Jump to content

Meine Geschichte.....

Rate this topic


*Funny-Lady*
 Share

Recommended Posts

*puh* ich versuch es mal, von Anfang an....

Ich habe im Juni´98 gerade meine Ausbildung abgeschlossen, und in einem Friseurgeschäft ganz in der Nähe angefangen zu arbeiten, als ich dann im August anfing mit ständiger Übelkeit zu kämpfen. Irgendwann, nach einem Wochenende, es war an einem Dienstag morgen beschloss ich dann einen Test zu machen. Mein Freund war so nett und brachte mir direkt einen in den Laden, da ich den ganzen tag arbeiten musste, aber unbedingt wissen wollte was jetzt Sache ist. Er setzte sich gegenüber in ein Kaffee, und nachdem ich abgeklärt hatte das ich Pause machen darf flitze ich dann zum Klo. Da dies mein erster Test war, musste ich mir erst mal durchlesen welcher Punkt in welchem Feld für was gut ist. Nachdem ich das dann kapiert hatte, waren auch beide Felder schon hübsch farbig.....hm konnte ich jetzt davon ausgehen das ich schwanger bin? Laut Test schon...

Aber, es wird ja ständig davon berichtet das die Tests sooo sicher gar nicht sind. Also beschloss ich erst mal ruhig zu bleiben und mir einen Termin beim Frauenarzt zu holen. Den konnte ich mir aber erst für den Montag danach geben lassen, da ich nur da frei hatte. Irgendwann ( es kam mir vor wie ein ganzes Jahr ) war dann auch endlich Montag. Zur Unterstützung habe ich dann meine Mama mitgenommen, da mein Freund arbeiten musste. Ich kam auch recht fix dran, und zu aller erst machte er Ultraschall. Danach grinste er dann breit und meinte wir nehmen mal Blut ab. Ja das haben sie dann auch getan, Urin Probe auch gleich hinterher. Wir standen dann ungeduldig wartend auf dem Flur als er mit diesem breitem Grinsen auf uns zukam. Er begrüßte meine Mutter mit "Herzlichen Glückwunsch, sie werden Oma" , während ich glaube ich überhaupt nichts kapierte! Ich war in der sechsten SSW!! Ich brauchte wohl etwas bis ich das verdaut hatte. Wir gingen dann nachdem ich einen neuen Termin bekommen hatte erst mal in ein Kaffee zum frühstücken ( meine Ma flippte bald aus vor Freude ). Irgendwann dachte ich dann ich könnte ja auch den „Papa“ mal anrufen um ihm bescheid zu geben. Er war sofort begeistert und erwähnte bestimmt noch fünf mal das er die ganze zeit gesagt hat ich sei schwanger und ich ihm ja nicht glauben wollte......! Nachdem auch ich dann endlich alles verarbeitet hatte freute auch ich mich riesig auf unser Baby!! Es verlief auch alles erst total gut, bis ich dann in der zehnten SSW plötzlich Blutungen bekam. Da war ich erst mal fix und fertig und ging am gleichen Tag noch zum Arzt. Der überwies mich dann ins Krankenhaus dort wurde mir dann strengste Bettruhe verordnet. Ich rief meine Mama an die dann auch sehr schnell kam, und bat sie mit meiner Cheffin zu sprechen, und ihr alles zu erklären. Ich hatte richtig angst um meinen job, gerade erst angefangen und schon den ersten gelben!! Wie ich es mir gedacht hatte, war meine Cheffin natürlich stinksauer. Meine Mama erzählte dann sie hätte gesagt, was mir einfallen würde, ich wüsste doch schließlich wie viel im Laden los wäre....nachdem meine Mama sie aber aufgeklärt hatte warum ich im Krankenhaus liege. Von da an, war mir auf jeden fall schon mal egal was mit meinem Job passiert!! Ich konnte dann jeden tag etwas mehr herumlaufen im Krankenhaus und durfte nach fünf tagen wieder gehen, es war alles in Ordnung. Von da an verlief dann alles blendend, die Entwicklung war genau zeitgerecht! Irgendwann erfuhren wir dann bei meinem Frauenarzt das es ein Junge wird, mir war es egal Hauptsache gesund. Mein Freund allerdings war vor lauter Freude kurz vorm platzen. Tobias sollte er heißen, da waren wir uns sofort einig!! Im Februar`99 sind wir dann umgezogen in eine größere Wohnung. Wir haben uns dann schön eingerichtet, und auch alles gekauft was ein Baby so braucht ( und noch eine ganze Menge mehr**gg).Ich habe von Anfang an sehr viel gekauft, ich konnte an keinem Geschäft für Babybekleidung vorbei gehen ohne irgendetwas für unseren Fritzchen mitzunehmen ( wir haben ihn von Anfang an so genannt...ich weiß auch nicht warum). Am 20ten März haben wir dann das Kinderzimmer so richtig eingerichtet, mit Kleiderschrank aufbauen, auswaschen und Babysachen einräumen. Ich habe überall schon hübsche Teddys und Plüschtiere aufgestellt damit es richtig gut aussieht, und Tobi sich auch sofort wohl fühlt. Das Bett war fertig, jetzt musste nur unser Baby noch kommen. Es war sehr spät geworden, und wir wollten ins Bett. Bevor mein Mann ( wir hatten im Nov.98 noch geheiratet) im Kinderzimmer das Licht ausmachte sagte er noch " richtig schön geworden, jetzt kann er kommen!!". Mitten in der nacht wurde ich dann von heftigen Seitenstichen geweckt. Mein Mann wurde früher oder später von meinem rum gewälze im Bett dann auch wach. Er überredete mich dann ins Krankenhaus zu fahren, womit ich dann auch einverstanden war. Ich spürte das da irgendwas nicht stimmt, aber es war auch meine erste Schwangerschaft, und gehörte vielleicht dazu!? Im Krankenhaus wurde ich untersucht und bekam dann auch gleich ein Bett dort. Mein Mann konnte nicht helfen und sie baten ihn erst mal nach hause zu fahren. Da lag ich dann mit meinen Stichen, nur eben im Krankenhaus!! Sonst passierte irgendwie nichts, und auch die tage danach ich lief dort ( zwischendurch Tausende von Untersuchungen) zwei Tage mit den Schmerzen rum! Ich hatte das Gefühl es interessiert überhaupt keinen das ich ein ungutes Gefühl hatte, und meine das da was nicht stimmt!! Bis in der nacht vom 23ten auf den 24ten Erbrechen noch dazu kam. Irgendwann kümmerte sich dann auch irgendwer um mich. Beim nächsten mal sollte ich bitte in eine Schale brechen und dann klingeln, was ich auch tat. Irgendwann kam dann eine Ärztin um mich mal wieder zu untersuchen. Da mir schon die ganzen tage unwohl war, und ich das Gefühl hatte meinem kleinen geht es nicht gut, er bewegt sich kaum u.s.w. bettelte ich dann rum sie möchten doch bitte endlich einen Kaiserschnitt machen!! Ich war mir sicher, irgendwas war das mir diese Schmerzen bereitete. Die Ärzte meinten aber nur das nichts festgestellt werden konnte und sie nicht einfach so einen Kaiserschnitt machen können!! Ich war total fertig, und hatte richtig angst um Tobi...sie konnten meine ganzen bedenken doch nicht einfach ignorieren!! So ging es die Nacht über dann weiter, ich konnte nicht schlafen musste ständig zum Klo....bis ich bei dem Erbrochenem noch Blut entdeckte. Das sagte ich dann auch der Schwester und der Ärztin die dann geholt wurde, und bettelte dann weiter um den Kaiserschnitt. Sie überlegte dann eine weile und nach beraten mit anderen Ärzten stimmten sie dann auch endlich zu!!! Gegen sieben sollte es losgehen. Ich rief dann meinen Mann an der kurze zeit später dann auch angerast kam. Langsam wurde ich dann für die Op vorbereitet..........eine sehr unangenehme Sache wie ich fand. Aber Hauptsache es passierte endlich was .Sie brachten mich dann in den Op und ich bekam nur noch mit das sie mir irgendwas schweres auf den Bauch legten..........Als ich dann irgendwann die Augen wieder aufmachte lag ich aber in dem gleichen Zimmer wie vorher ( die Säuglingsschwestern hatten mich noch begrüßt vor der Op, und mir mitgeteilt das ich dann auf deren Station wieder aufwache) auf der Gynäkologie also ;o( !! Sven nicht da, kein Baby da, keine Schwester da...einfach niemand. Ich klingelte nach der Schwester und fragte wo mein Baby ist, und mein Mann....sie sagte Moment und verschwand um eine Ärztin zu holen. Die erklärte mir dann das ich eine Infektion habe und mein Kind, das ja zu früh kam noch ins Kinderkrankenhaus gebracht werden musste, und mein Mann und meine Ma hinterher gefahren sind und sie sich bestimmt bald melden. Mehr wurde mir nicht gesagt!! Da lag ich dann da, halb schlafend noch von der Narkose total schlapp und halb hoffend das endlich einer kommt!!! Irgendwann kamen sie dann auch endlich, mein Mann meine Ma und meine Oma. Mein Mann erklärte mir dann das es Komplikationen gegeben hat und gab mir ein Polaroid Bildchen von unserem Sohn ( er hatte extra damit auch ich unseren Tobias sehen kann an einem Geschäft angehalten und eine Kamera gekauft, bevor er zum Kinderkrankenhaus gefahren ist ,süß oder? ;o)). Ich war überglücklich und hätte mich am liebsten sofort auf die Socken gemacht. Es vergingen dann noch zwei Tage, ( an denen nur mein Mann zu ihm fahren durfte, Verwandte durften nicht auf die Intensivstation),und ihm aber dort auch nicht viel gesagt wurde, nur das Tobias viel ruhe braucht... bis ich endlich auch hinfahren durfte, um unseren Sohn zu sehen!! Dort angekommen wurde uns dann mitgeteilt das heute der erste tag ist an dem sie aufgeatmet haben. Nachdem sie dann merkten das wir nicht wirklich wissen wovon sie reden teilten sie uns dann mit das Tobias direkt nach der Geburt wiederbelebt werden musste. Seine Lungen waren noch nicht richtig ausgereift zum Zeitpunkt der Geburt......und sie seien froh, das er es jetzt fast ohne Geräte schafft!!! Dazu kam noch das er an Gelbsucht erkrankt war, und das in seiner Situation problematisch war. Wir waren wie vor den Kopf gestoßen und außer uns, warum wir das erst jetzt erfahren u.s.w.! Da konnte uns dann keiner eine Antwort drauf geben, wenn ich heute drüber nachdenke kann ich es immer noch nicht fassen!! Wir saßen dann stundenlang, tagelang an seinem winzigen Bettchen und beobachteten wie es langsam bergauf ging. Ich wurde dann auch endlich aus dem Krankenhaus entlassen, und konnte nun unbegrenzt bei ihm sein. Nach zwei Wochen ca. als wir morgends angefahren kamen wurde uns dann gesagt das wir unseren Sohn heute mit nach hause nehmen dürfen. Endlich war es soweit!!!! ( Sie hatten uns vorher irgendwann gesagt wir sollten das notwendigste an Sachen immer mit dabei haben, es könnte sich spontan entscheiden ) Wir freuten uns riesig, und konnten nicht schnell genug seine Sachen zusammen packen, endlich sollte er sein zuhause kennen lernen. Nachdem wir dann alle informiert hatten, ging zuhause erst mal die große Besucherei los ;o), die stolzen Oma`s und Opa`s die ihr erstes Enkelkind bewunderten die beiden Uroma`s..........u.s.w.!! Heute geht es ihm blendend, keine Spur mehr von seinem Schwierigem Start ins Leben!! Genauso lieb und rotzfrech wie jedes Kind in dem Alter**lach!!

Ich hoffe ich hab euch jetzt nicht total gelangweilt :rolleyes: aber zum Glück wird niemand zum lesen gezwungen ;)

Liebe grüße FL

Ps: Geschichte von meiner Tochter eröffne ich in einem eigenem Thread....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
  • Seit 1997 helfen wir den Müttern,

    ❤️ Hallo ❤️

    Es scheint, dass Dir unser Forum gefällt, aber du bist nicht angemeldet.

    Wenn du ein Konto eröffnest merken wir uns deinen Lesefortschritt und bringen dich dorthin zurück. Zudem können wir dich per E-Mail über neue Beiträge informieren, falls Du es willst. Dadurch verpasst du nichts mehr. Du wirst merken, dass die Diskussionen hier viel tiefer gehen und Du längere Beiträge zu einem Thema lesen kannst. Diese Themen verschwinden auch nicht und DU entscheidest, was Du lesen willst und kein Algorithmus.

    Wenn Du schon ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben und echte Freundinnen zu finden.

    Wir haben zwei Änderungen im Forum eingefügt:

    Da wir nun seit 1997 online sind, haben wir euer Passwort zurückgesetzt,
    damit Ihr ein ein mal ein Besseres benutzt :-).

    Außerdem haben wir die Anmeldung auf geändert: Ihr könnt Euch nur noch mit Eurer Email anmelden und nicht mehr mit Usernamen, da dies noch sicherer ist.

  • Tell a friend

    Love Adeba - Dein Familienforum? Tell a friend!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.