Jump to content

Immer diese Kleinkinder ! Hilfe !!!!


mauseengel
 Share

Recommended Posts

Hallo ,

Haben im Moment echt ein Problem mit unserer zwei Jahre alten Tochter .

Sie hört nicht auf nein . Wir wissen echt nicht was wir da machen können.

z.B Spuckt sie ihr essen auf den Boden oder nimmt die CD auseinander usw.

Und wie haltet ihr die Wände sauber ???? Wir dürfen schon wieder streichen weil die Kinder da alles raunschmieren .

Mein Mann sagt immer das ich zu viel Putze aber bei der Schweinerei muss man das auch .

Wir haben erst vor nem halben Jahr neue Möbel bekommen . Die sehen dank unserer kleinen aus als wenn sie fünf Jahre alt sind :mad:

Ich kann die kleine echt nicht mehr fünf Minuten aus den Augen lassen , ist das nur ne Phase ???

Wie macht ihr das mit dem Kinderzimmer , ich hab da schon soviel weggetan aber irgentwie sieht es immer noch wüsst darin aus .

Ich hoffe ihr habt ein paar Tips

Link to comment
Share on other sites

Ooohh ja das kenne ich noch von meinem Bruder!!:mad:

Eine Raubsau war nix dagegen!!!!

Das einzigste was geholfen hat, war wirklich immer ein Auge drauf haben!! immer konsequent sein. Also immer wieder die Regeln bekräftigen das sie immer genau merken woran sie sind.

Und ansonsten Augen zu durch!!:(

Link to comment
Share on other sites

Man TINE,

was denn bei euch los???

Wände beschmieren?

Möbel beschmieren?

HILFE könnt ich dann auch nur noch schreien!

Also wenn ich mich zurückerinnere, meine grosse hatte mit 2 nicht solche Sachen drauf.

OK; Zimmer unordentlich bringen.. klar, das können selbst die kleinsten!!

Konsequent sein, regeln immer wieder vor Augen bringen u wenn dann vielleicht auch sagen, das sie dann das oder das net bekommt, wenn sie nicht hören kann!

Ich finde das auch net immer schön, aber das funzt heut auch noch!

Ich wünsche dir viel viel Kraft.

Link to comment
Share on other sites

oh mann da würde ich aber auch ausrasten...gerade bei den möbeln,haben selbst gerade neue,aber die sehen auch noch so aus:D ich bin da auch schon ziemlich pingelig und das weiß luca auch, er schmiert nicht an die wände oder an unsere möbel,klar gabs mal situationen wo er nicht hören wollte,aber ich bin da sehr sehr konsequent und lasse mir sicherlich nicht seine wut aufs auge drücken...und wenns mal nicht klappt und er nur **** macht,wird er halt rausgeschmissen und darf sich im kinderzimer erst mal abreagieren,denn wenn er seine sachen kaputt macht ist er selber schuld und bekommt sicher kein neues teil...

sein zimmer ist auch nicht rummelig...wir haben überall spielekisten und es wird zum schlafen (also mittags und abends) auch immer ZUSAMMEN aufgeräumt...

also habe ich keine probleme mit!!:D

Link to comment
Share on other sites

...hm, das Problem haben wir zum Glück auch grad nicht. Luis hat mal angefangen, mit seinen Fingernägeln unser Ledersofa kapputtzukratzen. Ich: "Nein!" (sehr laut.) Half nichts. Das Ganze nochmal. Er macht weiter. Dann hab ich ihn da weggenommen und gesagt, ich habe gesagt nein! Wickeln gegangen. Am Abend er wieder zum Sofa, so ganz leicht gekrault, ich dann: "Luis Du kratzt jetzt nicht, ja? Für das Sofa haben Mama und Papa viel viel Geld gezahlt, da mussten wir ganz viel für arbeiten!" Seitdem kratzt er nicht mehr. Es gibt bei uns sehr wenige Neins, und wenn dann nur mit Erklärung, ich hoffe und bete, dass das weiter funktioniert. Aber mit 3 Jahren rechne ich mit dem Schlimmsten...:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

huhu,

nicht umsonst bezeichnen die Engländer die Kleinkindzeit von 2 bis 3 mit "terrible two";)

Aber wir haben da eigentlich dank Konsequenz von Anfang an weniger ein Problem mit....zumindest mit der Ordnung....bei uns sinds eher die Klamotten(KEINE Strumpfhose unterm Kleid,sondern die neuen,ROSA Söckchen.......im MÄRZ )

Bei uns gibt es sehr wenige "Neins"-

dafür eben Alternativen.

Bsp.:Helen malt sehr gerne-hat schon mit 8 Monaten liebend gerne mit Wachsmalstiften gemalt.

Unsere eine Wand ist orange gestrichen und zog sie magisch an.

Hab ihr dann halt mehrmals erklärt, dass sie hier am Tisch IHR Papier hat und die Wand eben unser aller Wand ist und nicht vollgemalt wird.Schluss aus...keine Endlosdiskussion...sondern ein energisches Nein!

Bei den Klamotten lasse ich auch bis zu einem gewissen Grad mit mir verhandeln und so kanns sein, dass sie eben ne Jeans unterm Kleid trägt und der Hammer ist, dass sie dann wegen ihres Outfits noch bewundert wird......

Wobei ich bei solchen Dingen immer versuche, weniger das Nein in den Vordergrund zu stellen, sondern die Alternative eben so schmackhaft mache, dass das andere uninteressant wird.

Habe dann eben orangefarbenes Toonpapier besorgt und sie darauf malen lassen-> Maus war hochzufrieden, die Wand nie mehr interessant.

Ansonsten ist sie sehr ordentlich und hilft mir sogar sehr viel im Haushalt:)

Im Zimmer haben wir dank IKea super Ordnungssysteme ,so dass sie inzwischen oftmals alleine einräumt.Auch im Wohnbereich(unsere Kids dürfen auch da spielen) haben wir einen Schrank eigens fürs Spielzeug-

nach dem Spielen wird da alles wieder eingeräumt.

Sie bekommt auch von Anfang an mit, dass der grosse Bruder seinen Freitag-Zimmer-Aufräumtag hat und auch aufräumen muss.

Aber ich denke, dass die Kleinkinder eben noch dabei sind auzuprobieren, was eben geht und wo die Grenzen sind.

Konsequent bleiben,versuchen ruhig zu bleiben,

nicht gleich ausrasten und laut werden!!!

Die "Wenn-Dann"-Androhungen finde ich persönlich nicht so gut, weil eigentlich die Konsequenz immer mit dem eigentlichen "Fehlverhalten"zu tun haben sollte.

Wenn Helen ab und an mal meint, sie müsse etwas durchsetzen, was eben nicht machbar ist,

erkläre ich ganz kurz das Warum,

kriegt sie dann einen Trotzanfall wird sie mit der Ansage"Wenn du dich beruhigt hast, rufst du mir, ich hole dich dann wieder ab!"ins Bett gesetzt...die Tür des Zimmers bleibt aber offen!....und dann dauert es vielleicht 3 Minuten bis es ruft:"Mama, mir tut das seeehr leid!"

Ich rede nochmal kurz mit ihr darüber, warum das oder jenes eben so nicht geht, versichere ihr, dass ich sie trotz des Schreiens und Tobens sehr lieb habe.

Sie fragt mich dann oft:"Bist du immer noch meine Freundin?" und auf mein "Ja,klar!" ist der Frieden wieder hergestellt:)

Ist halt das Trotzalter.........

wir haben Jonathan in der Vorpupsität und Helen in der "frühkindlichen Pubertät"....und ich bin ab und an in der "PMS-Pubertät":p

LG,Mimi

Link to comment
Share on other sites

Hallo ,

Unordendlich ich es bei uns auch überhaupt nicht !!! Das meine ich auch gar nicht .

Eher ist es so das ich die kleinen nicht davon abhalten kann mal vernünftig zu essen ohne das was auf den Boden geht oder an die Wände . Mittlerweile ist es auch nicht mehr so schlimm :D

So , und wenn jetzt alle denken das wir unsauber seid dann habt ihr euch geirrt :)

Link to comment
Share on other sites

na danke, dass du mein Tun als ******* bezeichnest:rolleyes:

Wir haben ein Kind, das sehr gerne ins Bett geht-

das ist bei uns kein Thema.....

Ausserdem ist das weniger eine "Strafe"(von der war keine Rede) als eine Art besinnlicher Rückzugsort...eine Stätte der Meditation......im sicheren Rahmen...umgeben von inniggeliebten Stofftieren mit Aussicht aufs Grün der Buchshecke und den blauen Himmel:D

Aber eine Frage:

wie machst du das, wenn dein Kind einen Trotzanfall hat,

schreit, sich auf den Boden wirft, usw.?

neugierige Grüsse,

Mimi

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.