Jump to content

stoepsel

Mitglied
  • Posts

    311
  • Joined

  • Last visited

About stoepsel

Profile Information

  • Geschlecht
    weiblich

Adresse

  • PLZ
    00000
  • Bundesland
    Hessen

Rund um die Familie

  • Kinderwunsch
    5
  • Familienstand
    Verheiratet
  • Kontakt:
    Per Email als auch im Forum erreichbar

stoepsel's Achievements

Newbie

Newbie (1/14)

10

Reputation

  1. mit der Flaschenthematik kenne ich mich gar nicht aus.. aber was die Schmerzen betrifft: nach ein paar Tagen hat wohl jede Frau, die zum ersten Mal stillt mehr oder weniger starke Schmerzen durch wunde Brustwarzen. Aber wenn man die richtige Anlegetechnik gezeigt bekommt bzw einfach darauf achtet, dass das Kind die ganze Brustwarze mit Warzenvorhof in den Mund nimmt, dann geht es eigentlich. Und man kann direkt von anfang an vieles tun, um wunde Brustwarzen zu verhindern, wie zb nach dem stillen Salbe drauf machen und wenn möglich auch öfter mal oben ohne sein (das hilft sehr) oder wenigstens luftig kleiden. Ich hatte nur ein zwei Tage, an denen ich es als schmerzhaft empfand und nach ca 14 Tagen war alles prima und ich hatte gar keine Schmerzen mehr. Ist aber sicherlich auch individuell, wie empfindlich die einzelne Person ist ich finde es übrigens toll, dass du es diesesmal mit dem stillen versuchen willst und zu verlieren hast du ja auch nix.. ich finde stillen übrigens je älter das Kind wird immer schöner zu stillen, weil das Baby dann aktiver kuschelt. naja schwer zu beschreiben, ich finds jedenfalls immer schöner
  2. wie schön, dass es so toll geklappt hat =) alles gute und eine tolle Kuschelzeit (sollte man da nicht im Bett liegen? ;O) )
  3. ui das ist ja echt spannend, bin mal gespannt, wann es denn dann soweit ist heute scheint es ja richtig viele frühlingsbabys zu geben
  4. hmm wieso gehst du dann ins KH?^^ schickt dich deine Hebamme oder bist du ab ET dann selbst so beunruhigt, dass du dich gerne alle paar Tage von nem Arzt durchchecken lassen möchtest? ansonsten,wenn du keine EInleitung willst und es dir bis zum Et prima geht wird ein Tag danach nicht die Welt zusammenbrechen und ich würde mir den Stress sparen und nicht hingehen
  5. ich würde mich mal nmicht verrückt machen lassen wegen der Größe Wiwi. ich denke ein dickes Kind ist doch eher ein Problem, als ein langes Kind oder nicht? also nur wenn ich so rein logisch denke.. lang braucht halt vllt ein paar minuten mehr, bis es durchgerutscht ist, aber kann wenigstens nicht stecken bleiben^^ außerdem war ja Melina auch echt rießig und es lief gut. Die zweiten sind ja meistens ein wenig größer, auch KU usw und das bei fast allen Frauen und trotzdem passen die zweiten auch problemlos durch. Das Wachstum stagniert doch gegen Ende auch bzw verläuft deutlich langsamer, darum glaube ich nicht, dass sie noch 5 cm wachsen würde, wenn du ne Woche übern ET gehst. Ärzte schieben sowieso gerne mal panik, darum war ich auch seit der 30 ssw nicht mehr dort. mit gehts prima und meinem Kind auch, so viel und fest wie es sich bewegt =) ich mag gar nicht wissen wie viel zu groß oder zu klein er denn ist, darum frage ich nicht mal meine Hebamme, was sie denn schätzt. das sehe ich ja dann spätestens, wenn er da ist die einen sind zu groß, die anderen zu klein man machts also eh nie richtig ;o aber unser Körper schon. Das ist shcon so eingerichtet, dass das Baby auch zum Körper der Mutter passt und vielleicht mag sie ja auch jetzt schon kommen^^
  6. das mit dem unschwanger fühlen ist normal, das hatte ich auch, bis dann der Bauch gewachsen ist und das war bei mir recht spät, erst so in der 16-17 SSW mach dich nicht verrückt =) und genieße die beschwerdefreie Zeit alles gute
  7. also bei mir hat man den Bauch erst so ab der 16ten Woche richtig gesehen. evtl schon 15te. vorher war er zwar dicker als normal, aber mehr so wie zu viel gefuttert und wer mich nicht sehr gut kannte oder es nicht wusste hat bestimmt gedacht ich habe einfach ein paar kg zugenommen
  8. Ich finde Finn Elias passt sehr gut
  9. Ich kram den Thread mal raus, ich freue mich immer über neue gesunde Anregungen. gestern habe ich Kartoffelauflauf mit Blumenkohl gemacht und heute werde ich wohl weiße Bohnen in Tomatensoße machen
  10. Hallo, das tut mir wirklich leid wahrscheinlich ist er mit 20 wirklich einfach überfordert von der Situation, ist ja doch noch recht jung. Es könnte ja sein, dass er sich nach ein paar Monaten besinnt und zu euch zurück kommt. Grade für Männer ist es glaube ich schwierig, wenn sie so jung ungeplant Väter werden. MEiner war auch zuerst geschockt und das obwohl wir es drauf angelegt hatten ;o und dann hat er sich doch gefreut. es ist halt wirklich schade, dass die Eltern dann noch gegen dich arbeiten.. aber vielleicht hast du ja nochmal die möglichkeit mit ihm zu reden. Man schafft auch studium mit Kind. Es gibt ja sogar genug junge Frauen, die studieren und ein Kind haben. Mein Mann studiert auch noch.. ich drücke dir die Daumen, dass du ihm Mut machen kannst Grüße
  11. Hallo, das tut mir wirklcih leid, dass der Papa so reagiert hat und ich kann das irgendwie in keinster Weise nachvollziehen. wenn man jemanden wirklich liebt lässt man ihn nicht sitzen, egal was passiert und man schafft oft mehr, als man denkt. Also war da wohl keine echte Liebe.. ich bin mir sicher, dass du das auch alleine schaffst ohne Mann. wegen dem Geld würde ich mir auch keine Gedanken machen, du kannst zb zu pro familia gehen, die geben einem Geld für Erstausstattung und auch von der ARGE kann man das beantragen und es muss ja auch nicht immer ein neues zimmer fürs kind sein! Kühlschränke gibt es auch gebraucht ;o und ein Auto haben wir auch nicht^^ du schaffst das! alles gute
  12. vielen lieben Dank ja den zweiten Termin werde ich aber wohl noch wahrnehmen (müssen) wegen dem Mutterpass und so.. und dann direkt eine andere Ärztin suchen. Leider kenne ich niemanden hier... Es ist wirklich nicht so praktisch umzuziehen und dann direkt schwanger zu werden aber freuen tue ich mich rießig
  13. Hallo alle zusammen, wie ihr sehen könnt bin ich neu hier und auch ganz neu schwanger ich weiß es seit 2 Wochen und habe nach langem warten heute nun auch meinen ersten Arztbesuch hinter mich gebracht. da ich erst neu hier her gezogen bin hatte ich noch keinen.. übers internet habe ich versucht einen mit guten rezesionen zu finden, aber irgendwie hatte ich wohl doch kein Glück ich bin jetzt in der 8ten Woche und das Herzchen hat man auch schon schlagen gehört, soweit sieht alles gut aus, das hat mich rießig gefreut. aber die Ärztin hat sich gaaaar keine Zeit genommen. mir wurden nur die Standardfragen zu Krankheiten in der Familie etc gestellt, Blut abgenommen und das wars. Dann Ultraschall und fertig. Sie hat mir gaaaar nichts erzählt. wenn ich sie nicht nach ein paar Sachen gefragt hätte hätte sie mich direkt nach dem US weggeschickt. ich habe zum Glück eine Freundin, die bereits schwanger war und mir viele Infos bzgl Essen und so gegeben hat und es gibt ja auch das INternet, aber ich bin total enttäuscht ich hatte mich 2 Wochen auf so ein richtig informatives Gespräch gefreut und wie ich auch gelesen habe viele Broschüren usw. nicht mal mein Gewicht oder Blutdruck wurden kontrollliert. ist das normal oder sollte ich direkt einen anderen Arzt suchen? es ist nur etwas schwierig hier einen Arzt zu finden.. viele nehmen nur privatpatienten oder gar keine neuen mehr viele grüße
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.