Jump to content

Zu wenig Milch?

Rate this topic


diedjulia
 Share

Recommended Posts

Hallo meine Lieben,

ich frage mich woran man früh genug erkennt das man zu wenig Milch hat? Ich hatte bis jetzt meines wissens immer genug Milch für meine kleine. Nur manchmal am Abend hatte ich schon arge probleme mit dem Stillen wei sie hunger hatte aber nicht richtig getrunken hat.

Hab es dann mit nem Fläschchen versucht was nach ein paar Stunden in vollen schüben wieder raus kam (allso sah wirklich so aus als würde das ganze fläschchen wieder raus kommen nich nur ein bisschen spucken).

Vielleicht liegt das ja nur an den Kooliken das sie sich deshalb einfach nicht entspannen kann?

Mein Mann meinte es geht ihr an der Brust manchmal zu langsam?

Allso Milch kommt definitiv da schau ich scho immer drauf, allso drück da manchmal ob auch was raus kommt.

Eine Tante meinte beiläufig ich werde ja eh bald zufüttern müssen, ich würde sicher nicht genug milchbilden :mad:

Wusste ja nicht dass ma das den leuten ansieht :( seh vielleicht nich so aus wie ne Kuh aber denke sehr wohl das ich in der lage bin mein Kind zu stillen.

Ich mein woran seh ich frühstens das es nicht mehr reicht, bin da schon ein bisschen verunsichert. Möcht es nich erst schnallen wenn die kleine abgenommen hat oder so.

Link to comment
Share on other sites

Kannst du mir mal auf die Sprünge helfen, wie alt deine Kleine ist? (wenn du es in die Signatur schreibst, sieht mans immer gleich...)

Wenn sie zappelig trinkt an der Brust, hat dein Mann eventuell sogar recht, dann geht es ihr nicht schnell genug, weil sie so Hunger hat. Lösung: etwas früher anlegen, frühere Hungerzeichen beachten. Aber im Prinzip ist es gut, dass es an der Brust nicht so schnell geht, denn dann kommt weniger Luft mit (und es gibt nicht so viel Bauchweh).

Und deine Tante solltest du überhören. Ich kenne eine Frau, die hat Körbchengröße A, jetzt eventuell B, ist aber auch sonst sehr schlank, also ihr Busen ist total klein - und ihre Tochter wird jetzt, nach 6 Monaten immer noch satt ;) Denn der Hauptteil der Milch beim Stillen wird überhaupt beim Stillen erst produziert - du hast zwar gefüllte Milchseen in der Brust, aber beim Stillen wird Milch produziert - deswegen ist die Brustgröße fast unerheblich für das Stillen.

Das früheste Anzeichen für zuwenig Milch ist ein hungriges Kind. Wenn sie über einen längeren Zeitraum sehr oft trinken will, aber weniger nasse windeln hat, KANN es sein, dass die Milch nicht reicht.

ABER: dann legt men häufiger an, trinkt mehr, tut etwas für die Milchbildung... und dann passt es in den meisten Fällen wieder.

und noch ein ABER: so etwas kann auch einfach eine Phase sein, ein Schub, ein Entwicklungssprung. Da muss man immer genau hinschauen.

Link to comment
Share on other sites

Das früheste Anzeichen für zuwenig Milch ist ein hungriges Kind. Wenn sie über einen längeren Zeitraum sehr oft trinken will, aber weniger nasse windeln hat, KANN es sein, dass die Milch nicht reicht.

ABER: dann legt men häufiger an, trinkt mehr, tut etwas für die Milchbildung... und dann passt es in den meisten Fällen wieder.

und noch ein ABER: so etwas kann auch einfach eine Phase sein, ein Schub, ein Entwicklungssprung. Da muss man immer genau hinschauen.

*Unterschreib*

Buch zum Stillen: "Das Stillbuch" seeeeeeehr zu empfehlen :);)

Link to comment
Share on other sites

huhu

abends war bei uns auch immer wieder mal etwas schwerer. da hat antonia ständing getrunken und ich hatte das gefühl es kommt nix mehr. weil sie dann immer schon duchgeschlafen hatte hatte ich morgens genug milch um nach dem stillen noch ein bisschen ab zu pumpen und wenns ganz arg abends war hab ich ihr das gepumpte von der flasche gegeben.

eine tante, war das ne fremde oder wie? weißt was meine tante jedes mal wenn sie mich gesehen hat gefragt hat?

stillst du immer noch? das gibst doch nicht, warum hast du noch milch, ich hatte nie so viel milch!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo.

Bei der Muttermilch ist es so, daß die Nachfrage das Angebot bestimmt, ein zuwenig an Milch haben gibt es nicht, wenn man regelmäßig anlegt oder abpumpt und sich vor allem gesund ernährt und viel trinkt ;)

Früher haben die meisten Frauen nicht gestillt, oder nur so lange wie es das Stillgeld gab, von diesen Frauen kommen dann auch mal so fragen, von wegen ob man immer noch stillt, oder wenn das Kind mal mehr weint als sonst, heißt es "wird bestimmt nicht mehr satt".

Wenn Du regelmäßig anlegst, genug trinkst und Dich gesund ernährst wird Deien Milch reichen bis zur Zufütterung.

Man muss sich aber darüber bewusst sein, daß mit Beginn der Zufütterung die Milch langsam zurück geht. Mit jeder Mahlzeit die an der Brust nicht mehr getrunken wird, wird weniger Milch produziert.

Liebe Grüße und lasse Dich nicht unterkriegen :)

Sandra

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

ich hab mal ne frage ich stille eigntlich voll ich genieße die zeit auch immer mit

meinem kind nur in der letzen zeit hab ich ihn wirklich ne satt bekommen hab

immer eine halbe stunde gestillt hat auch immer gut gezogen er war danach

trotzdem noch hungrig hab dann doch mal zugefüttert weil ich dann auch ne

mehr konnte den es war 23 uhr hatte dann angst hast du noch genug milch?

so mein kleiner hat dann bis 4 uhr morgens durch geschlafe und aufeinmal

hatte ich wieder genug milch hatte am mittwoch oder donnerstag zugefüttert

und das is jetze jeden abend so gewesen wenn ich dann eine längere pause

hatte hatte ich auch wieder genug aber seid heute musste ich öfters leider

zufüttern weil das anlegen überhaupt nicht gereicht hat hab mich dann hier im

forum informiert und versuch wieder nur anzulegen aber er wird nicht satt

er hat immer hunger ich weiß langsam nicht mehr weiter =*( ach und meine

nachsorgehebamme is im urlaub

kann mir jemand helfen??

Link to comment
Share on other sites

Ich denke mal die ganzen Tipps hast du dir bereits durchgelesen im Stillforum, was dir helfen kann ist Le Leche Liga tante G**gle fragen dass sind Stillberaterinnen und haben vielleicht sogar eine Stillgruppe in deiner Nähe. Was ich dir sagen kann flasche weg anlegen anlegen anlegen weil durch dass zufüttern ist deine Milch leider weniger geworden, und du wirst auch nie keine Milch haben weil in der zeit wo du die eine seite Stillst fühlt sich die andere wieder auf und dein Kleiner bekommt immer etwas raus. Nicht aufgeben diese Schübe kommen dann nochmal um den 3. monat herum dass sind leider die momente wo viele aufhören zu stillen, lass in einfach trinken auch wenn es alle halbe stunde ist, denke mal in einer Woche geht es wieder nur Durchhalten. Lg

Link to comment
Share on other sites

Öfter anlegen, wurde hier schon gesagt. Normalerweise gleicht sich nach ca. zwei Tagen das Angebot der Nachfrage. Milchbildungstee trinken. Ich mache mir Morgens eine Kanne und trinke über den Tag verteilt immer wieder davon. Am besten gibst du zwischen den Mahlzeiten nichts, kein Tee und auch keinen Schnuller und natürlich keine Flaschenmilch. Wenn das Baby nämlich die Flasche oder den Schnuller bekommt wird das Saugbedürfnis befriedigt und es saugt weniger an der Brust.

Link to comment
Share on other sites

naja ich muss sagen er trinkt trotzdem sehr gut an der brust aber ich werde

versuchen jetze immer mehr geduld aufzubringen den gestern abend hat es

wunderbar wieder geklappt er hat sogar sehr lange durch gehalten hatte um

23 uhr das letze mal gestillt und dann kam er erst um 3 uhr und dann um 6 uhr

und dann wieder erst 11:30 ich versuche einfach öfters anzulegen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.