Jump to content

Seit einer Woche krank und jetzt auch noch Fieber?


BlueBeast

Recommended Posts

Hi ihr Lieben,

alles fing am Freitag vor knapp über einer Woche an. Hab meine Große vom Kiga abgeholt, hab schon direkt gemerkt, daß sie irgendwie schlecht drauf ist, aber das ist nun auch nichts allzu ungewöhnliches, da der Kiga sie häufig noch sehr anstrengt. Am Nachmittag sagte sie dann, sie habe Bauchschmerzen, was mich auch nicht aus der Bahn wirft, da sie des öfteren versucht Aufmerksamkeit zu erregen, indem sie sagt sie habe "Aua". Dabei steht sie eh den ganzen Tag mehr oder weniger im Mittelpunkt... Dann hatte sie aber Durchfall, somit dachte ich, ok, dann hatte sie vielleicht doch Bauchschmerzen, hatte ihr ja auch ein warmes Kissen gegeben, ist also nit so, daß ich alles in den Wind schlage, wenn sie sagt sie hat "Aua", ich weiß nur immer nicht, wann sie wirklich was hat. Hab schon oft versucht, ihr das zu erklären, da sie aber Sprachschwierigkeiten hat, ist das nicht allzu einfach, ich weiß sie versteht mehr, als sie zugibt, aber wieviel wirklich ist schwer zu sagen. Sie hatte dann in der Nacht nochmal Durchfall, was mich dann wirklich beunruhigte, da im Kiga stand, das Salmonellen umgingen dort.... Aber am Samstag hatte sich das wieder gelegt. Kein Durchfall mehr. Stattdessen begann sie Sonntag mit Husten. Montags kam dann auch mein Freund mit Erkältungserscheinungen von der Arbeit heim und erzählte, daß die halbe Firma am Röcheln sei. Gut, den Nachrichten nach ist das ja leider auch ganz normal im Moment. Dienstag hat er sich nochmal zur Arbeit geschleppt, fiel ihm aber nicht leicht und am Abend hatte er dann 40° C Fieber.

Meine Große hustete nun auch heftiger, mein Freund hustete, beide hatten auch leichten Schnupfen. Mittwoch fing dann die Kleine an, Schnupfen und ein Auge ein wenig verklebt. Hab der Großen dann ihren Hustensaft verabreicht und der Kleinen immer brav Tropfen in die Nase vor den Mahlzeiten, damit sie besser trinken kann. Ist ja alles nichts neues für uns, haben den Winter über ständig Erkältungen gehabt. Aber das Auge bei der Kleinen wurde immer schlimmer und die Große hatte am Donnerstagvormittag dann plötzlich einen Ausschlag am Bein, sah aus wie von Brennnesseln. Aber bis wir zum Kinderarzt konnten, war der schon wieder weg. Er hat aber beide Kinder untersucht, konnte nichts weltbewegendes feststellen. Sagte nur, die Große solle weiterhin ihren Hustensaft nehmen und der Kleinen hat er Augentropfen aufgeschrieben. Gesagt getan. Ich selbst hab schon mal fleißig Esberitox eingeworfen, zur Stärkung meines eigenen Abwehrsystems. Am Donnerstagabend hats mich aber dann doch erwischt, hatte leichte Halsschmerzen, daher gleich Grippostad hinterhergeworfen und gehofft, daß es nicht allzu schlimm wird. Freitag lag ich aber dann flach. Mein Freund war ja zum Glück seit Mittwoch krankgeschrieben und ihm gings schon wieder besser, somit kümmerte er sich um die beiden, während ich fast nur noch am schlafen war. Samstags wars auch nicht besser. Am Sonntag konnte ich endlich mal wieder die Augen offenhalten. Der Kleinen gings offenbar auch was besser mit den Augen. Die Große schien sich auch zu erholen, besonders da wir zum Hustensaft zwecks Abhusten für die Nacht noch einen Hustenstiller besorgt hatten, damit sie wenigstens gut schlafen konnte, zuvor war sie ständig nachts wach und heulte vor lauter Husten und Müdigkeit. Aber mit dem Hustenstiller gings ja dann. Allerdings hustet sie noch immer, obwohl wir nun doch schon seit einer Woche Hustensaft geben zum abhusten, es ist zwar weniger geworden, aber halt nicht weg. Wobei auch mein Freund hustet noch immer und ich sowieso. Die Kleine hat der Husten nun auch seit gestern eingeholt, hab nun auch ihr den Hustensaft gegeben, den sie beim letzten Mal vom Kinderarzt bekommen hat. Soweit zu unserer Krankengeschichte seit letzter Woche...

Etwas beunruhigt bin ich nun, da die Große gestern vormittag plötzlich mit Fieber anfing. Ich kanns mir halt nicht erklären, der Husten wurde besser, wenn er auch nicht weg ist, Nase läuft ein bissel. Klar wir kränkeln hier grad alle, auf Dauer kann sich da ja irgendwann keiner mehr wehren. Aber warum kriegt sie jetzt plötzlich Fieber? Gestern vormittag war es 38,7° C, gestern nachmittag 39,3° C. Heute vormittag 38,4° C. Sprich bis auf gestern abend, zwar durchgehend Fieber aber nichts weltbewegendes. Hab mir vorgenommen abzuwarten, ihr Trinken anzubieten und nur Zäpfchen zu geben, wenns über 39° C geht, bzw., wenn sies für die Nacht bräuchte zum Schlafen oder so. Im Grunde weiß ich ja, daß Fieber nichts schlimmes ist, nur eine Begleiterscheinung, eine Abwehrreaktion. Solange das Fieber nicht ansteigt oder länger als 3 Tage anhält, gäbe es wohl keinen Grund für den Kinderarzt. Was ich schlimm finde, ist daß sie fast nichts isst, sie mag nur Joghurt, die ganze Zeit. Egal was ich ihr anbiete, sie will immer Joghurt. Wir haben verschiedene Früchtejoghurts für sie geholt nun, dann hat sie wenigstens Vitamine und ok, Joghurts sind leicht, gut bekömmlich und kühl, wahrscheinlich tut ihr das gut. Aber ist das auf Dauer echt gut?

Und das Fieber? Tja, es ist immer noch da, ich werd aber erst nachher wieder messen. Sie ist halt recht unlustig, aber das ist ja verständlich, ginge mir auch so, wenn ich Fieber hätte. Ich fühl mich nur was malad, hab kein Fieber und die Kleine auch nicht. Ich verstehe halt nicht, warum sie plötzlich mit Fieber reagiert, wurde ja alles grad besser und draußen war sie nicht, da wir ja alle krank waren und uns viel zu malad fühlten. Hab gelüftet, klar, aber da war sie nicht im entsprechenden Raum, damit sie sich hätte verkühlen können oder so. Frische Luft gabs also trotzdem, auch wenn wir nicht draußen waren.

Was meint ihr also zu ihrem Pur-Joghurt-Konsum und zum plötzlichen Fieber? Beunruhigen tuts mich schon, aber es hält sich noch in Grenzen. Es frustet mich vor allem, weil ich nicht weiß woher und es nicht verstehe und ich dachte, wir wären alle schon wieder so gut wie übern Berg...

Viele Grüße

BlueBeast

Link to comment
Share on other sites

Huhu BlueaBeast,

lange nichts von dir gehört :) Auch wenn es kein schöner Anlass ist :o

Die Joghurt-Diät halte ich für unbedenklich, solange sie ihr offensichtlich nicht auf die Verdauung schlägt.

Wegen des Fiebers würde ich nochmal zum Arzt. Nicht dass aus dem Husten eine Lungenentzündung wird.

Hier sind auch grad alle krank, aber es war mit Fieber und Husten genau anders herum. Erst 24 Stunden knapp 40°C Fieber (beide Mädels, aber an verschiedenen Tagen), dann Husten und Rotz. Bei uns ist das Problem, dass Megan vom Husten spucken musste, so schlimm hat es sie geschüttelt, und seitdem trinkt sie überhaupt nichts mehr. Und isst auch gar nichts. Sonntag ging die Spuckerei los. Abends ließ es nach und sie aß eine Scheibe Brot. Montag trank sie 200ml Milch und aß 8 Gummibärchen, das wars für den Tag. Und heute hat sie bis jetzt einmal vom Toast abgebissen und einen Becher Milch getrunken. Über Joghurt wäre ich froh :o Wenn sie nicht trinkt, löst sich der Schleim ja aber nicht :( Haben jetzt einen Pariboy verschrieben bekommen, hoffentlich hilft der wenigstens was.

Link to comment
Share on other sites

hi blue,

habe jetzt nicht alles genau gelesen, entschuldige, nicht so viel zeit:o

wegen den joghurts kann ich nur sagen-lieber nicht zu viel, da milchprodukte die schleimproduktion erst recht fördern.

eigentlich sagt man da sogar komplett die milchprodukte weglassen (was bei säuglingen unmöglich ist, bei kleinkindern schon eher machbar, aber wenn deine außer joghurts sonst gar nichts ist, wirds natürlich auch schwer:o)

aber versuchs mal zu reduzieren.

und ihr statt dessen eben obst usw anzubieten, irgendwas vitamin-c haltiges, vielleicht als lustige figuren gelegt oder so...:P

dass sie kein hunger hat, ist normal, mach dir da auch keine sorgen, ihr körper hat jetzt einfach genug damit zu tun, den virus zu bekämpfen, er kann nicht noch energie für vieles essen verdauen haben.

wenn wir krank sind, haben wir meist auch kein apettit, und ein paar tage "entschlacken" hat noch niemandem wirklich geschadet. deine süße wird sich holen, was sie braucht.

zu dem fieber kann ich dir soooo jetzt nicht viel sagen, aber ich finde da auch nichts unnormales dran:o meistens gehört das bei allen kindern zu einer erkältung dazu...

als samuel so oft krank war, war an der ganzen geshcichte das fieber IMMEr ziemlich schlimm-sehr lange und seeeehr hoch (waren ja auch mal ne knappe woche mit ihm im KH deswegen).. da fieberte er auch shcon mal bis 41 hoch.

nur das problem war bei ihm eher, dass das fieber sich nciht runterbringen liess.

wenn also bei deiner mausi das fieber sich nicht so richtig senken lässt, und das immer wieder über tage hinweg sehr hoch ist, dann würd ich mir überlegen mal genauer zu gucken was da los sein kann, evtl blut abzunehmen.

bei samy hiess es damals ein virus, was genau war konnten sie nicht sagen-bis sie endlich auf die idee kamen ne blutkultur anzulegen, und siehe da, (am entlassungstag:rolleyes:) hiess es dann, es wäre noch was bakterielles gewesen, ist jetzt aber soweit gut, dass er keine antibiotika braucht.

grundsätzlich wenn das fieber nciht zu hoch ist, würd ich das aber auch lassen, es ist die waffe des körpers gegen die krankheit.

bei älteren kindern würde ich es erst so ab 39 was geben.

viburcol kannst du geben, das ist pflanzlich, ansonsten geht paracetamol mit nurofen im wechsel (belastet die organe nciht so sehr, wie wenn man nur eins davon die ganze zeit gibt.)

gute besserung an deine große (und an euch alle)

und OT: was ist denn eigentlich aus deiner zweiten ss geworden???

entschuldige habe nichts mitbekommen, ist das baby schon da???:o

oder habe ich sogar gratuliert und es mit meiner stilldemenz vergessen?

Link to comment
Share on other sites

Hi ihr beiden,

danke für die lieben Antworten.

@Melanie, ja, du hast mir plötzlich nicht mehr geantwortet via PM, dachte dann, daß dir die Zeit fehlt, hab ja auch nicht allzuviel davon, seit ich 2 Mäuse habe. Wenn Cassie was älter ist, wird sich das sicher auch wieder etwas einpendeln, im Moment ist immer noch alles sehr chaotisch, da beide in vielem gleich sind, aber in den verkehrten Dingen verschieden, wodurch sie sich auch gegenseitig stören. Allerdings wird es auch grade etwas besser, Kimmy ist nicht mehr ganz so grob, ich muß aber immer noch aufpassen und Cassie reagiert nicht mehr so allergisch auf Kimmy, freut sich häufig sogar sichtbar, wenn ihre große Schwester sich zu ihr setzt. Faszinierend finde ich wie Cassie, klein wie sie ist ihre große Schwester neuerdings anhimmelt...

@beautymama, ich weiß nun nicht genau welche SS du meinst. Wenn du wirklich die 2. meinst, dann ist das leider ein Sternchen geworden. Die 3. SS allerdings, das ist die Kleine, von der ich auch oben im Post schon berichtet habe. Die ist nun schon 4 Monate alt... so schnell vergeht die Zeit.

@Beide...;)

Also allgemein sah es nun seit meinem Bericht so aus, Kimmy ist gar nicht gut drauf, sagt dauernd sie habe Aua und ich solle ihr helfen, aber auf meine Fragen, was ihr weh tut und was ich ihr helfen soll reagiert sie nicht. Aber das kenn ich, das hängt mit ihren Sprachschwierigkeiten zusammen, sie hat nämlich vor allem Probleme mit Sprachverständnis, insbesondere wenn es um Fragen geht, die man ihr stellt. Ist eben alles nicht so einfach. Halbwegs sicher ist aber, daß sie nicht meint, ich solle ihr wegen ihrem Aua helfen. Sicher hätte sie das auch gerne, aber das tue ich ja eh, soweit ich kann. Die Sätze kommen völlig unabhängig voneinander und auch nicht nur wenn sie krank ist. Sie sagt häufig, sie bräuchte Hilfe, auch wenn sie kerngesund ist. Ich wünschte ich könnte mehr mit ihren Aussagen anfangen, ist nicht sehr einfach alles so.

Was den Joghurt angeht, ich habe bereits versucht ihr was anderes anzubieten, sie lehnt aber wirklich alles ab, außer eben Joghurt. Schoki würde sie sicher nehmen, wollte heute mittag auch nen Schokopudding, den hab ich ihr aber verweigert und ihr lieber einen Früchtejoghurt gegeben. Reduzieren werde ich versuchen, heute war Markt, sprich wir haben ganz frisches Obst und wir haben Naturjoghurt, dann wird nun mal selbst gemixt und so hab ich auch besser in der Hand wieviel Joghurt und wieviel Obst... Einen Versuch ist es wert. Angeboten bekommt sie vieles, sowohl Getränke als auch Essen, nur sie lehnt ab. Brot mochte sie nicht, obwohl sie sagte sie habe Hunger. Hab ihr ungesüßten Tee angeboten, aber sie sagt, der schmeckt nicht. Wasser wollte sie vorhin trinken, aber sie war so am schluchzen, daß es nicht ging und als sie sich beruhigt hatte, wollte sie nimmer. Sie wurde nach meinem Post vorhin sehr piensig, wollte sogar freiwillig schlafen. War aber nicht einfach sie allein zu lassen, weil sie offensichtlich ganz unglücklich war, sagte auch dauernd, sie sei ganz traurig. Trotzdem lies ich sie irgendwann allein, nachdem sie wenigstens ein wenig beruhigt war und sie schlief auch, wachte dann aber auf und war völlig aufgelöst. Sagte ihr täte die Nase weh, die Augen, der Fuß, der Bauch. Was ich damit wieder anfangen soll, weiß ich nicht. Hab versucht ihr nen kühlen Waschlappen an den Kopf zu legen und sanft zu tupfen, ich mochte das auch immer als Kind, wenn ich fieberte. Sie fand es zwar sichtlich irgendwie angenehm, wollte aber den Waschlappen irgendwann doch lieber in der Hand behalten, sie schluchzte und schluchzte, schien langsam völlig fertig zu sein. Hab dann den Kinderarzt angerufen und gefragt, ob es nicht eine Möglichkeit gäbe, daß er zu uns käme. Konnte mir einfach nicht vorstellen, meine arme Kimmy in Klamotten zu zwingen und zum Arzt zu zerren, um dann dort zu warten mit einem schluchzenden völlig fertigen Kleinkind, dem irgendwie gar nichts recht ist.... Sie will nicht, daß ich bleibe, daß ich gehe, sie will den Waschlappen und sagt es ist gut, aber sie will ihn trotzdem in der Hand, sie will trinken, trinkt aber nicht und sagt es geht nicht, will dies und jenes und doch nicht. Letztlich sagte der Kinderarzt, ich solle ihr ein Zäpfchen geben und ihn morgen nochmal anrufen, dann sehen wir wie es weitergeht. Er hat ja Kimmy erst kürzlich untersucht und auf meine Antworten hin, was seither war, sagte er, daß wir nun erstmal so weitermachen sollen. Aber Kimmy hörte nur das Wort Zäpfchen und begann sofort wieder lauter zu schluchzen, sie hasst die Dinger eben, verständlicherweise. Hab dann auf meine Mum gewartet, die auch mal nach ihr sehen wollte. Das beruhigte auch Kimmy, sie liebt ihre Oma ja sehr. Sie schlief dann wieder ein, bislang ohne Zäpfchen, Schlaf ist ja auch nichts schlechtes, mal sehen was ist, wenn sie aufwacht. Würde es mir selbst besser gehen und wär da doch nicht auch noch Cassie, die ja auch noch kränkelt... aber es ist wie es ist und ich gebe keine von den beiden wieder her, egal wie krank, egal wie anstrengend, egal wie nervenaufreibend...

Viele Grüße

BlueBeast

Link to comment
Share on other sites

Ja, das Antworten hab ich irgendwie verschlumpert :o

Hier jagt auch eine Erkältung die nächste. Ich bin froh, dass Fiona schon so "groß" ist, letztes Jahr als sie noch so klein war, hatten wir großes Glück und waren kaum krank.

Wenn beide Mama so sehr brauchen, dann frag ich mich echt, wie das die Mamas mit 3 oder mehr Kindern machen. Wenn die eine von Würgehusten geschüttelt wird und sich die andere inzwischen in Mamas Bett übergibt, da komm ich schon recht schnell an meine Grenzen :o

Bei so viel Jammerei hätte ich aber auch ans Zäpfchen geben gedacht. Und Megan hasst die Dinger auch.

Weißt du, eine 3jährige, die sprachlich nicht zurück ist, gibt dir auch nicht viel verlässlichere Angaben, wenn sie krank ist ;)

Ich drücke euch die Daumen, dass es eine ruhige Nacht wird. Und wenn es Kimmy doch wieder so schlecht geht, dann folge dem Rat des Arztes und gib ein Zäpfchen. Selbst wenn sie sich wehrt, wird es am Ende eine erholsamere Nacht für euch alle 4 und sie kann sich gesund schlafen.

Gute Besserung!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist noch nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Auch kommst Du in verschlossene Bereiche rein und kannst die Clubs besuchen. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Falls Du übrigens keine Email von uns bekommst, schau im Spam Bereich nach oder nimm Kontakt mit uns über das Kontaktformular auf.
    Es kann 24h dauern bis wir dich freischalten. Du musst Deine Email bestätigen, sonst dürfen wir Dich nicht in das Forum lassen.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte mit Deiner Email an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.