Jump to content

Hat jemand Erfahrung mit Kölln Schmelzflocken?

Rate this topic


Walküre
 Share

Recommended Posts

Hallo,

hat jemand von Euch Erfahrung mit Kölln Schmelzflocken? Meine Nachbarin meinte, weil Svea seit einiger Zeit nicht mehr durchschläft (habe abgestillt, sie bekommt Milumil 2 + GOB, Gemüse-Fleisch-Brei, Milchbrei), dass ich ihr diese Nahrung nachts geben sollte, oder evtl. ganz umsteigen soll???

Vertragen das die Kleinen schon? Hab da mal rumgesurft und schon gesehen, dass alle wichtigen Nährstoffe usw. drin sind....

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich gebe Neleh seit ca zwei Wochen Schmelzflocken. Ich mache das folgender Maßen:

Ich messe ihre Menge Wasser ab und schütte das Wasser in einen Kochtopf. Dann mache ich die dazu gehörige Menge Babynahrung rein und einen geheuften Esslöffel Schmelzflocken. Ich mache das aber alles rein bevor ich es koche, also, wenn das Wasser noch kalt ist. Sonst gibt es Klumpen. Dan koche ich das alles kurz auf.

Wenn die Flasche kalt wird, dickt es aber noch nach, also mache ich dann immer noch einen Schluck abgekochtes Wasser rein.

Wie alt ist dein Kind? Du kannst es aber auch mit Milch machen, nur ich habe meine Hebamme gefragt und die hat gesagt, dass Babys bis zum ersten Geburtstag keine Kuhmilch trinken sollten. Neleh hat auch Neurodermitis, darum bekommt sie auch noch keine. Wenn du die Schmelzflocken mit Milch machen willst, mach aber noch zwei Teelöffel Milchzucker mit rein. Das steht aber auch auf der Packung.

Also, Neleh mochte ihre Flasche nicht mehr trinken, aber seit dem ich Schmelzflocken mit rein koche, trinkt sie ihre Flasche wieder richtig gerne. Ich bin davon begeistert.:P

Wenn du Fragen dazu hast, kannst du ruhig fragen!!!:D

Liebe Grüße Katharina mit Neleh:)

Link to comment
Share on other sites

Ich halte nicht viel von Schmelzflocken und habe und würde sie meinem Kind auch nie geben!Der Nährstoffgehalt in den Flaschen sind fast ausschließlich Kohlenhydrate und meine Hebamme hat mir damals immer davon abgeraten,egal was die anderen Leute sagen!Zudem bereitet man die Schmelzflocken mit Vollmilch zu und diese sollen Babys unter einem Jahr sowieso nicht!

Und es liegt absolut nicht an der Flaschennahrung,das ein Baby nicht durchschläft!

Vielleicht bekommt deine Kleine ja Zähne oder hat einen Wachstumsschub,aber ich würde auf keinen Fall nur deswegen auf Schmelzflocken umstellen!

Auch wenn ich die einzige bis jetzt bin die dir abratet Schmelzflocken zu geben,aber ich würde es auf jeden Fall abraten,weil ich es(ist meine Meinung)Schwachsinnig finde,dein Kind findet schon alleine wieder in den Rythmus zurück,da muss man es nicht mit irgendeinem dickflüssigen Zeug vollstopfen,was im gegenteil zur Babymilch fast nix an Nährstoffen enthält!

Liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Ich halte nicht viel von Schmelzflocken und habe und würde sie meinem Kind auch nie geben!Der Nährstoffgehalt in den Flaschen sind fast ausschließlich Kohlenhydrate und meine Hebamme hat mir damals immer davon abgeraten,egal was die anderen Leute sagen!Zudem bereitet man die Schmelzflocken mit Vollmilch zu und diese sollen Babys unter einem Jahr sowieso nicht!

Und es liegt absolut nicht an der Flaschennahrung,das ein Baby nicht durchschläft!

Vielleicht bekommt deine Kleine ja Zähne oder hat einen Wachstumsschub,aber ich würde auf keinen Fall nur deswegen auf Schmelzflocken umstellen!

Auch wenn ich die einzige bis jetzt bin die dir abratet Schmelzflocken zu geben,aber ich würde es auf jeden Fall abraten,weil ich es(ist meine Meinung)Schwachsinnig finde,dein Kind findet schon alleine wieder in den Rythmus zurück,da muss man es nicht mit irgendeinem dickflüssigen Zeug vollstopfen,was im gegenteil zur Babymilch fast nix an Nährstoffen enthält!

Liebe Grüße

Ich unterschreibe das voll und ganz! Generell finde ich Breiflaschen problematisch, da wird eigentlich überall von abgeraten. Brei muss eingespeichelt werden als ersten Verdauungsschritt.

Und ganz ehrlich- es sind unsere heiß ersehnten Babies, warum ist es so schlimm, wenn sie nicht durchschlafen? Zumal sie vll. nur einmal wach werden nachts, das ist doch nix! (Und ich brauche eigentlich auch am besten mind. 8h ununterbrochenen Schlaf, immer schon- und nun? Meine Maus wird mind. 2-4 mal nachts wach und schiebt Kohldampf, geht alles.)

Link to comment
Share on other sites

ich halte auch nichts von schmelzflocken, ist auch absolut nicht böse gemeint, kann schon verstehen, dass du dir wünschst, dass Svea wieder durchschläft. ich habe zz auch so einen fall im bekanntenkreis, da schl#äft das kind von 20.00 uhr bis morgens um 7.00 uhr. sie ist knapp 4 Monate alt. und den eltern reicht das immer noch nicht!!!!! also, ich bin der überzeugung, dass jedes baby seinen rythmus findet und das hat mit der nahrung die in der flasche steckt gar nix zutun. außerdem habe ich gelesen, dass schmelzflocken dick machen und das fettgewebe, was die kleinen jetzt zu viel ansetzen, werden sie nie mehr los.

also, nimms mir nicht übel, du willst auch nur das beste für dein kind, dass ist mir schon klar *liebkuck*

Link to comment
Share on other sites

Die letzten 3 Postings kann ich absolut unterschreiben! Selbst Milumil 2 ist eigentlich noch nicht der hit für so eine kleine maus!

Wichtig finde ich vor allem den Aspekt, dass die Schmelzflocken schon seit einiger Zeit im Verdacht stehen, die Anlage von Fettzellen zu begünstigen. Das merkt man jetzt noch nicht, sondern das schlägt erst in der Pubertät dann durch... Also bevor ich das Risiko eingehe, dass mein Kind deswegen dick wird später, stehe ich nachts lieber auf. Zumal man mit den Schmelzflocken auch keine Garantie fürs duchschlafen hat.

Link to comment
Share on other sites

Hallo an alle,

also erstmal danke für Eure Antworten.

Also an mrsM, DortmunderMami und Katharina "DANKE, für die positiven Infos!"

dann an Dine -> hab das schon mal probeweise zu kochen versucht, das ist alles andere als dickflüssig, wenn man es richtig zubereitet. Wenn man sich an die Anweisung auf der Packung hält, ist diese Flaschennahrung sogar dünner, als die der normalen Babynahrungen ;)

an Kathie -> ich hab doch nie behauptet, dass mich Svea nervt, wenn sie nicht durchschläft :confused: - ich möchte ihr nur helfen, dass sie es wieder kann und ich dachte anfangs an nicht ausreichende Sättigung. Svea wird allerdings seit ca. 2 Wochen alle 15-30 Minuten wach und es dauert zwar nicht lange (ca. 15-30Min.), bis sie wieder einschäft, aber dann dauert es ein paar Min., bis sie wieder weint - hab schon alles versucht - wg. zahnen bekam sie nach dem Zähneputzen Dentinox /u.oder Globulis, gegen Durst Wasser und bei Hunger natürlich eine Flasche. Bauchweh, Fieber usw. ist ausgeschl. Da sie ja tagsüber auch so wenig schäft (vormittags max. 10-20 Min. - mittags ca. 30-45 Min. u. nachmittags ca. 30 Min.) war ich sogar schon beim Ki-A., ob das normal ist, da mein Großer in ihrem Alter viel mehr schlief.

Der meinte, dass sie halt wenig Schlaf braucht und aktiver ist. Wg. dem nicht mehr durchschlafen könnte er mir auch nicht helfen, das könnte bis zu 3 Jahren dauern, bis sie ihren Rythmus wieder gefunden hat.... :eek:

@newyork - s.o.

@Liane - jedes Kind ist anders, was soll ich machen, wenn sie Beba u. Aptamil nicht verträgt? Sie musste ständig spucken - bei Milumil war das nicht mehr der Fall - da Svea allerdings nach kurzer Zeit ständig mehr verlangte, stieg ich auf Anraten des Ki-A. auf die 2er-Nahrung um. Die Muttermilch verändert sich ja auch mit der Zeit und die Kinder brauchen mit der Zeit auch mehr Nährstoffe usw. Lieber gebe ich ihr 3-4 Flaschenmahlzeiten der 2er + Beikost, statt sie mit 8-10 Flaschen der 1er oder der Pre-Nahrung zuzuschütten. :rolleyes:

Trotzdem Danke für Eure Antworten - hab das heute abend mal mit den Schmelzflocken versucht, gegen 22 Uhr ist sie eingeschlafen und kam seitem dreimal - zwischendurch bekam sie jetzt eine kl. Flasche Wasser - mal sehen, wies weitergeht.

Kann das wg. einem Wachstumsschub sein, dass die so oft wach werden und dass das schon seit über 2 Wochen anhält?

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

leider muß ich deinen KiA recht geben mit seiner Äußerung es kann bis zu 3 Jahren gehen.

Michael, Katharina und Viktoria haben bis ca. 4-6 Monate waren super geschlafen. Kamen von Anfang an Nachts nur 1x. Dann ging es los mit dem ständigen Aufwachen. Michael war 3, Katharina 2 und Viktoria schläft jetzt erst wieder durch.

Ich habe auch alles mögliche versucht (Essen, Globuli, Zäpfchen) aber nichts hat geholfen.

Es ist eine harte Zeit, aber jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus.

Ich hoffe für euch, das es wirklich nur ein Schub ist und eure Kleine (übrigens eine ganz Süße) bald wieder durchschläft.

Grüß auch den Christian ganz lieb von Michael.

Güße aus Stuttgart

Link to comment
Share on other sites

Zu der Frage mit dem Wachstumsschub,ja es kann eine längere Zeit anhalten!

Zudem muss ich sagen,das Fynn jetzt fast 14Monate alt ist,und manchmal immer noch seinen Rythmus verliert!

Normalerweise schläft er zwischen 19Uhr -20Uhr ein und schläft dann bis 6Uhr - 7Uhr!Doch des öfteren gibt es mal wieder 4-5Nächte hintereinander wo er 2mal Nachts wach wird und einfach nur weint oder nach was zu trinken verlangt!

Ja,so sind Kinder halt und ich denke aml du hast ja die eine Nacht wo du ihr Schmelzflocken gegeben hast gemerkt,das es nicht am Essen liegt.

Und wie gesagt,lieber Milumil 2 als Schmelzflocken!Ist ok wenn sie bei dir nicht dickflüssig sind,ich weiß nur das da immer drauf steht man soll es mit Breisauger geben!

Link to comment
Share on other sites

also, bei uns ist es seit 2 wochen fast das gleiche... benni wird auch um 3.00 wach, um fünf uhr und um 6 Uhr hole ich ihn dann zu mir, wo er seelenruhig weiterschläft. wenn er aufwacht hat er keinen hunger und sonst auch nix. der kia meinte es sind die zähne, aber er hat ja sofort keine schmerzen mehr wenn er bei mir liegt...:confused: ich bin genauso ratlos wie du und hoffe einfach, dass es ein schub ist. wir haben übrigens zuerst auch versucht von pre auf 1er umzustellen abends, aber mit unverändertem ergebnis, darum bin ich auch überzeugt davon, dass es mit der nahrung nix zu tun hat. und ich hab dich auch richtig verstanden und mir nicht gedacht, dass du keinen bock hast nachts aufzustehen... ich weiß, wie das ist, wie gesagt uns gehts zz genauso!!

Link to comment
Share on other sites

Es gibt immer wieder Phasen bei den Kindern, in denen sie nachts einfach die Sicherheit von mama brauchen, um schlafen zu können ;) völlig normal (wenn auch ziemlich anstrengend *zugeb*) und wenn die schmelzflocken keine änderung bringen, lass sie lieber weg, was daran nicht gut ist, hab ich ja schon erklärt ;)

Link to comment
Share on other sites

ha - ja genau so ist es bei uns auch, wenn die Kleine dann mich sieht, fängt sie zu strahlen an und wenn ich sie dann auf den Arm nehme ist gleich Ruhe - nix mehr mit weinen und ihr was vorsumme, schäft sie wieder ein.

naja schan wir mal letzte Nacht kam sie jetzt z.B. nur zweimal - haben da vor der Geburt von Svea so eine Nachtlampe gekauft, da ist so ne schwache Birne mit 7W drin, die nur so Dämmerlicht macht. War eigentl. immer strikt dagegen, die einzuschalten, aber mein Mann wollte das mal ausprobieren - und siehe da - sie schlief irgendwie ruhiger. Entweder ist das jetzt so besser geworden, oder mit dem Licht :o k.A.

in einem anderen Thread hab ich noch geschrieben, dass wir kein Licht zum einschlafen brauchen :P

Danke nochmals für Eure Antworten und @blaumoppel - danke für das Kompliment - werd es gleich weitergeben :D Grüße auch an Michael zurück - Christian hat sich gefreut - müssen übrigens nächstes Jahr wieder nach Graal-Müritz

Link to comment
Share on other sites

ich kenn das auch. larissa hat diese phase momentan auch das sie 1-2 mal die nacht wach wird. sie will dann aber allerdings essen. tu ihr abend schon so 3 teelöffel brei in die falsche... hilft aber auch nicht wirklich das sie richtig satt ist. hab letztens ma proben von milupa bekommen und da sind diese reisflocken brei bei gewesen, sie hatte ich ihr einen abend gegeben und sie hat durch geschlafen. nur weiß ich jetzt nich ob es daran lag oder sie einfach so mal wieder durch geschlafen hat *seuftz*

Link to comment
Share on other sites

antonia schläft momentan auch nicht durch egal, was ich ihr abends zu essen geb.

stillen, brei danach stillen stillen, apgepumpte milch mit reisflocken, 2er fläschen, nur brei ...

ich glaub inzwischen nicht mehr, dass es am essen liegt.

Das glaub ich ja inzwischen auch nicht mehr.man kann wohl echt nur hoffen, dass sie von selbst wieder in den rythmus zurück finden... und das es nicht noch ewig anhält:rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

seit gestern schäft sie wieder durch :jump2:, aber kann vielleicht auch am Essen liegen - statt der halben Portion Grießbrei + Flasche hab ich ihr eine ganze Portion gemacht - danach wollte sie nochmal was, also hab ich nochmal schnell eine kleine Port. gekocht. Ab Zähne putzen und noch etwas Wasser für den Durst und sie schlief sofort im Bettchen ein - ohne Licht

Jetzt liegt sie auch schon seit 8 rum im Bett und ist noch nicht wach geworden.

Ich könnte jetzt echt nicht sagen, ob es an einem Schub lag, am Wetterumschwung, an den Zähnen oder ob der volle Bauch half, besser zu schlafen.

Link to comment
Share on other sites

ach, Katie , scheint ja echt einen "schlechtschlafen"-Club zu geben derzeit. Vielleicht liegts ja echt an der veränderten Witterung. bei uns ist es auch recht kühl geworden.

Wie war denn diese Nacht? Rahel war relativ gut drauf- zwar von 22-23 Uhr wach, hat aber ohne erneutes Stillen weiter geschlafen und nur um 1 und um 4 Uhr gestillt. :) Ich war soooo erholt... *schwärm*

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.