Jump to content

getrennt oder gemeinsam schlafen?


Galoppi
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich hätte da mal eine Frage zur "Aufbewahrung":

Meine Tochter Katharina ist 13 Monate alt und schläft seit ihrem 4. Lebensmonat allein in ihrem Zimmer.

Seit November haben wir nun Zuwachs im Haus. Alexander ist nun auch schon 4 Monate und schläft meistens gut durch. Deswegen möchte ich ihn nun auch langsam aus dem Elternschlafzimmer ausquartieren (.. irgendwann möchte man ja auch mal wieder ein Ehepaar sein...).

Das Problem: Wir haben uns ein Haus gekauft und wohnen auch schon darin, aber leider nur provisorisch, weil die "alte Hütte" erst mal saniert werden mußte. Katharina schläft deshalb zur Zeit beim Opa mit im Zimmer, der aber nicht immer nachts anwesend ist. Deshalb ist sie im Moment nachts mal ruhiger, mal weniger ruhig (weil sie mal allein schlafen muß und mal hat sie die "Hintergrundgeräusche" (= Schnarchen) ihres Opas im Ohr).

Alexander schläft noch bei uns mit im Zimmer.

Wenn Katharina nun allein schlafen muß, weil der Opa nicht da ist, habe ich das Babyphone an und neben meinem Bett stehen. Wenn sie nachts schreit (und das manchmal ziemlich plötzlich und heftig), dann weckt sie mir natürlich jedes mal Alexander mit auf, der dann nach der "Rund-um-Betreuung-im-Nachtmodus" verlangt (Flasche, Wachbleiben bis man auf Mamas Arm wieder einschläft).

Gleichzeitig findet er das Geräusch des Heizlüfters sehr einschläfernd und beruhigend (Heizung geht noch nicht überall), weil er es von Geburt an so gewöhnt ist. Katharina dagegen wacht davon auf - sie braucht zum Einschlafen absolute Ruhe, weil sie es von der alten Wohnung so gewohnt war, daß es sehr ruhig in ihrer Umgebung ist, wenn sie schläft.

Deshalb rätseln wir, wie das jetzt ablaufen soll, wenn Alexander aus dem Schlafzimmer raus soll. Wir hätten mehrere Varianten zur Auswahl:

1. Jedes Kind bekommt sein eigenes Zimmer. Vom Platz her problemlos machbar, die Zimmer haben auch die selbe Größe (und sind sogar mit eigenem Bad *grins*). Kritiker aus der Verwandtschaft/Bekanntschaft meinen aber, daß dies ihre soziale Entwicklung stören könnte, weil sie demnach auch "getrennt" spielen - jedes Kind im Eigenem Zimmer - und es häufiger zu Streitereien kommen würde, weil das "Meins-Deins-Denken" zu stark geprägt werden würde.

Vorteil: Die Kinder wecken sich nachts nicht gegenseitig auf, wenn einer wach wird (sie schlafen eben noch nicht hundert prozentig immer durch).

2. Beide Kinder in ein Zimmer zum schlafen, zusätzlich ein gemeinsammes Spielzimmer. Vorteil: Beim Mittagsschlaf kann das noch wache Kind im Spielzimmer spielen, während das andere Kind im Kinder-Schlafzimmer schläft. Nachteil: Wacht einer nachts auf, kann ich höchstwahrscheinlich nach beiden rennen.

3. Beide Kinder haben nur ein Zimmer sowohl zum Schlafen als auch zum Spielen. Unter Umständen würden sie sich an die Geräschkulisse des anderen so am schnellsten gewöhnen - die Frage ist nur, ob sie sich auch tatsächlich daran gewöhnen oder ob ich sie dann überhaupt nicht mehr zum schlafen bekomme, weil sie sich ständig gegenseitig wach halten.

Was sagen denn die anderen Mamis mit mehreren Kindern, die etwa gleich weit auseinander sind (10 Monate Altersunterschied).

LG Galoppi

Link to comment
Share on other sites

Was sagen denn die anderen Mamis mit mehreren Kindern, die etwa gleich weit auseinander sind (10 Monate Altersunterschied).

LG Galoppi

Natürlich wäre ich genauso erfreut, wenn sich andere Mamis dazu äußern würden, deren Kinder jetzt nicht genau 10 Monate auseinander sind. Denn irgendwie hatte ich bisher nicht den Eindruck, daß hier nur Mütter mit Einzelkindern unterwegs sind....

Oder findet ihr die Frage an sich dämlich? Wäre mit so einer Antwort an sich ja auch schon zufrieden - hauptsache, ich bekomme überhaupt eine Antwort...:crying2:

büdde, büdde schreibt doch eure Meinung dazu

Liebe jammernde Grüße

Galoppi

Link to comment
Share on other sites

Hi,

meine beiden sind zwar weiter auseinander, als deine, aber sie schlafen immerhin zusammen und haben auch schon Umzüge hinter sich.

Bei unseren gibt es keine Probleme mit dem gemeinsamen schlafen. Der Kleine kennt es nicht anders, denn er schläft seit seiner Geburt mit dem Grossen in einem Zimmer. Der Grosse hat sich sehr schnell dran gewöhnt. Ihn hat es nie gestört, wenn der Kleine geschrien hat. Er wird davon nicht wach. Anders herum allerdings auch.

Sobald aber ein ungewöhnliches Geräusch auftritt sind sie beide hell wach. Die Kleinen haben da eine selektive Wahrnehmung.

Ich finde die Lösung mit gemeinsamen Schlafzimmer und Spielzimmer für die Kinder am Besten. Dann kommen doch weniger Eifersüchteleien auf. Alle Spielsachen sind für beide da.

Gruß

Norbert

Link to comment
Share on other sites

  • 5 months later...

Nun, wir haben momentan zwar nur ein Kind, aber da wir noch ein zweites wollen, haben wir uns darüber auch gedanken gemacht. Mein vorschlag wäre, solange beide noch nicht 100 %ig durchschlafen, egal ob krach oder nich würde ich getrennte Zimmer vorschlagen, wenn so die Kindergartenzeit kommt, dann würde ich ein Schlaf und ein Spielzimmer machen. Vorausgesetzt das ist machbar.

Link to comment
Share on other sites

Meine beiden sind 18 MOnate auseinander und da die Kleine besser schläft, wenn sie nicht alleine schlafen muss, ich sie aber nach dem Umzug aus Platzgründen aus dem Elternschlafzimmer ausquartieren muss (sie ist dann 9 Monate alt) werde ich ein Schlaf- und ein Spielzimmer für die beiden haben. Im Schlafzimmer stehen dann betten, Kleiderschränke und Wickeltisch, da wird nicht mehr viel Platz sein, aber dafür ist das Spielzimmer dann nur belegt mit zwei kleinen Regalen für spielsachen, zwei Kinderstühlchen und einem richtigen Tisch, unter dem man prima Höhle/verstecken spielen kann. So lange sie so klein sind, halte ich das für die bessere Lösung, weil sie eh miteinander spielen und wenn sie dann eigene Rückzugsräume brauchen, ist das ja schnell umgeräumt. Zudem hoffe ich, dass sie damit den umzug besser verkraften, weil sie ja beide nicht alleine schlafen müssen. Und dass der große nicht aufwacht, wenn die Kleine schreit, das haben wir bereits im Urlaub sehen können.

Link to comment
Share on other sites

unsere sind 19 Mo auseinander, wecken sich so gut wie nie gegesneitig, auch wenn einer mal schreit wie am Spieß, aber da sind Kinder unterschiedlich...ich würd sagen probiers im sleben Zimmer und wenn's nciht klappt kannst du den Zwerg immer noch umquartieren

Link to comment
Share on other sites

unsere Söhne haben zwar genau zwei Jahre unterschied, schlafen aber beide in einem Zimmer. sie haben ein großes Kinderzimmer miteinander.

sie finden es so gut, denk ich mal... da beide immer sagen das sie nicht alleine schlafen wollen. gut sie kennen es aber auch nicht anders.

von wegen dein spielzeug... mein spielzeug.... wenn sie miteinander in einem Zimmer sind kommt dann das "ich hab das nicht herausgenommen" und man schiebt es ganz einfach auf den anderen ... (meine sind 3 und 5 Jahre )

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.