Jump to content

Warum häufen sich Fälle von Kindstötungen?

Rate this topic


Guest Romy
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich muss das jetzt einfach mal loswerden und wusste nicht so genau, wo ich es hinschreiben soll.

In letzter Zeit liest man so viel über Kindtötungen. Mich erschüttert das jedesmal und macht mich tieftraurig. Ich frage mich dann, was einen (egal ob Mann oder Frau) dazu treibt, sein eigenes kind umzubringen und vor allem wie man so etwas vielleicht verhindern kann.

Bei den Fällen, wo es junge Mütter sind kommt ja meist noch dazu, dass diese von der Schwangerschaft meist gar nichts mitbekommen. Kann man ein Kind verdrängen? Kann man sich einreden, dass man halt ein bisschen zugenommen hat und wenn man sich oft übergeben muss am Anfang, dass man halt was schlechtes gegessen hat?

Und bei älteren Müttern oder Vätern? Haben die keinen Verstand oder ist es ihnen einfach egal, was mir ihren Kindern passiert?

Warum merkt das Umfeld meist nichts von einer Schwangerschaft? Kann man diese so leicht verstecken? Einfach ein paar weite Klamotten anziehen und dann sieht man den Bauch nicht?

Und das allerschlimmste ist die Frage, wie kann man sein Kind alleine gebähren? Die Schmerzen aushalten, ohne zu schreien und ohne sich alles kaputt zu machen?

Link to comment
Share on other sites

hallo romy,

bei meiner schwester wußte auch keiner daß sie schwanger war. ihren sohn hat sie alleine zuhause auf die welt gebracht. nach ca. 1-2 stunden ist sie zur polizei gegangen (sie hatte kein telefon) und hat nach einem krankenwagen gefragt.

während ihrer schwangerschaft habe wir alle (ich habe insgesamt 5 schwestern) meine schwester öfters gesehen, und keinem ist was aufgefallen.

den "kleinen" geht es gut, er ist heute 11 1/2 jahre alt.

ich kann auch nicht verstehen, wie verzweifelt man sein muß daß man sein baby umbringen kann.

lg uschi

Link to comment
Share on other sites

Hallo!!

Tja das ist ein Thema worüber man stundenlang diskutieren könnte. Keiner versteht warum Eltern ihre Kinder töten,verhungern lassen usw. Warum sieht es keiner oder will es keiner sehn? ganz einfach weil die heutige Gesellschaft elend gewalt nicht "sehen will" mit den worten"das geht mich nichts an" jeder ist mit sich beschäftigt.Aber wenn die Sache öffentlich wird dann heisst es "ich habe es ja gewusst" oder "das habe ich kommen gesehn.

Es macht mich immer sehr traurig wenn ich in den Nachrichten sowas höre, andere Leute wünschen sich Kinder können keine bekommen,und die sie bekommen bringen ihre kinder um.Unsere Gesetze sind in dieser Hinsicht zu lasch sowie auch gegenüber Gewalttätern leider

gruss anke

Link to comment
Share on other sites

Guest bianca81

richtig: man liest darüber!

wenn medien das thema vermarkten können wird es verwendet, wenn nicht wirds ein dreizeiler. also die zahlen sind relativ bestimmt nicht drastisch gestiegen, nur die berichterstattung...

tja, die lieben medien... :P

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr!

@Uschi: Wenn es nicht zu persönlich ist, dann erzähl mal von deiner Schwester. Hat sie es auch nicht gemerkt oder hat sie nur nichts erzählt? Kannst du dir vorstellen warum? Liegt es vielleicht am Vater oder wollte sie das Kind nicht unbedingt? Wie alt war sie zu dem Zeitpunkt (ist ja schon ne Weile her)?

@anke: ja, dass jeder sich nur für sich interessiert, da stimme ich dir zu, aber dass die Gesetze zu lasch sind??? Die Eltern von Dennis haben lebenslänglich bekommen. Und glaubst du, dass so eine Strafe jemanden davon abhält, sein Kind verhungern zu lassen? Welche Strafe sollte das denn sein?

@bianca: ob es nur an den medien liegt, weiß ich nicht, kann schon sein. Aber es gibt sicherlich eine ganze Menge Fälle, die kein Mensch jemals erfährt. Und die Medien tragen wenigstens dazu bei, dass man mal öffentlich darüber diskutiert. Vielleicht wird man ja doch etwas aufmerksamer.

Das Problem ist doch auch, selbst wenn man bei einem Nachbarn oder so etwas bemerkt, dass irgendetwas nicht stimmt, würde man denen gleich die Polizei auf den Hals hetzen? Wann ist diese Grenze denn überschritten?

Link to comment
Share on other sites

Hallo Romy! Unsere Gesetze sind zu lasch, gut die Eltern von Dennis haben lebenslang bekommen aber zwischendurch gibt es ein gutachten und wenn das stimmt dann sind sie wieder frei toll oder? Dennis kann sein leben nicht mehr leben.

Nehmen wir doch mal die Sexualtäter die Kinder vergewaltigen quälen und töten, bei einem psychologischen gutachten bekommen sie vielleicht 6 oder 7 jahre oder gehen in die Psychatrie weil sie ja durch ihre Kindheit schlimme erfahrungen gemacht haben sollen.Ein Kind kann nicht mehr weiterleben das Leben ist genommen worden und da meinst du die Gesetze sind nicht zu lasch?? also bitte romy ich selbst habe bei der polizei gearbeitet und grad wenn es bei Kindern war ,war es sehr schrecklich da denkst du an deine eigenen Kindern. Nach meiner Meinung haben solche Leute die anderen Menschen das Leben nehmen kein recht mehr selbst zu leben grade bei Kindern

lieben gruss anke

Link to comment
Share on other sites

hallo romy,

meine schwester war damals 30. sie hat schon einen sohn (bekam sie mit 20) der schwer behindert ist (lebt aber seit jahren schon im heim). wir vermuten mal, daß meine schwester keine abtreibung mehr bekam (hat anscheinend schon 3x abgetrieben). sie hat während der schwangerschaft (auch schon davor) sehr viel getrunken und auch tabletten genommen. vielleicht hatte sie die hoffnung, daß das kind nicht lebensfähig sein würde. ihr sohn kam 5 wochen zufrüh. wenn sie hilfe bei der geburt gebraucht hätte, hätte sie meiner tante, meinem onkel oder meiner cousine bescheid geben können, denn die wohnten alle im selben haus.

gott sei dank ist ihr sohn gesund und meine schwester ist vom alkohol und den tabletten seit jahren weg.

also auch eine aussichtslose lage kann possitiv ausgehen.

lg uschi

Link to comment
Share on other sites

Ich muss ein paar Worte zu dieser Diskussion loswerden. Es betrifft nicht nur unser Forum sondern Euer Verhalten im Internet im Allgemeinen.

  • Wenn Ihr in eurer Signatur oder in eurem Profil eine Webseite angegeben habt, auf der Ihr euch oder eure Familie vorstellt, dann weiß jeder im Internet wer Ihr seid.

    Jeder, das heißt: Eure Freunde, eure Feinde, eure Familie, euer Arbeitgeber, Fremde, Schulfreunde eurer Kinder, etc.
  • Es freut mich, wie offen Ihr über dieses Thema redet, aber vielleicht freut das eure Familie nicht, wenn Sie hier vorgestellt werden und vor allem, wenn durch Fotos, Namen oder Links klar wird, wer gemeint ist.
  • Bitte denkt dran, es gibt Suchmaschinen, die auch unser Forum absuchen. Wenn Ihr echte Namen eingebt, könnt Ihr schnell im Internet gefunden werden.
  • Bitte denkt daran: Teilweise werden die Seiten in den Suchmaschinen gespeichert. Das heißt, selbst wenn Ihr den Beitrag hier im Forum löschen würdet, steht er evtl. für immer bei Google und Co. im Speicher und ist abrufbar. Dies können wir nicht beeinflussen.

Deshalb wenn Ihr über "brisante Themen" diskutiert, beachet einfach ein paar Regeln:

Wenn Ihr Euren Namen und Links zu Eurer Seite in der Signatur oder im Profil angebt:

  • Nennt keine Namen in Postings.
  • Ihr solltet versuchen die Verwantschaftsgrade nicht zu erwähnen.
  • Gebt Eure Email-Adresse nicht in einem Beitrag (Posting) an, sondern nur in Eurem Profil und macht die Emal Adrersse unsichtbar für die anderen (Dies ist eine Option bei uns im Forum, d.h. einstellbar)
  • Straflich relevante Dinge solltet Ihr mit der Polizei diskutieren und nicht in einem öffentlichen Forum.

Wenn Ihr einen Phantasienamen als User habt:

  • Postet so, dass man keine Rückschlüsse auf die echten Personen ziehen kann.

  • Gebt Eure Email-Adresse nicht in einem Beitrag an, sondern nur in Eurem Profil und macht die Emal Adrersse unsichtbar für die anderen (Dies ist eine Option bei uns im Forum, d.h. einstellbar)

Ich möchte Euch mit diesem Posting schützen, da Ihr mir sehr am Herzen liegt und ich nicht möchte dass Ihr euch durch Unwissenheit in eine dumme Situation bringt.

Liebe Güße Stefan

Link to comment
Share on other sites

@Anke: Gut, das Thema Todesstrafe ist noch mal ein ganz anderes. Ich glaube nämlich nicht, dass es den Opfern, den Hinterbliebenen, der Gesellschaft oder den Tätern selbst hilft, wenn man diese tötet. Gewalt mit Gegengewalt zu bekämfen halte ich nicht für sinnvoll. Und kann man dadurch verhindern, dass solche Dinge passieren?

Aber es gibt sicherlich auch noch ne Menge zu tun, z.B. wenn diese Täter freikommen, müssen sie besser kontrolliert werden. Und da darf es keine Fehler geben!!!

@ Uschi: Mein Gott, das hört sich ja wirklich schlimm an. Sie (und ihr Sohn) haben echt Glück gehabt, dass schlussendlich doch noch alles gut gegangen ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Romy !

Wie willst du einen Täter besser kontrollieren"kopfschüttel" ?? das erzähle mir mal bitte. Wo unser schönes Deutschland an allen ecken und kanten spart?? Zudem war es meine eigene persönliche Meinung zum thema das sie auch nicht mehr zu leben haben. Hast du schon mal ein totes Kind direkt vor Augen gehabt? glaube nicht.Aber ich bin mal gespannt auf deine Antwort bzgl. des kontrollieren...

gruss anke

Link to comment
Share on other sites

hallo!

ich möchte mich hier auch mal gerne einmischen.

täter die verbrechen an kindern verübt haben, werden meiner meinung nach zu lasch bestraft! was ist schon lebenslang in deutschland?! ein witz. lebenslang heißt hier nicht, dass man den rest des lebens im knast verbringt, sondern nach spätestens 25jahren wieder frei ist. wenn ein tolles gutachten erstellt wird, kommt man sogar früher wieder raus!

ich bin auch kein freund der todesstrafe. ich denke, man sollte gleiches nicht mit gleichem vergelten. sind wir, die gesellschaft, besser, wenn wir für einen solchen täter das tötungsurteil verhängen. ich denke nicht! ach und an anke. ja ich hatte schon einmal ein totes kind vor augen.

ich bin allerdings für härtere strafen. ich möchte nicht, das solche leute sich jemals wieder frei die dieser gesellschaft bewegen können. lebenslang sollte auch lebenslang sein!

es ist ein witz, wenn sexualstraftäter noch nicht einmal gefängnisstrafen bekommen. ich hab es selbst im meinem freundskreis erlebt. meine beste freundin wurde eineinhalb jahre von dem freund ihrer mutter sexuel missbraucht, als sie ein kind war. dieser mann hat später eine strafe von einem jahr auf bewährung bekommen. sie hat ihr ganzes leben damit zu kämpfen gehabt.

im vergleich dazu: ein raubkopierer bekommt bis zu zwei jahren haft!

ich haßt die deutsche rechtssprechung!!!

lg

Link to comment
Share on other sites

Hallo Anke,

ich wollte nicht, dass die Emotionen hier so hoch kochen, aber ich bin einfach der Meinung, dass man mit Wegsperren das Problem nicht löst. 25 Jahre sind schon eine ziemlich lange Zeit und wenn man diese Zeit für eine sinnvolle Therapie nutzt, kann man die Rückfallquote bestimmt verringern. Und mit Kontrolle meine, ich, dass die Täter sich regelmäßig melden müssen, vielleicht noch zu einer Therapie gehen und man immer die aktuelle Wohnadresse kennt, damit nicht solche Pannen wie bei dem Mädchen, dass entführt wurde nicht passieren. Dass die Bundesregierung dafür kaum Geld hat, ist ein anderes Thema.

Ich habe zum Glück noch kein totes Kind gesehen. Und das soll bitte auch so bleiben. Aber ich habe auch eine Meinung und ich kann keinen Menschen hassen, weil er ein Verbrechen getan hat. Vielmehr frage ich mich warum er das getan hat und wie man es hätte verhindern können. Und wenn er es dann getan hat, was kann man machen, damit er es nicht noch einmal tut.

Allerdings muss ich euch zustimmen, dass für die Opfer auch zu wenig getan wird. Es müsste auch hier eine bessere Betreuung und evtl. polizeilichen schutz geben. Das ist ja das gleiche Problem bei Stalking-Opfern. Die werden auch nicht ernst genommen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.