Jump to content

Handy mit 10???

Rate this topic


Missjaguar
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.. und platze gleich vor Wut.

Meine Tochter ist 10 und wird im November 11. Sie ist ein typischer Einzelgänger.. der gern die Welt verbessern möchte und fast ihre ganze Freizeit mit lesen verbringt. Sie ist eine gute bis sehr gute Schülerin und außer dass sie keine wirklichen Freunde hat, sondern eben nur Schul-bekanntschaften macht sie uns keine Sorgen. Sie kennt ihren Erzeuger nur daher, dass sie sich ab und zu (3 Mal höchstens im Jahr) bei Opa treffen. Ich unterbinde den Kontakt nicht, möchte ihn nur hier bei uns nicht haben. Das Thema ihres Erzeugers wird total neutral bei uns behandelt. Er hat uns zu viel angetan und Jahre seines Lebens dafür eingebüßt.. Er war nie Erzieher oder hat an ihrem Leben teilhaben können/wollen/dürfen. Wir sind eine glückliche Familie (auch für meine Tochter) und Leben ganz in Ruhe.

Immer wenn Sie ihn trifft(was erst seit 3 Jahre so ist), gibt es nur dicke (Diddl) Geschenke. Sie weiß, dass sie immer jeden Wunsch von ihm bekommt. Und in meinen Augen nutzt sie es auch aus. Ich äußere mich dazu nicht, denke mir nur mein Teil. Hier bei uns hat jeder seine Regeln und Verpflichtungen und sein Taschengeld, was eben gesparrt werden muss. Nun kam sie vor Wochen und meinte, er möchte ihr ein Handy kaufen, damit sie immer für ihn erreichbar ist und ihn auch immer anrufen kann. Karte zahlt er immer wenn sie leer ist. Ich finde das unverschämt und FRECH. Wir haben in Ruhe darüber geredet und ich habe ihr erklärt das ich das nicht gut finde. Sie ist zu jung dafür und der Handykonsum und diese Geldfalle welche bei so jungen Menschen zur Sucht wird finde ich eh krass. Ich wollte das nicht und sie kann ihn immer von Opa aus anrufen.. (was sie wie gesagt nur tut, wenn ihr was einfällt, was sie haben möchte).

Eben ruft sie mich von Opa aus an und sagt, er war da und sie habe jetzt ein Handy.. auf mein "toll, ich dachte wir haben es besprochen" hat sie nur noch geweint und ich merke wie traurig sie ist. Jetzt sitzte ich hier und bin stink-sauer.. was soll ich tun?

Ihr nur das Handy geben, wenn sie ihn anrufen will? Ich möchte diese Sucht nicht fördern.. ich bin total dagegen, dass Kinder in dem Alter schon ein Handy besitzen.. wie viele geraten dadurch in ihre ersten Schulden?.. Ich will nicht der Buh-man sein.. und dennoch meinem Kind nicht weh tun..

Ein typischer Fall .. für mich will er nur seine Macht ausspielen und ich habe Angst, dass sie mir immer und immer mehr entgleitet... sie kennt alle alten Geschichten und alles was er uns angetan hat. Dennoch ist sie zu klein und ich will sie auch daran nicht erinnern und beeinflussen. Ich habe immer gedacht, sie wird schon merken was er für ein Nichtsnutz ist. Er ist über 30.. hatte noch nie eine Arbeit.. lebt nur vom schnorren bei anderen.. und sie findet ihn noch cool?.. Er macht alle Dinge die ich so hart aufbaue zu nichte. Ich möchte dass sie ein guter Mensch wird. Der lernt für alles selbst zu arbeiten. Für seine Leistung belohnt zu werden - nicht weil es eh Geld vom Amt gibt..

Ich weiß es echt nicht, wie ich mich verhalten soll.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Du solltest das mit dem Erzeuger klären... nicht mit deiner Tochter. Er macht da was kaputt, ob bewusst oder unbewusst, das kann ich dir nicht sagen.

Aber egal was er euch angetan hat, gibt es Dinge die du mit ihm bereden musst. Und das Handy ist so eine Sache!

Es geht hier nicht um eine Diddl-Maus sondern um ein Handy!

Ich kann deine Wut verstehen ... aber ich denke du wirst um ein Gesrpäch nicht drum herum kommen. Zum einen erst mit ihm alleine, und dann am besten zu dritt (du er und eure Tochter).

Stellt er sich ganz quer solltest Du Konsequenzen ziehen. Wie... da musst Du dir dann noch Gedanken machen. Aber das Handy würd ich ihr auch nicht gestatten!

Liebe Grüße

Laloona

Link to comment
Share on other sites

Ich habe es ja eben versucht. Er denkt, wir unterbinden den Kontakt (den darf sie ja haben.. nur hier nicht). Er "willigt" ein, dass sie das Handy bei uns im Schrank aufbewart und sie ihn jeder Zeit anrufen kann. Wozu? .. sie kann ihn immer von Opa aus anrufen.. ich verstehe den Sinn nicht.. Reicht es nicht, wenn Sie ihn jede 2-3 Wochen anruft? Er bringt meine ganze Autorität und Erziehung durcheinander..

Link to comment
Share on other sites

Hallo ich muss sagen das ich den erzeuger da fertsehen kann ein telefonat alle 2-3 wochen mit der eigenen tochter ist doch arg wenig.

Natürlich verstehe ich dich auch ich würde meinem kind auch kein handy mit 10 erlauben.

aber du sagst ja selbst das du denn kontakt nicht unterbinden möchtest ihn nur nicht bei auch haben möchtest aber so hat er ja auch keine möglichkeit

mit deiner tochter in kontakt zu treten.

Bitte verstehe mich nicht falsch da ich nicht weis was er euch angetan hat versuche ich jetzt einfach neutral zu sein ich hoffe das ich dich damit nicht verletze.

LG Honny

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Und wenn Du deinem Ex anbietest, dass die Kleine ihn von DIR aus anrufen kann?

Glaub mir, ich kann auf den Vater von meinem Sohn auch gut verzichten. Aber ich hab nicht das Recht ihm den Vater zu nehmen.

Deswegen habe ich lange dafür gekämpft das der Vater einmal die Woche hier anruft! Den Kleinen kann ich da nicht anrufen lassen, weil der Mann leider recht unzuverlässig ist, und meist erst 5 Minuten vor der Verabredeten Zeit, eher noch danach absagt und verschiebt!

Sei froh dass der Vater sich um sein Kind kümmern will. Ich weiss das es nicht leicht ist, aber es geht hier darum das deine Tochter ihren Vater kennenlernt und nicht das du deinem EX einen Gefallen tust!

Versuch das ganze mit bisserl Abstand zu sehen. Ich tob auch immer wenn meiner von dort wieder kommt. Aber ich tob auch, wenn er von Oma wieder kommt *schulterzuck*

Darf die Kleine denn mal für ein Wochenende zu ihrem Vater? Oder auch das nicht?

Meiner fährt nun seit 4 Jahren (ENDLICH!!!) zu seinem Papa. Und das sind 250km Entfernung gewesen, nun sind es sogar 400km!

Ich bereu es nicht. Zum einen lernt der Kleine so auch die negativen Seiten mal von Papa kennen. Manches begreift er noch nicht ganz, dazu brauch es noch Zeit. Aber die habe ich! Und die Rechnung für sein Verhalten bekommt der Papa dann irgendwann präsentiert.

Aber solange der Kleine gern dort hin fährt, hab ich nix dagegen. Und die Frage Handy ... die würde der Mann mit mir klären. Er fragt mich eh immer was zu beachten ist, wenn mein Sohn da unten ist.

Wenn Du möchtest das dein Ex MIT und nicht GEGEN dich erzieht, musst du ihn wohl oder übel mit einbinden!

Rede da auch mit deinem Mann, damit das nach allen Seiten abgesichert ist. Es geht hier schliesslich nicht um Euch Erwachsene sondern um deine süße Maus, die mit 10 Jahren zwar sichre eine Menge versteht, aber doch nicht die Welt der Erwachsenen!

Ich biete dir gerne auch ein Telefonat an, in dem ich Dir gerne einige Tips geben kann. Schließlich sitzen wir im selben Boot und ich möchte nicht dass du den Eindruck gewinnst, ich verstehe deine Situation nicht.

Liebe Grüße

Laloona

Link to comment
Share on other sites

Für mich macht er einfach alles nur kaputt.

Er hat sich nie interessiert. Mein Partner und ich haben die Erziehung und alles übernommen. Sie wird hier geliebt und bekommt alles was sie braucht. Die Welt war bis letzte Woche vollkommen in Ordnung. Das mit dem Handy möchte ich einfach nicht. Ich empfinde es als nutzlos.. Nun sagt er, ich kauf ihr einen Ninteno (Konsole). So ein sch.... Der Typ ist seid Jahren Spielsüchtig. Meine Kinder sind noch nie für so einen Quatsch gewesen.. nun kommt jeden Tag eine neue Überraschung. Meine Große weint nur noch und hällt mich für was ich was.. Sie hat doch alles. Heut sagt sie zu mir "schön dass ich meine Eltern nicht mal einig sind".. Das ist so krass.. bissher waren wir ihre Eltern.. sie nannte ihn nichtmal Papa.. und nun schenkt er ihr alles und bringt unser Leben zum verzweiflen und jetzt grade in ihrer besten Phase (Pubertät) hat er sie super zum aufsticheln.. "Ich würde dir ja alles kaufen, aber deine Mama und ihr "LEBENSPARTNER" werden es nicht erlauben.. !"

Wie fühlt man sich da?? Heut sagt meine bessere Hälfte schon, dann lass sie doch hinziehen.. zu ihrem VATER... (will sich jetzt vollkommen raus und fernhalten.. fühlt sich benutzt und veräppelt)...

Ich glaub ich geh echt noch kaputt daran.. Wir waren so glücklich.. und nun könnt ich nur noch heulen..

Warum hat er ein Recht? Warum? Er hat uns alles kaputt geschlagen (4-Zimmerwohnung) als sie ein Baby war. Hat die Tür aus den Rahmen getreten.. Hat uns in 1000de Schulden getrieben..wollte uns umbringen und in seiner Drogensucht hat er über 50 Autos vor meiner Tür zertrümmert.. er ist mein größter Alptraum. Damals wurde er eingewiesen und hat Jahre mit Metadon ect. verbracht... selbst wenn fast 10 Jahre vergangen sind und mich keiner versteht... ich finde nicht, dass er ein Recht hat unsere Familie kaputt zu machen..

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

STOP!!!

Wenn du genau gelesen hast: ich sagte DEINE TOCHTER hat ein Anrecht!!!

ABER:

Unter den Bedingungen (insbesondere der Punkt mit der Spielsucht) würde ich einen ganz anderen Weg gehen!

Ich würde das Umgangsrecht gerichtlich unterbinden!!!

Link to comment
Share on other sites

wie wäre es wenn ihr einen kompromiss findet.

zb könnte man vereinbaren, dass das handy jeden tag zb von 14 bis 15 uhr an ist. in dieser zeit können die beiden telefonieren, aber das gespräch soll nicht länger als 20 minuten dauern.

oder wenn es dir zu viel is dass sie jeden tag miteinander telefonieren kann man das handy ja auch nur einmal in der woche anmachen.

das wäre denk ich eine gute lösung. bezahlen muss das handy bzw die karten natürlich er.. hat er ja auch versprochen. auch wenn ich mir nicht so sicher bin wie er das machen will, wenn ich hier von drogensucht, spielsucht und schulden lese. aber das is dann sein problem.

aber auf jeden fall, egal was du nun tun wirst, du musst unbedingt mit IHM sprechen!

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Sie will den Kontakt nicht! Das ist das Problem. Das der Vater hinten rum nu versucht zu stänkern und Stress zu machen, kann ich fast verstehen. Deswegen sagte ihc ja schon, dass sie auf jedenfall MIT IHM reden muss. Und nicht nur der Kleinen den Kontakt dann erlauben soll wenn diese beim Opa ist.

Nur ein MITEINANDER ermöglicht Differenzen aus dem Weg zu räumen.

Ich weiss das es Stress bedeutet, und man manchmal am liebsten alles hinschmeissen würde. Aber man hat nur 2 Möglichkeiten:

1. Man überwindet seine eigene Abneigung gegen den Ex und geht dem Kind zu Liebe wie zwei Erwachsene miteinander um.

ODER

2. Man unterbindet den Kontakt ganz! Dazu brauch man aber genug hieb und stichfeste Gründe, und das muss vor Gericht geklärt werden.

Ausserdem kommt dann hinzu, dass man sich vor dem Kind irgendwann verantworten muss!

Link to comment
Share on other sites

Sie will den Kontakt nicht! Das ist das Problem. Das der Vater hinten rum nu versucht zu stänkern und Stress zu machen, kann ich fast verstehen. Deswegen sagte ihc ja schon, dass sie auf jedenfall MIT IHM reden muss. Und nicht nur der Kleinen den Kontakt dann erlauben soll wenn diese beim Opa ist.

je genau deshalb hab ich ja diesen kompromiss vorgeschlagen. so hat sie zumindest die möglichkeit den kontakt zu kontrollieren und einzuschränken.

denn ganz unterbinden kann sie den kontakt sowieso nicht, außer natürlich sie geht vor gericht. wobei ich mir vorstellen könnte, dass ihre tochter damit nicht glücklich sein würde, wenn sie gar keinem kontakt zu ihrem biologischen vater mehr haben dürfte.

Link to comment
Share on other sites

Guest Inkognito

Hallo Missjaguar!!

Mit großem Interessse habe ich deinen Beitrag gelesen .Ich kann mich sehr gut in deine Situation versetzen, da meine Tochter genauso alt ist wie deine.

Sehr lange habe ich schon im letzten Jahr über dieses Thema Handy nachgedacht.Wir sind vor 2 Jahren hier her zu meinem Lebensgefährten gezogen.Im ersten Jahr mußte meine Süße nur 3 Minuten bis zur Schule laufen.Seit letztem Jahr ist sie um EINIGES länger unterwegs und ich bin eine Mami die sich sehr um ihre Tochter sorgt, deswegen habe ich mich dann dazu entschlossen ihr ein Handy mit einem monatlichen Betrag von 5 € zu schenken.Einfach damit sie immer die Möglichkeit hat, wenn irgendetwas ist mich erreichen zu können oder das ich sie narufen kann wenn ich glaube das sie einfach hätte schön längst aus der Schule zurück sein müssen.

Das Alles funktioniert auch ganz gut.Natürlich habe ich ihr klipp und klar Grenzen gesetzt, daß sie mich zum Beispiel nur anklingeln darf und ich sie dann zurückrufe und das sie nur soviel SMSen schicken darf die auch im Preis enthalten sind.ALLES was darüber geht , geht dann von ihrem Taschengeld weg und das mag sie ja nun wirklich nicht haben.

Wenn sie nach Hause kommt hat sie das Handy grundsätzlich aus zu schalten, da ich nicht weiß wir grass die Strahlungen, welche vom Handy ausgehen, nun wirklich sind.

Also mach dir nicht all zuviele Gedanken,denn es hat schon jeder aus der Klasse von meiner Tochter ein Handy und es wird sich daran glaub ich auch nicht viel ändern.Demnächst steht am Kindergarten noch dran"Bitte geben Sie ihren Kindern kein Handy mit!!!"Ich find es nicht schön, aber so ist die Zeit halt!!!

Liebe Grüße Simone

Link to comment
Share on other sites

Warum gibst du ihr kein handy mit karte oder ein kinderhandy bei dem nur bestimmte nummer anrufen kann...mein kind bekommt warscheinlich schon mit 7 oder 8 so ein handy...

Wieso? Weil es keinen Grund gibt, mit 7 oder 8 ein Handy zu haben. Wir wohnen 3 Minuten von der Schule entfernt. Ich weiß immer wo sich mein Kind aufhällt. Warum soll ich diesen "Konsum" meinem Kind schon so früh beibringen/zu muten? Wie viele Jugendliche sind so etwas von süchtig? Schreiben nur noch SMS und könnten genauso mit dem Rad zu ihren Freunden? Klauen, weil sie das Geld für neue Karten brauchen.. ich möchte das sie es lernt wenn sie alt genug ist. Mir kann kein Mensch erzählen, dass man mit 7 ein Handy benötigt. Keine Mutter würde ihr Kind mit 7 so allein lassen, dass das Kind es bräuchte, oder? Ein Handy ist für fast alle Jugendliche Schuldenfalle Nr. 1

Link to comment
Share on other sites

Ich find es nicht schön, aber so ist die Zeit halt!!!

Liebe Grüße Simone

GENAU das ist es vielleicht. Ich möchte es nicht tun, weil die Zeit so ist. Weil alle nur noch in einer Konsumgesellschaft leben. Weil alle manipuliert werden von den Medien und keiner es merkt.. weil keiner mehr selbst nachdenkt und das glaubt, was durch die Medien (u.a. Werbung) gesagt wird.. Wenn alle ein´s haben, brauch ich auch eins.. egal warum..sonst bin ich out... Ich finde keine Gründe. Wenn manche Menschen welche haben, verurteile ich sie nicht. Aber ich für mich sehe keinen Grund darin.

Vielleicht ist es so, dass ich einfach Angst habe, dass "er" mir "mein" Kind nehmen könnte.. ich zieh es groß, liebe es abgöttisch und muss sicher auch mal schimpfen.. und dann kommt so ein .. "Spinner" und will sich ihre Liebe erkaufen... sie ist ein Kind.. und Kinder sind beeinflussbar.. davor habe ich Angst.. ich weiß es, und ich kann es dennoch nicht ändern.

Link to comment
Share on other sites

Guest Laloona

Das kann ich gut verstehen ...

ich sitze oft heulend hier, wenn ich wieder ausbügeln muss was der Vater kaputt macht. Aber: Ich brauch meinem Kind später keine Erklärung geben "Warum" das muss er machen!

Ich habe meinen Teil getan, ich habe MEINEM SOHN die Chance gegeben seinen Vater kennen zu lernen! Es dauert, aber die merken sehr wohl wo der Hase lang läuft. Das die Kleine das ausnutzt ... kann ich gut verstehen, liegt in der Natur des Menschen und auch der Kinder! Aber irgendwann kommt der Punkt, an dem sie es auch anders erkennt!

Meinem Sohn nutzt es nix, dass er alles bekommt, wenn der Vater nicht mal in der Lage ist sich an die wöchentlichen Telefonate zu halten.

Erzählt seinem Sohn, er könne ihn nicht so oft holen, weil er kein Geld hat, sein Auto hätte ja 20.000 euro gekostet!

Naja ... eins für 6 oder 7 tausend hätts auch getan. Aber meiner erkennt langsam, dass da was nicht stimmt. Er sieht ja auch, dass ich wenig Geld habe, und dennoch immer für ihn da bin. Er fängt an zu hinter fragen.

Aber: ich muss ihm die Chance geben. Denn mein Sohn hat nichts mit dem zu tun was ich mit dem Vater hatte! Das sind zwei Paar Schuhe.

Ich würde mir auch wünschen, dass ich ihm einen anderen Vater und eine andere Lebensituation hätte bieten können. Dem ist aber nicht so...

Link to comment
Share on other sites

Guest Inkognito

Gut ich habe dieses Thema jetzt nicht von der Seite gesehen, daß du Probleme mit deinem Ex hast.Ich bin einfach davon ausgegangen das du ein Problem generell mit Handys hast.

Na wenn das so ist, dann diskutier doch nicht länger mit IHM und vor allem nicht mit deiner Tochter rum und gib ihm das Handy einfach wieder zurück!!!!

Es ist doch deine Sache und du mußt wissen was dir und deinem Kind gut tut und somit hätte sich die Sache für mich erledigt!

Um so länger du dich mit ihm wegen dieser Sache auseinandersetzt umso mehr fühlt er sich bestätigt.

Ja und das mit dem Handy sehe ich absolut nicht so extrem.Mein Kind ist nicht süchtig wegen diesem Handy und geht auch nicht klauen deswegen!Die Kinder könnten (und das ist noch viel,viel schlimmer!!!) wegen ganz anderen Dingen süchtig werden und aus ganz anderen Gründen klauen gehen.Ich hoffe und bete das unseren Kindern soetwas erspart bleibt und sie nicht in solche Kreise geraten!!

Dann lieber mit Handy drausen, als mit DROGEN!!!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll.. und platze gleich vor Wut.

Meine Tochter ist 10 und wird im November 11. Sie ist ein typischer Einzelgänger.. der gern die Welt verbessern möchte und fast ihre ganze Freizeit mit lesen verbringt. Sie ist eine gute bis sehr gute Schülerin und außer dass sie keine wirklichen Freunde hat, sondern eben nur Schul-bekanntschaften macht sie uns keine Sorgen. Sie kennt ihren Erzeuger nur daher, dass sie sich ab und zu (3 Mal höchstens im Jahr) bei Opa treffen. Ich unterbinde den Kontakt nicht, möchte ihn nur hier bei uns nicht haben. Das Thema ihres Erzeugers wird total neutral bei uns behandelt. Er hat uns zu viel angetan und Jahre seines Lebens dafür eingebüßt.. Er war nie Erzieher oder hat an ihrem Leben teilhaben können/wollen/dürfen. Wir sind eine glückliche Familie (auch für meine Tochter) und Leben ganz in Ruhe.

Immer wenn Sie ihn trifft(was erst seit 3 Jahre so ist), gibt es nur dicke (Diddl) Geschenke. Sie weiß, dass sie immer jeden Wunsch von ihm bekommt. Und in meinen Augen nutzt sie es auch aus. Ich äußere mich dazu nicht, denke mir nur mein Teil. Hier bei uns hat jeder seine Regeln und Verpflichtungen und sein Taschengeld, was eben gesparrt werden muss. Nun kam sie vor Wochen und meinte, er möchte ihr ein Handy kaufen, damit sie immer für ihn erreichbar ist und ihn auch immer anrufen kann. Karte zahlt er immer wenn sie leer ist. Ich finde das unverschämt und FRECH. Wir haben in Ruhe darüber geredet und ich habe ihr erklärt das ich das nicht gut finde. Sie ist zu jung dafür und der Handykonsum und diese Geldfalle welche bei so jungen Menschen zur Sucht wird finde ich eh krass. Ich wollte das nicht und sie kann ihn immer von Opa aus anrufen.. (was sie wie gesagt nur tut, wenn ihr was einfällt, was sie haben möchte).

Eben ruft sie mich von Opa aus an und sagt, er war da und sie habe jetzt ein Handy.. auf mein "toll, ich dachte wir haben es besprochen" hat sie nur noch geweint und ich merke wie traurig sie ist. Jetzt sitzte ich hier und bin stink-sauer.. was soll ich tun?

Ihr nur das Handy geben, wenn sie ihn anrufen will? Ich möchte diese Sucht nicht fördern.. ich bin total dagegen, dass Kinder in dem Alter schon ein Handy besitzen.. wie viele geraten dadurch in ihre ersten Schulden?.. Ich will nicht der Buh-man sein.. und dennoch meinem Kind nicht weh tun..

Ein typischer Fall .. für mich will er nur seine Macht ausspielen und ich habe Angst, dass sie mir immer und immer mehr entgleitet... sie kennt alle alten Geschichten und alles was er uns angetan hat. Dennoch ist sie zu klein und ich will sie auch daran nicht erinnern und beeinflussen. Ich habe immer gedacht, sie wird schon merken was er für ein Nichtsnutz ist. Er ist über 30.. hatte noch nie eine Arbeit.. lebt nur vom schnorren bei anderen.. und sie findet ihn noch cool?.. Er macht alle Dinge die ich so hart aufbaue zu nichte. Ich möchte dass sie ein guter Mensch wird. Der lernt für alles selbst zu arbeiten. Für seine Leistung belohnt zu werden - nicht weil es eh Geld vom Amt gibt..

Ich weiß es echt nicht, wie ich mich verhalten soll.

Ich kann mich gut in dich reinversetzen. Glaubst du deine Tochter hat eine gute Menschenkenntnis? Wenn ja dann vertrau darauf das ist alles was du machen kannst, lass sie ruhig ihre Erfahrung mit ihrem Erzeuger machen, kinder kann man nicht täuschen. Glaub mir!

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hallo,

ich bin heute eigentlich auf der Suche nach Meinungen zum Schulranzentrolley auf diese Seite gestossen.

Ich hab mir die ganze Diskussion hier durchgelesen..............bin doch sehr verwundert, wie du dich für deine Tochter einsetzt und beim Stöbern auf deiner Homepage verlierst du nicht ein Wort über sie????!!! Sorry verwundert mich sehr.

Desweiteren habe ich auch eine Tochter von 10 Jahren und meine hat bereits seit letztem Jahr (hat sie sich zur Kommunion gewünscht) ein Handy, geht aber sehr verantwortungsvoll damit um. Wir hatten gerade den Schulwechsel und ich bin sehr froh, daß es Handys gibt. Sie ist einfach eine knappe Stunde unterwegs.

Falls ich etwas übersehen habe in der späten Stunde, dann bitte entschuldige, ich möchte dir nicht zu nahe treten, wollte nur meine Meinung kundtun.

Link to comment
Share on other sites

Hallo, das was du über deinen Ex Mann schreibst, hört sich natürlich garnicht gut an.

Wie du schon sagtest, Kinder sind leider sehr käuflich, doch ich denke, wenn deine Tochter ihren Vater als zu schlimm einstufen würde, würde sie keinen Kontakt zu ihm wollen bzw die Geschenke ablehnen.

Es ist eine Sache, was er dir angetan hat, aber es ist eine andere Sache für deine Tochter, weil es um ihren Vater geht.

Es ist nunmal so, dass Kinder ihre Eltern (in den meisten Fällen und so sollte es doch sein) bedingungslos lieben.

Ich will dir in keinem Fall zu nahe treten, aber ich finde Kinder sollten IMMER und zu JEDEM Zeitpunkt Kontakt zu Oma, Opa, Tante, Onkel und zu Eltern sowieso haben können.

Deine Tochter scheint ihren Vater ja auch nur bei Opa anrufen zu dürfen?!

Ich habe auch gelesen, was du alles über deinen Ex denkst und vielleicht würde ich in deiner Situation genauso handeln, aber ich denke trotzdem du solltest auf deine Tochter vertrauen und ihr den Umgang nicht erschweren.

Für deine Tochter ist es jetzt auch keine leichte Situation, was man ja daran sieht, dass sie weint.

Vielleicht fühlt sie sich auch wegen deinem neuen Kind etwas mehr zu ihrem Vater hingezogen?! Ich will damit nicht sagen, dass ihr euren Kleinen vorzieht, aber ich weiß selber aus eigener Erfahrung, wie Kinder über Geschwister denken.

Ein weiterer Punkt ist evtl auch, dass ihre Klassenkameraden Handys haben. Ich weiß, man sollte einen solchen Trend nicht unterstützen, denn was er mit sich bringen kann ist enorm.

Doch von meiner Nichte (9 Jahre) weiß ich, wie die Kids heute leben.

Meine Schwester ist sicher kein Mensch, der die Kinder nach Strich und Faden verwöhnt und alles durchgehen lässt, doch sie ist "machtlos" gegen Kinobesuche, MC Donalds, CD's und DVD's, Shopping-Touren, chatten, Handy (...).

Ich denke, dass es schon möglich ist, dass sich deine Tochter das alles durch ihren Vater ermöglichen lassen will, weil sie es von dir vielleicht nicht alles so bekommt, was ja auch vernünftig ist vom Prinzip her!

Das heißt nicht, dass dein Exmann im Recht ist und ich möchte dich nicht verletzen oder ähnliches, aber vllt kannst du mit deiner Tochter ja darüber einmal reden oder versuchen eine Lösung, die abgestimmt auf dieses problem ist , zu finden!

Ich wünsche dir viel Glück

Liebe Grüße :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.