Jump to content

Was gebt oder habt ihr mit 16 Monaten euren kleinen abends gefüttert?

Rate this topic


Jessy1984
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr lieben,

wollte mal fragen was ihr euren kleinen abends zum schluss gefüttert habt!? Bei Manuel weiss man abends nie genau wann er satt isst, wenns ihm sehr gut schmeckt kann er z.B. zwei Brote und danach auch noch brei essen. Wenn er was nicht mag dreht er direkt den Kopf weg. Würdet ihr den Brei jetzt langsam weg lassen, und ihm abends einfach nur Brot geben?? Würde das reichen??? Wenn er viel mag isst er soviel, bis er sich dann übergibt und das möchte ich nicht. Gebe ihm jetzt auch wenn immer kleinere Mahlzeiten, damit sowas nicht passiert =) . Mittags ist das gar kein Problem, wenn er nicht mehr mag steht er aus seinem stühlchen auf und dreht den Kopf weg *grins*, aber da weiss man auch das er genug hat.

Lieben Gruß Jessy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jessy,

also meine kleine ist ja nun grad 17Monate geworden, aber ist schon eine ganze Weile keinen Brei mehr. Seiddem sie das leckere Essen von Mama und Papa kennt, will sie natürlich das.:D

Also in der Woche gibt es bei uns Mittags Brot mit Wurst und da essen wir Abends erst warm. Und Noemi ist eigentlich fast alles, hauptsache ist, sie darf alleine mit dem essen manschen. Und das klappt auch sehr gut. Mal ißt sie mehr, mal weniger, aber sie wird schon wissen, wieviel sie braucht. Sie zeigt es mir auch gleich wenn sie nicht mehr will und fertig ist mit essen. Zwischendurch ißt sie am liebsten Käsebrötchen, Wiener, Gurke, Paprika, Babybell und halt so kleine Sachen, die man mal schnell auf die Hand geben kann.;)

Ich denke dein Kleiner wird sich auch nicht mehr lange mit dem Brei zufrieden geben.:D

Link to comment
Share on other sites

Hmm, das ist wirklich schwierig bei euch.

Also ich kenne das auch nicht, dass meine Maus so viel isst, dass sie dann brechen muss. Dass ist nur passiert, als sie noch ganz klein war und mal zu viel Milch getrunken hat. Jetzt sagt sie immer Bescheid, wenn sie genug hat.

Abends bekam sie mit 16 Monaten eine Scheibe Brot mit Käse, davon hat sie mal mehr mal weniger gegessen. Geschafft hat sie sie nur äußerst selten. Danach aß sie meist noch 200g Joghurt. Brei verweigerte sie ziemlich bald, nachdem wir Brot eingeführt hatten, deshalb gibts nun Joghurt, wegen des Kalziums.

Hmm, was bekommt er denn sonst tagsüber? Vielleicht wird er tagsüber nicht satt, dass er abends was nachholen will und dann zuviel isst? Du könntest ihm schon über den Tag verteilt Brot geben, wenn er es im Moment so gerne isst. Vielleicht braucht er das ja gerade.

Ich finde es gut, wenn er noch Brei mag. Da ist ja alles drin, was er braucht, vor allem auch Milch. Den wegzulassen, nur weil er zu viel isst, finde ich nicht so gut. Wahrscheinlich wird er ihn irgendwann von selbst verweigern, so wie es bei uns und bei Lisa war.

Wie reagiert er denn, wenn du seine Ration kürzt, damit er sich nicht übergibt? Ist er dann richtig böse, weil er noch Hunger hat? Wie schläft er dann, hat er in der Nacht Hunger?

Hmm, ist wirklich blöd. Man soll das Essen ja auf keinen Fall zum Machtkampf werden lassen. Aber der Rat kommt meistens dann, wenn das Kind nicht essen will und die Eltern es zwingen wollen. Zu deiner Situation hab ich noch nichts schlaues gelesen :o

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Lisa84: Manuel bekommt sonst auch normales esse, ausser wir machen mal etwas was für ihn nicht so geeignet ist, oder wenn er was bestimmtest nicht mag. Dann bekommt er mal ein Glässchen, kommt aber eher seltener vor, weil ihm die auch nicht mehr sooooo gut schmecken ;) . Bei uns gibts Frühstück, Mittag=warmes, Abends=Brot.

Kann Noemi schon alleine essen??? Hat sie denn eigentlich schon alles zähnchen?? Manuel noch nicht erst oben uns unten vier, er bekommt gerade neue, deshalb kann er auch noch nicht alles so wie Käsebrötchen oder so essen. Lieber Milchbrötchen *grins*.

MelanieAugsburg: Also Manuel bekommt eigentlich immer was, wenn er möchte. Er kommt morgens zu mir und läuft mit zum Kühlschrank, da isst er dann morgens ne Milchschnitte, aber die schafft er auch nicht immer. Mehr möchte er nicht. Manchmal noch was von einem süßen Brötchen, aber nur so 2 stückchen. Mittags isst er eigentlich eine große Portion, da frage ich mich manchmal wo er das hin steckt. Aber er zeigt mir dann auch ganz genau, wenn er nicht mehr will! Er dreht seinen Kopf weg und steht aus seinem Stühlchen auf, dann holt er sich seine Flasche und trinkt was. Das klappt so Prima. Nur am abend bin ich mir nicht sicher. Ich mache ihm am Brot meistens die Kruste ab, weil er ja noch nicht so viele Zähnchen hat. Aber wenn er dann 1-2 Scheiben ist, bin ich mir nicht sicher ob ich ihm noch Brei nach 3 stunden geben soll. Den er dann auch noch essen würde. Wenn ich ihm kein Brot gebe oder weniger wird er nicht richtig böse, aber er schimpft manchmal schon ein bissl und zieht dann so an meinem arm. Bei Brei macht er garnichts.

In letzter Zeit schläft Manuel richtig unruhig, kommt meistens gegen 03.00uhr zu uns ins bett uns schläft aber direkt bis 8-9 uhr weiter. Aber essen will er dann nichts, ihm reicht es wenn er was zu trinken bekommt. Also am essen liegt das nicht, glaube eher daran das er soviele zähnchen aufeinmal bekommt.

Lieben Gruß Jessy

Link to comment
Share on other sites

Bekommt er nur die 3 Mahlzeiten oder auch noch was zwischendurch? Meine Maus muss mindestens 4 Mahlzeiten haben. Gut, das zweite Frühstück am Vormittag fällt immer öfter aus, aber nachmittags will sie nochmal was, da hält sie nicht bis abends durch.

Zum Frühstück gibts bei uns Cornflakes und Marmeladentoast, vormittags dann eine Milchflasche, wenn sie die nicht verpennt, mittags warm, nachmittags Obst/Tomate und Kekse oder einen Obst-Getreide-Brei und abends Brot und Joghurt oder nochmal warm, wenn ihr Papa unbedingt warm essen will.

Hmm, aber wenn Manuel nicht wirklich doll schimpft und nachts auch keinen Hunger hat, dann bekommt er wohl genug.

Also wenn er nachmittags sonst nichts isst, vielleicht kannst du das Brot etwas eher geben, und den Brei zur normalen Zeit, damit er nicht brechen muss.

Megan löffelt ihre Cornflakes anfangs alleine, aber meistens nicht die ganze Schüssel, irgendwann wird ihr das immer zu mühsam und Mama löffelt dann weiter.

In Manuels Alter wurde Megan immer sehr ungeduldig, wenn wir sie mit dem Löffel gefüttert haben. Alleine konnte sie es da auch noch nicht. Also haben wir ihr einen Löffel in die Hand gegeben, mit dem sie es selber probieren konnte, und wir haben sie inzwischen mit einem anderen Löffel gefüttert.

Je besser es bei ihr selber klappte, desto weniger Löffel haben wir ihr in den Mund reingeschoben.

Ihr Gemüse isst sie am liebsten stückig und mit den Fingern.

Brot isst sie auch allein. Entweder in Häppchen geschnitten, oder als Klappstulle. Wenn die Rinde nicht zu hart und kross war, dann konnte sie die auch schon ohne Backenzähne essen. Vielleicht mag dein Manuel das im Moment sogar ganz gerne, wenn dort Zähnchen durchkommen. Megan ist immer sehr ungeduldig, wenn ich ihr Brot mache. Meistens schneide ich auch noch die Rinde ab, weil sie dann einfach mehr isst. Die Rinde bekommt sie dann schon vorher zum Mümmeln, bis ich mit Schmieren fertig bin. Aber nur, wenn sie nicht zu braun gebacken ist.

Link to comment
Share on other sites

Wenn er möchte bekommer er auch noch was zwischendurch, aber meistens nur nen Joghurt oder keks mit banane, kommt immer drauf an wie er gelaunt ist. Er steht besonders auf Schokolade *grins, aber davon bekommt er nicht soviel wie er gerne hätte *grins*.

Er hat sich jetzt auch nicht mehr soviel übergeben. Gibt um 6uhr abendbrot und um 10uhr noch 3 Esslöffel brei. Mehr nicht. Da er damit durchschläft, glaube ich das reicht ihm, auch wenn er noch mehr essen würde. Er will leider noch nicht so früh schlafen gehn, deshalb geben wir ihm so spät noch was. Wenn er um 22-23uhr schlafen geht, kommt er meistens um 6uhr zu uns. Um acht stehen wir dann auf. Finde es noch nicht so schlimm, ich denke er gewöhnt sich noch später an die richtige einschlafzeiten. Oder?

Manuel kann auch schon ein paar sachen alleine essen, aber eher sowas wie salzstangen, plätzchen. Mittag klappt noch nicht, aber das lernt er auch noch *grins*. Mit dem Brot ist es bei Manuel im moment etwa schwierig, er kann es alleine essen, macht es aber nicht so gerne. Ist wahrscheinlich die bequemlichkeit, weil ich es ihm meistens in den Mund getan habe. Bis er die zähne jetzt durch hat, bekommt er immer das weiche, weil die Kruste so mag er nicht so gerne.

Link to comment
Share on other sites

Also die Schlafenszeiten regeln sich bei uns gerade neu, jetzt wo du es ansprichst.

Bis jetzt hat Megan tagsüber immer zwei Schläfchen gemacht. Wenn das zweite sehr spät war und sie erst gegen 6 wieder aufwachte, dann ging sie nach 9 Uhr ins Bett, schlief manche Tage erst gegen 10. Morgens wachte sie dann auch immer gegen 6 Uhr auf. Essen gibt es halb 8 zuletzt, danach nichts mehr, egal wie spät sie ins Bett geht. Sie ist auch nie hungrig in der Nacht.

Die neuen Zeiten sind jetzt: sie schläft von halb neun bis morgens 8 Uhr, macht dafür aber nur ein kurzes Mittagsschläfchen von höchstens einer Stunde. Ich kann endlich mal wieder ausschlafen, juhu!!!! :D

Wir haben nichts dazu getan, dass sich die Schlafenszeiten ändern, das kam von ganz allein.

Bei uns kam es auch nach und nach, dass Megan ihr Brot alleine aß. Wir haben den Teller so hingestellt, dass sie selber drankam. Sie hat sich dann von allein immer mal ein Häppchen geschnappt, bis wir dann mit der Zeit immer weniger füttern mussten. Anfangs warf sie aber auch oft Brot auf den Boden, es dauerte eine Weile, bis wir ihr das wieder abgewöhnt hatten. Und dann gab es auch eine Phase, in der sie den Käse vom Brot runternahm und nur den Käse aß :rolleyes: . Inzwischen klappt es aber super. Man muss eben auch sowas erst lernen, das geht nicht von heute auf morgen.

Schön, dass Manuel weniger spuckt. Hoffentlich bleibt es so.

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

Was für Obst gibst du denn?

Meine Maus mag Tomaten und Weintrauben sehr gern. Bananen auch. Ab und zu gibt es Kaki-Frucht, oder auch mal Pomelo (ist eine große Zitrusfrucht). Bei Äpfeln ist ihr oft das Kauen zu anstrengend.

Manchmal gibt es auch einen Obstbecher von Bebivita, das ist auch 100% Frucht ohne Zuckerzusatz.

Letztens hat sie Rosinen für sich entdeckt. Getrocknete Aprikosen hat sie auch schon gegessen.

Wenn es kurz vor dem Essen ist und sie die 10 Minuten absolut nicht mehr warten kann, dann gibts auch mal einen Kanten trockenes Brot. Daran hat sie zu mümmeln, bis das Essen fertig ist, und es verdirbt ihr nicht wirklich den Appetit.

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich unserem kleinen Großen (2 Jahre) zwischendurch nur das geben würde, was er möchte, würde er nur Schokolade oder Kekse essen. Ich gebe ihm meist die Auswahl zwischen zwei gesunden Sachen (auch immer mal wieder Apfel, Banane, Kiwi etc.), schneide die dann in mundgerechte Stücke und setze mich zusammen mit ihm hin und esse auch davon. Klar gibts auch ab und zu mal Kuchen oder Kekse, aber eben nicht immer. Außerdem - ich weiß ja nicht, wie ihr das seht - finde ich es gar nicht toll, wenn Kinder immer mit irgendwelchen Keksen etc. in der Hand rumlaufen und nebenbei essen. Bei uns muss sich jeder zum Essen (auch zu den Zwischenmahlzeiten) hinsetzen.

Link to comment
Share on other sites

Weintrauben , Bananen und Äpfel.

Viel mehr kann ich ihr net anbieten, da sie auf Zitrusfrüchte oder exotische mit ihrer Haut reagiert.

Tomaten darf sie ebenfalls nicht.

Wie sieht es mit Salzstangen oder so aus, das geht doch auch mal,oder?

Wenn ich dannn den Apfel geschält hgabe will sie meist gar nicht mehr und der bleibt dann auch´den ganzen Tag unberührt.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.