Jump to content

Ab wann Hebamme?

Rate this topic


Marion1977
 Share

Recommended Posts

Guten morgen die Damen ;)

sagt mal ab wann habt ihr denn eine Hebamme gehabt?

Was macht die denn eigentlich mit einem? Was untersucht sie?

Ich weiß nicht genau ob es jetzt nicht noch ein bisschen zu früh ist, bin ja erst 12. Woche.

Ist vielleicht ein bisschen dumm gefragt aber ich weiß es tatsächlich nicht.

LG Marion

Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

meine Hebi ist gerade in der ersten Zeit oft bei mir gewesen. Ich hatte in den ersten Wochen stark mit Übelkeit zu kämpfen und Sie hat mir mit Akupunktur super geholfen. Jetzt geht es mir ausser kleinen Wehwehchen super und wenn nichts dazwischen kommt sehen wir uns erst in der 30. ssw wieder.

Es ist aber ein schönes Gefühl das ich Sie jederzeit anrufen kann wenn ich Fragen oder Probleme haben sollte. Das beruhigt einen dann auch schon. Ich habe die Hebi von meiner Schwester "übernommen". Meine Schwester hat im November entbunden und so war der Kontakt da.

Nicole

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ich bin jetzt mit dem dritten Kind schwanger, hatte aber noch nie eine eigene Hebamme. Wie funktioniert das? Das muss man doch selbst bezahlen ... oder übernimmt das die gesetzliche Krankenkasse? Entfallen damit die Arzttermine. Ist die dann bei der Geburt dabei?

Grüße, Fine.

Link to comment
Share on other sites

Es hängt davon ab, was die Hebamme bei Dir machen soll (Vorsorge, Kurse, Beleggeburt, Nachsorge, Betreuung bei Schwangerschaftsbeschwerden). Man kann die Vorsorgeuntersuchungen (mit Ausnahme der Ultraschalluntersuchungen) auch komplett von einer Hebamme machen lassen. Die können auch die Schwangerschaft feststellen und den Mutterpass ausfüllen. Ich habs jetzt so geregelt, dass ich die Vorsorge im Wechsel mal von der Frauenärztin, mal von der Hebamme durchführen lasse, je nachdem was gerade ansteht. Ich bin mit der Betreuung durch die Hebamme sehr zufrieden und finde sie besser als beim Arzt, wo man dann nach einer Stunde im Wartezimmer ein Zehn-Minuten-Gespräch mit der Ärztin hat, bei dem man dann in der Hektik vergessen hat, was man eigentlich fragen wollte... Die Hebamme nimmt sich im Schnitt etwa eine Stunde Zeit und weiß oft auch mehr "aus der Praxis" und sieht die Frauen oft eben mehr als werdende Mutter als als Patientin, die potenziell irgendwas hat. Ich kann nur von meinen zwei Hebammen sprechen (eine bei der ersten Geburt und eine jetzt), aber ich würde es jedem empfehlen. Wenn Du nur eine Hebamme für die Nachsorge brauchst, reicht es in größeren Städten meist aus, sich so in der 30. SSW darum zu kümmern. Es gibt auch freiberufliche Hebammen, die man schon vorher kennenlernt und zur Entbindung (Beleggeburt nennt sich das) mitkommen. Wenn man so etwas möchte, sollte man sich ruhig schon sehr zeitig (12. Woche ist da nicht zu früh) darum kümmern, weil die oft sehr gefragt sind.

Link to comment
Share on other sites

Ach ja, hab ich vergessen: Das brauchst Du nicht zu bezahlen. Die Hebammen rechnen das bei der Krankenkasse ab. Das gilt aber nicht für Kurse wie Schwangerengymnastik, Yoga etc., sondern nur für Vorsorge, Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden, Geburtsvorbereitungskurs und Nachsorge.

Link to comment
Share on other sites

Ich find ne Hebi kann man sich nicht früh genug suchen. Es ist einfach eine zusätzliche Hilfe und Unterstützung. Und die Krankenkasse zahlt die meisten Sachen die die macht. Teils wird sogar Akupunktur und sowas übernommen. Es ist einfach eine große Hilfe jemanden zu haben der einem irgendwelche Fragen beantworten kann die einen beschäftigen. Der FA hat doch meist bissl wenig Zeit. Außerdem kennen Hebis meißt noch Tricks und Kniffe die der FA vielleicht garnicht weiß. Halt eher mal die "alternative Schiene".

Ob die Hebi dann auch bei der Geburt dabei sein soll - das kann man sich ja alles vorher überlegen und eben nach einer entsprechenden suchen. Wenn die Hebi die man erwischt einem nicht liegt kann man ja auch problemlos nochmal wechseln.

Die Hebi kann übrigends auch die Vorsorgeuntersuchungen machen. Nur US kann sie nicht, dafür arbeiten die meisten Hebis dann mit FAs zusammen wo man dann halt zu diesen 3 festen US-Terminen hingeht.

Insgesamt seh ich jedenfalls absolut NUR Vorteile an einer zusätzlichen Hebammenbetreuung. Waurm also darauf verzichten?

Ich selbst war übrigends ca in der 10. Woche beim Infoabend im Geburtshaus und hab da meine Hebis kennengelernt. Die erste Hebi-Sprechstunde hatte ich dann als ich in der 16. oder 17. SSW war. Seit dem hab ich dann - zusätzlich zur Vorsorge beim FA - alle 4 Wochen Hebammensprechstunde. Bisher wars nur Überwachung, Gespräche, Tipps und einmal ein Homöopatisches Mittel - hat alles die KK getragen. :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.