euch gute Nächte

Anita

Link to comment
Share on other sites

zu früh gefreut............

heute wollte er nur mit hilfe des laufenden staubsaugers einschlafen. er ist einfach so am kämpfen, mit händen und mit dem schreien.................

übrigens pucke ich ihn von anfang an, im moment sind auch die arme wieder unter der decke, ich hatte sie eine weile draußen, hatte das gefühl das ihm das besser gefällt, aber er arbeitet einfach viel zu viel während des einschlafens mit ihnen und wird dadurch immerwieder wach.

also, werde wohl noch geduld aufbringen müssen bis es wieder besser wird.....

Link to comment
Share on other sites

Ich meine, dass Du mit 8 Wochen Dein Kind noch nicht verwöhnen kannst, es muss erst das Vertrauen zur Welt und Dir entwickeln und das lernt es nicht wenn es alleine im Bett brüllt.

Das sehe ich auch so. Als Dustin ca. 8 Wochen alt war is er fast immer bei uns im Arm oder auf unserer Brust eingeschlafen - Das hat er einfach gebraucht. Das fuchtelige & immer gucken kenn ich von ihm auch sehr gut...

Seit ein paar Tagen klappt's jetzt alleine im eignen Bettchen - er ist allerdings 1/2 Jahr alt... Hast du es mal mit beruhigender Musik und schönem Licht versucht?

Aber denke vielleicht doch noch mal darüber nach, ob du ihm die Kuschelwärme nicht noch geben möchtest solange er das will.

Link to comment
Share on other sites

Habe da gestern zufällig genau zu dem Thema etwas gelsen, dass würde ich gerne hier rein schreiben:

Verwöhne ich mein Baby, wenn ich reagiere, sobald es schreit?

Schreien ist das einzige Kommunikationsmittel des Babys. Nur so kann es ausdrücken, dass ihm etwas fehlt - in körperlicher oder seelischer Hinsicht. Zudem ist ihr Baby völlig abhängig von Ihnen. Es kann sich selbst in keiner Weise helfen. Wenn Sie auf diese Aüßerungen Ihres Baby reagieren und herauszufinden veruschen, was ihm fehlt, merkt das Baby, dass es beachtet wird, dass seine Bedürfnisse ernst genommen werden und es wichtig ist. Auf diese Weise bildet es Vertrauen in seine Bezugspersonen und seine Umwelt. Es erfährt die Welt als einen positiven, sicheren Ort. Sie verwöhnen Ihr Baby also keineswegs, wenn Sie auf seine Bedürfnisse reagieren. Kinder, deren Bedürfnisse zuverlässig und liebevoll befriedigt werden, entwickeln Selbstvertrauen und werden schneller selbstständig. Wenn man ein Baby alleine schreien lässt, lernt es, dass es für alles, was es braucht und möchte, zunächst weinen muss. Das Baby erlebt Frustration, und dabei werden Stresshormone ausgeschüttet. Auf die Dauer führt das zu Passivität und Depression. Erst etwa ab dem 9. Monat lernt ein Baby, sein Schreien auch gezielt einzusetzen. Dann kann man dem Kind - nachdem man kontrolliert hat, ob alles in Ordnung ist - auch klar sagen, dass man nicht sofort wieder reagieren wird. Daran muss man sich dann aber auch konsequent halten.

Link to comment
Share on other sites

Guest Citticatt

meiner hat momentan auch so ne phase, er ist auch knapp 8 wochen alt. ich habe meinen mann ausquartiert und lege mich mit samuel ins grosse bett neben ihn und halte seine hand :) das wirkt wunder.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Wir haben auch Probleme beim einschlafen von dem Kleinen. Erst dachte ich auch das es ein Schub ist, aber es geht jetzt schon seit Mitte/Ende Oktober so. Immer wenn wir ihn in die Wiege legen fängt er an zu schreien...also probierten wir es aus wie es ist wenn wir ihn in sein Bett legen. Leider gibt es auch hier riesen Geschrei. Manchmal aber auch erst wenn das Licht ausgeht.

Rouven hört aber auch nicht sofort auf zu schreien wenn ich ihn dann auf den Arm nehme...manchmal schreit er dann auch noch 45 min. Ich wiege ihn dann immer, spreche leise mit ihm oder singe ihm etwas vor. Wenn er sich gar nicht beruhigt stille ich ihn nochmal und dann schläft er meist an der Brust ein...

was könnte das denn sein? Hat er sich schon daran gewöhnt, auf dem Arm oder an der Brust einzuschlafen?!?!?

Anfangs hat er super geschlafen...wir haben ihn auch immer wach in seine Wiege gelegt er hat dann manchmal noch sich selbst etwas erzählt und ist dann eingeschlafen...und von einem auf dem anderen Tag war es vorbei...

vielleicht hat ja jemand einen Tipp für uns....das wäre toll:)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Unsere Ida hat auch Probleme beim Einschlafen - auch ohne Schub.

Manchmal klappts sofort und manchmal brauchen wir bis zu 2 Stunden um sie zum einschlafen zu bringen.

In ihrem Bett ist auch ist über dem Kopf das Stillkissen und um sie herum ne Decke zusammengerollt damit sie irgendwo anstößt und ein Ende merkt (wie im Bauch). Ja...ich weiß wegen dem Kindstod, aber meine Hebamme meinte, ich soll das ruhig versuchen.

Außerdem lege ich vorher die Wärmflasche ins Bett, damit es nicht kalt ist, wenn ich sie reinlege.

Seitdem schläft sie besser, achso und ein T-shirt von mir (getragen) ist auch im Bettchen, damit sie die Mama riecht.

Habe sie anfangs nach dem Stillen sofort ins bett gelegt u das letzte Mal im Schlafzimmer gestillt. Aber hab meine Taktik dann geändert: Stillen in Wohnzimmer, Schlafanzug/wickeln und kurz spielen (dauert ca 30min alles zusammen) und dann Bett. Das hat besser funktioniert.

So, hoffe euch helfen vielleicht meine Tipps. Aber auch bei mir klappts oft nicht...trotz spieluhr, singen und wiegen....

Viel Glück.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.