Jump to content

wie oft die brei sorte wechseln?

Rate this topic


anna88
 Share

Recommended Posts

hey,

also soviel cih weiss, wenn man fleisch eingeführt hat, soll das kind zwei-drei mal die woche fleischhaltige breis bekommen.

nur ist mir neu, dass man´die sorten komplett wechseln sollte?

man fängt ja normalerweise mit einer sorte "irgendwas " an, und man tut dann alle ein-bis zwei wochen was mit dazu geben?

aaaalso z.b anfangen mit pastinake, danach pastinake-kartoffel, dann pastinake-kartoffl-kürbis. usw.

und dann eben nach einiger zeit noch einige löffel fleisch rein...

und dann lässt man mal was weg, und tut dafür was enues rein...z.b. pastinake weglassen und dafür erbsen rein oder so....aber dass halt einige komponente da sind, die der magen kennt.

weiss nicht wie das bei babys mit brei ist, aber bei tieren sollte man auch nicht andauernd die nahrung wechseln, sonst bekomen die schwere verdauungsstörungen und durchfall....

oder hab ich dich jetzt einfach kopmlett falsch verstanden?:confused::o

Link to comment
Share on other sites

Also ein Brei sollte immer nur aus wenigen Zutaten bestehen, also eine Sorte Gemüse, Kartoffeln und eben nach der Einführung auch Fleisch. Fleisch 2-3 mal pro Woche oder eben so oft es passt.

Natürlich kannst Du nach Einführung verschiedener Gemüse das auch von Tag zu Tag variieren. Meine Maus bekommt mal Karotte/Kartoffel, mal Pastinake/Kartoffel, Goldrübchen/Kartoffel und Fleisch mach ich nach Bedarf dazu. Ich koche ja selber. Aber jedes Gemüse sollte halt langsam eingeführt werden. Am besten geht das sicher indem man eine Sorte neues zu einer altbekannten mischt ....

Jede Woche musst Du nicht wechseln, ich wechsel je nach Angebot, halt dementsprechend, was es gerade im Bioladen gibt, da ich unsere KLeine jahreszeitengemäß ernähren will. Kürbis (mit dem hatte ich angefangen) gibt es ja nun nicht mehr, also musste ich andere Sachen kochen, derzeit sind es Pastinaken und Goldrübchen, ab und an, wenn es schnell gehen muss Karotten (alles immer mit Kartoffel). Fleisch koche ich selber und friere es in Eiswürfelportionen ein, die sind ganz schnell aufgetaut und zugemischt. Die restlichen Sachen friere ich direkt im Gläschen ein.

Link to comment
Share on other sites

hey, danke für eure antworten.:o

hab mich da wohl nen bischen falsch ausgedrückt, sorry.

natürlich hab ich auch nach und nach was neues eingeführt, hab erst kartotte, dann karotte kartoffel, danach pastinake kartoffel und zuletzt karotte kartoffel mais... und denn heut kartoffel pastinake mit ein wenig fleisch, is nur net drin geblieben.

also soll man das so machen, wenn man zum beispiel pastinake kartoffel gibt, da einfach 2-3 mal die woche fleisch zu tun? hab ich das jetzt richtig verstanden?

mich verwirrt das alles nen bischen, man hört und ließt überall verschiedene sachen.

lg

Link to comment
Share on other sites

ah, anna, jetzt bin ich aber erleichtert, dass du die sorten doch nicht so schnell wechselst*gg*;)

wie meinst du das, es ist nicht drin geblieben? also hats dein spatz es ausgespuckt,weils net geschmeckt hat, oder nach dem essen gebrochen?

weil wenn gebrochen, dann würde ich es erstmal weglassen, aber wenn nur "nicht geschmeckt" dann einfach in ein paar tagen nochmal probieren, oder eine andere sorte fleisch nehmen, und halt nicht soviel, nur ein-zwei löffel untermischen unter das gemüse.

aber wenns sichs eingependelt hat, würde ich fleisch zwei-drei mal in der woche geben.

klar gibts darüber unterschiedliche meinungen, aber ich finde dreimal die woche ist völlig asureichend um den eisen-bedarf zu decken. mehr fleisch sollte man den kleinen mägen nicht zumuten, denn fleisch ist nun mal sehr schwer verdaulich.(meine meinung)

noch ne frage: nimmst du die fleischzubereitung aus dem gläschen oder hast du es selbst gemacht?

Link to comment
Share on other sites

hm, weiss net, vielleicht beim nächsten mal etwas weniger nehmen und ne andere sorte? also ich habe mir für die "zukunft" einmal rind und einmal hähnchen -fleischzubereitung geholt...damit bissle auswahl da ist:p .

probiers doch einfach aus, nimm wirklich gant wenig erst und dann nach und nach die menge steigern... mehr fällt mir auch nicht ein...:o

aber vielleicht gibts noch mamas die schon fleisch zufüttern und paar tricks auf lager haben?

;)

Link to comment
Share on other sites

Guest LindaK

Wenn's ihm nicht geschmeckt hat, versuch es das nächste Mal einfach mal mit Geflügel. Das hat nicht so einen starken Eigengeschmack wie Rind und wird von den meisten Babys besser angenommen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Also wo ich mit brei angefangen habe, habe ich mit Blumenkohl und Kartoffel angefangen und hab jede Woche was neues gegeben und das einen ganzen Monat lang... Jetzt bekommt meine kleine Fleisch Gerichte und die wechsel ich alle drei Tage... Sie verträgt es eigentlich ganz gut... hat noch keinen wunden PO gehabt und auch noch nich gebrochen...

Bis jetzt geb ich ihr die Menüs aus dem Glas aber irgentwie find ich das auf dauer ziemlich teuer... Ich würd auch mal gern selber kochen aber hab keine schönen Rezepte...

Link to comment
Share on other sites

Also ich hab selber gekocht und immer 2 Gemüsesorten im Brei gehabt, als wir dann so nach und nach mehrere Gemüsesorten eingeführt hatten. Da gabs dann jeden Tag was anderes, auch in unterschiedlichen Zusammensetzungen (also mal Kartoffel-Möhre-Zucchini mit mehr Möhre und mal mit mehr Zucchini)und dreimal die Woche Fleisch dazu. Bauchweh hatte die Maus nie, und gespuckt hat sie auch nicht. Und ihre Verstopfung kam daher, dass sie einfach nicht trinken wollte.

Vielleicht lags an der Fleischzubereitung? Schau mal auf die Zutatenliste, was da außer Fleisch noch alles drin ist. Vielleicht hat er davon was nicht vertragen. Selberkochen und einfrieren ist nicht schlimm, das hört sich nach mehr Arbeit an, als es wirklich ist. Wir haben mit Pute angefangen damals, das schmeckt ihr heute noch am besten.

Conny: das Breikochen ist nicht schwer, ehrlich ;)

Das Grundrezept:

50-60g Kartoffeln

100g Gemüse

2 Löffel Rapsöl

20-30g Fleisch

evtl. 30-40ml Saft

Alle festen Zutaten kleinschneiden, 15-20min in wenig Wasser kochen, bis sie gar sind, mit dem Kochwasser pürieren, flüssige Zutaten unterrühren, fertig.

Den Saft brauchst du eigentlich nur, wenn es Fleisch gibt, das zusätzliche Vitamin C daraus soll die Eisenaufnahme aus dem Fleisch verbessern. Manche Babys bekommen von dem Saft aber einen roten Po. Da hilft nur ausprobieren.

Das ergibt eine recht große Portion, den Rest kannst du ja einfrieren. Oder du kochst gleich mehrere Portionen und frierst von vornherein ein. Ich hab die Gemüsesorten und das Fleisch einzeln vorgekocht, püriert und in Eiswürfeln eingefroren. So ließ sich alles immer neu kombinieren und das Kochen (Auftauen und aufkochen) dauert mittags nicht länger als ein Gläschen zu erwärmen.

Als Gemüsesorten eignen sich für den Anfang Möhren, Pastinake, Zucchini, Blumenkohl, Broccoli, Fenchel, Kürbis, Kohlrabi.

Etwas später kommen Mais, Erbsen, Spinat (die sind schwerer verdaulich).

Du kannst die Sorten einzeln geben oder 2 zusammenmischen. Mehr würde ich aber auch nicht mixen, da geht der Geschmack der einzelnen Sorten ja total unter und es ist nur noch ein Mischmasch.

Trau dich nur, es ist wirklich nicht schwer :D

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

hi melanie,

hatte das selbe rezept wie du und hab es auch schon gekocht, aber er isst es nicht!! und ich hab es imer wieder versucht ihm es zu geben auch mal mit nen paar tagen pause, das aus dem glas hingegen isst er gerne.

habt ihr sowas schonmal gehört???:confused:

lg

Link to comment
Share on other sites

Ich hab es von älteren Kindern gehört, wenn sie von Gläschen auf Familienessen umgestellt werden sollten. Die Gläschen schmecken eben doch anders. Wir hatten Gratisproben von Hipp und ehrlich gesagt konnte ich meine Maus verstehen, dass sie da nicht ranwollte, nachdem sie an Selbstgekochtes gewöhnt war.

Welche Gläser verwendet ihr denn? Die von Alnatura schmecken noch am ehesten nach Selbstgekocht, die hat meine Maus ab und zu bekommen, wenn wir unterwegs waren.

Vielleicht klappt es mit einem allmählichen Übergang bei euch. Also du nimmst ein Gemüseglas und mischst zerdrückte Kartoffel mit drunter, anfangs wenig, dann immer mehr. Und dann auch mal eine selbstgekochte Gemüsesorte. Vielleicht klappt es ja so.

LG,

Melanie

Link to comment
Share on other sites

haben die gläschen von alete, die meisten anderen gläschen mag er nämlich auch nicht, wie hipp oder so.

ja, ich denk das werd ich denn auch si machen, die sachen langsam mit selbstgekochten mischen.

lg anna

Ich glaub in den Aletegläschen ist schon relativ früh Salz mit drin, zumindest in den Fleischgläschen, deshalb bekommt meine Maus die auch nicht.

Vielleicht mag er einfach die Gemüsesorte beim Selbstgekochten nicht? Meine Maus mag selbstgekocht Kürbis, Gläschen ist bääh, Pastinake ist es genau andersherum, da isst sie die Gläschen aber die selbstgekochte Pastinake nicht. Muss man halt austesten.

Link to comment
Share on other sites

huhu

also, soviel ich weiß sollte man sogar 5 mal die woche fleisch geben wenn man nur 3 mal die woche gibt sollte man noch zwei mal die woche hire geben.

vielleicht versuchst du mal das fleisch selbst zu kochen? ich hab mir mal aus interesse die verschiedenen gläschensorten angeschaut und die so aussehen, als wär da nur fleisch drin enthalten auch reis z.b.

kommt natürlich auch auf die sorte des gläschens an, bei hipp z.b. wars so.

Link to comment
Share on other sites

hi romance,

also ich hatte das jetzt bei karotte, kartoffel und pastinake, was ich selbst gekocht hatte, und das wollte er alles nicht essen. halt nur die aus dem glas. ich werde denn nohmal was anderes ausprobieren selbst zu kochen, vielleicht klappts ja:confused:

lg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.